Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Markus von Stoiker

Geheimer Meister
20. Mai 2010
381
Habt ihr eine Vorstellung oder eine Angst wie das Ende der Welt aussieht?

Ein verheerender Krieg?

Eine Eiszeit?

Ein Meteor der auf die Erde einschlägt?

Außerirdische die unseren Planeten vernichten?

Bis dahin haben wir eine Möglichkeit gefunden auf anderen Planeten zu leben?

Eine Sintflut?

Schreibt was ihr meint.
 

rootkit

Erhabener auserwählter Ritter
31. Mai 2010
1.108
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Im Gegensatz zum Ende der Spezies Mensch bin ich der Ansicht, daß es ein Ende „der Welt“ an sich nicht geben kann.

/rootkit
 

Minerval

Geselle
13. Mai 2010
15
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Ich schließe mich rootkit an. Wir Menschen schaffen es schon noch, uns selbst auszurotten. Man betrachte das Weltgeschehen (z.B. in den Nachrichten). Schau wie wir mit unseren Rohstoffen umgehen. Jetzt wieder eine Ölkatastrophe, aber was für eine. Wohl alles eine Frage der Zeit. :drinking:
In Bezug auf das Ende der Erde würde ich mir deswegen nicht allzu viele Sorgen machen, eher über das Ende der Menschheit. Das wird meiner Meinung noch ein Weilchen dauern, vielleicht wenn die Erde mal kegeln mit anderen Planeten spielen möchte :faad:.
 

pomminger

Geheimer Meister
1. Februar 2010
125
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Die Menschen sind die dümmsten Wesen auf diesem Planeten, sie werden sich schon selbst ausrotten... :-D
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Was für ein Ende denn?
 

pomminger

Geheimer Meister
1. Februar 2010
125
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

aha toll, jetzt brauch ich nur noch den link zurück in mein RL!
 

MasterofVampire

Geheimer Meister
1. Januar 2010
339
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Wie das Ende der Welt/Erde aussieht? Unsere Sonne wird sich in 4 Mrd. Jahren (und ein paar zerquetschten tausendern) zu einem riesigen Feuerball aufblähen der wahrscheinlich bis zur Marsumlaufbahn reicht und die Erde darin einschließen;
das wars - ist doch nicht so schwer...

das ende der MENSCHHEIT kann jedoch viele Formen annehmen, wobei ich in die Richtung einer globalen Naturkatastrophe oder kosmischen Katastrophe (Asteroiden-/Kometeneinschlag) tendiere. Das wir uns selbst vernichten glaube (hoffe) ich mittlerweile nicht mehr (was aber nicht heissen soll, dass es nicht auch durchaus möglich wäre);

Eiszeit - nö, da hat das Leben auf der Erde ja schon ein paar überlebt
Ausserirdische die den Planeten vernichten - nö, bis jetzt gibt es ja noch keine Beweise für Hochtechnologisiertes Intelligentes Ausserirdisches Leben (*ironie* es sei denn Darth Vader kommt mit dem Todesstern vorbei ;)), es gibt ja noch nicht mal den Nachweis für intelligentes ausserirdisches Leben...
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Das Ende der Erde sehe ich auch so, wie meine Vorredner: ein riesiger Feuerball verspeist in seinem Todeskampf noch schnell ein paar Planeten, bevor er zum Weißen Zwerg zusammenschrumpft.
Oder das gesamte Sonnensystem wird in ein gigantisches Schwarzes Loch hineingezogen und auf Spaghtti-Breite gepresst.

Aber:
Menschliche Erfindungen werden unserer Art zum Überleben auf anderen Planeten verhelfen. Wenn nicht gerade eine Hyperraum-Umgehungsstraße der Vogonen gebaut wird :wink: , habe ich vollstes Vertrauen in die kreative Kraft des Gehirns, Auswege aus Angst-Szenarien zu erfinden.

In Bezug auf den Weltuntergang 2012 habe ich mir sagen lassen, dass es sich dabei nicht um einen materiellen Weltuntergang handelt, sondern um Verschiebung des planetaren Bewußtseins auf eine höhere Ebene. Manche vermuten allerdings, dass sich diese Verschiebung bereits in den 1960ern gezeigt hat während der psychedelischen Revolution in Amerika.
Auf die Frage, was geschehen würde, wenn die Verschiebung am 21.12.2012 nicht stattfindet, antwortete ein YouTube-Maya-Prophet, dass es sich um eine private Verschiebung handele.

Ich persönlich glaube weder an einen materiellen Weltuntergang 2012, noch an eine plötzliche kollektive Bewußtseinsverschiebung in eine höhere, wahrere, durch Halluzinogene in Verbindung mit Prophezeiungen ("Jetzt sehe ich es auch!") sichtbar werdende Welt.

Ich denke, jedes einzelne Gehirn fragt sich, wie es am Besten überleben kann und passt sich an. Das es dabei sehr egoistisch vorgehen kann, ist ja nichts Neues. Selbst altruistsches Verhalten enstammt aus einem (schlauen) Egoismus: "Mir geht es besser, wenn es anderen Menschen (Tieren, Pflanzen) besser geht.":rosi:

Und schließlich: sobald jemand ein oder zwei gute, für das Fortbestehen der Menschheit praktische Ideen äußert, noch besser: im Verhalten zeigt, tragen sich diese Ideen von selbst und gegen größte Widerstände in die Welt, genauso wie Keimlinge durch Asphaltdecken stoßen.

Bewußtseinswandel sind somit normaler Bestandteil menschlichen Lebens und sind eher als Bewegung zu sehen, die zugegebenermaßen urplötzlich und wie aus dem Nichts heraus erscheinen kann.

Tele
 

the_guru

Lehrling
11. August 2010
4
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Meine Vorstellung vom Ende, das wichtigste ist die Sonne, wenn die mal für 3-4 Tage nicht am Himmel zu sehen ist dann wirds brenzlig. Die anderen Aufzählungen wie 2012, Meteor oder Eiszeit oder Krieg denke ich mal ist alles Unsinn. Die Sonne ist das wichtigste. Und die ist sicher noch einige Zeit da.
 

Nuff-Nuff

Geheimer Meister
17. Dezember 2009
312
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Ich nehme mich als Mensch (als minimales Teil eines Ganzen) nicht so wichtig und traue mir zu, die Erde in den Abgrund zu stürzen. Sicherlich, der Erde Schaden zufügen beherrschen wir meisterhaft. Aber wir sehen doch tagtäglich, und in letzter Zeit immer häufiger, wie die Natur reagiert und sich wehrt. Und entgegen aller Unkenrufe in den mittlerweise Endzeit-orientierten Medien, schafft es die Natur erstaunlicherweise oft sehr schnell, sich zu regenerieren. Ich will jetzt nichts verharmlosen, will aber auch nicht auf den "Schwarzmalerei-Zug" aufspringen. Wie eingangs schon erwähnt, glaube ich nicht, daß wir unausgereifte Rasse es schaffen, einen Planeten zu zerstören. Und wenn wir es doch ernsthaft versuchen werden, wird uns die Natur ersäufen, verbrennen, verschütten, verhungern und verdursten lassen etc.etc. Die Natur hat genauso Abwehrstoffe (Möglichkeiten) gegen Krankheiten, wie der Mensch. Wir sind nicht das Nonplus Ultra. Und wer weis...vielleicht gibt es doch einen stillen Beobachter in anderen Sphären.

mit Blick nach vorn- Nuff-Nuff
Ein nicht mehr 100%iger Heide.
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Ich denke auch das das ende der welt nicht das ende der lebensformen bedeutet und ich glaube es ist eher das ende der welt wie wir sie bisher kannten.

Sprich wir finden die warheit heraus warum wir und alles um uns herum existiert oder wir werden von der elite oder was auch immer versklavt wenn man manchen verschwörungen glauben schenkt.

Meiner meinung nach und das meine ich völlig ernst, wird uns ein szenario bald geboten wo der 3 weltkrieg vor der tür steht.

Menschen werden in sicherheitslager und co. gebracht aber nur um chips zu inplantieren und eine gewählte anzahl der menscheit zu eliminieren.

Sollte das nicht helfen werden die noch ein virus rausbringen wogegen sich alle impfen werden wollen und damit werden erbkrankheiten und neue chips in unsere köfper gebracht.

Ich denke das es die politik wie wir sie aus dem fernsehen kennen garnicht gibt und das wir ind er so genannten neuen weltordnung schon lange drinne sind.

Es nur noch nicht pefektioniert wurde und man uns langsam an die axeptanz als sklavenvolk zu leben heranbringen will.
Es gibt tausende beispiele dafür und ich habe keine lust hier jetzt alle aufzulisten und zusammen zu suchen erneut, jeder der sich mit diesem thema intensiver befasst hat und auch der meinung ist das hier was nicht stimmt wird schon verstehen was ich meine.

Wir können nur beten und hoffen das unsere aufstände später stark genug sind die elite zu zerstören.

Peace
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Euch ist aber schon klar, daß es illegal wäre, Menschen zu "eliminieren", oder?
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Euch ist aber schon klar, daß es illegal wäre, Menschen zu "eliminieren", oder?


Na klar aber dir ist auch klar das sehr viele illegale sachen von der westlichen welt ausgeübt wurden ;)

In vielen ländern wurde das Grundgesetz für Internationales recht ausser gefecht gesetzt, Milliarden beträge verschwinden beim Transferieren von bank zu bank, der vietnam krieg begann weil viatnam angeblich mit ubooten angegriffen haben^^ Dabei haben sie garkeine, 9/11 u.s.w und alles wird immer dreister und offensichtlicher, glaubst du wirklich es interessiert diese leute was legal und nicht legal ist ?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Ja, schon, das interessiert die. Wir haben eine unabhängige Justiz und auf Mord steht lebenslänglich.
 

Nuff-Nuff

Geheimer Meister
17. Dezember 2009
312
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Mensch, Jäger...Verschwoerungsforum! Sei nicht immer so nüchtern.
 

MasterofVampire

Geheimer Meister
1. Januar 2010
339
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

the_guru schrieb:
Meine Vorstellung vom Ende, das wichtigste ist die Sonne, wenn die mal für 3-4 Tage nicht am Himmel zu sehen ist dann wirds brenzlig. Die anderen Aufzählungen wie 2012, Meteor oder Eiszeit oder Krieg denke ich mal ist alles Unsinn. Die Sonne ist das wichtigste. Und die ist sicher noch einige Zeit da.
Was bitte ist daran brenzlig, wenn die Sonne mal 3-4 Tage nicht zu sehen ist? Und andere Aufzählungen wie Meteor, etc hältst du für unwahrscheinlich? *tztztz* Klar ist die Sonne noch ein paar Milliarden (voraussichtlich) Jährchen da, aber wenn du Pech hast erwischt dich so ein Meteor/Komet, der vor 65 Mio. Jahren im Golf von Mexiko reingedonnert ist; die Folgen kennst du wahrscheinlich => Aussterben der Dinosaurier, Vernichtung von 90% aller Lebewesen; Auch wenn das vielleicht alle 100 Mio. Jahre mal passiert; dann hätten wir bis zum Tod unserer Sonne immer noch so 45mal die Chance, dass uns so ein Ding auf den Kopf fällt;
Einzig bei der Eiszeit gebe ich dir recht, da hat das Leben (und auch der Mensch) schon überlebt, dass würde wahrscheinlich auch wieder der Fall sein.

sailess schrieb:
Ich denke auch das das ende der welt nicht das ende der lebensformen bedeutet und ich glaube es ist eher das ende der welt wie wir sie bisher kannten. Sprich wir finden die warheit heraus warum wir und alles um uns herum existiert oder wir werden von der elite oder was auch immer versklavt wenn man manchen verschwörungen glauben schenkt.
Warum sollte das dann ein Ende der Welt sein? Das wäre höchstens eine weitere Entwicklung, aber kein Ende; und das mit der Versklavung durch eine "Elite-Kaste" glaubst du nicht wirklich, oder?
sailess schrieb:
Meiner meinung nach und das meine ich völlig ernst, wird uns ein szenario bald geboten wo der 3 weltkrieg vor der tür steht. Menschen werden in sicherheitslager und co. gebracht aber nur um chips zu inplantieren und eine gewählte anzahl der menscheit zu eliminieren. Sollte das nicht helfen werden die noch ein virus rausbringen wogegen sich alle impfen werden wollen und damit werden erbkrankheiten und neue chips in unsere köfper gebracht.
Es wird - meiner Meinung nach - keinen 3. Weltkrieg geben; Kriege wird es immer geben, klar, aber ein globaler (weltumfassender) Krieg ist schon sehr unrealistisch; Die "klassischen" Feindbilder untereinander (USA und Russland wie zu Zeiten der Kuba-Krise oder wie Deutschland vs. den Rest der Welt ;) im WKII) sind bei den "Großmächten mMn nicht mehr vorhanden; die haben schon mit "kleineren" Fischen zu tun (sieht USA in Afghanistan oder Irak; Russland mit seinen umliegenden Provinzen zb Tschetschenien); und sonst? Nordkorea? Iran? Das sind alles für mich persönlich nur Machtspielereien und "Großmäuler"; außer heiße Luft kam bis jetzt ja nichts von den beiden Parade-Diktatoren raus; Achmedinejad wettert gegen Israel das es von der Landkarte getilgt gehört schon seit einer Ewigkeit und hat er irgend etwas getan? Nee, weil er genau weiß, dass das sein eigener (bzw. der des Irans) Untergang wäre; Kim-Jong-Il (ich hoffe der heisst so ;)) rasselt auch ständig mit den Säbel gegen Südkorea und was war in letzter Zeit? Nix, ein paar Scharmützel an der Grenze, Abbruch der Beziehungen nur um sich nach ein paar Monaten wieder doch irgendwie zu verständigen. Viel Bla-Bla um nichts - nicht mehr und nicht weniger.
Und zu Menschen in Sicherheitslager, Chips und "eliminieren" Menschen bzw. Virus rausbringen... das klingt doch sehr viel nach SciFi; Abgesehen von einem unabhängigen Rechtssystem gäbe es da auch noch einige Gruppen wie AI zb die da sicherlich großartig auf die Barrikaden steigen würden. Ein Virus herauszubringen braucht die Menschheit gar nicht zu beschäftigen, dass schafft Mutter Natur schon ganz alleine, und ob sich dann alle dagegen impfen lassen würden? Wie war das vor kurzer Zeit bei der "Neuen Grippe"? da war doch was von Impfmuffel und wenig Andrang an den Impfstellen zu lesen und hören;
und Chips implantieren? Jo, vielleicht so wie bei Hunden und Katzen, damit sie wieder aufgefunden werden? *sfg* Was sollte denn so ein Chip bei einem Menschen bringen? Gedankenkontrolle? Das wär dann doch noch ein bisschen Zukunftsmusik; oder eine kleine Sprengkapsel a la Mission Impossible 3? Wenn man sowas ernst nimmt, sollte man sich vielleicht besser zu Hause einsperren bzw. nie wieder einen Arzt aufsuchen; Jede FSME-Immun Impfung könnte ein solches Mikroteil beinhalten (bei paranoider Vorstellung natürlich gesprochen);
sailess schrieb:
Na klar aber dir ist auch klar das sehr viele illegale sachen von der westlichen welt ausgeübt wurden
In vielen ländern wurde das Grundgesetz für Internationales recht ausser gefecht gesetzt, Milliarden beträge verschwinden beim Transferieren von bank zu bank, der vietnam krieg begann weil viatnam angeblich mit ubooten angegriffen haben Dabei haben sie garkeine, 9/11 u.s.w und alles wird immer dreister und offensichtlicher, glaubst du wirklich es interessiert diese leute was legal und nicht legal ist ?
Nicht nur die "Westliche Welt" führt "Illegale Sachen" aus, das machen die im Osten schon auch... oder denkst du da läuft alles streng legal ab? Korruption ist überall, von ganz unten bis ganz oben, von West bis Ost; Und das Milliarden (?) beim Transferieren von Bank zu Bank verschwinden würde ich nicht als "illegal" sonder als mittlerweile "alltäglich" bezeichnen ;); die Verschwinden ja auch nicht, die werden nur geschickt umgebucht...
Ach ja und wenn du schon so einen Unsinn wegen des Beginnes des Vietnam-Krieges von dir lässt, dann bitte zuvor informieren; Da ging es in keinster Weise um U-Boote. Beim TONKIN-Zwischenfall ging es um ein angebliches Gefecht zwischen nordvietnamesichen SCHNELLBOOTEN und den amerikanischen Zerstörer USS MADDOX. Da waren KEINE U-Boote im Spiel! (Dafür braucht man sogar nur ein wenig in der Wiki nachzulesen: Tonkin-Zwischenfall)
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

@Mastero

Scheiss auf wiki, jetzt wegen vietnam gibs sogar ne rede von den amis vor beginn des krieges das sie sagen das uboote sie angegriffen haben ich such das die tage raus und zeig das hier und dann am ende des krieges nach geraumer zeit kam die offizielle version das sie mit schnellbooten kamen und angeblich ein zerstörer hätten sie auch versenkt der später im hafen der amis gesichtet wurde und sogar fotografiert, ich such die dinger raus und poste hier die links.


Wegen den chips u.s.w ist es so das wir garnicht gefragt werden dazu sind schon verträge abgeschlossen worden.
Die ganzen unabhängigen justiz beauftragte u.s.w werden eh geschmiert oder mit ins boot geholt bei nutzen.
Sie suchen nur nach ner lösung uns das positiv zu erklären und uns davon zu überzeugen RFID Chips wenn du schonmal gehört hast.
Und sie werden natürlich keine gedanken steuern oder sprengkapseln haben, du wirst einfach transparent für jeden geheimdienst und jede politische organisation sein.
Weil du nur noch mit diesen chip überall registriert werden kannst dann und dazu geben sie uns eine schuldenkarte in form eine smartcard.
Ich finde das klingt auch garnicht unrealistisch und sie werden auch eine lösung finden die meisten zu überzeugen und wenn die merhheit das akzeptiert hat der rest mit der zeit eh nichts zu melden.
Und ohne den chip wird es eh nicht möglich sein mit der welt zu interagieren. Wart ab.
Was meinst du wozu google mittlerweile denn dient? Denkst du echt es ist nur eine suchmaschine?
Damit finden sie unsere interessen, ängste und freuden heraus.
Um sachen wie RFID Chips u.s.w später mit werbekampagnen uns sympatisch und positiv erscheinen zu lassen.

Klimalüge und co2 Steuer hättest du all das vor 20 jahren gesagt hätte man dich für geisteskrank gehalten.





Und wegen der sache das der osten u.s.w korrupt sind, das stimmt aber da wird auch kaum gegenteil behauptet.

Die westlichen länder hingegen bauen scheisse, töten, betrügen und stellen sich dabei noch ins licht als wären sie helden.
 

St.Germain-Fan

Geselle
11. Dezember 2009
5
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Hallo,das ist mein erst3. Beitrag !

Was mir Angst macht sind die momentanen Zustände : Feuer in Russland,Überschwemmungen in Pakistan und China
Vulkantätigkeit auf Island usw...
wie wird`s noch weitergehen ?
LG
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: Wie sieht denn eure Vorstellung vom Ende aus?

Feuer in Russland,Überschwemmungen in Pakistan und China
Vulkantätigkeit auf Island usw...
wie wird`s noch weitergehen ?
Naturkatastrophen hat es schon immer gegeben. Durch die von allen Orten der Erde mögliche, schnelle Berichterstattung wird in den Medien ein umfassendes Bild der Lage der Welt vermittelt. Wenn dann mehrere große Naturkatastrophen gleichzeitig den Menschen Unheil antun, dann kann der Eindruck entstehen, dass die Zahl der Naturkatastrophen ansteigt.
Diese Vorstellung ist natürlich beängstigend. Aber wie könnten Menschen den höheren Gewalten vorbeugen ?

Tele
 
Oben Unten