Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

wie sicher ist 2012

judas82

Geselle
22. Januar 2012
10
Wenn ihr wirklich Ahnung davon habt, beantwortet bitte diese frage. Wie sicher ist der 2012 weltuntergang? Ich hab gehört es soll 2069 oder 2072 passieren. Und sind verschwörungstheoretiker nur wegen dem maya kalender darauf gekommen, oder gibt es noch andere beweise? Wenn ja welche? (für 2012) Und findet ihr nicht das es mit dem 2012 nicht ein bisschen zu auffällig ist? (Filme und immer im fernsehen) vielleicht wird es nicht passieren und dann stehen die verschwörungstheoretiker dumm da und niemand glaubt ihnen mehr, vielleicht ist es ja so geplant.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: wie sicher ist 2012

Hallo Judas,

schau mal hier:
Weltuntergangstermine

Auch wenn 2012 nichts geschieht (was sehr wahrscheinlich ist),
wird das niemand vom apokalypsieren abhalten.
btw: willkommen im Forum

Gruß
Al
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.338
AW: wie sicher ist 2012

Hi,

Und sind verschwörungstheoretiker nur wegen dem maya kalender darauf gekommen, oder gibt es noch andere beweise?
Es gibt keinerlei Beweis, was dich hoffentlich nicht allzu traurig stimmen wird.
Siehe dazu auch: Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten | Astrodicticum Simplex | ScienceBlogs.de - Wissenschaft, Kultur, Politik und auch Was sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012? | Astrodicticum Simplex | ScienceBlogs.de - Wissenschaft, Kultur, Politik

Viel mehr läßt sich zu dem Thema nicht sagen, denn Luftschlösser kann man nicht abreißen. :gruebel:

LEAM
 

Holygrapfish

Geselle
21. Januar 2012
24
AW: wie sicher ist 2012

Wie sicher ist der 2012 weltuntergang?
:tuschel: Was IMMER der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen! Oder anders gesagt: Man weiß nichts, man hat nur Vermutungen!

R.A.W im Buch: Die Illuminaten ; Character: Sigismundo Celine schrieb:
"Ist", "ist". "Ist" - die Idiotie des Wortes verfolgt mich. Wenn es abgeschafft wurden, könnte das menschliche Denken anfangen, Sinn zu machen. Ich weiß nicht, was alles "ist", ich weiß nur, wie es mir erscheint, in genau diesem Moment.
:) :-D

Fettdruck ist eine Sache, aber rumschreien ist unnötig. beast/Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Holygrapfish

Geselle
21. Januar 2012
24
AW: wie sicher ist 2012

Hi, Ja? Sind diese nur reine Hirnfürze oder gibt es gute Indizien, die die Grundlage der Vermutungen bilden?
Es scheint, das es keine Grundlage gibt, sondern nur Vermutungen. Man kann nicht wissen, was war oder sein wird oder was ist, man kann nur verarbeiten, und vermuten das etwas den Anschein hat von. Es gibt nirgendwo Exaktheit, den alles ist relativ und nur Wahr im Bezug auf das, was man gerade meint zu erkennen, oder versucht zu erkennen, oder mit einem Instrument untersucht. Und was mit von diesem Instrument an exakten Beweisen erhalten hat, ist wiederum nur war in Bezug auf das Instrument!

:arrow: Das hat die Quantenmechanik exakt bewiesen *hehe*

:ironie:

Die Bornsche Wahrscheinlichkeitsinterpretation, ein Teil der Kopenhagener Deutung (Interpretation der Quantenmechanik) besagt, das Licht weder aus Wellen noch aus Partikeln besteht.
Bis wir hinsehen. Und dann verändert es sich, abhängig davon, was wir untersuchen!

Und wenn wir nun den Weltuntergang 2012 untersuchen und Beweise hierzu suchen, werden wir auch das finden, was wir versuchen zu finden...
 

judas82

Geselle
22. Januar 2012
10
AW: wie sicher ist 2012

So gut wie alle Verschwörungstheoretiker glauben es, von denen hab ich es ja. Und wer sich verschworen haben soll? Die Illuminaten! Ich hab nie geglaubt, das die Erde von alleine untergeht, wenn dann ist es von Illuminati geplant.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: wie sicher ist 2012

ich glaube wir müssen hier mal trennen

ich kenne keine verschwörer die sich für den mayakallender interessieren

eher so esos die mit weihrauch durch die wohnung rennen und wuussaaa singen

aber über die brauchen wir nicht diskutieren oder?
 

Nachbar

Ritter der Sonne
20. Februar 2011
4.796
AW: wie sicher ist 2012

(...) Und wer sich verschworen haben soll? Die Illuminaten! Ich hab nie geglaubt, das die Erde von alleine untergeht, wenn dann ist es von Illuminati geplant.
Es scheint wohl zwangsläufig, daß all diejenigen Zeitgenossen, deren selbst gewählter Existenzrahmen die Opferrolle ist, auch immer einen Täter benötigen.
Ein nicht zu greifendes, diffuses, mächtiges, düsteres Böses.
Früher musste dafür grundsätzlich der Teufel herhalten. Inzwischen nehmen ihm die "Illuminati" und die "Elite" einen Teil des Jobs ab.
Aufklärung? 21. Jahrhundert? Informationsgesellschaft? > Fehlanzeige.

:k_schuettel: Nachbar
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: wie sicher ist 2012

ja das ist ja gut

solange die cheops pyramide als grabmal bezeichnet wird

brauchen wir hier ja nicht über eine informationsgesellschaft oder 21. jahrhundert reden
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: wie sicher ist 2012

Ich hab nie geglaubt, das die Erde von alleine untergeht, wenn dann ist es von Illuminati geplant.
Dann erklär doch mal deine Theorie genauer. Schließlich hast du den Thread eröffnet und solltest uns schon näherbringen, um was wir hier diskutieren.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.356
AW: wie sicher ist 2012

Bei der Story um 2012 herrum sehe ich zumindest Ansätze für eine Verschwörung.
Fleissige Schreiberlinge für Kopp und Co., haben den Maya Kalender zum Anlass genommen, ihr Esoweltuntergangsspirituelleraufstiegsbrainwashsüppchen zu kochen...

Ob sie sich dabei abgesprochen und organisiert haben ist schwer zu beurteilen, aber denkbar...
Immerhin funktioniert diese Gelddruckmaschine.

Ach ja, Illuminatenweltuntergangsszenarien sind eher Abfallprodukte welche in dieser Branche unweigerlich anfallen.

Gruss Grubi
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
3. Oktober 2009
4.138
AW: wie sicher ist 2012

Es scheint wohl zwangsläufig, daß all diejenigen Zeitgenossen, deren selbst gewählter Existenzrahmen die Opferrolle ist, auch immer einen Täter benötigen.
Ein nicht zu greifendes, diffuses, mächtiges, düsteres Böses.
Früher musste dafür grundsätzlich der Teufel herhalten. Inzwischen nehmen ihm die "Illuminati" und die "Elite" einen Teil des Jobs ab.
Aufklärung? 21. Jahrhundert? Informationsgesellschaft? > Fehlanzeige.

:k_schuettel: Nachbar

... ja, und dann sind die Illus auch noch so hinterhältig und blasen den schönen, von den VTlern postulierten Weltuntergang einfach ab, nur damit die Verschwöriker dumm da stehen. Hat man da Töne?

Wenn die Welt unter geht, ist es eine Verschwörung, tut sie es nicht, auch ...

Also mal ganz ehrlich, judas82 ... noch viel absurder geht es ja wirklich nicht mehr.
 

facefive

Gesperrter Benutzer
7. Januar 2012
75
AW: wie sicher ist 2012

alles wird gut, auch im jahre 2012, was soll schon passieren und wodurch? einen riesenkometen oder aliens landen bei uns , um uns zu vernichten?
looking forward and think positive ;)
 

Liliane

Geheimer Meister
2. August 2010
161
AW: wie sicher ist 2012

Zitat von judas82 Ich hab nie geglaubt, das die Erde von alleine untergeht, wenn dann ist es von Illuminati geplant.
Illuminaten sind doch erleuchtet, oder? Zumindest lässt das der Name vermuten. Wäre es aber nicht ziemlich unterbelichtet, an dem Ast zu sägen, auf dem man sitzt?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: wie sicher ist 2012

Liliane, Logik?
Mit Logik ist bei dem Thema kein Blumentopf zu gewinnen.
Auch nicht mit Wissen, Fakten oder Argumenten.
Wie Grubi schon schrieb: die Geldmaschine läuft und ihr Treibstoff ist Angst.
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: wie sicher ist 2012

Bei der Story um 2012 herrum sehe ich zumindest Ansätze für eine Verschwörung.
Fleissige Schreiberlinge für Kopp und Co., haben den Maya Kalender zum Anlass genommen, ihr Esoweltuntergangsspirituelleraufstiegsbrainwashsüppchen zu kochen...

Ob sie sich dabei abgesprochen und organisiert haben ist schwer zu beurteilen, aber denkbar...
Immerhin funktioniert diese Gelddruckmaschine.

Ach ja, Illuminatenweltuntergangsszenarien sind eher Abfallprodukte welche in dieser Branche unweigerlich anfallen.
Das heißt, die, die darüber philosophieren, dass am 21.12.2012 etwas passiert, sind Verschwörer, und das mit den Illuminaten wird von den Anhängern dieser Verschwörungstheorie nur so dahingesagt, weil das immer passt?
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.356
AW: wie sicher ist 2012

Das heißt, die, die darüber philosophieren, dass am 21.12.2012 etwas passiert, sind Verschwörer, und das mit den Illuminaten wird von den Anhängern dieser Verschwörungstheorie nur so dahingesagt, weil das immer passt?
Nein so nicht.

Die "Verschwörer" sind z.B. die "Kollegen" Broers und Arguelles : Dieter Broers

Hier eine gut nachvollziehbare Zusammenfassung :

Aus diesem Link http://esowatch.com/ge/index.php?title=2012

Ursprünge der 2012-Spekulationen

Erste Spekulationen zum Ende der Maya-Kalender-Periode kamen 1975 in Angaben von Esoterikautoren auf. Einer dieser Urheber ist der Autor Frank Waters mit seinem Werk "Mexico Mystique: The Coming Sixth Age of Consciousness".[SUP][4][/SUP] Darin erwähnte Waters das Datum des 24. Dezember 2012. José Argüelles und Terence McKenna ("The Transformative Vision", "The Invisible Landscape") erwähnten ebenfalls das Jahr 2012, ohne jedoch einen bestimmten Tag zu nennen. 1987 legte Argüelles in seinem Werk "The Mayan Factor: Path Beyond Technology" das Datum 21.12.2012 für ein "Harmonic Convergence event" fest. An diesem Tage solle die Erde von einem "galaktischen Strahl" aus der Mitte der Milchstrasse getroffen werden, dies hätten die damaligen Erfinder des Maya-Kalenders bereits gewusst. Auf diesen "galaktischen Strahl" bezieht sich auch der deutsche Autor und Pseudowissenschaftler Dieter Broers, der in diesem Zusammenhang von einem "Synchronisationsstrahl" spricht.[SUP][5][/SUP][SUP][6][/SUP] Broers produzierte zum Thema einen Film mit dem Titel Revolution 2012 – Das Erwachen des Menschlichen Bewusstseins[SUP][7][/SUP]

Read more: 2012
Arguelles hat geradezu einen Kult geschaffen, ihm sind viele Leute nachgelaufen, das hat ziemlich groteske Züge angenommen...

Die Entstehung des 2012 Hype ist sehr gut nachvollziehbar, wurde auch schon oft genug hier im Forum erwähnt, aber das interessiert irgendwie kaum jemanden...

Die Idee mit dem Weltuntergang durch Illuminaten oder diese Phantasien von Genoziden durch eine dunkle Macht oder die Elite, sind beiläufig in diesem Klima entstanden.
Im Prinzip durch Verschwörungstheoretiker.

PlanetX und Niribu haben eigentlich auch nix mit dem Maya Kalender zu tun, irgendwelche Freaks haben diese ganze Pampe zusammengemischt und veröffentlichen unreflektierten Bullshit auf ihren Webseiten oder schreiben Bücher über diesen ganzen Kappes.
Ich betrachte das wie moderne Märchen die ständig weitergesponnen werden, mehr als einen gewissen Unterhaltungswert hat das in meinen Augen nicht.


Gruss Grubi
 
Oben Unten