Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Zauberlehrling

Geselle
7. Oktober 2015
48
Ein kleines Gedankenexperiment:

Was würde sich verändern, wenn schlagartig Internet und Satellitenempfang für immer ausfielen?
Der Gedanke kommt mir öfters, in sehr unterschiedlichen Zusammenhängen. Meistens im Bereich Informationsbeschaffung. Es wäre umständlich und teilweise auch mühsam, sich sein Wissen wieder aus Lexika beschaffen zu müssen. Es ist toll, sich fast jeden Ort der Welt sofort auf den Schirm rufen zu können, per Mausklick alles wesentliche in Minutenschnelle erfahren zu können. Was einem auch in den Sinn kommt, man findet es umgehend.
Wirtschaftlich gesehen, würde es aber wieder Branchen geben, die durch das Internet kaputt gegangen sind.
Was würde das "kleiner Werden der Welt" mit den Menschen machen. Worin läge die Nachteile, worin die Vorteile?
 

dimwit

Geheimer Meister
7. März 2015
401
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Dazu braucht's in meinem Fall keines besonderen Gedankeneperiments. Ich brauche mich lediglich an meine Kindheit und Jugend bis junges Erwachsenenalter zu erinnern.
Auch damals gab es zwar schon ein Internet (das ARPANET hatte seinen Anfang wohl Ende der 60er Jahre), es war aber für Normalbürger irrelevant, da nicht verfügbar.
Und trotzdem konnten wir ein aufregendes und modernes und fortschrittsgläubiges Leben völlig ohne Internet leben. War gar kein Problem.

- - - Aktualisiert - - -

Das soll jetzt nicht als Plädoyer zurück in Pre-Internet-Zeiten missverstanden werden.
Das ginge auch gar nicht mehr, weil unser aller Leben sowie unsere Wirtschaftssysteme mittlerweile global viel zu vernetzt und voneinander abhängig sind.
Da ich selber mit der technischen Seite der IT zu tun habe, weiss ich das nur zu gut.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Also, erst mal würden etliche 12-17 Jährige Entzugserscheinungen bekommen.
Die Kids würden aufblicken und ihre Umgebung wahr nehmen.
Man müsste wieder miteinander sprechen, sich besuchen.
Die Büchereien/Bibliotheken würden einen Boom erleben.
Mittelständische Geschäfte mit guter Kundenberatung würden aus dem Boden schießen.
Abhören ist out.
Gesellschaftsspiele wieder in.
Auch Sport würde wieder öfter gemacht werden.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Was würde sich verändern, wenn schlagartig Internet und Satellitenempfang für immer ausfielen?
knapp und kurz: ziemlich schneller Zusammenbruch der Wirtschaft und vieler Infrastrukturen in den moderneren Staaten. Telefon fällt ja auch flächendeckend aus, Geldautomaten sind auf einmal sehr sparsam, nix mehr mit Karte bezahlen, um nur einige direkte Folgen für den Endverbraucher zu nennen. Eine solche schlagartige Veränderung verkraften wir nur schlecht. Was nicht bedeutet, das wäre das Ende. Was allerdings darauf folgen könnte, kann ich schlecht abschätzen, meine Glaskugel befindet sich in der jährlichen Hauptuntersuchung. ;-)
 

Zauberlehrling

Geselle
7. Oktober 2015
48
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Meine Glaskugel erzählt ohnehin nur Dinge, die eintreten und spielt nicht mit Möglichkeiten ;-)

Das Ende der Wirtschaft. Wirklich? Oder nur eine Neustrukturierung der Wirtschaft? Früher gab es auch Handel, Im- und Exporte.
Ich denke da eher in a-roys Richtung. Sozial-, Kommunikations- und Selbstbeschäftigungskompetenz. Ich fände auch die Eindämmung der Informationsflut entspannend.
Man wird über derart viele Dinge informiert, die einen nicht betreffen aber betroffen machen sollen. Die Globalisierung stützt sich vor allem in der Weitergabe von Informationen stark auf das Internet. Natürlich nutze auch ich es, um mich zu informieren. Ich finde aber, die Nachrichtenagenturen haben Probleme damit, einen Strich zu ziehen. Muss man von jedem Erdbeben wissen? Oder wieder anders: Darf man überhaupt vor irgendeinem Unglück die Augen verschließen? Ich denke, diese Frage ist nicht leicht zu beantworten.
Prinzipiell halte ich das Internet für eine großartige Sache. Auf der anderen Seite ist die permanent mögliche Vernetzung auch ein Killer echten, persönlichen Austauschs, eben weil soziale Netzwerke vortäuschen genau das zu liefern. Die tatsächliche Auseinandersetzung mit einem Menschen lässt sich aber jede Sekunde per Mausklick beenden, ohne dass man sich erklären müsste. Auf Dauer verlernt die Gesellschaft vielleicht etwas grundlegendes, ohne es wirklich zu bemerken.
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.914
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Das Ende der Wirtschaft. Wirklich? Oder nur eine Neustrukturierung der Wirtschaft? Früher gab es auch Handel, Im- und Exporte.
Es hat niemand von einem Ende der Wirtschaft gesprochen. Wohl aber von einem Zusammenbruch - also das was Du als Neustrukturierung ansiehst. Das ist aber in meinen Augen eine zu milde Formulierung - denn bei einem schlagartigen Ende jeglicher Internet- und Satellitenkommunikation wäre die Folge eben tatsächlich ein Zusammenbruch - die Neustrukturierung käme erst später.

Die gesamten Geld- und Warenflüsse in den Industrienationen basieren schließlich auf der Telekommunikation - wenn das schlagartig ausfällt, wären die meisten Firmen lahm gelegt. Ganz praktisch gäbe es wohl ziemlich schnell in den Supermärkten nichts mehr zu kaufen und die meisten Leute hätten auch gar kein Geld in der Hand um zu bezahlen. Unterm Strich wäre dass ein weltweiter Katastrophenfall in dem erst mal die Staatsgewalt dazu übergehen müsste die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten, geradeso wie nach einer Naturkatastrophe.

Man schaue sich ja nur allein mal an wie sehr die Banken auf Internet & Co angewiesen sind. Glaubt ihr für euren monatlichen Gehaltseingang füllt noch jemand Überweisungsträger aus Papier aus? Bis das wieder alles umorganisiert wäre, würde es Jahre dauern.

Zu dem üblichen Gesellschaftspessimismus bzgl. moderner Technologien sage ich mal lieber nur soviel: Das Internet zwingt euch nicht, nicht mehr mit anderen Menschen zu sprechen. Wie wäre es mal damit selbst die Verantwortung für eure Verelendung zu übernehmen anstatt die Schuld "dem Internet" zu geben?
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Ganz einfach: die Globalisierung würde auf einen Schlag zu nichte gemacht und man würde wieder Wirtschaft wie vor 100 Jahren betreiben, quasi zurück in die Kinderschuhe der Globalisierung.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.243
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Ganz einfach: die Globalisierung würde auf einen Schlag zu nichte gemacht und man würde wieder Wirtschaft wie vor 100 Jahren betreiben, quasi zurück in die Kinderschuhe der Globalisierung.

Das halte ich für eine Fehleinschätzung seid wann es Globalisierung gibt. Viele der heutigen Probleme dieser Art des Handels gab es schon zur Römer Zeit, verarmende Italienische Provinzin und florierendes Nord Afrika sind nur ein Beispiel davon. Es gab schon zu allen Zeiten sowohl Drang als auch Durchführung von multinationalem Handel.

Spannend dazu fand ich das Buch "Im Weltinnenraum des Kapitals - Für eine philosophische Theorie der Globalisierung" von Peter Sloterdijk (oder gleich die Sphären Trilogie).
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Dann habe ich mich vllt nicht ausführlich ausgedrückt. Ich wollte damit sagen das ein Hauptmerkmal der Globalisierung auch die Schnelligkeit ist Wirtschaft zu betreiben und somit Geld zu machen. Es würde alles wieder so langsam und umständlich werden wie vor 100 Jahren.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.243
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Dann habe ich mich vllt nicht ausführlich ausgedrückt. Ich wollte damit sagen das ein Hauptmerkmal der Globalisierung auch die Schnelligkeit ist Wirtschaft zu betreiben und somit Geld zu machen. Es würde alles wieder so langsam und umständlich werden wie vor 100 Jahren.

Ah. "Globalisierung" ist evtl. für mich nicht das passende Schlagwort. Hochfrequenzhandel und dergleichen fällt dann sicherlich aus, da gebe ich Dir natürlich Recht. Man würde sich aber vermutlich wundern was alles dann dennoch geht und wieviel der neuen Technik restlos schwachsinnig genutzt wird.
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Aber ganz ehrlich ich hab keine Ahnung wie Handel vor 100 Jahren ablief :egal: Wie haben die sich gegenseitig informiert? Woher kamen die Informationen? Wie fand man heraus, das Jemand ein bestimmtes Produkt produziert, welches ich gerade benötige? Ich merke gerade wie blöd man durch Inet und co geworden ist... :gruebel:
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.106
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Der ganze amerikanische Bürgerkrieg wurde um die Frage geführt, ob die USA am Welthandel teilnehmen und Baumwolle gg. Industrieprodukte tauschen oder sich lieber abschotten sollten. Und er wurde dadurch entschieden, daß UK sich entschlossen hat, seine Baumwolle lieber in Ägypten zu kaufen. Tschüß, Konföderation, es war nett mit dir, aber nichts hält ewig.

Messen, Vertreterbesuche, Fachzeitschriften...

Übrigens wurde der Morsetelegraph bloß für die damalige Form des Hochfrequenzhandels erfunden, wenn ich mich nicht irre.
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Ah ok... danke. An den Telegraphen hab ich auch gedacht.
 

Max Anger

Geselle
11. Dezember 2015
7
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Ich glaube nicht das sich spürbar etwas verändern würde. Jede Erfindung zielt ja doch nur auf Zeitgewinn ab. Spülmaschine, Internet, Auto. Alles das selbe. Beschleunigung. Ohne Netzt wäre alles etwas langsamer.
 

Adept

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
11. Dezember 2010
1.009
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

Ich glaube nicht das sich spürbar etwas verändern würde. Jede Erfindung zielt ja doch nur auf Zeitgewinn ab. Spülmaschine, Internet, Auto. Alles das selbe. Beschleunigung. Ohne Netzt wäre alles etwas langsamer.
Da Zeit für mich ein knappes Gut ist finde ich es nicht schlecht wenn es Erfindungen gibt welche mir viel Zeit ersparen, sodas ich diese anders verplempern kann.
 

Popocatepetl

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
27. August 2013
4.860
AW: Wie sähe die Welt ohne Internet und ohne Satellitenempfang aus?

oder evtl genau das gegenteil.... ?

ps: weiter ausfegührt, es gäbe dann bloss noch 'regionalfürsten' und ihre handlanger...


alles schonmal da gewesen.... :)
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten