Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Weltkrieg

Teufelchen

Geheimer Meister
30. Juli 2003
176
keiner weiß was der 3. weltkrieg mit sich bringt
doch eines ist sicher, das der 4. weltkrieg wieder mit stöckern und schwertern sein wird :!:

was meint ihr dazu :?:
wenn es wirklich so kommt heißt das, dass die menschheit kaum überleben wird

und naja so ein richtiger 3. weltkrieg war das mit dem irak ja nich, sonst wären wir ja life dabei gewesen

Teufelchen :twisted:
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Kommt drauf an was für Waffen benutzt werden. Wenn die Menschen tatsächlich so Intelligent sind und die Massenvernichtungswaffen im Keller lassen, haben wir noch eine Chance auf Teil 4, ansonsten: *bum*
 

mic

Geselle
4. August 2003
22
hi,
ich hoffe erstmal, wider besseren wissens eigentlich, das die menschen(?) ;) an den knoepken sich das 400mal sehr gut ueberlegen, was fuer eine macht sie da eigentlich haben.
Und was sehr schlimm ist: wenn es dazu kommt, dann ueberlebt die Menschheit sehr wohl, aber nur unser bestes stueck, naemlich der Arsch der Menschheit, der sich der Gefahr frueh genug bewusst in irgendwelchen Bunkern verkriecht. Na, das kann ja dann ne Menscheit geben, wenn die wieder da rauskriechen.
Hoffen wirs beste :roll:
gruss
 

Teufelchen

Geheimer Meister
30. Juli 2003
176
eben die die an dem knopf sitzn der die ganze menschheit auslöschen könnte sitzen dann in area 51 und machen sich dann danach n angenehmes leben
nur irgendwann vermehren sich die menschen wieder und es gibt wieder krieg
krieg und die menschheit is ein ewiger teufelskreis
man hofft und denkt zwar hoffentlich studieren die diese überlegung genug aber wenn die so machtbesessen sind wird nie damit aufhören

Teufelchen :twisted:
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Mäuschen, gib doch den Verfasser dieses Zitates an. Mir persönlich ist es egal, da es schwer ist, einen Weltkrieg zu überleben. Die Zukunft interessiert mich ja eh nicht.
 

Teufelchen

Geheimer Meister
30. Juli 2003
176
aber wenn dir das egal is warum schreibst du dann?
ich würde mal sagen den meisten is es nich so egal ob sie menschen verlieren die sie lieben
auch wenn das leben noch so sch**** is gibts immer noch ein teil den man leben kann der spaß macht und allein deswegen wär es mir nich egal ob ich schon mit 30 oder noch früher in nem krieg draufgeh :|

Teufelchen :twisted:
 

Ganterchen

Großmeister
13. April 2003
83
Nein, es wird zu keinem Atomkrieg geben. Die Leute an den Knöpfchen sind nicht zu 100% gaga - die Nutzung der Kernwaffe bedeutet Selbstmord. Abgesehen davon würde die Nutzung der Kernwaffe einen gigantischen Machtverlust bedeuten (weil mein Gegenüber sich dann auch zur Nutzung animiert fühlen könnte) - die Anschaffung der Kernwaffe geht aber potentiell mit der Erwartung eines Machtgewinns einher, so daß die Nutzung ihrer Anschaffung widerspräche.
Die Kernwaffe ist ein Paradoxon: sie verleiht große Macht, weil man sie einsetzen könnte, sie bewirkt den totalen Machtverlust, wenn man sie einsetzt.

Insofern droht uns ein Atomkrieg wohl nur, wenn ein paar Suidzidgefährdete an den Hebelchen sitzen, was man aber insofern wieder relativieren muß, als das Selbstmörder in aller Regel nicht absichtlich andere Menschen mit in den Tod reißen (es sei denn, sie versprechen sich davon eine Rendite in Walhalla oder wo auch immer).

Einen Weltkrieg halte ich für sehr, sehr unwahrscheinlich, dafür sind die internationalen Verflechtungen in Wirtschaft und Kultur inzwischen zu ausgeprägt (jaja, ich weiß, das hat Norman Angel 1910 auch gesagt), die Kriege der Zukunft werden anderer Natur sein: nichtstaatliche Kriege ohne Ankündigung und wahrscheinlich sogar oft ohne durch irgendwen legitimierte Verantwortliche.
 

elcativa

Geselle
26. Oktober 2002
21
Gaara schrieb:
Mäuschen, gib doch den Verfasser dieses Zitates an. Mir persönlich ist es egal, da es schwer ist, einen Weltkrieg zu überleben. Die Zukunft interessiert mich ja eh nicht.
Bin zwar eigentlich nicht gefragt.

Aber ich glaube es war Albert Einstein, dem das Zitat zuzuorden ist.
 

mic

Geselle
4. August 2003
22
das mit dem machtverlust von "ganterich" erwaehnt stimmt schon, aber wir haben ja selbst vorletztes Jahr erlebt, wie sich suizidgefaehrdete zusammen mit tausenden unschuldigen Menschen ins Nirvana jagen(wenn man in diesem Forum die offizielle Version ueberhaupt erwaehnen darf :wink: ,aber auch so sehen wir es ja auch jeden Tag in Israel etcetcetcetc.).
Und wenn diese Leuts immer maechtiger werden, dann hat sichs auch mit unserem ach so schoen sicheren Europa erledigt, wir fangen doch jetzt schon an uns in sachen einzumischen, die uns nix angehen.
Und , wie schon erwaehnt, "die menschen am Hebel"(gaehn, gibts fuer die kein anderen ausdruck), sitzen ja dann im sicheren Bunkerlein, verlieren dann vielleicht Macht, aber sicher nicht das Leben.
 

Ganterchen

Großmeister
13. April 2003
83
Yep, Menschen mit "Selbstmordattentätermentalität" (jetzt isses 'raus, ich oute mich, ich glaube an die PFUI offizielle Version des faschistischen usw. amerikansichen Propagandaapparates) könnten, wenn sie an Kernwaffen gelangen, tatsächlich zu einem Problem werden.
Daß jemand auf den Knopf drückt, weil er selbst wahrscheinlich nicht bei d'rauf geht, halte ich für kein gutes Argument: die Aussicht, ein paar Jahre in einem verschissenen Bunker festzuhängen, ganz ohne Bärbel Schäfer, Sitcoms, Internet und frische Burger vom Schotten halte ich für eine verdammt uncoole Aussicht, ich glaube nicht, daß sich das irgendjemand freiwillig antäte. Wenn ein Kernwaffenbesitzer (um die Hebelchenformulierung zu umgehen) auch nur einen Funken Verstand hat, wird er die Kernwaffe immer nur zum Drohen benutzen, wie beschrieben: so toll ist die Aussicht auf ein paar Jahre im Bunker und die Rückkehr in eine verstrahlte Welt dann wirklich nicht.

Bei Selbstmordattentätern weiß man's nicht... die Jungs sind meines Erachtens arme Indoktrinierte, unwahrscheinlich, daß IRGENDWER solchen Typen Kernwaffen verkaufen würde. Denn: derjenige, der ein paar Mittelstreckenraketenraketen aus russischen Beständen vertickt, will seine Dollars schließelich auch ausgeben und sich ein wenig die Sonne auf den Pelz scheinen lassen - da nützt es ihm wenig, wenn er davon ausgehen muß, daß in den nächsten paar Wochen ein Atomkrieg losbricht, weil sein Kunde plötzlich Lust auf einen Platz an Allahs rechter Seite inkl. Jungfrauen und allem drum und dran bekommt.
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
Ganterchen das ist nicht so ganz richtig. nehmen wir mal die us-regierung, dort befinden sich leute die fuer ihr land ohne zu zoegern sterben wuerden und die auch alles tun um ihr land zu schuetzen. das bedeutet wenn jemand, sagen wir mal herr bush, sein land verteidigen kann in dem er china weg bombt, dann wird er das denke ich mal auch tun.

so ist halt die verteidigungs strategie
:arrow:
 

Anti_2

Großmeister
18. Februar 2003
74
Morchen

Das korekte Zitat ist von Albert Einstein und er sagte:

Ich weiß nicht, mit welchen Waffen im dritten Weltkrieg
gekämpft wird, aber ich weiß mit was die Menschen im vierten Kämpfen:
Mit Steinen und Keulen!


Nein, es wird zu keinem Atomkrieg geben. Die Leute an den
Knöpfchen sind nicht zu 100% gaga - die Nutzung der Kernwaffe bedeutet
Selbstmord

Da wäre ich mir nicht ganz so sicher. Für Leute aus den USA, Russland oder China, mag das zutreffend sein.
Aber nicht alle handeln so überlegt. Ich mein, so Menschen wie Saddam.
Wenn der Atomwaffen gehabt hätte, wäre ich mir nich so sicher gewesen,
ob er sie nicht eingesetzt hätte.
Ich weiß nicht genau, wo ich das gelesen habe, aber ich glaube auch hier
im Forum, Israel droht z.b., wenn sie untergehen würden sie die Welt
mitnehmen.
Wenn Menschen kurz vor dem Untergang stehen sind sie bestimmt fähig
den Knopf zu drücken, scheiß auf die Konsequenzen.

Ich mein selbst wenn der Mensch es dann überleben sollte, die Konsequenzen wären nicht sehr hoch, wie unser Boardadmin schon rausbekommen hat. :lol:

StGB §§ 328 Absatz 2, Nr.3 : Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren
oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
P.s: Der Besitzer des Senter Peark heißt doch auch Ganterchen bzw. Ganter oder? :roll: (Friends)

Gruß Anti
 

Ganterchen

Großmeister
13. April 2003
83
Das ist mir etwas zu einfach.

Wenn ein Soldat an die Front geht, dann geht er ein halbwegs kalkulierbares Risiko ein: klar, ein wenig Patriotismus wird mitschwingen, ansonsten sind aber auch die fiesen, bösen Amerikaner hedonistisch genug um zu wissen, daß man bei Odin oder Thor oder bei sonstwem keine Burger kriegt. Kurz: zu leben ist prinzipiell erstmal besser als zu sterben (außer, man lebt in Wien, aber das ist ne andere Geschichte).
Die meisten amerikanischen Soldaten üben ihren Job aus, weil er ordentlich bezahlt wird, weil sie ein passable Rente bekommen, weil die Gesundheitsversorgung in der Armee vergleichsweise gut ist und weil die Wahrscheinlichkeit frühzeitig zu sterben nicht viel größer ist als bei Bergarbeitern oder was weiß ich. Kurz: für die meisten amerikanischen GIs steht die ganz normale Geldgier im Vordergrund und nicht die latente Lust, für das Heimatland ins Gras beißen zu dürfen.

Naja, um sein Land zu verteidigen würde man zwangsläufig einen militärischen Konflikt mit einem anderen Land eingehen, ich sehe nicht, ob und in inwieweit uns das hier weiterbringt. Hier geht's erstmal um die Wahrscheinlichkeit eines 3. Weltkrieges und weil dieser notwendigerweise auch mit Kernwaffen geführt werden würde, halte ich seine Wahrscheinlichkeit für ausgesprochen niedrig, außer wenn wir Pech haben und ein paar durchgeknallte Glaubensbrüder aus Nahost reißen sich so'n Ding unter den Nagel aber das wiederum halte ich auch für eher unwahrscheinlich.
 

Teufelchen

Geheimer Meister
30. Juli 2003
176
@gaara
albert einstein is schon richtig wie elcativa ja schon gesagt hat

ich finde es gibt von tag zu tag immer mehr menschen die nich wirklich mehr lust haben zu leben und zumindest denken auch viele mal dran einfach mal nich zu leben in dieser welt auch wenn sich nich jeder 3. gleich umbringt,
aber was is wenn auch mächtige menschen irgendwann die kontrole verlieren und der meinung sind alles auszulöschen und wenn schon er müsste ja nich alles auslöschen man könnte auch bestimmte ziele zerstören, ausrotten.... aber wichtiges wird erhalten inklusive der wichtigen menschen die dann davon sehr überzeugt sind wer nich will wird eben mitumgebracht und so könnte man sich das schönste paradies erhalten lassen :| :roll: 8O

Teufelchen :twisted:
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Mhh, wenn wir von einem Dritten Weltkrieg reden dann muss das ein Krieg zwischen Supermächten sein, das heißt es kann eigentlich nur zwischen Amerika, Russland, China, Europa und evtl. noch Japan ablaufen. Amerika wird kein Interesse an einem Krieg haben da sie abhänging vom Rest der Welt sind, Europa glaub ich auch nicht, die haben aus dem letzten Jahrhundert gelernt, Russland ist auf dem Weg ein friedlicher und demokratischer Staat zu werden, China muss sich erst noch sammeln, ich glaube aber auch da nicht an einen Krieg, es sei denn er wird provoziert und für Japan gilt das gleiche wie für Europa... so gesehen halte ich so einen Krieg erstmal für ziemlich unrealistisch, oder liege ich wieder total falsch :roll:
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
nur so zum thema "atomwaffen geraten in falsche hände":

http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/artikel/12/0,1367,POL-0-2063596,00.html


Die USA verdächtigen Nordkorea, sein Atomprogramm zum Bau von Atomwaffen zu nutzen, und sehen in dem kommunistisch regierten Staat eine Gefahr für die gesamte Region. Verschiedene Fachleute befürchten, das wirtschaftlich am Boden liegende Land könne seine Atomwaffen verkaufen und damit Terroristen in die Hände geben.
atomare grüsse an alle
 
Oben Unten