Weltherrschaft

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von SentByGod, 23. August 2002.

  1. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.677
    Registriert seit:
    10. April 2002
    So mal was rein Denkerisches!

    Gibt es überhaupt eine theoretische Umsätzung einer solchen Weltherrschaft? Kann Einer oder eine Gruppe von Individuen den Ganzen Planeten beherrschen?

    Mit Politik ist das nicht machbar denn niemand kann alle Menschen im Auge behalten geschweige denn was sie tun.

    Mit Militär ist es bebenso Unmöglich da man diese Kosten garnicht decken könnte, und die Gefahr des Wiederstandes auf einer solchen Ebene den Untergang bringen würde. Wie man schon in Gebilden wie der U.d.S.S.R. gesehen hat.

    High-Tech wie Totale Überwachung und Gehirnwäschen und ähnliches kann man da auch ausschließen da dies auch unmengen an Kosten, und Personal benötigen würde.

    GreetZ
     
  2. Don

    Don Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.693
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das Problem der Weltherrschaft ist das der Staat oder der Staatenverbund alle Religionen, Gesellschaften und Schichten unter einen Hut bekommen müßte. Jedes Land besitzt eine eigene Denkstruktur, eine eigene Lyrik und Mystik. Auch müßte eine Nation dann alle Konflikte die seit Jahrunderten in den verschiedenen Gesellschaften toben im Griff haben. Das ist in meinen Augen eine Utopie. Eine Polarisation ist meiner Meinnung nur bedingt möglich.
    Wenn wir in der augenblicklichen Situation uns mal vorstellen das Amerika es sein sollte, stellen wir auch innerhalb unseren Gesellschaft den innnerlich Widerstand gegen Gleichschaltung und bedingungslosen Gehorsam fest.
    Eine Allianz der Banken ist auch nicht als Staatsform denkbar, denn ich glaube das Geld nur ein Machtmittel ist; ein großes aber nicht das einzige.

    Don
     
  3. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    haben schon viele versucht, sind letztliich alle gescheitert. weil man dann ja ALLE menschen unter einen hut, eine regierung bringen müsste. und dazu sind wir nun mal zu verschieden. alle menschen von den ansichten und meinungen her gleich zu machen ist nicht möglich, schliesslich sind wir keine roboter mit derselben software.
    und deshalb wird eine weltherrschaft niemals möglich sein. (ich lass das thema gentechnik da mal ausgeklammert, bin eben optimist :-) )

    liebe grüsse
     
  4. Freeek!

    Freeek! Großmeister

    Beiträge:
    66
    Registriert seit:
    13. April 2002
    Naja wenn man mal George Orwells 1984 hernimmt ist Weltherrschaft theorethisch möglich. Zwar gibt es immer noch 3 Supermächte allerdings sind diese so stark von aneinder abgeschirmt dass letztendlich doch jede Macht ihre eigene Welt beherrscht!
     
  5. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Ich denke es ist durchaus möglich, es braucht nur seine Zeit.. Sagen wir mal ein autarkes Europa hat einen Lebensstandard der derart ideal ist, dass jeder dort leben möchte... Mithilfe gezielter Operationen (nicht militärische, zumindest kaum) sollte es möglich sein, nach und nach alle bevölkerungen und damit die obsolet gewordenen Länder zu übernehmen...
    "Errichtest Du ein System, dass dem Menschen das gibt, was er will, wird er zu Dir kommen."

    Ich sage wieder einmal: Join the CNE :wink:
     
  6. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Soso...ist also nicht möglich..ihr seid ja schöne Optimisten...

    Wird das im Rahmen der One-World nicht abgeschafft...?
    Naja, tut nicht wirklich was zur Sache.

    Die Welt beherrscht der, der die Menschen glauben lässt, dass man sie nicht beherrschen kann!

    Ihr denkt, ihr habt eine eigene Meinung? Eure Meinung ist auf Informationen aufgebaut, und dem, was ihr daraus ableitet. Diese Informationen, sofern sie nicht eure nächste Umgebung betreffen, sind aus Händen Dritter, die ihr noch nie gesehen habt und nicht kennt.
    Ihr glaubt ihren Informationen, weil es keine andere Wahl gibt, wenn man nicht vor Ort aufkreuzen will.
    Also seid ihr diesen Menschen und ihrer Ehrlichkeit und Informationstreue ausgesetzt.
    Wenn diese Menschen korrupt werden, oder es schon sind, werdet ihr es nie bemerken, weil sie ja die Medien machen, und es gibt kein anders Medium, das darüber berichtet.
    Ich meine keinen kleinen Journalisten, sondern den, von dem der Journalist seine Informationen bezieht, z.B. Presseagenturen.
    An der Spitze einer jeden Agentur steht ein Vorstand, der darüber entscheiden kann, was die Agentur verlässt und was nicht.
    Damit Informationssperre an dieser Stelle.
    Jetzt sind doch noch die ganzen kleinen unbedeutenden Blätter, die nicht kntrolliert werden...

    Nunja, um ein Blättchen herauszubringen braucht man einiges...Informationen von den Presseagenturen, teure Maschinen und jede Menge Zeit.
    Wenn einer nicht spurt, kann ihm ziemlich schnell der Garaus gemacht werden. Und was wäre, wenn einer dieser Riesenkonzerne selbst so ein kleines Blättchen drucken würde, in dem er sich selbst kritisiert, so gewinnt er Leser und die glauben den Rest dann auch, der im Blatt steht.

    Wenn ihr denkt, ihr könntet frei wählen in Dtl...

    Die Wahlen sind anonym, du kannst deinen Kabinennachbarn fragen, was er gewählt hat, aber nicht sämtliche Wahlberechtigte. Kann sein, dass seit 8 Jahren eigentlich die "PBC" Bundestagspartei wäre...wie will man es überprüfen? Die Stimmen werden ausgezählt, ja, und von wem?
    Ein jeder Wahlberechtigter Bürger kann dazu ernannt werden, und jeder Wahlberechtigte darf dabei zusehen...
    Gut, stell dich 8 Stunden daneben und schau zu, und wer macht das im restlichen Land?
    Und der, der zählt, kann schon sein, dass der ein eindeutiges Ergebnis hat.. und wie will er wissen, wie es wo anders aussieht?
    Man kann heutzutage alles und jeden kontrollieren, manipulieren und steuern.

    Die Tatsache, dass ihr es für unmöglich haltet, zeigt nur, dass ihr "gut erzogen" seid!
     
  7. Finnigan [THC]

    Finnigan [THC] Geselle

    Beiträge:
    7
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Hi!

    Ich denke eine Art Weltherrschaft gibt es schon längst. Es sind nur nicht die Leute die wir kennen, die die Welt beherrschen. Es sind die unbekannten Wirtschaftsgrössen. Wer das Geld hat, der hat das Sagen, und das sind die Wirtschaftsbosse.

    Ein transparentes Beispiel bietet hier die Familie Bathory (Ungarn, ca. 1580).

    Diese Familie, war so reich, das selbst der ungarische König schulden bei ihnen hatte. Das Land wurde von ihnen kontrolliert, nicht vom König.

    So ist es auch heute. Wer das Geld hat, der hat die Macht, der hat die Kontrolle.


    Ich hatte mal ein Buch, das handelte genau davon. Es ging darum das sich die reichsten Leute aus aller herren Länder getroffen haben, und über die Zukunft der Welt geredet haben. Keine Medien waren dabei- nur zwei Journalisten. Einer davon schrieb kurz darauf das Buch. Wenn ich mich recht erinnere hat der allerdings nicht mehr so lange gelebt.

    Wenn das jemandem bekannt vorkommt, oder er das Buch hat : bitte sag mir den Titel :)

    Finni
     
  8. prof.dr.weiss nich

    prof.dr.weiss nich Geheimer Meister

    Beiträge:
    137
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    welt

    j a klar ist weltherrschaft möglich ich praktiziere sie täglich ..

    guckt euch den film "sie leben"an dann wisst ihr wer und wie wo wen regiert....so i :cry: st es!!!
     
  9. prof.dr.weiss nich

    prof.dr.weiss nich Geheimer Meister

    Beiträge:
    137
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    welt

    jedenfalls wollt ich sagen das ich weltherschaft .de klasse finde!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  10. cyriel

    cyriel Großmeister

    Beiträge:
    54
    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    ich glaube nicht !

    Ich glaube man sollten nicht glauben, dass die
    Dinge die man wahrnimmt, auch dem entsprechen
    was sie wirklich sind



    Klar, warum nicht ?
    warum sollten einem Menschen, oder gar einer Gruppe von ihnen
    nicht in der Lage sein die Welt zu beherrschen ?
    (ich weiss es kommt auch darauf an wie man "beherrschen" definiert)

    Es ist auch überhaupt nicht nötig alle Menschen zu überwachen,
    wenn man in der Lage ist durch Regierungen oder Organisationen
    zu wirken, die in der Lage sind, in der Hierarchie Macht auszuüben,
    denn sagen wir mindestens 50% der Menschen (wenn nicht um einiges mehr )
    aller Menschen authoritätsgläubig und durch den Faktor Politik/Gesetz/Hierarchie
    zu kontrollieren
    Außerdem tut die Gleichschaltung der Medien ihr ihriges dazu bei,
    es unnötigwerden zu lassen Menschen zu überwachen,
    der Konsum von Drogen in der heutigen Party-Gesellschaft verdummt die Menschen,
    jeder wird von seinen tausend kleinen problemchen, die in dieser Welt
    entstehen gefangengehalten, u.s.w

    Ich denke es ist durchaus möglich die Kosten zu decken, denn es wird erwähnt,
    dass Geld ein Machtmittel ist und dass es Banken gibt, die in riesigen Mengen
    über dieses Machtmittel verfügen, und es liebend gern, ab und zu,
    an Regierungen verleihen, die dann irgendeiw einen Krieg anfangen,
    aber ich schweife ab.
    Ich möchte dir eine Frage stellen:
    wurdest Du schonmal geschlagen, mit dem Wissen dass du keine Chance hast dich zu wehren ?
    Und auserdem:
    Ist dir schonmal aufgefallen, dass so die meisten aller militärischen Einsätze
    in Gegenden stattfanden, in denen der Lebenstandard gleich null ist (so ungefähr)
    und das die andern (die feinde und gegner) meist nur mit so fast keiner
    anständigen Bewaffnung unterwegs, weshalb es den guten (die auf unserer seite)
    leicht fällt mit High-Tech-Bombern, Radar, Wärmesensoren, kugelsicheren Westen,
    gute Ausbildung, Planung des Angriffs, zuverlässige Waffen und all diesen
    funkigen Militärtools, in der Lage sind den Gegner (meist so in Form eines Landes) innerhalb weniger Wochen zu besetzen, besiegen, mit nem Handelsembargo stillzulegen, zu infiltrieren, mit einer Invasion zu versehen, ...

    wieso sollte man High-Tech wie Totale Überwachung und Gehirnwäsche nur
    mit grossem Aufwand bewerkstelligen ?
    hast du dich schonmal gefragt wo deine Steuergelder landen ?
    Was für Projekte das Militär irgendwelche Länder gerade am laufen hat ?
    sicherlich würdest du sofort informiert werden, wenn es totale überwachung und gehirnwäsche irgendwann mal geben sollte...
    Manchmal denke ich die Menschen wären einfach nur voll die Pfosten

    mann, wann fährt denn dein Bus ?
     
  11. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.677
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ cyriel

    ... Dann wenn ich dir ne Kugel in deinen Kopf gejagt hab!


    Soso alles ist möglich .... Ich bitte um Stichhaltige beweise für deine Behauptungen! Die Definition von Beherrschen dürfte doch klar sein oder? Kein Führungssystem ist in der Lage auf dauer mehr als 6 Milliarden Menschen zu vereinen. Menschen und ihre Sprachen, Kulturen, Ideologien und Religionen kann man nicht zusammenhalten.

    Achja Geld ist nicht alles mein junger Freund! Man kann zwar damit eigentlich alles machen aber wieviel Geld wäre nötig um eine Weltherrschaft zu finanzieren? Keine Macht der Welt könnte genug Barmittel aufbringen um soetwas zu erreichen.

    Wie soll das eigentlich alles aufgewogen werden? Wenn eine Macht über alle Goldreserven verfügen würde, dann hätte eben dieses Geld keinen Wert mehr.

    Schön Schön Kriege nur in "null-standart" gebieten. sehr naiv... um nicht zu sagen einfältig... aus unserer sicht geht es denen schlecht und niemand kann behaupten das wir besser sind.

    Tja High-Tech gut und schön, aber die "Terroristen" überwältigen seltsamerweise alle absperrungen und treffen das System immernoch empfindlich.

    Drogen sind der Untergang unserer Welt. Juhu! Ein Moralapostel... du glaubst wahrscheinlich auch daran das wir mit vergiftetem Wasser beeinflusst werden.

    Ja, ich hatte mal diese ausweglose Gewaltsituation. Und jetzt?

    GreetZ
     
  12. cyriel

    cyriel Großmeister

    Beiträge:
    54
    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Hossa Torero, tu' dir nicht weh =)

    ich übrigens auch =)
    das was du dir hier zusammengewürfelt hast hört sich relativ dürftig an,
    aber diese "stichhaltigen beweise" von denen du redest würde ich auch gern von dir bekommen
    nichts für ungut

    nein, leider nicht,
    hättest du die güte mir zu erläutern was deine definition von beherrschen ist ?
    das könnte vielleicht dazu beitragen, dass wir auf einer einigermaßen festen Basis
    uns unterhalten...

    Ich denke es ist auch überhaupt nicht nötig die menschen "zusammenzuhalten"
    es reicht doch vollkommen für die zwecke der "beherrschenden" wenn die menschen sich streiten,
    während sie sich daran bereichern, obwohl sie das wohl schon lange nicht merh nötig haben.
    Du kennst doch bestimmt die geschichte vom heimlichen herscher, von der
    ich erstens behaupten könnte, mein gossvater hätte sie mir erzählt,
    aber ich könnte sie mir zweitens auch ausgedacht haben, aber es ist auch gleichgültig.
    dieser heimliche herscher rief einen angesehenen herren aus der rechten
    szene zu sich rufen und erzählte ihm, wie begeistert er von seinen Zielen sei,
    und wie sehr ich sich freue ihn unterstützen zu können.
    der heimliche herrscher finanzierte nun den wahlkampf des rechten populisten.
    dann lies er einen angesehenen herren aus der linken szene zu sich kommen,
    und erzählte ihm, dass er seine Ideen grossartig finde, und
    dass er in der lage sei, seinen wahlkampf zu unterstützen.
    und während das volk gespannt darauf wartete wer sie nun regierte,
    freute sich der heimliche Herrscher
    (Ich glaub' es war mein Opa, der war früher mal Seemann)

    sicher ?

    ne ganze menge

    kannst du das beweisen ?

    ist das denn von belang ?

    wahrhaftig eine lustige vorstellung, du meinst also ganz viele Leute zusammen
    (mindestens über zwölf menschen =) legen zweimal täglich den Goldpreis fest ?
    darf ich nochmal fragen wann dein Bus fährt ? :roll:

    so schön find ich das garnicht, sollten sich lieber gleichstarke suchen...

    wieso ? guckst du nie nachrichten ?
    oder hast du nur mal am 11.9 zufällig eingeschaltet ?

    oho, ich bin überrascht, wie kreativ man mich interpretieren kann

    langsam fühl' ich mich von dir überfordert (hier musst du ansetzen =)
    ich weiss leider überhaupt nicht, was du von mir willst ?
    ja, es ist klar, dass es ihnen aus unserer Sicht schlechter geht, aber leider hat das nichts
    damit zu tun, dass niemand behaupten kann, dass wir besser sind.
    (manchmal denk' ich, dass irgendetwas gewaltig schief läuft)

    manchmal denk ich, du hast's erfasst =)

    gemein, ne ?

    (es hat zwar jetzt nichts direkt mit dem thema zu tun, aber ich glaub ich find dich cool)
    well, eine frage, nee besser doch nicht.
    was ist daran lustig ? =)
    wenn du auf deine formulierung achtest, merkst du vielleicht, dass
    du den Nagel genau auf den Kopf getroffen hast

    hää? wieso ?
    das mit dem Weltuntergang hast du erzählt, ich meinte nur, dass Drogen die
    Menschen in der heutigen Party-Gesellschaft verdummen...
    das ist vielleicht nicht fein, weil diese jungen Leute immerhin die Zuklunft sind,
    ist aber noch lange kein weltuntergang

    nein, dass halte ich für sehr unwahrscheinlich,
    ich glaube, dass das Wasser (ja genau, das, was wir täglich trinken)
    ziemlich sauber und frei von Giften ist, wir leben in einem hygienischen Land.

    jetzt kannst du dir bestimmt vorstellen, das gewalt ein ganz gutes machtmittel ist.
    Ich erläuterte bereits, dass bestimmte Bankgesellschaften gewiss in
    der Lage sind, diesen Militäraufwand zu finanzieren (wenn es nötig ist)
    (normalerweise leben die menschen auch ohne ganz bedenkenfrei),
    ich wollte nur deinen einwand mit der gewaltigen Widerstandsbewegung,
    die zwangsläufig auf solcher ebene den unterging bringt eingehen,
    dir sozusagen erklären, dass ich glaube, dass man Menschen,
    auch wenn sie für den Widerstand kämpfen, mit gewalt zu dingen zwingen kann,
    die sie sonst nicht machen würden

    pfosten =)
     
  13. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Ihr macht eine ganze menge am Geld (oder Gold, ich weiss) fest... kann das sein? Ich denke Informationen sind für die Weltherrschaft wichtiger, als Geld... Man kann Leute auch mit etwas anderem motivieren, als Geld... Für einen Glauben zum Beispiel stirbt man doch imemr wieder gerne...

    Ich denke es gibt zwei wege zur Weltherrschaft..

    Der eine ist "Teile und Hersche"
    Man spielt alle seiten ständig gegeneinander aus...

    Oder man vereitn die Menschen tatsächlich unter einer idee, mit der alle zufrieden sind... So eine zu finden ist IMHO gar nicht so schwierig..

    Totalitarismus ist schwierig, da man immer einen Feind braucht... Aber in 1984 wird sehr schön demonstriert, wie einfach es ist, einen solchen zu erfinden...

    Eine überwachung ist gar nicht notwendig, da der Staatsterror druch reien willkür jeden gegenüber dem anderen misstrauisch macht...
    (Siehe Hannah Arendt, "Ursprünge und Elemente totalitärer Herrschaft", sie hat ein paar fehler drin aber für eine Diskusssion zum Thema sollte man es gelesen haben...)

    Allerdigns muss ich Cyriel auch recht geben, was die Drogen angeht... Da kämpfen die Leute doch tatsächlich darum, sich legal verdummen zu dürfen... Ich find die "Legalize" Leute echt witzig...
    Zu dem Thema sollte man allerding besser kontern als mit ui ein Moralapostel... Das impliziert nämlich einen Mangel an Argumenten, welchen Eindruck ich bei Cyriel nicht habe...
     
  14. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich nehme schon an, dass sich im rahmen der globalisierung viele länderspezifische unterschiede der westlichen welt in luft auflösen, bzw. angeglichen werden.
    nur: auch hier sind längst nicht ALLE länder und völker betroffen. was aber bei einer weltherrschaft bedingung wäre.
    und die menschen kann man eben nicht durch regeln und gesetze abgleichen. wir sind halt mal individuen, und es wird immer welche geben die aus der reihe tanzen, und seis nur deshalb, um genau das zu tun: aus der reihe zu tanzen.

    aber vielleicht bin ich auch einfach nur ein unverbesserlicher optimist. damit kann ich leben :-)

    liebe grüsse
     
  15. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.677
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ cyriel

    Gewalt schön. Leider folgt immer ein Reaktion auf eine vorrausgegangene Aktion. So hab ich mir fünf meine Kollegen zusammen getrommelt und haben meinen lieben Schläger besucht. Jetzt hat der ein paar Knochen weniger und ich meine Ruhe.

    Ich verlange für die die Beweise für eine Weltherrschaft und du welche von mit dagegen. Schön. Was nun?

    GreetZ
     
  16. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Tja, uns was ist, wenn du Afgahnistan bist, bekommst von NATO die Schnauze voll, rufst deinen Kumpel Irak an und bittest ihn um Hilfe...das läuft ziemlich scheisse, weil das ganze Dorf dich für den Oberbösen hält, weil dein Hamster mal in Nachbars Sankasten geschissen hat.
    Oder vielleicht hat dein Nachbar selber reingeschissen und erzählt du wärst es gewesen, damit er dir auf den Deckel hauen kann und alle haltens für Gerecht...
    Und warum? Nur weil er deine Gummibärchen will...

    Ausserdem haben wir tatsächlich eine Weltherrschafft.

    Alle (die Mehrheit) strebt nach Wohlstand, nach kleinem Reichtum.
    Das wird dem Einzelnen Kleinen aber nie gelingen, da wir nur begrenzt viel Geld in einem Land und auch auf der Erde haben.
    Deine Ortsansässige LZB kann dir auf den Cent genau sagen wieviele Euros es in Deutschland gibt.
    Das heisst, wenn einer reich wird, muss ein anderer dafür ärmer werden!
    Das passiert aber dank Zinssystem nie, denn das sorgt dafür, dass der, der eh schon reich ist, noch mehr Geld durch Zinsen für seinen Reichtum bekommt, und der, der Schulden hat, hat immer mehr Schulden, wenn er sich nicht daran macht, diese zu tilgen, und diese Tilgung schränkt sein "Reicherwerden" erheblich ein.

    Was ich sagen will?
    Dieses Spiel kann man so tausende von Jahren betreiben, weil der doofe Kleine immer nach Wohlstand strebt, dafür arbeitet, mit seiner Arbeitsleistung bezahlt er dem Reichen seinen Reichtum und verarscht sich selbst.
    Aber weil Menschen gutgläubig und doof sind, merkt er es nicht, macht schön weiter und wundert sich, wenn er mit 70 arm und verschuldet ins Gras beisst, weil er auf den Sozialstaat gehofft hat.

    Dieses Phänomen ist von Land zu Land unterschiedlich stark ausgeprägt, und die Länder, die aus diesem Weltsystem aussteigen wollen, und dadurch vielleicht extreme Mittel anwenden, sind Schurkenstaaten und gehören vernichtet.

    Verständlich?

    Komm, erzähl mir was von deiner Freiheit....
     
  17. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Ich bin für die Weltherrschaft . . . und dagegen mir all eure Posts jetzt durchzulesen :p

    Die ideale Herrschaft ist eine Oligarchie für mich und die muss diktaorisch regieren, da sonst alles schief gehen würde. Wenn ich dabei wäre, hieße das: Humanität, Gerechtigkeit, Toleranz, Nächstenliebe und Glück auf Verordnung - man muss die Leute schlielich zu ihrem Glück zwingen :( :!:
     
  18. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Sicherheit und vorgetäuschtes Glück sind ohne Freiheit bedeutungslos.
     
  19. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Deine Ansicht, um die ich dich nicht fragen würde, wenn ich an der Macht wäre :p

    Ich denke auch, dass es keine absolute freiheit gibt und ich glaube, dass wenn du diese spezielle Herrschaft kennen gelernt hast, es doch wirklich bescheuert wäre, gegen sie zu kämpfen . . . :lol:
     
  20. gims100

    gims100 Geselle

    Beiträge:
    36
    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    hab zu wenig zeit gehabt mir den ganzen thread durchzulesen.

    Würd aber trotzdem gern was loswerden:

    Wenn man an die die existenz der Illus nachweisen könnte (was man bekanntlich nicht kann, weil sie eine Geheimorganisation sind!), dann würde in gewisser weise eine Weltherrschaft existieren und zwar eine Materielle abhängigkeit von Geld und Konsum im prinzip ist das nämlich eine Weltherrschaft. Und das wollten die Illus auch erreichen, jeder sollte von ihnen abhängig sein, doch keiner sollte wissen das Sie existieren. und im endefekt haben Sie genau das Erreicht was sie wollte nämlich die Weltherrschaft an sich zu reißen. Die einen Länder (Industrienationen) haben so ´n`Brett vorm Kopf, dass sie gar nett bemerken, dass Sie von jemandem der nicht Personifiziert ist abhängig sind und somit ist ein jeder von uns schon lange von der Weltherrschaft abhängig, da auch die restlichen Länder (NICHTindustrienationen) den Industrienationen nachahmen und ihrem Vorbild gleich werden wollen, ist die Materielle Weltherrschaft komplett, jeder hängt vom Konsum und Geld ab.

    Weltherrschaft in gewisser weise -----> definitiv "JA" :?: oder nicht :!:
    Hängt eben von der existenz der Illus ab :wink:
     

Diese Seite empfehlen