1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weiß der Papst mehr?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von metropolis, 5. Juni 2002.

  1. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Was weiß der Papst?

    Welche Geheimnisse verbigt der alte Mann, der millionen von Menschen zu den christlichen Feiertagen und sonstigen Anlässen um sich sammeln kann, als wäre er Elvis? :wink:

    Kann es nicht sein, dass das uralte Wissen (das von der Kirche haidnisch bezeichnet wurde, von Römern vernichtet wurde :arrow: Bibliothek von Alexandria usw.) von der Kirche aufbewahrt wurde und das Oberhaupt mehr Geheimnisse kennt, als er persigeben kann und will?!

    Was denkt Ihr?
     
  2. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Nicht der Papst, sondern der Vatikan ( und seine Vorläufer ) sammeln seit 2000 Jahren Dokumente, Berichte, Nachrichten.
    Der Vatikan gehört somit zu den ältesten Geheimdiensten der Welt.
    In unserer heutigen Zeit werden soger Informationen an andere Geheimdienste aus den Archieven verkauft. So macht der Vatikan auch nebenbei etwas Geld.

    Also, wenn Ihr wirklich an der Geschichte der letzten 2000 Jahre und früher interessiert seid, dann sollten wir den Vatikan stürmen und das Archiev stibitzen.

    Aber, nun geht es auch leichter. Der gute Vatikan passt sich der Zeit an und läßt das Materieal digitalisieren. Ist nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Infos im Net zu finden sind.
     
  3. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Bibliothek von Alexandria? Schlechtes Beispiel: Weit verbreiteter Irrtum. Caesar und Cleopatra haben die Vernichtung der Bibliothek befohlen, das war über 45 Jahre vor Christi Geburt!

    Aber ich weiss, was du meinst. Du hast recht, die Kirche hat viel Wissen der Antike vernichtet.
     
  4. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.677
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich verbitte mir die gleichstellung von papst und kirche! die protestanten haben schließlich keinen papst. weiterhin ist die sache der vatikan, denn ich glaube nicht das der papst auch nur einen bruchteil dessen weis, was die inquisitoren und ihre nachfolger in ihren archiven liegen haben.

    greetz
     
  5. Gedankenpolizist

    Gedankenpolizist Lehrling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Ich glaube, dass der Papst nicht längst so viel weiß wie die Männer im Vatikan, die sich durch die uralten Archive wühlen. Irgendwie beängstigend ;) Wenn mir jemand anbieten würde, diese Archive zu durchstöbern, ich würde garantiert nicht "nein" sagen.

    Allerdings würde mich auch mal interessieren, ob es so etwas wie die Inquisition heute noch gibt. Es gab doch auch einmal einen Roman der teilweise eine Mördertruppe des Vatikan zum Inhalt hatte. Weiß jemand mehr dazu? Glaubt ihr, dass der Vatikan zur Wahrung brisanter Geheimnisse (die z.B. die katholische Kirche völlig aus dem Gleichgewicht werfen könnten) über Leichen gehen würde?

    Wegen der Digitalisierung der Daten - schön und gut, aber ich glaube nicht, dass die wirklich brisanten Daten und Dokumente auf diesem Wege an die Öffentlichkeit gelangen werden :roll:

    Gruß,
    der Gedankenpolizist
     
  6. psst

    psst Gast

    Was ich mich frage, ob der Papst wirklich an Gott glaubt und angst vor dem Tod hat. Wenn er mehr wüsste, hätte er keine Angst vor dem Tod.
    Desweiteren würde mich interessieren, da er ja an der pakison krankheit leidet, ob er denkt das es schicksal ist oder Gott dafür verantwortlich macht. Er müsste ja eigentlich glauben, das er Gott am nächsten steht.

    Also bitte nicht damit angegriffen fühlen. Ich frage mich nur was der Papst wohl wirklich darüber denkt. So könnte man doch durch sein eigenes Schicksal Rückschlüsse über sein wirkliches Wissen ziehen.
     
  7. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Dann zwingt den Papst doch mal zu einem Interview und einem Bekenntnis seiner selbst! :wink:

    Das habe ich mich auch alles schon gefragt, aber wer gibt Antwort darauf, niemand! Ich wette er glaubt an das was er sagt, sollte bei ihm noch alles voll intakt sein (wissen kann man es ja wirklich nicht mehr)!

    Da fällt mir noch eine nette (hinterhältige usw.) Frage zu ein: Glaubt Ihr, dass der Papst (der jetzige aktuelle Papst) als Kirchenoberhaupt überhaupt noch ernst zu nehmen ist? :?:
     
  8. derHarlekin

    derHarlekin Geselle

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    @Gedankenpolizist

    Du fragst dich ob die Inqusition noch gibt?
    JA! Die gibt es noch. Zwar unter anderem Namen aber sie gibt es noch.
    Die Inqusition heisst heute Kongregation für Glaubensfragen/Glaubenlehre.
    Sie ist heut zu Tage hauptsächlich für das sichten von Büchern und sonstigen Medien verantwortlich und erstellt eine Art Index des Vatikans.
    Auch die offiziellen Exorzisten(ja die gibt es auch noch und werden auch noch mehr oder weniger offiziell geweiht) unterstehen der Kongregation.
    Sie verlangt immernoch widerrufe und verbietet immernoch bestimmten Menschen den Mund.

    Buch Tipp zum Thema:
    Michael Baigent, Richard Leigh: Als die Kirche Gott verriet. Lübbe-Verlag, 2000. Aus dem Englischen von Andreas Kamphuis. 400 Seiten, gebunden, DM 39,80, ISBN 7857-2001-7.
     
  9. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    lucinta, ein mädchen aus garabadal, hatte damals (1912 ? ) zusammen mit drei anderen kindern (alle tot ausser lucinta) angeblich kontakt zu der jungfrau maria, die hatte ihnen einige gesichte mittgeteilt die später auch wirklih in erfüllug gegangen sind. nun gab es eine botshaft die maria den kidern in der "nacht der schreie " mitteilte . die botschaft soll die letzten tage der menschheit betreffen, und blieb die einzigste die von den kindern niemals der öffentlih keit bekannt gegeben worden is . von dem geheinmiss marias sollen heute nur noch lucinta und der heutige papst sein.
    die erscheinungen wurden von der katholischen kirche als wunder anerkannt.
     

Diese Seite empfehlen