Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was tun, damit's besser wird?

cosmo

Geselle
8. Januar 2003
23
Oder auch: Ist die Welt wirklich so schlecht?
Viele Menschen machen seltsame Dinge (die sie jedoch für richtig halten). Ein Teil der Menschen regt sich über den anderen Teil auf, weil sie was falsch machen. Dieser andere Teil regt sich dann wieder über den ersten auf...
Was passiert, wenn man sich nicht aufregen würde?
Ich glaube, dass das größte, was wir Menschen aufweisen können, unser freier Wille ist. Ich kann mich also tierisch über meinen Nachbarn oder Kollegen aufregen, muss es aber nicht. Was würde passieren, wenn die Menschen aufhören würden, das zu verurteilen was andere machen? Wahrscheinlich einfach alles.
Man muss aber nicht warten, bis alle Menschen so vernünftig geworden sind - man kann selbst sofort damit anfangen. Das Resultat ist großartig (ich habs probiert).
Nun ist mir natürlich klar, dass ein Teil der Menschen es richtig findet, den anderen (größeren) Teil nach seinem Sinn zu manipulieren und sich so zu bereichern. Das ist OK. Nur mit mir macht das natürlich keiner mehr.
Was ich sagen will ist, dass es nicht falsch ist, nach einem klaren Weltbild zu suchen und hinter Lug und Trug zu blicken. Es ist aber unnötig, dagegen zu kämpfen. Sie können uns nur benutzen, wenn wir es zulassen. Ich lasse es nicht zu.
Was ich tun kann, ist, Informationen weiterzugeben und Mitmenschen zum Nachdenken anregen, was auch funktioniert. Je mehr sich das Bewußtsein durchsetzt, dass nur jeder selbst über sein Leben und Denken bestimmt, desto schneller sinkt die Macht derer, die über uns bestimmen wollen.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Was ich tun kann, ist, Informationen weiterzugeben und Mitmenschen zum Nachdenken anregen, was auch funktioniert. Je mehr sich das Bewußtsein durchsetzt, dass nur jeder selbst über sein Leben und Denken bestimmt, desto schneller sinkt die Macht derer, die über uns bestimmen wollen.
Dafür ist dieses Board ja auch da :wink: Lasst uns einen eigenen Staat gründen, das WV-Land, ohne Propaganda, mit Frieden, Gerechtigkeit und alem drum und dran, we wärs? Wer zieht mit mir um?

Jaah, ich weiß, ich habe jetzt total vom Thema abgelenkt, und das ganze lächerlich gemacht, und deswegen gibts von mir auch noch eine Meinung, um das ganze zu mildern:



Was würde passieren, wenn die Menschen aufhören würden, das zu verurteilen was andere machen?
Mhh, es wäre eine echte Chance zum Weltfrieden, aber das ist Utopisch, das wird es NIE geben, das kann ich dir versprechen. Sollte sich an der Gesellschaft nicht schnellstens etwas ändern, sind wir alle am A*sch!

Das ist OK. Nur mit mir macht das natürlich keiner mehr.
Kleiner Test: Angenommen es gäbe Illuminaten, die dich manipulieren wollen, und du weißt davon... du würdest ihnen wahrscheinlich kein Wort glauben und genau das Gegenteil von dem machen, was sie vorschlagen, oder?! Was aber wenn sie das einberechnen, und das Gegenteil des eigentlichen Vorhabens "veröffentlichen"? Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass du das weißt, und das doppelte Gegenteil machst... ist ein Kreislauf, fällt mir grad so auf. Hoffe hier kann mir jemand folgen :wink:
 

cosmo

Geselle
8. Januar 2003
23
MrMister schrieb:
Kleiner Test: Angenommen es gäbe Illuminaten, die dich manipulieren wollen, und du weißt davon... du würdest ihnen wahrscheinlich kein Wort glauben und genau das Gegenteil von dem machen, was sie vorschlagen, oder?! Was aber wenn sie das einberechnen, und das Gegenteil des eigentlichen Vorhabens "veröffentlichen"? Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass du das weißt, und das doppelte Gegenteil machst... ist ein Kreislauf, fällt mir grad so auf. Hoffe hier kann mir jemand folgen :wink:
Solch komplizierte Gedanken würde ich mir gar nicht machen. Wenn ich herausfinde, was ich wirklich will und das dann auch mache, ist es OK. Wenn irgendein Illu es so will - schön für ihn. Wenn nicht (was wahrscheinlicher ist) - auch egal. Hauptsache, ich weiß, was ich will und mache das dann auch.
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
erstmal@mister miser: vegriss es ich würde nicht mitkommen du sagtest mit gerechtigkeit und so... diese illusion werd ich nicht freiwillig leben...

@topic:damit bist du aber gerade ein leichtes opfer denn du musst ja ihnen nicht zustimmen es reicht für sie wenn du einfach machst was du machst es ist wahrscheinlich eh schon alles so durchzogen das du denkst du machst das richtige und es genau das ist was sie wollen... die urzeiten waren am werk du kannst nicht unterscheiden ob es ihre spur ihr willen ist oder ob es dein willen ist
denn eine meinung/willen muss man sich erstmal bilden die hat man nicht und während der bildung selbst wirst du beeinflusst...
 

cosmo

Geselle
8. Januar 2003
23
sdrulezagain schrieb:
damit bist du aber gerade ein leichtes opfer denn du musst ja ihnen nicht zustimmen es reicht für sie wenn du einfach machst was du machst es ist wahrscheinlich eh schon alles so durchzogen das du denkst du machst das richtige und es genau das ist was sie wollen... die urzeiten waren am werk du kannst nicht unterscheiden ob es ihre spur ihr willen ist oder ob es dein willen ist
denn eine meinung/willen muss man sich erstmal bilden die hat man nicht und während der bildung selbst wirst du beeinflusst...
Es wird natürlich immer wieder Handlungen geben, die ich aus Manipulation heraus mache. Deshalb ist der Schritt, diese Manipulation zu erkennen, ja auch so wichtig. Mich stört es aber nicht, einem Illuminaten zu helfen, wichtig ist, dass ich niemandem schade. Und um zu erkennen, dass man jemandem schadet, hat jeder Mensch einen eingebauten Sensor.
 
Oben Unten