Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was haltet ihr von dieser Verschwörungstheorie?

DedansLedd

Großmeister
28. Januar 2003
78
Jeden Tag kommt irgend einen Schrott im Fernseher, der uns weißmachen will, dass Binladen bzw. die El Kaida etwas schlechtes sei.
Ich frag mich auch sehr oft, ob ich der einzige bin, der sieht, was die USA mit uns macht. Heuchlerische Aussagen von wegen die "armen" Amerikaner und das eingestürzte WTC. Meiner meinung nach ist es eine einzige inszenierte Verschwörung der USA bzw. irgendwelcher Hintermänner, die bis jetzt ein Ziel verfolgt. Dies wäre nämlich erst eine sichere Machtstellung zu sichern, um dann bestimmte Vorteile draus ziehen zu können. Die wären aber nicht finanziell, sondern mehr Entscheidungsrechtlich. Man stelle sich eine Nation vor, die auf der Ganzen Welt einzelne Arme der Macht aufweisen kann. Dies würde zu einer Kontrolle über eventuelle Kontaktaufnahmen zu Außerirdischen führen. Die Nation könnte sich in Zukunft als Representant der Erde und somit auch als höchste und mächtigste Nation darstellen.

Was haltet ihr davon?

Amerikas Schulbildung ist ein Witz, Wir sind ihnen überlegen, wieso lassen wir uns das gefallen.
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Ähh klar..
WTC Einstürze inszeniert, damit Amerika den Botschafter für die Aliens spielen kann.
Eine gute Sammlung glaubwürdiger Fakten :roll:

Ich denke, dass das schon einen Schritt zu weit geht
Die USA haben sowieso das stärkste Militär auf diesem Planeten und müssten sowas nicht erfinden um ihre Macht spielen zu lassen.
 

DominusTempus

Geheimer Meister
29. Juli 2002
100
@#1

"Heuchlerische Aussagen von wegen die "armen" Amerikaner und das eingestürzte WTC."

Ich würde mal gerne deine Meinung dazu hören, wenn deine Eltern an jenem Tag im WTC gewesen wären.
 

DedansLedd

Großmeister
28. Januar 2003
78
Nun ja! Keine Verschwörungstheorie ist mit Fakten belegbar!! Deinen Einwand verstehe ich aber trotzdem. Ich meine nur, man sollte sich langsam auch mit unglaublichen befassen, denn Außerirdische gibt es ganz sicher(Wir können uns nicht einbilden, die einzigen zu sein.) und ich schätze da gibt es Dinge von denen wir uns nicht einmal Bilder machen können. Also kann man nichts von vornherein ausschließen.
 

DedansLedd

Großmeister
28. Januar 2003
78
Ok!!! Das mit dem WTC versteht ihr nicht richtig. Ich meine damit die US Regierung, die die Opfer des Anschlags benützt, um irgendwelche unsinigen Militäroperationen zu rechtfertigen.
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Aber zumindest Indizien sollte es geben.
Bisher sieht es eher danach aus, dass die USA den Krieg gegen den Terror nutzen um ihre Nationalen Interessen durchzusetzen und nicht um Gerechtigkeit zu verschenken.
Sobald Aliens kommen , hört für mich die Realität erstmal auf
 

DominusTempus

Geheimer Meister
29. Juli 2002
100
"Ok!!! Das mit dem WTC versteht ihr nicht richtig. Ich meine damit die US Regierung, die die Opfer des Anschlags benützt, um irgendwelche unsinigen Militäroperationen zu rechtfertigen."

Naja, das geht auch viel einfacher als 3000 Leute zu opfern. Beispiel: Einfach in die Welt setzen, dass Saddam Atomrakten auf Kuwait gerichtet hat -> ein paar gefakte Satellitenfotos zeigen und losschlagen...geht alles einfacher
 

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

also zu dem Thema, speziell WTC:

Es gibt zu diesem Thema wirklich gespaltene Meinungen!
Was ich damit sagen will, im ersten Moment hört es sich wirklich undenkbar an, daß die Amis mit der Sprengung oder mit dem Anschlag auf das WTC was zu tun haben. Aber beim näheren Hinschauen ergeben sich für mich einige ungereimtheiten, auf die ich jetzt ned weiter eingehen will, weil ich glaube so etwas hier schon einmal gelesen zu haben!

Aber mal ehrlich, ist es so unvorstellbar, das die USA selbst irgendetwas "inszenieren" um eine Rechtfertigung für militärische Aktionen zu haben?

Also ich würde es Ihnen zutrauen!

Ach ja, zum WTC gibt es auch einige interessante Seiten im Netz!
Ich werd mal nach nem Link schauen, wenns jemanden interessiert!


Gehabet Euch wohl!
 
G

Guest

Gast
Wenn du das mit den Außerirdischen weggelassen hättest, könnte ich dir voll zustimmen!
-Wer hat von dem WTC Anschlägen profitiert?
-Welche Länder werden als "Schurkenstaaten" angegriffen?
-Wer verdient daran im Moment?
-...

Ich glaub von der AMI-Propaganda nicht ein Wort!

PS: Viele grüße an die "Freiheitliche, demokratische Nation" Amerika!!!
 

frodo

Großmeister
11. April 2002
80
Zwiebel schrieb:
Wenn du das mit den Außerirdischen weggelassen hättest, könnte ich dir voll zustimmen!
-Wer hat von dem WTC Anschlägen profitiert?
-Welche Länder werden als "Schurkenstaaten" angegriffen?
-Wer verdient daran im Moment?
-...
Ich glaub von der AMI-Propaganda nicht ein Wort!
PS: Viele grüße an die "Freiheitliche, demokratische Nation" Amerika!!!
Danke, Zwiebel!
Das ist auch genau meine Meinung. Wir sind auf die Informationen der Amerikaner angewiesen und denen will ich beim besten Willen nicht glauben!

Viele Grüße
frodo.

P.S.: Wahlkampfsponsoren Bush's: Ölindustrie und Waffenlobby. Ein Krieg um Öl ist da ja wirklich keine Überraschung. Afghanistan war nix andres: Amerikas Besetzung von A. macht den Weg für eine neue sicherere und unabhängige Pipeline frei.
 

Namorodo

Geheimer Meister
13. Dezember 2002
118
ich glaube nicht, dass die Amerikaner (die Regierung natürlich) das Attentat inszeniert haben. Allerdings haben sie es zugelassen, indem sie keinerlei Maßnahmen getroffen haben, es zu verhindern. Des weiteren haben sie dann noch weitere Beweise zwecks Überzeugung (Attas Pass) eingestreut. Aber eine komplette Inszenierung? Welche Beweise liegen da genau vor?
 

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

Namorodo schrieb:
Welche Beweise liegen da genau vor?
Beweise in dem Sinn liegen natürlich nicht vor!!!
Es gib wie gesagt ein paar Leute, die sich mal von einem anderen Standpunkt mit der Thematik befasst haben!

Ich kann Dir mal folgenden Link ans Herz legen!!

http://www.skdbavaria.de/911/

Natürlich ist das nur eine Theorie, aber man kann sich nach intensiver Beschäftigung auch mal eine andere Meinung zu diesem Thema bilden!

Persönlich find ich die Seite echt gut gemacht und denke sie regt zum nachdenken an!

Auch sehr nett ist die Seite hier:

http://www.elfterseptember.info/


Gehabet Euch wohl!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Ich sehe es genauso wie der themenstarter, weiß leider net mehr wie der name war.

Aber ich denke auch das die USA selbst für die Zerstörung des WTC's gesorgt haben.

Ich gehe sogar noch weiter und sage das die Bin Laden Geschichte erfunden ist. Klar gibt es diese Figur in dem Szenario, allerdings denke ich arbeitet diese Figur mit den Amerikanern zusammen und dadurch kommt die USA auch so schnell an Video, Sound Botschaften heran zum passensten Moment.


Adolf Hitler hats genauso gemacht:

Reichstag angezündet, nem Kommunisten die Schuld gegeben und dann KPD Partei verboten und sich selbst mehr Rechte und Macht gesichert wie USA heute. In den Geschichtsbüchern steht das es ein geistesgestörter Holländer sei, und nicht Adolf Hitler, weil die Amis die gleiche Masche seit jeher benutzen:

Sich selbst etwas schaden... sagen es waren andere...aufgrund dessen die anderen vernichten wollen und sich selbst mehr macht sichern...dann kommt der krieg....


Wie heute
 

SepptheRap

Geselle
14. Januar 2003
28
Amerika gräbt sich mit dem was es tut sein eigenes Grab. Seit dem 11.September ist der Hass auf Amerika gestiegen, obwohl eigentlich die Amis die "Opfer" waren. Amerika hat ausgedient. Europa wird als Weltmacht wieder auferstehen, so wie es früher war. An der Spitze wird Deutschland stehen.

mfg
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Es gab niemals Europa als Weltmacht. Und wenn es dies gibt, dann ist Deutschland nicht an der Spitze, sondern ein gleichberechtigter Partner der anderen Europäer.
 

Lord_Wind

Geheimer Meister
14. Januar 2003
269
Es gab niemals Europa als Weltmacht. Und wenn es dies gibt, dann ist Deutschland nicht an der Spitze, sondern ein gleichberechtigter Partner der anderen Europäer.
Sehe ich genauso.
Aber was wäre daran so toll, eine Weltmacht zu sein? Man sollte sich auch erst mit den eigenen innereuropäischen Problemen befassen, bevor man davon träumt.
 
Oben Unten