Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was für Bücher?

Dritte Wahl

Geselle
27. Juli 2002
16
Hallo
ich bin zimlich neu auf dem Gebiet der Verschwoerungen und kann mir deshalb jemand ein gutes Buch über das Thema sagen?
 

Dritte Wahl

Geselle
27. Juli 2002
16
Als die 3 Illuminatus habe ich schon gelesen und weiss erlich nicht was ich davon halten soll. Nette Geschichte und mehr nicht oder die Wahrheit nur gut versteckt??
 

zian

Geheimer Sekretär
14. April 2002
664
trasher_psycho schrieb:
zian schrieb:
trasher_psycho schrieb:
alles von robert anton wilson ...
ich denke mal, er will eher in den bereich "fachbuch" und nicht in die geschichtenwelt
fachbuch zum thema iluminaten und verschwörungen ??? :lol:

wilson hat schon gute ansätze wenn man denn dahinter steigt.
deshalb war das auch in anführungszeichen gesetzt...
 

Der_illuminierte

Großmeister
15. August 2002
61
Mein Tip (der letzte, den man sieht mich hier nicht gern):

Lad dir UNBEDINGT Helsing runter. Bei google kriegst die Bücher, wenn du Helsing+Bücher+dwonaload oder so eingiebst.
Die Bücher kriest nicht mehr im Handel, wurden rausgenommen, angeblich radikal-sind sie aber nicht, eher für viele Leute sehr unbequem.
Achtung: vieles da drin ist Bockmist und verunsichert, wie eine hohle Erde oder ne Verschwörung hinter allen computern. Drum les es ruhig und neutral und bilde dir selber deine Meinung drüber- glaub nicht alles aber versuch selbst rauszufinden, was davon wahr sein könnte. Mit dem Stoff Helsings ist nicht leicht umzugehen und viele habens nicht geschafft, weil sie alles glaubten und die Welt um sich nur nochals Chaos empfanden. Mach das nicht, bitte. Wenn es so machst, wie beschrieben, wirst viel viel Wissen über Verschwörungen und so weiter haben.

Das wichtigste Buch heißt: Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhundert
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
11. April 2002
753
Such mal bei google unter dem Aldebaran-Versand nach "Psychopolitik".
Ist interessant, man kann auch etwas online lesen.

MfG
stupy
 

WzP

Vorsteher und Richter
2. Juni 2002
735
Alle Psychopolitik, vieles von Van Helsing, alles von Landig, schau mal bei www.osirisbuch.de
die haben fast alles und sehr gutes!!

Der Kopp-Verlag ist auch zu empfehlen, weiss aber nicht, ob die ne Internetpräsenz haben.

Eigentlich kann man kein bestimmtes Buch empfehlen, denn wenn alle die gleiche Grundlage ergo Wissensstand hätten, käme man nicht vorwärts.

Schau dir die Titel an, was dir gefällt suchst du dir zusammen, lass dich von deinem Gefühl leiten, dann findest du genau das, was dich interessiert!

So mach ich das jedenfalls.
Ansonsten ist es lustig, Meldungen aus der BILD auszuschneiden und über Monate hinweg zu vergleichen...da kommen Sachen raus....
 

kalsoom

Geheimer Meister
6. Juli 2002
189
Der Kopp Verlag ist im Internet und hat jede Menge interessanter
Bücher. Hab mir gerade ein paar Bücher dort bestellt.
 

WzP

Vorsteher und Richter
2. Juni 2002
735
Wie gesagt...also, bei mir in der Firma ist die BILD die einzige Deutschsprachige Zeitung... (und nein, es gibt keine New York Times)..

Also schaut man ab und an rein...wenn ich was besonders spektakuläres sehe, was meinem Sinn für Weltverschwörung entspricht, schneid ich es aus und nehm es mit.

Z.B. als das ganze mit den Milzbrand-Briefen war, sind paar Wochen vorher einige Wissenschaftler umgekommen, die ziemlich viel damit zu tun hatten.
Oder z.B., dass die USA Untergrundbasen bauen, wovon die "Aufklärungsarbeit" berichtete...
Nun, stand alles vorher in der BILD. Eben kleiner und ungenauer, aber wenn man etwas über Wochen hinweg verfolgt, geben manche Sachen ein ziemlich klares BILD... 8)

Z.B. die Geschichte mit dem Bodensee-Absturz... ich hab da nen ganzen Artikel dazu geschrieben..musst suchen..schwirrt hier irgendwo rum..
Die Infos sind alles aus der BILD. Die Zahlen und so.
Dadurch, dass die BILD zu ner Unterhaltungszeitung geworden ist, merkt sich eh keine Sau, was am Vortag drin stand, deswegen drucken die alles ab!
Auf jedenfall hat man da manchmal das Gefühl, dass da nicht so zensiert wird.... manche nennen es Unterhaltungsjournalismus...
Ich glaub, dadurch, dass alle das so meinen, passen die garnicht mehr auf, was sie drucken.
Probiers doch einfach mal.
 
Oben Unten