Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Warum DU genmanipuliertes gegessen hast ohne es zu wissen..

LueCypher

Geselle
5. Juni 2003
29
Seit Jahren wird VITAMIN B2 mit genmanipulierten Mikroorganismen produziert. In Deutschland zu gelassen und NICHT kennzeichnungs pflichtig wird dieses TEUFELSZEUG in alles gesteckt was DU ißt.

Und glaube mir, wenn "Kellog´s" 3,000,000 $ sparen kann durch EFFEKTIVERE Produktion, dann kannst Du dir den Rest denken. Wer jetzt in die Küche rennt um zu schauen welche Produkte so ALLTÄGLICH mit VITAMIN B2 verseucht sind, der sollte lieber darauf achten welche Produkte NICHT mit VITAMIN B2 verseucht sind, die Liste wird kleiner...

Lasst es euch schmecken :wink:
 

limpirium

Geselle
6. Februar 2003
45
Hi,

also gleich von Vitamin B2 verseuchten Produkten und Teufelszeug zu reden halte ich für etwas übertrieben.
1. Der Mikroorganismus, der das Vitamin B2 herstellt, nicht das Vitamin selbst ist genmanipuliert.
2. Das Vitamin aus einem genmanipulierten Mikroorganismus muss genauso aussehen wie aus einem normalen, nicht nur summenformelmäßig, sondern eben auch von der räumlichen Struktur her, sonst hätte es wohl auch nicht mehr die Wirkung als Vitamin.
=> Solange Du die Mikroorganismen nicht mit isst, macht es für Dich und Deinen Körper keinen Unterschied, die Vitamin B2 Moleküle sind die selben.
Ich denke das ist auch der Grund, weswegen das nicht deklariert werden muss.
Deswegen wäre es auch übertrieben zu sagen, wir hätten schon genmanipuliertes gegessen, zumindest was das Vitamin B2 angeht.

Ich bin auch kein Freund von Genmanipulation, aber in diesem Falle halte ich die Panikmache für einigermaßen unbegründet. Ausserdem ist Vitamin B2 auch eine für unseren Körper wichtige Substanz, weswegen man es ja schließlich auch zu sich nehmen sollte. Und deswegen genügt es auch, wenn man auf Produkte verzichtet, die mit Vitamin B2 (Vitamin Preparate, Cornflakes etc.) angereichert wurden, und sich statt dessen den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen von den natürlichen Lieferanten holt. Es soll doch tatsächlich Pflanzen geben, die das Zeug seit Jahrtmillionen ganz von selber drinne haben :wink:

Hier eine kleine Übersicht, in welchem Gemüse/Obst welche Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, und wofür diese Stoffe eigentlich gut sind:
Obst und Gemüse: Ein Vitamin-Kaleidoskop

limpirium
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
wenn's das schon wäre...

ich hab mal ein buch gelesen, ich meine es hieß "die suppe lügt".

nach der lektüre habe ich einige tage lang ein deutlich reduziertes appetit-gefühl verspürt.

am besten fand ich einen japaner, der es geschafft hat, einen hamburger komplett aus kacke herzustellen. die testpersonen dachten sie äßen einen normalen burger . . . . :x
 

Der Nager

Geheimer Meister
21. August 2002
438
Fantom schrieb:
wenn's das schon wäre...

ich hab mal ein buch gelesen, ich meine es hieß "die suppe lügt".

nach der lektüre habe ich einige tage lang ein deutlich reduziertes appetit-gefühl verspürt.

am besten fand ich einen japaner, der es geschafft hat, einen hamburger komplett aus kacke herzustellen. die testpersonen dachten sie äßen einen normalen burger . . . . :x
*muhaha* hast du da nen link zu?
 

Reticulum

Geheimer Meister
6. Juli 2002
301
LOL...klasse ! :lol:

Wer weiss - vielleicht praktizieren MacD. und BK das schon seit langem,
und wir hau'n uns das Zeug gemütlich rein.

Gut, preiswert und voll-recycled !

(*würg* - hab mir vorgestern noch nen DoppelWhopper geholt.)
 

danny77

Geheimer Meister
26. November 2002
417
und wisst ihr was? insulin wird von genmanipulierten bakterien hergestellt, weizen ist "genmanipulierter" dinkel...
...wollt nur mal die andere seite erwähnen... :wink:
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Jaja, Bier wird nicht verkauft, sondern nur verliehen.
Dachte immer Recycling wäre umwelttechnisch Beste wo gibt (weiß stimmt nicht so ganz, mußte mir schon paar Vorlesungen drüber anhören)?
 

LueCypher

Geselle
5. Juni 2003
29
limpirium schrieb:
Hi,

also gleich von Vitamin B2 verseuchten Produkten und Teufelszeug zu reden halte ich für etwas übertrieben.
1. Der Mikroorganismus, der das Vitamin B2 herstellt, nicht das Vitamin selbst ist genmanipuliert.
2. Das Vitamin aus einem genmanipulierten Mikroorganismus muss genauso aussehen wie aus einem normalen, nicht nur summenformelmäßig, sondern eben auch von der räumlichen Struktur her, sonst hätte es wohl auch nicht mehr die Wirkung als Vitamin.
=> Solange Du die Mikroorganismen nicht mit isst, macht es für Dich und Deinen Körper keinen Unterschied, die Vitamin B2 Moleküle sind die selben.
Ich denke das ist auch der Grund, weswegen das nicht deklariert werden muss.
Deswegen wäre es auch übertrieben zu sagen, wir hätten schon genmanipuliertes gegessen, zumindest was das Vitamin B2 angeht.

Ich bin auch kein Freund von Genmanipulation, aber in diesem Falle halte ich die Panikmache für einigermaßen unbegründet. Ausserdem ist Vitamin B2 auch eine für unseren Körper wichtige Substanz, weswegen man es ja schließlich auch zu sich nehmen sollte. Und deswegen genügt es auch, wenn man auf Produkte verzichtet, die mit Vitamin B2 (Vitamin Preparate, Cornflakes etc.) angereichert wurden, und sich statt dessen den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen von den natürlichen Lieferanten holt. Es soll doch tatsächlich Pflanzen geben, die das Zeug seit Jahrtmillionen ganz von selber drinne haben :wink:

Hier eine kleine Übersicht, in welchem Gemüse/Obst welche Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, und wofür diese Stoffe eigentlich gut sind:
Obst und Gemüse: Ein Vitamin-Kaleidoskop

limpirium
Ich habe nie etwas anderes behauptet als Du. Jedenfalls was die Produktion angeht. Ich denke wenn sie einem Hamster ACHT BEINE machen damit er im Laufrad MEHR STROM erzeugen kann, wird der STROM nicht anders sein als NORMAL produzierter. Das habe ich jetzt nur geschrieben damit Du weisst was die TOLERANZ GEGENÜBER DIESER TECHNIKEN dir in den nächsten JAHREN EINBRINGEN wird.

Zehnarmige Kakaobauern?

Theoretisch wollte ich nur mal einigen Leuten sagen was sich so GENtechnisch verbreitet ohne das sie es ahnen. Praktisch habe ich nartürlich übertrieben... :lol:
 

TroLL

Geselle
30. Januar 2003
18
hmmm

Hi
Da ich nun Vegetarier bin achte ich schon drauf das ich auch immer genügend Vitamine bekomme. Unter anderen auch B2 Vitamine.
Besonders bei Müsli schau ich drauf.
Aber nachdem ich das hier gelesen hab weiss ich nicht mehr so genau.
Sollte ich besser Müsli mit weniger B2 Vitamine nehmen ?

MfG Troll
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
1. Der Mikroorganismus, der das Vitamin B2 herstellt, nicht das Vitamin selbst ist genmanipuliert.
Man kann das Vitamin selbst doch auch gar nicht genmanipulieren, oder sind Vitamine Lebewesen ;o)

Es ist mir persoenlich egal, was ich esse. Ich will zwar nicht immer unbedingt wissen, was genau ich da jetzt esse, aber das wichtigste ist: Es muss schmecken.
Also haette ich auch nichts gegen diesen "Kacke-Burger", wenn ich nicht wuesste, dass er aus eben diesem besonderen Stoff gemacht wurde. Solange es schmeckt ..
Genmanipulierte Sachen wuerde ich essen, von mir aus kann jeder an Pflanzen- oder Tiergenen rumspielen. Solange niemand versucht, Gene des Menschen zu veraendern .. dat ist ne andere Sache
 

LueCypher

Geselle
5. Juni 2003
29
Duftbaum schrieb:
1. Der Mikroorganismus, der das Vitamin B2 herstellt, nicht das Vitamin selbst ist genmanipuliert.
Man kann das Vitamin selbst doch auch gar nicht genmanipulieren, oder sind Vitamine Lebewesen ;o)

Es ist mir persoenlich egal, was ich esse. Ich will zwar nicht immer unbedingt wissen, was genau ich da jetzt esse, aber das wichtigste ist: Es muss schmecken.
Also haette ich auch nichts gegen diesen "Kacke-Burger", wenn ich nicht wuesste, dass er aus eben diesem besonderen Stoff gemacht wurde. Solange es schmeckt ..
Genmanipulierte Sachen wuerde ich essen, von mir aus kann jeder an Pflanzen- oder Tiergenen rumspielen. Solange niemand versucht, Gene des Menschen zu veraendern .. dat ist ne andere Sache
Ich denke Du hast schon zuviel Kacke-Burger gegessen, denn Du weisst, man ist was man ißt....
 

Antirotarier

Geheimer Meister
5. Juni 2003
144
Ausgehend davon das viele die Bücher von Vollmer kennen ist doch bekannt, das teilweise bei einigen Vitaminen noch nicht mal ein Beweis vorliegt, dass diese überhaupt eine Wirkung haben.

Ist doch genauso Blödsinnig, wie manche doch noch immer glauben, Cholesterin erhöhe das Herzinfarktrisiko usw.
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
ich mach mir da keine gedanken das ich irgendwie mutier oder so
ich finde sogar in begrenztem maße sollte man künstlich so etwas herstellen
moral ist sinnlos denn für was moral wenn das leben sinnlos ist da mir keiner sagen kan auf was alles hinausläuft kann ich es ja auch nach meinen belieben (miss) oder gebrauchen

man kann damit doch zb den hunger in der 3. welt bekämpfen
aber da das keiner macht sondern nur immer mehr waffen da hinunter gelifefert werden sollte man es verbieten und mit dem geld noch mehr waffen produzieren...
 

Mina

Geheimer Meister
1. Juli 2002
100
Ich meide schon seit einiger Zeit alle Nahrungsmittel, die von US-Konzernen hergestellt wurden. Weiß man, was da untergemischt wird?
Kann man z.B. die Kellog's-Produkte mit Appetit essen? Ich nicht... Habe jegliches Vertrauen in US-Nahrungsmittel und überhaupt in Nahrungsmittel, die von großen Konzernen hergestellt werden, verloren.
Es gab da mal so einen netten Endzeitfilm :twisted: , wo alle diese grünen Plättchen gegessen haben (und nicht wußten, was drin war..aber jeder wollte die haben...)
Kaufe nur noch Produkte von kleinen, mehr oder weniger unbekannten einheimischen Firmen, backe z.B. mein Brot selbst. Das alles gibt mir, für mich persönlich, ein kleines bißchen mehr Sicherheit, nicht ohne mein Wissen an einem "Menschenversuch" teilnehmen zu müssen (und genau das traue ich den internationalen Nahrungsmittelkonzernen durchaus zu!).
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Ich denke Du hast schon zuviel Kacke-Burger gegessen, denn Du weisst, man ist was man ißt....
Toll, dass du so einen schoenen Spruch auswendig kannst! Ich bin stolz auf dich.

Man ist, was man isst? Soo .. isst du Schweinefleisch? Bist du deshalb ein Schwein?

"Morgenstund hat Gold im Mund" kannst du ja auch mal auswendig lernen, das Spruechlein gefaellt dir sicher auch gut.

Grueße
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.603
LueCypher schrieb:
Das habe ich jetzt nur geschrieben damit Du weisst was die TOLERANZ GEGENÜBER DIESER TECHNIKEN dir in den nächsten JAHREN EINBRINGEN wird.
Glaubst du ernsthaft, dass die komplette, ebenso unsinnnige wie zwecklose Ablehnung der gesamten Technologie irgendwem etwas bringt?? Also von den Pharma- und Biotechunternehmen mal abgesehen, die mit so einer Panikmache immer noch die allerbeste Werbung für ihre Zwecke machen - seis indirekt über Universitäten oder direkt über Talkshows etc....
Es gibt berechtigte Kritik, die intelligent formuliert werden sollte - Schwachsinn ala "Ihr Mais ist mit Schweinegenen verseucht" (Beispiel aus den Niederlanden, glaub ich mich zu erinnern) schadet allerhöchstens den fachkundigen Kritikern!
 
Oben Unten