Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Vorboten des jüngsten Gerichts durch Hadithe

H-7-25

Großmeister
15. April 2002
92
Hier habe ich einige Hadithe(überlieferungen des Propheten Mohammed)hinein kopiert,es gibt sogar welche die etwas mit den Irak-Krieg zutun haben könnten.


In vielen Hadithen werden die Vorboten des Jüngsten Tages erwähnt und die Zustände der Menschen am Ende der Zeit und ihr Abirren vom rechten Weg beschrieben.



Der Gesandte Muhammad (sallal-lahu alaihi wa sallam) sagte:

Entsandt wurde ich und die Stunde wie diese. Dann fügte er Zeige -und Mittelfinger zusammen. (Überlieferung Al-Bukhar



Aus diesem Hadith entnehmen wir, dass die Entsendung unseres Gesandten Muhammad Ibnu-abdillah (sallal-lahu alaihi wa sallam) das Heranrücken des Jüngsten Tages kennzeichnet. Weiterhin bestätigt dieser Hadith, dass zwischen dem Gesandten (sallal-lahu alaihi wa sallam) und der Stunde kein weiterer Gesandter kommen wird.



"Die Stunde wird sich nicht ereignen, bis zwei mächtige Gruppen sich bekämpfen, wobei unter ihnen ein großes Gemetzel stattfindet - beide haben gleiches Anliegen; und bis etwa dreißig Schwindler und Lügner entstehen, wobei jeder von ihnen behauptet, er sei ALLAHs Gesandter; und bis das Wissen abberufen wird, die Erdbeben häufiger werden, die Zeit zusammenrückt, die Zwistigkeiten zum Vorschein kommen und das Töten mehr wird; und bis das Vermögen unter euch viel wird und im Überfluss vorhanden ist, so dass der Vermögende sich darüber Sorgen macht, ob jemand seine Sadaqa (Zakat oder freiwillige Spende) annimmt; und bis dieser es (das Vermögen) (jemandem) anbietet, und derjenige, dem es angeboten wurde, sagt: "Ich habe kein Verlangen danach."; und bis die Menschen die Hochhäuser bauen; und bis man an dem Grab des anderen vorbeigeht, und sagt: "Wäre ich doch an seiner Stelle!"; und bis die Sonne von ihrem Untergang aufgeht, und wenn sie aufging, und die Menschen sie alle sahen, werden allesamt Mumin. Nur dann nutzt keiner Seele ihr Iman, wenn sie vorher nicht Mumin war, oder mit ihrem Iman Gutes verrichtete. Und gewiss wird die Stunde sich ereignen, währen zwei Männer ihren Kleiderstoff zwischen sich bereits entfalteten, so werden sie ihn weder kaufen noch verkaufen noch zusammenfalten können! Und gewiss wird die Stunde sich ereignen, währen man seine Speise zu seinem Mund führt, so wird man sie aber nicht mehr essen können!" (Überlieferung Al-Bukhari)



"(Die Vorboten der Stunde sind), dass die Sklavin ihre Herrin gebärt und dass du siehst, dass die barfüssigen, nackten und armen Schafhirten die Hochhäuser bauen." (Überlieferung Al-Bukhari)



"Zu den Vorboten der Stunde zählt, dass das Wissen (über ALLAH und Din) entzogen wird, das Unwissen sich verbreitet, die Unzucht (Zina) sich ausbreitet, dass Alkohol (im Übermaß) getrunken wird und die Frauen mehr und die Männer weniger werden, so dass es für fünfzig Frauen nur einen Versorger gibt" (Überlieferung Al-Bukhari)

"Wenn das Anvertraute (amana) verloren geht, so warte auf die Stunde. Er (der Mann) fragte: " Wie wird das Anvertraute verloren gehen?" Der Gesandte (s) sagte: "Wenn die Verantwortung den Ungeeigneten überlassen wird, so warte auf die Stunde. (Überlieferung Imam At-tabarani)

"Zu den Vorboten des Heranrückens der Stunde gehört: die Vielzahl an Lesekundigen (bzw. an Quran-Rezitatoren), die Knappheit an Wissenden (bzw. an Gelehrten), die Vielzahl an Anführern und die Knappheit an vertrauenswürdigen Menschen. (Überlieferung Imam At-tabarani)

"Zu den Vorboten des Heranrückens der Stunde gehört die Nachahmung der Frauen durch die Männer und der Männer durch die Frauen. (Überlieferung von Imam Abu-na'im Ahmad)

"Zu den Merkmalen und Vorboten der Stunde gehört, dass die Männer sich mit Männern begnügen und die Frauen mit Frauen (d. h. die Verbreitung der Homosexualität). ( Überlieferung Imam At-tabarani)

"Wenn die Zeit des Jüngstes Tages sich nähert, wird die Aufzucht eines Welpen besser sein für jemanden als das Aufziehen eines eigenen Kindes, und die Betagten werden nicht respektiert, und den Jungen wird keine Barmherzigkeit erwiesen, und die Anzahl der durch Unzucht gezeugten Kinder wird sich stark vermehren, so dass der Mann die Frau inmitten der Strasse beschläft. ( Überlieferung Imam At-tabarani)

"Zu den Vorboten des Heranrückens der Stunde gehört der Plötzliche Tod. (Überlieferung von Imam Ibnu-abi-schaiba)

"Und es werden sich unter meiner Umma Streit und Teilung ausbreiten, (es wird geben) Leute, die gut reden können, aber schlecht handeln. (Überlieferung Abu Dawud)

"Es werden Zwieträchtigkeiten und Versuchungen auftreten, durch die man sich von seinem Bruder und von seinem Vater trennen wird. Die Fitna wird sich im Herzen der Männer unter ihnen bis zum Tag der Auferstehung einnisten, bis man in dieser Zeit wegen seines Gebets geschmäht wird, wie eine Unzuchttreibende wegen ihrer Unzucht geschmäht wird. (Überlieferung Imam At-tabarani)

"Zu den Vorboten der Stunde gehört die schlechte Nachbarschaft und der Abbruch der verwandtschaftlichen Beziehungen. (Überlieferungen von Imam Abu na'im)

"Die Stunde wird sich nicht ereignen, bis die herzen in tiefer Trauer versinken, die Lehrmeinungen weit auseinanderklaffen und die Geschwister vom (gleichen) Vater und der (gleichen) Mutter verschiedener Religionen angehören. (Überlieferung von Imam Ad-dailami)

Es ist durchaus angebracht, Parallelen zu ziehen zwischen den Schilderungen dieser Überlieferungen und den negativen Verhaltensmustern und Missständen der heutigen Gesellschaften fast aller Länder. Die Tatsache, dass viele der beschriebenen Missstände sich bereits etabliert haben und von der großen Mehrheit als "gesellschaftliche Norm" akzeptiert und praktiziert werden, darf jedoch keinesfalls zur Resignation oder gar Anpassung der Minderheit der Gottergebenen Menschen führen.

Der Gesandte (s) hat ausdrücklich erwähnt, dass auch in dieser Zeit einen relativ kleine Gruppe von Muslimen existiert, die nach den Geboten Allahs lebt.

"Eine Gruppe von meiner Gemeinschaft wird beharrlich am Wahren festhalten. Ihnen wird nicht schaden, wer sie im Stich lässt, bis Allahs Bestimmung eintrifft. (Überlieferung von Imam Muslim)

"Wer an meiner Sunna zur Zeit der Verderbtheit meiner Umma festhält, erhält die Belohnung eines Schahids (Märtyrer). (Überlieferung Imam At-tabarani)
 

H-7-25

Großmeister
15. April 2002
92
«Al-Bukhârî berichtet von
Abû Huraira, daß der Gesandte
Allâhs, Allâh segne ihn und schenke
ihm Frieden, gesagt hat: „Die
Zeit wird fast gekommen sein,
wenn der Euphrat einen Schatz
von Gold aufdeckt. Wer dabei ist,
soll nichts davon nehmen.“
Muslim berichtete :
letzte Stunde wird nicht kommen,
bevor nicht der Euphrat
einen Berg von Gold aufdeckt,
um den die Leute kämpfen werden
und bei dem 99 von je hundert
getötet werden.“
Der Euphrat ist ein Fluß, der
mit seiner Schwester, dem Tigris,
durch Syrien und Iraq fließt. Sie
treffen sich und ergießen sich
schließlich im Golf. Die Letzte
Stunde wird nicht kommen, bevor
der Euphrat nicht einen Berg
Gold freilegt, über den die Leute
kämpfen und eine ungeheuer
große Anzahl getötet werden
wird. Muslime sollten damit
nichts zu tun haben. Wie dieser
Goldberg freigelegt werden
wird, das weiß Allâh am besten.
Das Wasser im Euphrat mag abnehmen
und inmitten des Flusses
ein Berg freigelegt werden. Oder
vielleicht erscheint es durch
Sprengung oder moderne Ausgrabung
(Förderung).
 
Oben Unten