Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Korruption des Weissen Rings

DeDe

Geselle
7. November 2023
44
Der weisse Ring ist de Fakto durch Täter sowie deren organisiertes Verbrechen korrumpiert.
Für diese werden Täter geschützt und Missbrauchsopfer unter Verwendung der durch EinStakeholder schon reichhaltig beschriebenen Psychowaffen gefoltert, und in den Selbstmord getrieben.
Dies geschieht mit dem Ziel, die Taten zu verdecken und Täter gewähren zu lassen.

Es ist an der Zeit, diesen korrupten Sumpf auszuheben. Entmachted diese Mittäter, die im Auftrag der Bundesregierung agieren.
 

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
297
Der Weiße Ring ist eine in Deutschland ansässige Organisation, die sich der Unterstützung von Kriminalitätsopfern und deren Familien widmet. Diese Organisation spielt eine wichtige Rolle im sozialen Gefüge Deutschlands, indem sie eine Vielzahl von Dienstleistungen und Unterstützungsmaßnahmen für Menschen anbietet, die von Verbrechen betroffen sind. Die Hauptaktivitäten des Weißen Rings umfassen:
  1. Opferbetreuung: Der Weiße Ring bietet persönliche Betreuung für Opfer von Verbrechen. Dies beinhaltet emotionale Unterstützung, Beratung und Begleitung durch den juristischen Prozess. Die Organisation hilft Opfern, ihre Erfahrungen zu verarbeiten und fördert ihre Resilienz und Erholung.
  2. Beratung und Information: Sie informieren Opfer über ihre Rechte und die verfügbaren Hilfsangebote. Dies umfasst auch die Bereitstellung von Informationen über den juristischen Prozess und die Unterstützung bei der Beantragung von Entschädigungsleistungen.
  3. Präventionsarbeit: Der Weiße Ring engagiert sich auch in der Präventionsarbeit, um Kriminalität zu verhindern und das Bewusstsein für die Probleme und Bedürfnisse von Opfern zu schärfen.
  4. Öffentlichkeitsarbeit und Advocacy: Die Organisation setzt sich für die Rechte von Opfern auf politischer und gesellschaftlicher Ebene ein und arbeitet daran, das öffentliche Bewusstsein für die Themen und Herausforderungen zu erhöhen, mit denen Opfer konfrontiert sind.
  5. Finanzielle Unterstützung: In bestimmten Fällen kann der Weiße Ring auch finanzielle Unterstützung für Opfer von Verbrechen leisten, insbesondere wenn diese aufgrund des Verbrechens in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.
Der Weiße Ring agiert als Bindeglied zwischen den Opfern von Verbrechen und den staatlichen sowie nichtstaatlichen Hilfseinrichtungen. Durch seine Arbeit trägt er wesentlich dazu bei, die Resilienz der Opfer zu stärken und ihnen zu helfen, wieder ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Dass DeDe als vom Verfassungsschutz finanzierter Spitzel und "virtueller Agent" wieder blöde und langweilig rumpöbelt, klar: Kostet den Steuerzahler wieder etwas. Die Observation des Verfassungsschutzes gegen meine Person kostet ca. 4500-5500 € pro Tag - seit vierzehneinhalb Jahren, also um die 25 Millionen Euro. Es ist klar, dass es die organisierte Schwerstkriminalität in Deutschland ist, die dahintersteckt - also die deutschen Geheimdienste im braunen Sumpf, die hunderte Millionen Euro an Verbrecher/innen bezahlen und diese Summen durch organisierte Kriminalität refinanzieren, also durch Trafficking und schwarze Kassen. Dabei könnten theoretisch auch Stiftungen, Unternehmensberatungen, Sicherheitsfirmen, Forschungslabore und viele andere eine wichtige Rolle spielen für Geldwäsche und vieles mehr: zumal einige solcher Organisationen erstmal "aufgebaut" werden durch legale und legitime Zwecke in den ersten Jahren, um Vertrauen von Seiten der Bevölkerung in solche Institutionen und Körperschaften aufzubauen; aber dies geschieht stets vor dem Zweck bestimmte Institutionen später für illegale und illegitime Zwecke zu "verwenden", insb. um Geldflüsse zu steuern. Klar, will DeDe ggf. legale und legitime Organisationen denunzieren, weil z.B. der "Weiße Ring" Menschenrechtsverletzungen aufzudecken helfen könnte. Vom "Weißen Ring" habe ich selbst nur Positives gehört, zumal ich die selbst viele dutzende Male mitangeschrieben habe, neulich erst, hier ein Ausschnitt:
 

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
297
"Sehr geehrte Professorinnen und Professoren, Sie zählen zu den renommiertesten Expertinnen und Experten im Bereich der Psychiatrie. Ihr Projekt könnte zu großen Fortschritten für die Geschichte und Ethik der Medizin führen, speziell in der Psychiatrie, insbesondere in der therapeutischen Behandlung von paranoid-halluzinatorischen Psychosen, wenn Sie folgende Hintergrundinformationen zur Pathogenese/Ätiologie der paranoiden Schizophrenie als mit großem Abstand häufigster Schizophrenie-Form berücksichtigen. Das folgende politisch brisante Thema ist von besonderer nationalstrategischer Bedeutung.

Mein Forschungsschwerpunkt liegt in der Philosophie der Psychiatrie, genauer: in der Wissenschaftstheorie und (Neuro-)Ethik. Seit fast fünfzehn Jahren forsche ich über die Pathogenese des psychiatrischen Symptom-Clusters Schizophrenie, um ein empirisch gehaltvolles Erklärungsmodell mit den kausalen und korrelativen Faktoren der Ätiologie zu entwickeln. Ich muss Sie - als Teil der intellektuellen und politischen Elite in Deutschland - vor offizieller Publikation auf eine bedeutende und zeitkritische Erkenntnis über die Ätiologie dieser Erkrankung hinweisen, da diese von extremer Bedeutung für die nationale Sicherheit ist und direkt Ihr Fachgebiet und vor allem anderen das Patientenwohl betrifft:

Die zeitgenössische psychiatrische Forschung interpretiert paranoide-halluzinatorische Psychosen, wie sie im Rahmen einer Schizophrenie auftreten können, als das Ergebnis komplexer Interaktionen genetischer, biologischer und umweltbedingter Faktoren. Die Annahme, dass nationale Nachrichtendienste oder staatliche Einrichtungen Technologien wie "Strahlenwaffen / Energiewaffen" oder (elektromagnetische) "Neurowaffen" zur direkten Gedanken- oder Bewusstseinskontrolle (engl. electromagnetic Mind Control) nutzen, um Gedankenströme zu steuern, Verhalten zu manipulieren oder Individuen durch einzelne Agenten oder Observationsteams aus ca. zwei bis drei Dutzend Agenten zu belästigen und zu schädigen, wird oft in der Science-Fiction und in Verschwörungstheorien thematisiert, steht jedoch gemäß des aktuell vorherrschenden psychiatrischen Paradigmas in keiner Verbindung zu den tatsächlichen Ursachen paranoid-halluzinatorischer Störungen. In der psychiatrischen Forschung wurde die wesentliche Ursache für paranoid-halluzinatorische Psychosen bisher schlicht übersehen, die in illegalen und illegitimen High-Tech-Überwachungs- und Verfolgungspraktiken der Geheimdienste einiger Industrienationen liegt.

Die Menschenrechtssituation "hinter den Kulissen" in Deutschland ist gegenwärtig prekär durch illegale Überwachungsmaßnahmen der Nachrichtendienste des Bundes. Dies liegt daran, dass höchstwahrscheinlich das Bundesamt für Verfassungsschutz mitsamt der Landesämter für Verfassungsschutz als Inlandsgeheimdienst unter gegenwärtig nur ungenügender Aufsicht des Bundeskanzleramtes mitsamt des Parlamentarischen Kontrollgremiums steht. Dies führt dazu, dass mindestens einer der deutschen Nachrichtendienste konspirativ und weit außerhalb des gesetzlichen Rahmens High-Tech-Equipment einsetzt zur Aufklärung und Analyse elektromagnetischer Emissionen, wie zum Beispiel derjenigen elektromagnetischen Wellen, die durch Gehirnströme - als neurophysikalisches Korrelat psychologischer Bewusstseinsvorgänge - entstehen und aus der Distanz empfangen, verstärkt und decodiert werden können. Mit der fortgeschrittenen Fernmelde- und elektronischen Aufklärung (engl. Signals Intelligence, kurz: SIGINT) können aus der Distanz die (lautlosen) mentalen Vorgänge als verstehbare Botschaften auf Monitoren visualisiert werden. Es ist ein technisches Gedankenlesen aus der Ferne mit High-Tech-Überwachungssystemen. Die Visualisierungen der Gedanken der Zielperson(en) werden manuell durch ein mehrere tausend Personen umfassendes Paramilitär aus Amateur-Spionen ausgelesen. Das ist seit vielen Jahren bereits Science/Wissenschaft und keine Zukunftstechnologie und erfordert Insiderwissen, weil diese Anwendungen der Neurotechnik aus illegalen und illegitimen Geheimhaltungsgründen noch nicht offiziell verifiziert ist.

Dieses High-Tech-Equipment in mobilen und stationären Vorrichtungen zielt auf die auf die Kontrolle und Beeinflussung des menschlichen Bewusstseins. Es handelt sich um sog. "Neurowaffen", die auf das menschliche Gehirn abzielen. Damit können die Agenten den Zielpersonen zudem Stimmen-Halluzinationen in Form von elektromagnetisch übertragenen Sprachmitteilungen zusenden, und zwar permanent ohne jegliche Filter- oder Umgehungsmöglichkeit, wobei dies regelmäßig in psychologischer Folter ausartet und die Betroffenen psychisch zersetzt und seelisch zerstören kann. Der Einsatz von Neurowaffen zur elektromagnetischen Gedankenbeeinflussung oder Gedankenkontrolle (engl. Mind-Control) gegen unbescholtene Staatsbürger/innen in Deutschland wird nachfolgend erläutert. Damit erstatte ich ein weiteres Mal offiziell Beschwerde gegen die damit von Geheimdiensten begangenen Menschenrechtsverbrechen.

In Deutschland werden seit einigen Jahren gezielt Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Zivilisten auf deutschem Boden von verdeckt operierenden Mitarbeitern der deutschen Geheimdienste begangen. Ich muss Sie aus ethischen und juristischen Gründen auf diese schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen hinweisen, die politisch motivierte Verfolgung mit Folter und vorsätzlicher Tötung als extralegale Liquidierung von Zivilisten in Deutschland umfassen. Es könnten sich auch einige Ihrer Patientinnen und Patienten in der Menge der zehntausenden Zielpersonen befinden.

Als anonymer Informant möchte ich Sie über schwerwiegende Formen organisierter Kriminalität und staatsgefährdenden Terrorismus in Kenntnis setzen. Hierbei sind staatliche Strukturen, insbesondere die Nachrichtendienste des Bundes und assoziierte Organisationen, maßgeblich beteiligt. Es wurden bereits Berichte über Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Strahlenwaffen durch nationale Geheimdienste an zahlreiche Stellen und an direkt oder indirekt involvierte Stakeholder erstattet. Die Nachrichtendienste des Bundes sind durch einen unkontrollierten Einsatz von Energie- und Neurowaffen zu willkürlich handelnden Institutionen und rechtsfreien Räumen geworden.

Gedankenkontrolle mit Energie- und Neurowaffen ist ein Motiv, das seit Langem in der Science-Fiction behandelt wird und dort oft als Gefahr für die menschliche Freiheit und Demokratie dargestellt wird. In der Realität gibt es Technologien, die angeblich das Gedankenlesen ("technisches Gedankenlesen" und "elektromagnetische Gedankeneingebungen") mittels spezieller Anti-Personen-Energiewaffen ermöglichen, den sog. elektromagnetischen "Neurowaffen". Die Existenz solcher High-Tech-Waffen im Rahmen der "Kognitiven Kriegsführung", ein zentrales Thema der NATO, ist offiziell noch nicht bestätigt. Diese Waffen zur Gedankenmanipulation wurden von Geheimorganisationen entwickelt, vor allem vom militärisch-industriellen Komplex, wo ohne ethische Bedenken Forschungen zur Kontrolle und Manipulation des Bewusstseins im Namen vermeintlicher nationaler Sicherheitsinteressen vorangetrieben wurden. Es ist wahrscheinlich, dass ihre Existenz in den kommenden Jahren offiziell bestätigt wird.

Gedankenkontrolle stellt eine Bedrohung für die Menschenwürde und den Schutz der Demokratie dar. Menschenwürde ist das unantastbare Recht jedes Einzelnen auf Achtung und Respekt. Der Schutz der Demokratie ist die Aufgabe aller Bürger (m/w/d).

Tausende Zielpersonen in Deutschland werden heimlich und abseits der globalen Öffentlichkeit aus politischen Gründen verfolgt und gefoltert, befinden sich in einem rechtsfreien Raum und sind schwersten Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt. Diese Personen werden kontinuierlich degradiert und gedemütigt; täglich werden einige von ihnen vorsätzlich durch Mitarbeiter der Geheimdienste mittels Strahlenwaffen getötet, in der Regel durch das Zwingen zum Selbstmord durch ein Bündel dafür geeigneter Maßnahmen auf der Basis technischer Gedankenbeeinflussung, die zu schweren Depressionen (sog. Negativsymptomatik) führen, insb. Verfolgung, Folter, Körperverletzungen, Gehirnwäschemethoden, Schlafentzug, Angriffe auf die Reputation und sozioökonomische Stellung und vieles mehr. [...]

Die damit verbundenen schwersten Verletzungen von Grund- und Menschenrechten werden von nationalen Geheimdiensten systematisch durchgeführt, wobei „freie / inoffizielle“ Mitarbeiter in Sonderabteilungen eingesetzt werden, insb. Tarnorganisationen (klassischerweise Stiftungen, Forschungscluster und andere) sowie Tarnfirmen. Die direkten Täter/innen sind von mittelbaren Tätern in rechtsextremistischen Bereichen der Nachrichtendienste beauftragt und gesteuert. Organisatorisch handelt es sich um bewaffnete Banden oder Todesschwadronen, die teilweise oder vollständig in Tarnorganisationen der deutschen Nachrichtendienste integriert sind. Diese Tarnorganisationen agieren oft als Sicherheitsunternehmen oder Unternehmensberatungen im In- und Ausland, üben aber geheimdienstliche Funktionen aus. Die Vertragsmitarbeiter in den geheimdienstlichen Sonderabteilungen sind mit High-Tech-Waffensystemen ausgestattet, die bisher streng geheim gehalten wurden. Zehntausende Menschen in Deutschland befinden sich auf schwarzen Listen dieser nachrichtendienstlichen Netzwerke und werden einmalig, sporadisch, regelmäßig oder fortwährend attackiert und von nachrichtendienstlichen Verbindungspersonen und teilweise durch ganze Gruppen von Geheimdienstmitarbeiter/innen gewerbsmäßig terrorisiert.

Die Nachrichtendienste haben die direkten Täterbanden mit entsprechenden Vorrichtungen zur Strahlenexposition ausgestattet, insb. handelt es sich um eine Kombination mobiler und stationärer Radarsysteme, die eine modifizierte Variante von Verfolgungsradar darstellen, welches Menschen anhand biometrischer Eigenheiten (wie der Morphologie) permanent und live verfolgen kann."
 

Michelle

Lehrling
10. Juni 2021
3
Der weisse Ring ist de Fakto durch Täter sowie deren organisiertes Verbrechen korrumpiert.
Für diese werden Täter geschützt und Missbrauchsopfer unter Verwendung der durch EinStakeholder schon reichhaltig beschriebenen Psychowaffen gefoltert, und in den Selbstmord getrieben.
Dies geschieht mit dem Ziel, die Taten zu verdecken und Täter gewähren zu lassen.
mehr
Es ist an der Zeit, diesen korrupten Sumpf auszuheben. Entmachted diese Mittäter, die im Auftrag der Bundesregierung agieren.
Die Vorwürfe gegen den weißen Ring sind schockierend und stellen unsere Gerechtigkeitssysteme in Frage. Wenn der Schutz von Tätern über die Gerechtigkeit für Opfer gestellt wird, verraten wir die Grundprinzipien unserer Gesellschaft. Es muss eine klare und transparente Untersuchung geben, um die Wahrheit ans Licht zu bringen und alle Beteiligten zur Rechenschaft zu ziehen
 

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
297
Neben dem Weißen Ring gibt es in Deutschland und international weitere Organisationen, die sich dem Opferschutz und der Unterstützung von Kriminalitätsopfern widmen. Diese Organisationen variieren in ihrer Spezialisierung, reichen von allgemeiner Opferhilfe bis hin zu spezifischen Formen von Kriminalität wie häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch oder Menschenhandel. Einige dieser Organisationen umfassen:
  1. Opferhilfe Deutschland e.V. - Bietet Beratung und Unterstützung für Opfer von Kriminalität und setzt sich für die Verbesserung der Opferrechte ein.
  2. Frauenhauskoordinierung e.V. - Ein Dachverband, der sich für den Schutz und die Unterstützung von Frauen und ihren Kindern einsetzt, die häusliche Gewalt erfahren haben.
  3. Weißer Ring e.V. - Trotz der aktuellen Diskussionen, bietet der Weiße Ring umfangreiche Unterstützung für Opfer von Kriminalität, einschließlich Beratung, praktischer Hilfe und finanzieller Unterstützung.
  4. Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) - Setzt sich für Frauen und Mädchen ein, die Gewalt erfahren haben, und bietet Beratung sowie Unterstützung an.
  5. Wildwasser e.V. - Arbeitet gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen und bietet Beratung sowie Therapie für Betroffene und deren Angehörige.
  6. Zartbitter e.V. - Setzt sich gegen sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen ein und bietet Präventionsarbeit sowie Beratung für Betroffene.
  7. Dunkelziffer e.V. - Engagiert sich in der Hilfe für missbrauchte Kinder, bietet therapeutische Unterstützung und arbeitet an der Prävention von sexuellem Missbrauch. u.v.a
Diese Organisationen und viele weitere spielen eine entscheidende Rolle im Netzwerk der sozialen Sicherheit und des Opferschutzes. Sie bieten nicht nur unmittelbare Hilfe und Unterstützung für Betroffene, sondern tragen auch zur Prävention von Kriminalität und zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit bei. Die Integrität dieser Organisationen ist von höchster Bedeutung, da sie das Vertrauen derjenigen besitzen müssen, die ihre Hilfe am dringendsten benötigen. Sollten Vorwürfe wie die gegen den Weißen Ring erhobenen bestätigt werden, ist es von entscheidender Bedeutung, dass umgehend Maßnahmen ergriffen werden, um die Organisation zu reformieren und das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen. Gleichzeitig ist es wichtig, den Fokus auf die unzähligen positiven Beiträge zu legen, die solche Organisationen täglich leisten, und sicherzustellen, dass ihre Arbeit nicht durch die Handlungen Einzelner diskreditiert

Die Diskussion um den Weißen Ring berührt zentrale Fragen der Integrität und Vertrauenswürdigkeit von Organisationen, die sich dem Opferschutz widmen. Aus meiner Sicht sind keinerlei Vorwürfe erkennbar, die auch nur ansatzweise nachvollziehbar wären. Vom Ersteller Dede (dem virtuellen Agenten vom Verfassungsschutz) oder war es Didi, Dada, Dudu oder Dodo sind außer der Threaderöffnung keinerlei Indizien oder Anschuldigen genannt, sondern nur Plattitüden. Auch im Rahmen einer Internetrecherche ist nichts über Korruption zu finden. Der Weiße Ring, als eine in Deutschland etablierte Institution zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern, spielt eine wesentliche Rolle im sozialen und juristischen Gefüge des Landes, insb. für den Opferschutz bei Gewalttaten. Insofern ist davon auszugehen, dass Dede 500 € zugesteckt worden sind vom Verfassungsschutz, dafür dass er diesen Thread erstellt (und welches er schwarz cash auf Kralle dankend annimmt und gerne weitere Nebelkerzen zündet, solange die Bezahlung stimmt).

Die Opferanwälte des Vereins Weißer Ring [URL: https://weisser-ring.de/opferanwalt (Stand 02/24)] wurden von mir bereits kontaktiert wegen der Menschenrechtsverbrechen (ohne Resonanz; man darf aber auch nicht zu viel erwarten, da es ein Ehrenamt ist und es aus Sicht der Opferanwälte keine Notwendigkeit gibt, sich in persönliche Gefahr zu begeben und sich heldenhaft für Menschenrechte einzusetzen, sofern dies besondere Umstände oder eine besondere Gefahrenlage mit sich bringen könnte. Da ist keinerlei Korruption erkennbar. Es wurden auch unzählige andere Kanzleien angeschrieben. Es geht um einen Streitwert ab 10 Milliarden Euro mit hohen Gewinnmöglichkeiten, aber hohem Risiko und hohen Vorausleistungen von Ressourcen, die erforderlich sind, um einen Geheimdienst zu verklagen, z.B. im Rahmen einer Sammelklage - mal sehen, wer die Freude hat, das noch zu erleben, was für mich und zehntausende andere deutsche Mitmenschen voraussetzt, die Folter, Verfolgung und versuchten Tötungsdelikte der Nachrichtendienste des Bundes und deren Tarnorganisationen weiterhin zu überleben, was für viele Menschen in der BRD tagfüllend ist und woran täglich viele Menschen scheitern, was wiederum jedoch auch die meisten Menschen, wenngleich auch unter großen Schmerzen und erheblichen seelischen Leiden und sozioökonomischen Verlusten schaffen. Auch viele Rechtsgelehrte (Professoren an Lehrstühlen für z.B. Internationales Strafrecht, Strafrecht und viele andere) wurden kontaktiert. Bisher will sich keiner dieses weltbewegenden Themas annehmen - umso wichtiger für jeden, sich selbst zu engagieren. Denn es gilt: Rette sich vor Mind-Control, wer kann. So wie Massenüberwachung von Kommunikationsmitteln im Internet und Telefon technisch einfach machbar ist, so ist auch Mind-Control technisch einfach machbar und so wie Massenüberwachung weit außerhalb jedes rechtsstaatlichen Rahmens flächendeckend durch korrupte Geheimdienste und deren (teils outgesourcte) Mitarbeiter/Innen eingesetzt wird, so wird auch technische Gedankenkontrolle bereits flächendeckend eingesetzt. So springen die Mind-Controller/innen von Wirt zu Wirt und saugen den Betroffenen wie Blutvampire oder Kannibalen die Lebensenergie ab.

Bei vielen Amtsträger/innen könnte konkret Korruption zuerkannt werden, die teils dutzendfach mittlerweile kontaktiert wurden wegen der Menschenrechtsverbrechen, und diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit dulden oder befürworten: die werden hinter versuchen, glaubhaft zu machen, dass die die Anschuldigungen nicht erhalten hätten oder nicht gelesen hätten oder es nicht geglaubt hätten [auch wenn dies sog. "fahrlässiger Nichtkenntnis" entspricht, insb. in Garantenstellung oder wenn "besondere Positionen besetzt werden, die für den Täterschutz wesentlich sind, z.B. Bundeskanzleramt, Parlamentarisches Kontrollgremium, BKA-Präsidium, Generalbundesanwalt und einige andere. Auch da ist fraglich, ob es sich um Korruption handelt oder um Faulheit und Feigheit oder andere Formen selbstverschuldeter Unmündigkeit, die zu einer jahrelangen Tolerierung oder Unterstützung der Mind-Control-Verbrechen geführt haben).

Im Übrigen helfen bei Mind-Control bisher auch andere Opfervereine nicht, auch das Deutsche Institut für Menschenrechte hilft keineswegs. Die Betroffenen werden derzeit noch wie Tontauben von den sadistischen Mehrfachmörder/innen an Mind-Control-Waffen abgeschossen als Zielübungen und als Zeitvertreib in den Schichtdiensten, zumal die direkten Täter/innen seit Monaten und Jahren deren Lebensunterhalt über diese organisierte Schwerstkriminalität verdienen. Bisher ist nicht ersichtlich, dass konkret ermittelt wird (dass würde ich angeblich auch über extreme Racheaktionen wie weiterer schwerer Körperverletzung, z.B. durch das Wegschießen meines Augenlichts mittels Direkte Energiewaffen, direkt spüren). Es ist wichtig, dass diese rohen, brutalen Psychopathen vom Geheimdienst völlig verrohte Bestien sind, die Menschenrechtsverbrechen begehen wie aus den düstersten Zeiten der Menschheitsgeschichte überliefert - die stehen irgendwie, irgendwo - außerhalb der Zivilisation in rechtsfreien Räumen und begehen brutalste Foltertötungen mit schier irrsinnigem Gelächter bei den Folterungen und Tötungsversuchen. Es ist wichtig, weil es sich um brutalste Barbarei handelt, die diese völlig korrupte Geheimdienstbehörde in Deutschland veranstaltet.
 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.694
Der Weiße Ring ist eine in Deutschland ansässige Organisation, die sich der Unterstützung von Kriminalitätsopfern und deren Familien widmet. Diese Organisation spielt eine wichtige Rolle im sozialen Gefüge Deutschlands, indem sie eine Vielzahl von Dienstleistungen und Unterstützungsmaßnahmen für Menschen anbietet, die von Verbrechen betroffen sind. Die Hauptaktivitäten des Weißen Rings umfassen:
  1. Opferbetreuung: Der Weiße Ring bietet persönliche Betreuung für Opfer von Verbrechen. Dies beinhaltet emotionale Unterstützung, Beratung und Begleitung durch den juristischen Prozess. Die Organisation hilft Opfern, ihre Erfahrungen zu verarbeiten und fördert ihre Resilienz und Erholung.
  2. Beratung und Information: Sie informieren Opfer über ihre Rechte und die verfügbaren Hilfsangebote. Dies umfasst auch die Bereitstellung von Informationen über den juristischen Prozess und die Unterstützung bei der Beantragung von Entschädigungsleistungen.
  3. Präventionsarbeit: Der Weiße Ring engagiert sich auch in der Präventionsarbeit, um Kriminalität zu verhindern und das Bewusstsein für die Probleme und Bedürfnisse von Opfern zu schärfen.
  4. Öffentlichkeitsarbeit und Advocacy: Die Organisation setzt sich für die Rechte von Opfern auf politischer und gesellschaftlicher Ebene ein und arbeitet daran, das öffentliche Bewusstsein für die Themen und Herausforderungen zu erhöhen, mit denen Opfer konfrontiert sind.
  5. Finanzielle Unterstützung: In bestimmten Fällen kann der Weiße Ring auch finanzielle Unterstützung für Opfer von Verbrechen leisten, insbesondere wenn diese aufgrund des Verbrechens in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.
Der Weiße Ring agiert als Bindeglied zwischen den Opfern von Verbrechen und den staatlichen sowie nichtstaatlichen Hilfseinrichtungen. Durch seine Arbeit trägt er wesentlich dazu bei, die Resilienz der Opfer zu stärken und ihnen zu helfen, wieder ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Dass DeDe als vom Verfassungsschutz finanzierter Spitzel und "virtueller Agent" wieder blöde und langweilig rumpöbelt, klar: Kostet den Steuerzahler wieder etwas. Die Observation des Verfassungsschutzes gegen meine Person kostet ca. 4500-5500 € pro Tag - seit vierzehneinhalb Jahren, also um die 25 Millionen Euro. Es ist klar, dass es die organisierte Schwerstkriminalität in Deutschland ist, die dahintersteckt - also die deutschen Geheimdienste im braunen Sumpf, die hunderte Millionen Euro an Verbrecher/innen bezahlen und diese Summen durch organisierte Kriminalität refinanzieren, also durch Trafficking und schwarze Kassen. Dabei könnten theoretisch auch Stiftungen, Unternehmensberatungen, Sicherheitsfirmen, Forschungslabore und viele andere eine wichtige Rolle spielen für Geldwäsche und vieles mehr: zumal einige solcher Organisationen erstmal "aufgebaut" werden durch legale und legitime Zwecke in den ersten Jahren, um Vertrauen von Seiten der Bevölkerung in solche Institutionen und Körperschaften aufzubauen; aber dies geschieht stets vor dem Zweck bestimmte Institutionen später für illegale und illegitime Zwecke zu "verwenden", insb. um Geldflüsse zu steuern. Klar, will DeDe ggf. legale und legitime Organisationen denunzieren, weil z.B. der "Weiße Ring" Menschenrechtsverletzungen aufzudecken helfen könnte. Vom "Weißen Ring" habe ich selbst nur Positives gehört, zumal ich die selbst viele dutzende Male mitangeschrieben habe, neulich erst, hier ein Ausschnitt:
was hat der VS davon, dich 14 Jahre lang abzuhören?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten