Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Verschwinden der Maya

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
Also ich habe gestern eine interessante doku gesehen ueber das verschwinden der maya, der titel der doku war "ancient apokalypse"
auf jeden fall wurde die theorie aufgestellt, dass das verschwinden der maya auf eine massive duerre zurueckzufuehren ist die dem grossteil der mayas, ca. 10 millionen menschen, das leben kostete, die duerre war so verhehrend, da die mayas auf das wasser in ihren trinkwasserreservoiren angewiesen waren, da sich in der naehe ihrer staedte keine fluesse oder seen befanden, angeblich blieb die regenzeit damals aus und die mayas verdursteten.
diese these wurde von einem ehemaligen banker, der sich der archeologie zugewandt hat aufgestellt. Fuehrende meteorologen und geologen haben seine these verstaerkt.
aber fuehrende archeologen sind immer noch skeptisch, was denkt ihr
erklaert eine duerre das verschwinden von 10 millionen menschen?
 

Raucher

Großmeister
15. August 2003
60
Leider habe ich diesen Bericht nicht Gesehen. :(
Diese These klingt zwar intressant,aber ob das wirklich der grund ist das
1 0.0 0 0 0 0 0 Menschen an einer Dürre verenden!
Ich meine so eine Dürre kommt nicht von heute auf Morgen.
Es sei denn die Dürre war Global,was sehr unwahrscheinlich ist.
Die Mayas waren ja ein recht Gescheites Volk.
Was Hinderte die Mayas dran,sich z.B. irgendwo anderst Umzusiedeln?
Oder sie sind wirklich in alle Himmelsrichtungen aufgebrochen,was auch Erklären Kann wo die anderen Rätselhaften Zivilisationen ihren Ursprung
haben Könnten.

_____________________________________________________________


Man ist nicht Mensch,weil man geboren ist,man muss Mensch werden.
Oskar Kokoschka
(1886-1980)
 

zeskwetsch

Geheimer Meister
27. Dezember 2002
238
Nur so nebenbei: Die Maya sind nie ausgestorben. Es gibt heute noch etliche Maya-Bauern.
Nur die Städte werden heute nicht mehr bewohnt.
 

pibaX

Geheimer Meister
4. November 2002
306
die maya, als souveräner volksstamm existieren noch? kann ich kaum fassen.. oder existieren die mehr so wie die letzten Indiander (demokratisch ;-) eingesperrt)?


mfg pibaX
 

moleman

Geheimer Meister
24. August 2002
125
südamerikanische Hochkultur

ich habe mal einen Bericht darüber gelesen.

Die Indianer hatten unterirdische Reservoirs, die in der Dürre austrockneten.

Zur selben Zeit war ein seltenes Wetterphänomen zu erkennen,
nämlich eine extreme Abweichung des Azorenhochs und eine damit zusammenhängende Klimaveränderung in deiser Region.

Da ansonsten Wasser im Überfluß vorhanden war, traf die Indianer diese
Dürre vollkommen unvorbereitet.
 

Toxo

Geselle
3. August 2003
46
heute abend kommt auf ZDF ein bericht, der u.a auch von dem Untergangder Mayakultur handelt
ZDF 22.15 - 22.45 Abenteuer Wissen - Es geschah im Dschungel
Länge: 30 min Moderation: Wolf von Lojewski Showview: 561-715
mehr gibt es hier
 

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
@raucher,
kein wunder, dass du die sendung nicht gesehen hast, war ja auch im australischen fernsehen :wink:
die these mit der umsiedlung wurde in der doku wiederlegt, da nirgends auf der welt waehrend dem verschwinden der mayas ein bevoelkerungszuwachs verzeichnet wurde

@moleman
die meteorologen haben festgestellt, dass als die mayas verschwanden ein ungewoehnlich kalter winter in schweden herrschte und dadurch die regenzeit im mayagebiet entsprechend kurz ausfiel, dafuer verantwortlich ist das atlantik tiefdruckgebiet, wenn ich mich recht erinnere
 
Oben Unten