Verschwörungstheorien

Dieses Thema im Forum "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO" wurde erstellt von angel23, 2. Mai 2019.

Glaubt ihr mir?

  1. Ja

    1 Stimme(n)
    16,7%
  2. Nein

    5 Stimme(n)
    83,3%
  1. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Hi Leute,

    2003 bin ich das erste Mal bewusst mit Verschwörungstheorien in Kontakt gekommen - das ich bis dahin schon lange Teil eines seltsamen Netzwerkes war, war mir nicht bewusst...

    Und dennoch hat es dann 12 weitere Jahre gedauert, bis ich die ganzen Verstrickungen "verstanden" habe.

    99% der Hokuspokus Theorien ist Unsinn. Ich weiß das, weil man mich dafür benutzt hat, um vielen Menschen Unsinn zu erzählen. Das hatte verschiedene Hintergründe. Zum einen war ich so verängstigt dass ich nicht verstanden habe, was um mich herum geschieht und ich das alles ganz schnell vergessen wollte, zum anderen habe ich extra abstruse Dinge erzählt, damit man sieht, dass es Unsinn ist. Das meine Schwachsinnsgeschichten dann mehr Gehör fanden als reale Gesichtspunkte, hätte ich niemals für möglich gehalten. Selbst heutzutage, wo ich mitbekomme, dass es immer noch Menschen gibt, die dieses "Game" spielen, bin ich fassungslos. Ich muss zwar grinsen, wenn ich Situationen sehe oder erlebe, wo ich weiß dass ich der Ursprung bin, aber dennoch bin ich fassungslos darüber, dass die beteiligten Menschen tatsächlich mitmachen und nicht lieber ihr freies Leben leben. Immer noch denken diese Menschen, dass sie sich ein besseres Leben wünschen können, indem sie das alte Spiel mitspielen - dabei ist es längst vorbei. Es konnte nur solange gespielt werden, wie mir das Ganze nicht bewusst war...
    Für einige mag sich das jetzt alles etwas kryptisch anhören - allerdings weiß ich, dass es Menschen gibt, die genau wissen wovon ich schreibe - und meine Worte richten sich lediglich an diese Menschen.
    Warum?
    Weil ich endlich wieder zurück zu meiner Familie will.
    Man hat mich als Kind geraubt. Dann hat man mir Angst vor meinem Vater eingeredet. Dann habe ich immer wieder alles vergessen. Und als ich 12 war, war ich zu stolz, um "Entschuldung" zu sagen. Mit 18 wollte mein Vater mir einen Streich spielen - den habe ich ihm so sehr übel genommen, dass ich weit weg von ihm wollte. Ich bekam die Aufgabe, mich selbst auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben. Ich war so wütend, dass ich nichts von dem wissen wollte und so sehr verdrängte, dass es nicht in meine Alltagsrealität passte. Ich baute mir ein Leben auf und war immer abgelenkt.

    Ich war so sehr abgelenkt, dass ich nicht einmal mitbekam, dass man mich nachts immer wieder entführte und ich Aufgaben hatte. Es gibt unzählige Gruppierungen, die einen Zirkus veranstalteten.

    In der Vergangenheit führte das stets dazu, dass Personen, denen ich Namen gab, es auf einmal zu etwas brachten. Aus dem Grunde haben natürlich immer wieder neue Menschen versucht, etwas von dem Kuchen abzubekommen.

    Allerdings gelang es mir, dieses System mit schwachsinnigen Wünschen zu infiltrieren und zu stoppen. Glücklicherweise. Früher gab es Zeitpunkte, Orte, Uhrzeiten, an denen sich Verbündete trafen. So wurden weitere Mitglieder des Systems kontaktiert und Termine weitergegeben. Jedes Mitglied hatte quasi eine Rolle.

    Ich habe darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben - allerdings fällt mir das nicht so leicht, weil ich so unendlich viel weiß. Soviel, dass ich nicht einmal weiß, wie oder wo ich anfangen soll.

    Meine Intention ist daher, jemanden zu finden der ganz genau weiß dass meine Worte echt und wahr sind. Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es einen besseren Ort gibt als den hier.

    Es gibt so einige Geheimnisse, die endlich gelüftet werden müssen. Warum? Weil es ich glaube, dass wenn die Menschen die Wahrheit hinter allem kennen, sich endlich dazu entscheiden, positiv zu denken und unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen.

    Die meisten Dinge, bei denen man das Gefühl von Hokuspokus hat, sind auch nur Hokuspokus und haben nichts mit der Realität zu tun.

    Als ich ca. 9 Jahre alt war, gaukelte man mir ein Alien vor. Meine Verbündeten (was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste) Taten dies, weil sie wissen wollten, was mir passiert war. Ich habe niemals gezögert, zu helfen, wenn ich gebeten wurde. Aber ich habe geschwiegen, als man mir helfen wollte. Also dachten sie sich die List mit dem Alien aus. Sie sagten mir, dass ich mich ihm stellen müsse und wissen würde was zu tun sei. Es sei die letzte Möglichkeit der Menschheit, für Frieden mit den Außerirdischen. Meine Angst war grenzenlos. Aber ich wollte nicht, dass allen Menschen etwas passiert. Also ging ich zu dem vermeintlichen Alien. Es lag auf einem Stuhl, wie bei einem Zahnarzt. Es sah aus, als ob es mehrere Augen hatte. Es bewegte sich nicht großartig. Allerdings fühlte ich keine Bedrohung. Denn die Stimme war warm und weich. Irgendwie vertraut. Es fragte nach meinem Namen und ob ich Angst hätte. Ich sagte, dass ich zwar Angst hätte, aber keine Angst vor dem Tod hätte. Ihn sogar wünschte, weil ich dieses Sachen nicht mehr ertragen konnte und dann endlich wieder mit Gott zusammen wäre. Es wollte wissen, was es denn für Sachen seien. Nachdem ich erzählte, fühlte ich mich erleichtert und hatte das Alien so lieb. Es versprach mir, dass es alles in Ordnung bringen würde. Und jetzt, rund 30 Jahre danach, weiß ich, dass es recht hatte. Denn ich fühle mich frei - trotz des ganzen Wissens und der ganzen Erlebnisse.

    Ich denke, dass mit diesem Ereignis viele andere Ereignisse ins Leben gerufen wurden. Denn viele Menschen fragten mich danach aus und glaubten mir dass ich wirklich ein Alien getroffen habe. Ich wusste ja nicht was man alles mit Schminke und dem Kram anstellen kann

    Und übrigens, wer kennt die Seite www.denkmalnach.org?

    Dort berichtet eine Dame über die Illuminaten. Vorgehensweisen, Techniken, Praktiken usw. Es fällt unter rituelle Gewalt.

    Und ich persönlich kann alles was die Dame dort beschreibt, bestätigen. Und noch mehr. Denn ich kenne die ganzen Namen der Menschen, die damals beteiligt an den Verbrechen gegen die Menschlichkeit waren. Und diese Menschen haben haben ihre Rollen weiter gegeben. Und auch diese Namen kenne ich. Ich habe sie sogar schriftlich. Warum? Weil dieses System gedacht hat, dass sie mich diskreditieren können. Sie nahmen mir alles. Und dachten, dass ich daran zugrunde gehen würde. Allerdings bin ich wie Unkraut. Ich schaffe es mich unter den widrigsten Umständen zu entwickeln.

    Und nun stehe ich aufrechter, weiser und mutiger als je zuvor da.

    Und vielleicht finde ich hier ja jemanden, der ganz genau weiß wovon ich schreibe.

    "Der Betrug an der Menschheit wiegt schwer." Ich glaube, dass es ein Zitat aus einem Dan Brown Buch ist. Allerdings verhält es sich genauso.

    Optional können wir auch gerne ein Buch zusammen schreiben. Ich verspreche, dass ich Antworten habe, die man sich in den kühnsten Träumen nicht vorstellen kann. Ich würde ja sagen, dass ich einen Clou habe - allerdings sind es sehr viele - schon fast zuviele, um da alleine vollkommen durchzusteigen.

    Daher hoffe ich, dass ich jemanden finden werde dem die Wahrheit ebenfalls sehr am Herzen liegt.

    Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und die Zeit.

    Angel
     
  2. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.899
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Sorry, Text ist unfertig,keine ZEIT!
    Der Kontakt infiziert nicht jeden und nicht jeden sofort und mach einer bleibt nur zeitweise ein Infizierter.
    Die Möglichkeit, dass sich Infizierte retten können, besteht.
    Sie können sich geradeso noch selber fangen, über Wasser halten, heilen und sind sich ihr eigener Retter. Allerdibgs funktioniert das nur dann, wenn sie nichts runterzeiht und stört, also wenn das Erleben keine weitere Scheiße liefert.
    Dauererhaltungsarbeiten führen nicht zum Fertigen.
    Es müssen immer 2 ArbeiterGruppen geben.
    Die Erhalter und die Erbauer.
    Kein System kann OHNE die 2 A-Grundgruppen funktionieren. = FAKT!
    Das Erbaute muss nach dem erbauen SOFORT erhalten werden, weil alles ständig zerfällt.
    Kein System, keine Ding.., das Gute, das Böse... nichts bleibt bestehen, wenn es nicht bewusst/absichgtlich erhalten wird.
    Der Zerfall ist überall, immer da, und unverhinderbar.
    Darum haben die Menschen nur die Arbeit der ERHALTUN.
    Die Erde soll erhalten werden, dass ist die wahre Arbeit eines "Adams" und einer "Eva".
    Aber leider sind die Menschen derzeit noch zu sehr Tier.
    Erst dann wenn, die oberen Tiere zuerst verstanden haben, ist der Weg um Vernunft in die Welt zu bringen.

    Erhaltung muss gleichzeitg MIT Erbauung/Fortschritt erfolgen.
    Es ist dumm, wenn die Wirtschaft sich nur auf Fortschritt konzentriert, weil sich gleichzeitg das Alte, also das Erbaute selbst zerstört.
    Auf dieser Art und Weise, wird man MIT Sicherheit NIE fertig. <--Nochmal: Mit Sicherheit nicht mit Wahrscheinlichkeit!

    Erbauen/Fortschritt + Erhalten = Weiterkommen, Erschaffen in DauerAktion+Reaktion = Lebendigkeit

    Jeder hat immer auch sein eigenes Denken. Je besser das Schulsystem wäre, desto höher wäre die allgemeine Vernunft und gleichzeitig mit der Vernunft wäre auch die niedriger, dass Menschen in die Irre geführt werden.


    Das ist sowieso die Toralnormalfunktion des lebendigen Lebebns.
    Du bist dein eigner Herr, sag den anderen eifache deine volle Wahrheit. Wenn er dich ignoriert, sage es an Orten wo mehrere Menschenn sind, die zuhören oder mitlesen können. DSage es laut, so dass nicht nur der Betreffende es hört. Sage es dort wo es sich am schnellesten verbteitet.
    Denn niemand kann mehrer "Läufer" stoppen, die gleichzeitg losgelaufen sind.
    Nutze das Internet. Schreibe in mehr als einem Forum.
    Wenn du Glück hast, hält man diech zuers eine lange Zeit für zu doof und beachtet dichg nicht. Das ist dein VorTeil.
    Dies mag dir auf dem ersten Blick negativ wirken, aber in Wahrheit ist es das Beste, was dir passieren kann.

    Wenn etwas ersteinmal zuweit gegenagen ist, ist es zuspäöt für deine Widersacher. Sie haben dann keine andere Wahl mehgr.
    "Wer nicht hören will, nmuss fühlenb."
    Wer das Gute nicht erkennt (ggf Oberflächglichkeit) oder nicht will (Absicht, Ego) verschmäht, dem wird es eiskalt/bös/schockartig erwischen wenn er plötlich versteht dass sein nächster Recht hat.
    Die Einsicht steht am Ende eines Erkenntisweges.

    Das lebendige Leben funktioniert so.
    Niemand kann denn festgesetzten, also "festgeschriebenen" Verlauf verändern. Niemand!

    Die Wahrheit setzt sich durch. Auch bei jenen, die meinten sie bereits vollständig gefunden zu habe n und bei jenen die meinen sie hätten die Vernunft verstanden.
    Die Welt ist so unglaublich voll, mit Schein. .
    WahrScheinlich, aber hoffendLich geht der Menschheit endLich das innere Licht der Erleuchtung an.
    Es kann noch "verdammt" lange dauern, bis alle erleuchtet sind.
    Die Ersten müssen warten, bis der Letzte dumme/unvernüftige verstanden hat. Solange müssen die Schgnellen auf die Langdsamen WARTEN.
    Es kommen ALLE in den Himmel, aber erst dann wenn,.. .... die Guten ihre Arbeit gemacht haben und die Bösen zum Guten geführt haben.
    Zeit ist Ewig
    Das Bessere sollte so schnell wie möglich sein.
    Das Saublöde so kurz wie möglich. Anhaltung, Dauer.
    Die Menge der Dummheit ist absolut egal unendlich, so richtig dumm wird es erst dann, wenn Dummheit viel zu lange anhält.
    Loslassen.. ..das saublöde darf so schnell wie möglich losgelasen werden. Das wahre Gute sollte verteilt werden.
    Aber wer die Formel nicht vollständig im Kopf hat, macht mit Sicherheit FEHLER.
    Nochmal, weils extrem wichtig ist: Mit Sicherheit nicht mit WAHRscheinlichkeit.
    Achtet mal auf das MIT und das OHNE in den Dingen, dem Sein, und dem Werden. Späteer könnt ihr dann den Zeitfaktor und die Geschgwindingkeit dazuüben.

    , und sich vom bösen Tun abwendet indem werden die Letzten sein, keiner kommt vor dem Nächsten rein
    Aber keiner kommt vor dem Nächsten in das Himmelreich.das Licht .heilig und unheilig.
    ngebliche Wahrheitssucher.

    Ich weiß leider nicht wovon du schreibst.
    Aber ich habe denn selben Wunsch wie du.

    Ja, ich auch. Antworten kommen wenn ich denke. Aber was da kommt, weiß ich vorher nie.
    Das könnte man vielleicht steuern, aber wozu sollte ich das tun, ich erkenne und kenne keinen Grund.
    Ich kann wahrlich absolut mit dir mitfühlen, ich weiß wie es ist, denn ich erlebe es selbst.
    Einerseits ein furchtbarewr zustand und anderersseits genial. Doch extrem schlimm ist es weil mich absolut kein Mensch versteht.
    Zu wissen, dass mit dem eigenen Tod, keine Chance mehr vorhanden ist, dass zu verstehen was ich verstanden habe, quält mich EXTREM.
    Mein Leid besteht aus dem Wissen, dass alles was ich weiß, mit meinem Tod weg ist.
    Ich habe ein Wissen, dass nicht allein bei mir sein darf, weil ich zu wenig bin und niemals alles übersetzen kann.
    Solange ich nicht in der Kenntis bin, dass es einen anderen Menschen gibt, der versteht was ich verstanden habe, kann ich nicht in Frieden sterben, denn das IST mir dann absolut UNMÖGLICH.
    Ich verstehe wahrlich, das Leid "Jesu". Egal ob es ihn gab oder nicht!

    Mein Wissen ist mit meinem Tod unwiedruflich weg, es muss dann erst ein anderer VOM NEUEN FINDEN, entdecken, dahinter kommen, drauf kommen... = absolute ZeitVerschwenung aus der Sicht des großen Ganzen.
    Der andere Menschen muss dann erstmal geboren werden und ZEIT zum Denken haben.
     
  3. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.775
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Willkommen im Forum...
     
  4. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
     
  5. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Hi, danke für deinen Beitrag.

    Nachvollziehen kann ich diesen jedoch nicht.

    Ich spreche von Fakten.

    Ich weiß auch nicht, was der Tod damit zu tun hat - denn das ist ja nicht meine Intention. Niemand könnte weiter davon entfernt sein als ich.

    Das kuriose ist stets, dass Menschen nur das sehen und glauben wollen, was in das eigene Konstrukt passt.

    Illuminaten, Freimaurer, sämtliche Sekten - ich erinnere mich an an soviele Begebenheiten, dass es schier unmöglich scheint, dass ein einziger Mensch sich an soviel erinnern kann. Allerdings habe ich stets mit meinen Gefühlen gelebt und alles wahrgenommen und gespeichert.

    Es gab - manche glauben noch, dass es ihn gibt - einen Teil von Menschen, die glaubten, man könne die Zukunft "vorhersagen" bzw. "vorspielen". Das wahrlich lustige daran ist, dass es funktioniert, wenn alle mitspielen. Und warum sollten sie es tun? Weil ein jeder glaubt, dass er nach erfolgreicher Teilnahme eine Art Jackpot bekommen würde.

    Und in diesem System habe ich nicht nur falsche Aussagen und "Spiele" gemacht, sondern auch völlig abstruse. So abstrus, dass ein jeder, der an Wahrheit, Gerechtigkeit, Mut und Ehre, Menschlichkeit und Liebe glaubt, locker durch die Verwirrungen blicken kann. Das witzige ist, dass tatsächlich ein jeder lieber mitspielt, als sich frei von dem System zu lösen.

    Da ich bisher sehr vielen Menschen begegnete, an die ich mich erinnern kann, sie jedoch nichts sagten, obwohl ich alles offenlegte, weiß ich, dass am Ende wieder ich diejenige bin, die das "Rennen" macht. Denn ich bin die erste dieses Systems, die sich hinstellt und darüber spricht.

    Natürlich kann ich nicht hingehen und hier wahllos Namen nennen - damit würde ich mich strafbar machen.

    Allerdings weiß ich, dass ich in dieses System jemanden "eingebaut" habe, der ebenfalls anfängt zu sprechen. Und auf dieser Mission befinde ich mich.

    Daher ist es eine logische Konsequenz, dass ich mich hier öffne, um denjenigen zu finden. Denn wo, wenn nicht hier, sollte dieser Mensch zu finden sein?

    Und gemeinsam mit diesem Menschen werden wir die Geschichte bringen, die stets unter Verschluss gehalten wurde. Und das nur, damit sich bestimmte Menschen an anderen Menschen bereichern konnten und können.

    Um es Si-Fi mäßig klingen zu lassen könnte ich auch sagen, dass ich "den Auserwählten" suche.

    Vielleicht dauert es, bis er sich angesprochen fühlt - dennoch ändert es nichts an der Tatsache, dass er sich melden wird.

    So, nun wünsche ich noch einen schönen Tag.

    Grüße, Angel



     
  6. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Herzlichen Dank für das Willkommen heißen :)
     
  7. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.268
    Registriert seit:
    10. April 2002
    :read:
     
  8. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.899
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ach ja, willkommen in diesem Forum. Ich hoffe du hast hier wenigstes Spaß und ich wünsche dir zudem viel Erfolg.
    Weil kein Mensch der andere Mensch ist.
    Jeder Mensch ist ein eigenes Konstrukt. Jeder Mensch ist ein Denker.
    Um das Konstrukt seines Nächsten verstehen zu können, muss man sich zuerst freiwillig seinem Nächsten widmen/hinwenden und harmonisch Kommunizieren.
    WEIL man nun mal nur sein eigenes Selbst ist und nicht das andere Selbst sein kann.

    Zu einem gewissen Maß/Grad geht das ja auch mit Logik und realistische Ideen.

    Hm... ..der/die Auserwählte/n (Einzahl/Mehrzahl):
    - Auserwählte wählen auch aus.
    - In der Not oder als Lockmittel werfen Auserwählte Perlen vor die Säue.
    - Auserwählte werde erkannt oder nicht erkannt, oder geben sich zu erkennen.
    - Was passiert wenn ein oder mehrere Auserwählten, sich nicht finden?...

    Ich wünsche dir dass du deinen Auserwählten entweder selber findest/erkennts oder er dich kennt und sich zu erkennen gibt oder ihr euch zufällig kennenlernt und merkt dass ihr euch gesucht habt.
    Viel Glück, denn das wirst du brauchen.

    Gefühle sind die unsicherste Methode.
    Logisch:
    Solange du selber keinen Auserwählten sichtbar erkennen kannst, ist keiner da.
    Auserwählte die sich verstecken und warten bis ein anderer auserwählter sie erkennt, sind keine Auserwählten.
    Also mache dir da keine Sorgen auf deinem Weg der Suche, die wahre Auserwählte finden dich.
    Es gibt Menschen die halten sich für Auserwählte.
    Auserwählte sind sehr wählerisch und gehen grundsätzlich keinesfalls dorthin wo Unvernunft herrscht.

    Liebe Grüße
     
  9. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Vorab, willkommen im Forum.

    Fass mal bitte deinen Standpunkt ein wenig zusammen, ich hab jetzt nur so was verstanden wie:

    - Du hast irgendwelche Theorien in die Welt gesetzt, andere haben es geglaubt
    - Irgendwas mit Aliens, eins beschützt dich wohl
    - Irgendwas mit allen usual susbects wie die FM, Illuminati, Rohtschields, Werder Bremen, sind Teil einer (jetzt aber) wirklichen Verschwörung?
    - Du bist mit ein paar anderen irgendwie besonders oder auserwählt....warum und für was?

    Das ist sehr ungeordnet und vage, dafür dass du offensichtlich auf einer Mission bist und ausgerechnet hier, wo eher die Vernunft den Ton angiebt (bis auf ein paar bemerkenswerte Ausnahmen, welche dir hier auch schon geantwortet haben), suchst du nach was? Gleichgesinnten, die deine Erfahrungen teilen, deine Mission kennen?

    Warum so unfokusiert?
     
  10. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Hi, vielen Dank für deine Nachricht.

    Ich suche extra hier. Denn das war der Plan. Einer von vielen...

    Deine philosophischen Zeilen mögen richtig sein. Allerdings beschäftige ich mich bei "Verschwörungstheorien" nicht mehr mit der Philosophie. Es geht mir vielmehr um die nackten Tatsachen.

    Versteh mich nicht falsch - ich liebe es zu philosophieren - allerdings nicht in diesem Rahmen.

    Ich danke dir für die Wünsche bezüglich des Glücks zur Findung. Im Prinzip kenne ich den Auserwählten schon längst - allerdings ist die "Programmierung im Game" so aufgebaut, dass ein jeder erst seine Chance bekommen musste, bevor der Auserwählte sie nutzen darf - denn es gibt noch einen zweiten Auserwählten.

    Ich entschuldige mich für die kryptischen Sätze - allerdings versteht mich "der richtige" schon richtig.

    Denn manchmal "sehe" ich Fragmente - allerdings ist das "Game" etwas undurchsichtig aufgebaut. Mal läuft alles so ab, wie vereinbart, manchmal gegensätzlich...

    Und da ich mich an Fragmente aus einem Gespräch erinnere, könnte es sein, dass der zweite Auserwählte den anderen Weg gewählt hat... Doch eins ist sicher - ich gehe den Weg, den ich vor Jahren für mich entschieden habe.

    Und Auserwählte sind sicherlich nicht sehr wählerisch. Denn das einzige was sie besonders macht ist die Wahrheitsliebe. Und die findet man oft an den kuriosesten Orten.

    Übrigens - Jeder, der sich Theorien zu Ereignissen gemacht hat, sollte das naheliegendste wählen.

    Pyramiden - es war mit damaligen Mitteln nicht möglich, solche Konstruktionen zu erschaffen - gut. Wie wäre es damit - die Pyramiden wurden als Filmkulissen gebaut. Warum es geheim gehalten wurde? Warum jeder schwieg? Ich denke dass dies keinen Erklärungen bedarf. Schließlich sind ganze Wirtschaftszweige darauf erbaut.

    Es wird sogar über Außerirdische diskutiert die existieren sollen... Man zieht lieber das absolut unmögliche in Betracht, als das abwegige nachvollziehbare in Betracht zu ziehen. Und warum? Sensationsgier.

    Dir wünsche ich ebenfalls viel Glück und Erfolg.


     
  11. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Hi, vielen Dank für deinen Beitrag.

    Schau, jeder hat das Recht sich so auszudrücken, wie er es für richtig hält.

    Wenn dir dies persönlich zu vage ist, dann ist dies deine Ansicht.

    Und ich teile nicht deine Ansicht, dass hier die Vernunft den Ton angibt. Wenn dies der Fall wäre dann hätte unlängst jemand für Ordnung in der Welt gesorgt.

    Alles Gute für dich.



     
  12. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.102
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Die Kulissen waren für einen Film der 1798 unter der Regie Napoleons gedreht wurde? Mit dem berühmten Zitat:„Soldaten! Ihr seid in diesen Landstrich gekommen, um ihn der Barbarei zu entreißen, die Zivilisation in das Morgenland zu bringen und diesen schönen Teil der Welt dem Joch Englands zu entreißen. Wir werden kämpfen. Denkt daran, dass von diesen Monumenten 40 Jahrhunderte auf euch herabblicken.“
     
  13. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Ich verstehe, was du meinst.
    Hast du denn auch inkludiert, dass einiges nicht so ist, wie es zu sein scheint?
    Ich halte es nicht für unmöglich. Im Gegenteil. Allerdings muss man sich für eine Wahrheit öffnen, die jenseits von allem liegt...

    Und ganz ehrlich? Ich halte es für wahrscheinlicher, dass es bereits Ende des 18. Jahrhunderts Menschen gab, die "richtige" Filme drehen konnten, als die Möglichkeit, dass es es Außerirdische gab, die nichts besseres zu tun hatten, als Pyramiden zu bauen.

    Glücklicherweise darf jeder seine eigene Meinung und Einstellung haben. Und dennoch hoffe ich, dass ich richtig liege.

    Einen schönen Tag wünsche ich dir.

     
  14. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.102
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Was wäre denn schlimm daran, wenn Außerirdische Pyramiden bauen würden? So als intergalaktische Wegweiser, wobei es vielleicht doch etwas seltsam anmutet, wenn eine oder mehrere Spezies das Universum durchquert um dann ein paar Steinquader aufzutürmen.

    Das Alter und die Herkunft der Pyramiden ist, denke ich, relativ gut erklärt. Man kann natürlich gern was anderes glauben, wir haben das postfaktische Zeitalter ja überstanden und leben mittlerweile im nonfaktischen Zeitalter. Da hat ein youtubevideo eines 17jährigen, der seinen Keller noch "nie" verlassen hat, den gleichen Stellenwert wie die geballte wissenschaftliche Lehrmeinung. Die sicher auch mal falsch lag, aber eher selten von youtubekiddies widerlegt wurde.
     
    Vercingetorix gefällt das.
  15. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Ich finde sogar, diese ganzen Paleo-Seti und Prä-Astronautik Geschichten machen unter den Verschwörungstheorien noch am meisten Sinn, bzw. sind noch am wahrscheinlichsten. Alleine schon, da Archäologie als Wissenschaft per se schon immer ungenauer wird, je weiter etwas zurück liegt, man eher deutet, als empirisch belegen kann. Und, ein Haufen Aliens deren Beweggründe wir nach menschlichen Maßstäben auch gar nicht ergründen oder nachvollziehen können, machen immer noch mehr Sinn als irgendwelche Götter und der ganze Kram.


    Selbstverständlich kannst du dich so ausdrücken, wie du es möchtest, meinetwegen auch Klingonisch. Nur, wenn du möchtest, dass sich die Leute auch mit dem Ausgedrückten auseinandersetzen, dann solltest du dich eben auch so ausdrücken, dass man es angenehm nachvollziehen kann. Das hat auch ein bisschen was mit Respekt zu tun, den man denen zu Teil kommen lassen sollte, mit denen man sich Austauschen möchte.

    Wir haben hier im Forum schon eine Spezialistin, die hier regelmäßig kryptisches und gedankliches Chaos sondergleichen abliefert, und sich dann wundert, warum sich niemand damit auseinandersetzt.

    Die tonangebende Vernunft bezog ich eher auf dieses Forum, nicht auf die Menschheit allgemein. Will sagen, die abgespacten Verschwörungstheoretiker sind hier im Forum eher die Minderheit, die Mehrheit der Mitdiskutierenden besteht hier aus recht nüchternen Rationalisten. Wobei es sicher nicht verkehrt ist, wenn du deine Erkenntnisse hier einer kritischen Überprüfung zuteil werden lassen möchtest, falls du dich entscheiden solltest, diese klar zu formulieren.

    Hau rein. ;)
     
  16. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Du darfst natürlich selbst glauben was du möchtest.

    Ich weiß jetzt zwar nicht, warum du ein 17-jahrigen Teenager a bringst - dennoch lasse ich dir deinen Vergleich gerne. Er ändert nichts an meinen Theorien oder an dem, was ich erlebt habe. Schließlich konnte man nicht jedem alles zeigen und erklären. Um das komplette, komplexe Wissen zu entschlüsseln, bedarf es lediglich der Ehrlichkeit der Menschen. Menschen, die sich "der großen Verschwörungen" bewusst sind und dennoch lieber Irrwege vermitteln, um sich selbst besser zu stellen.

    Glücklicherweise bedarf es lediglich einer einzigen Person, um ein Irr-Konstrukt zum Sturz zu bringen - ein Mathematiker könnte das jetzt sicherlich in einer Formel darstellen
     
  17. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Nicht jeder versteht immer einen anderen. Es ist unabhängig davon, ob man nun vollkommen klar und einfach schreibt oder kryptisch. Das ist Ansichtssache.

    Du bist dann offensichtlich nicht die Zielgruppe.

    Und "nüchtern" und "Weltverschwörung" schließt sich für recht viele Menschen aus.

    Und ob die abgespaceten Verschwörungstheoretiker hier die Minderheiten sind oder nicht interessiert mich nicht. Und wenn es hier nur einen neben mir gäbe, der "nicht nüchterne Theorien" vertritt, hat er dennoch dieselben Rechte auf Wahrnehmung wie die von dir zitierte nüchterne Mehrheit.

    Vielleicht wartet ja jemand lediglich auf einen Auslöser wie mich? Das weiß wohl gerade niemand.
     
  18. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    412
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Nein, ist es nicht.

    Hätte mich auch gewundert....doch wer weiß, vielleicht wurde ich ja entsendet um dich zu prüfen?

    Man kann, und man sollte eine "Weltverschwörung" unbedingt nüchtern überprüfen, im Dialog mit sich selbst, aber auch im Austausch mit anderen. Das machen wir hier als kritische Geister auch gerne für dich.

    Was taugt Erkenntnis, wenn sie nur Leichtgläubige überzeugen kann?

    Schön. Eingangs fragte ich dich hierzu aber, warum du dir ausgerechnet ein solches Forum dazu ausgesucht hast. Das war eine durchaus ernst gemeinte Frage an deren Antwort ich interessiert bin. Das ich anderen hier das "Recht" auf Diskussion abspreche hast du mir gerade in den Mund gelegt, davon habe ich nichts geschrieben.

    Tja, wer weiß das schon. Let's see what happens...
     
  19. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Und übrigens, ich habe als Kind meinen lieben Karl Koch gekannt. Da war ich allerdings wirklich noch klein. Und genau da liegt der Haken begraben.

    Mein liebster Karl hat begriffen, worum es ging. Zu meinem Karl vertrete ich noch so einige andere Theorien. Besonders die, zu seinem Tod.

    Karl hat mir stets gesagt, dass ich gut aufpassen soll was um mich herum geschieht.

    Die ganzen Verwirrungen und Verstrickungen zu seiner Familie sind unglaublich. Ich denke, dass ich nicht die einzige hier bin, die ihn kannte. Und dann wird es sicherlich jemanden geben der sich an das kleine Mädchen, zu dessen Schutz sich mein lieber Karl verpflichtete, erinnern....
     
  20. angel23

    angel23 Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Nein, wurdest du nicht. Glücklicherweise weiß ich so einiges ;)

    Die Stelle des Prüfens ist leider schon an mich vergeben. Was meinst du wohl, warum ich so schreibe?

    Und übrigens, "Leichtgläubige"sind oftmals die nüchternen Menschen.

    Was hast du gegen "diese" Menschen. Es wirkt gerade fast so, als ob du hier polarisieren willst. Ich habe mich 2003 hier angemeldet, weil ich gemerkt habe, dass es "seltsame" Dinge gibt. Und dann habe ich mich auf die Suche begeben. Und würde fündig.

    Und deswegen bin ich zurück. Endlich.

     

Diese Seite empfehlen