Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

USA : Zeuge darf NICHT zum 11.09. aussagen !!

seymor

Geheimer Meister
28. April 2003
206
Aha , er darf nicht aussagen , kriegt aber höchstwahrscheinlich die Todestrafe ?! 8O
 

Mitchell

Geheimer Meister
1. Oktober 2002
339
So eine scheiß Frechheit!
Wie kann man einem Zeugen die Aussage verweigern?!
Darf das überhaupt so sein?
Sieht wohl so aus, als könnte er was sagen, was der USA nicht taugt...
 

Ventus

Vollkommener Meister
15. März 2003
517
Mhh wenn es 2x Lebenslänglich gibt , kann man dann auch zu 2xTodesstrafe verurteilt werden?

Wenn ja blüght ihm das 8O
 
G

Guest

Gast
So eine scheiß Frechheit!
Wie kann man einem Zeugen die Aussage verweigern?!
Darf das überhaupt so sein?
im rechtsstaat usa darf mittlerweile alles sein, was die wahrheitsfindung verhindert. da bush zunehmend auch bei seinen anhängern an glaubwürdigkeit verliert (siehe die urankauf-lüge und die momentanen umfrageergebnisse), würde ramzi binalshibhs aussage wohl neue unbequeme fragen aufwerfen. was die bush-administration am wenigsten brauchen kann, ist ein volk von kritischen denkern.
 
G

Guest

Gast
Der Angeklagte ist derjenige, dem laut Tagesschau die Todesstrafe droht
ich gehe mal davon aus, dass beiden die todesstrafe droht, da sie ja beide angeblich schuldig sind:

Der inhaftierte mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge, Ramzi Binalshibh, darf nach einer Entscheidung des Justizministeriums im Prozess gegen seinen möglichen Komplizen Zacarias Moussaoui nicht aussagen.
die todesstrafe ist nach wie vor die sicherste methode, jemanden zum schweigen zu bringen!
 

Wiesengrund

Geheimer Meister
26. Juni 2003
189
Mariopolis schrieb:
Der Angeklagte ist derjenige, dem laut Tagesschau die Todesstrafe droht
ich gehe mal davon aus, dass beiden die todesstrafe droht, da sie ja beide angeblich schuldig sind:

Der inhaftierte mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge, Ramzi Binalshibh, darf nach einer Entscheidung des Justizministeriums im Prozess gegen seinen möglichen Komplizen Zacarias Moussaoui nicht aussagen.
die todesstrafe ist nach wie vor die sicherste methode, jemanden zum schweigen zu bringen!
Du magst recht haben mit der Vorhersage, daß beide zu Tode verurteilt werden. Wo Du aus dem Tagesschaufetzen erkennst, daß sie schuldig sind, ist mir ein Rätsel. Mutmaßlicher Drahtzieher und möglicher Komplize. Nichts bewiesen. Unschuldsvermutung.
 

Echelon

Großmeister
24. Juni 2003
74
Der inhaftierte mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge, Ramzi Binalshibh, darf nach einer Entscheidung des Justizministeriums im Prozess gegen seinen möglichen Komplizen Zacarias Moussaoui nicht aussagen.
Justizministerium? Ham die Amis so was denn überhaupt? Die ham doch Bush, da braucht man keine Gewaltenteilung mehr... :evil:
 

Wiesengrund

Geheimer Meister
26. Juni 2003
189
Echelon schrieb:
Der inhaftierte mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge, Ramzi Binalshibh, darf nach einer Entscheidung des Justizministeriums im Prozess gegen seinen möglichen Komplizen Zacarias Moussaoui nicht aussagen.
Justizministerium? Ham die Amis so was denn überhaupt? Die ham doch Bush, da braucht man keine Gewaltenteilung mehr... :evil:
US-Justizministerium(-sekretariat?) und US-Präsident sind Teile einer Gewalt: Exekutive.
 
G

Guest

Gast
Und schon wieder ein Beweis das am 11.09 irgendwas anders war wie wir wissen :!:
 

Echelon

Großmeister
24. Juni 2003
74
Ich meinte eigentlich nur das Bush ja (fast) alles in den USA zu sagen hat... oder zumindestens das er meint, er hätte alles zu sagen und sich überall einmischt... :evil:
 

Echelon

Großmeister
24. Juni 2003
74
Zwischen dem was wir wissen und was tatsächlich geschah liegt ein Riesenunterschied... dafür haben CIA, FBI, NSA usw. schon gesorgt...
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
eben. die wahrheit liegt irgendwo da draussen. und dieser zeuge kennt wahrscheinlich ein teil des puzzles...
 

exist_2_resist

Lehrling
14. Juli 2003
3
Edit by Master Yoda
Kommentare entfernt
jaja, seh ich auch so, aber muss man das denn gleich so "deutlich" sagen?



Logischerweise darf der Zeuge nicht aussagen, da es den oben genannten Herren (und Frau.-en) nicht ins Konzept paßt.
Der sog. "Anschlag" aufs Pentagon am 11ten 9ten, war er überhaupt einer???? Es gibt Bücher (die z.B. in Frankreich über 100.000 tausend mal verkauft wurden) die dies anzweifeln, da man in den Medien unter anderem immer max. 5-10 verschiedene Bilder davon sah und im allgemeinen nie vom Pentagon etc. die Rede ist, immer nur von den 2 "One World Tower" (World Trade Center).
Hat einer da evtl. mehr Infos drüber? Oder was haltet ihr im allgemeinen von der Theorie, das die ganzen sog. "4 versch. Anschläge" von der USA geplant und ausgeführt worden, damit sie, wie sies gerade ganz deutlich machen, jede Streitmacht er.-bezwingen wollen bzw. ihren Plan der "One World" versuchen auszuführen.

Kommentare entfernt. Siehe oben
 

Echelon

Großmeister
24. Juni 2003
74
Wenn dieser Zeuge wirklich "zu viel" (im Sinne der USA) über den 11.09. wüsste, wäre er bestimmt nicht mehr am Leben... das Risiko für die Amis wäre doch viel zu hoch... die alarmieren einen ihrer unzähligen Geheimdienste und dann hat sich für die das Problem...
 
Oben Unten