Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

USA haben Afghanische Frauen befreit...

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
..heißt es immer so schön, wenn man gegen die USA geltend macht, dass sie nur wegen des Öls nach Afghanistan gegangen sind. Nur, was haben die Afghanischen Frauen nun eigentlich davon? Oder ist es neuerdings auch in Amerika Mode, mit der Burka herumzulaufen?

Frauen ist es verboten, ohne männliche Verwandte Taxi zu fahren. Sport zu treiben ist ihnen ausdrücklich von Khan untersagt. Manche Einwohnerinnen wurden gegen ihren Willen in Krankenhäusern auf vollzogenen Geschlechtsverkehr untersucht.Quelle: SPIEGEL vom 21.12.2002 - Rückkehr der Religionspolizei

HAIL TO THE CHIEF!
 

sergen

Geselle
2. Dezember 2002
29
also die jetzt herrschende nordallianz ist fast genauso radikal wie die taliban und wenn man sich mal neueste berichte über das land ansieht haben fast alle immer noch eine burka an - ausser die eine feministin über die die reportage geht

die amis sind bastarde die interessiert menschenrechte einen feuchten scheiss sonst hätten sie die taliban nicht jahrelang unterstützt
 

Deimos

Geheimer Meister
23. September 2002
341
das war ja klar! die amis haben nur die alten hurensöhne durch neue ersetzt...wie schon so oft!
 

sergen

Geselle
2. Dezember 2002
29
was sollen sie auch lernen

ihr ziel ist doch die welt für sich arbeiten zu lassen und dafür arbeiten sie wirklich hart und leider viel zu oft auch erfolgreich
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Wirklich? Zähle doch mal die Kriege, die nicht stattgefunden hätten, wenn sich die Amis in den vergangenen zehn Jahren rausgehalten hätten.
 

sergen

Geselle
2. Dezember 2002
29
jetzt verstehe ich wie du das meinst

das stimmt erst mal aber:

ich moment sind sie in sovielen ländern an den problemen mitverantwortlich, da wäre vieles gar nicht passiert wenn sie nichts gemacht hätten

-unterstützung von faschistischen diktatoren in einigen ländern in süd und mittelamerika
- jahrelange unterstützung der taliban (komm mir jetzt nicht mit bekämpfung des kommunismus! lieber ein afghanistan mit roten als mit den taliban
- unterstützung der mullahs im iran
- unterstützung von saddam hussein


nur um mal ein paar beispiele zu nennen
 

Bobek

Geselle
17. Dezember 2002
34
Ganz genau Freundchen, richtig erkannt die Amis sollten einfach mal aufhören auf der ganzen Welt Polizei zu spielen, man darf doch anderen Staaten nicht seine Ideologie aufzwängen und wenn da einige Dinge sind die schief laufen kann man das bestimmt nicht nur durch Kriege wieder hinbiegen. Aber hauptsache die Rüstungsindustrie der USA läuft wie geschmiert und der Ölhahn wird nicht abgedreht. Da könnte ich schon wieder ausrasten... Es geht nur um Kohle und zu zeigen das Sie die Weltmacht sind!
 

esato

Geselle
25. Dezember 2002
15
ja und warum haben die das alles gemacht die mussten in der vergangenheit auch ihr land schützen, die amis haben es halt verstanden ihr land aufzubauen, und so das sie die weltmacht sind das ist nicht von der hand zu weisen. und du kannst als weltmacht nicht sagen nein ich will mit den und den sachen nichts zu tun haben.
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Die Amis mussten ihr Land garnicht schützen.
Der letzte Krieg auf US-Boden war vor 150 Jahren - wenn mich nicht alles täuscht. Nord gegen Süd. So hat der Großteil der Amis keine Ahnung, was Krieg wirklich bedeutet.
Deswegen auch dieser Riesenaufstand der Kuba-Krise, als das US-Festland plötzlich in Reichweite russischer Atomwaffen war. Das ist man in den USA nicht gewöhnt, dass es einen selber treffen kann.
 

sergen

Geselle
2. Dezember 2002
29
wie bitte?

ist also jedes mittel recht oder wie?

sie mussten ihr land verteidigen?

du redest wie die leute im bush-forum
und du glaubst also die scheisser bringen frieden wohlstand und gerechtigkeit in die anderen länder (das müssten sie ja erstmal in ihrem eigenen einführen)?

Schlaf gut!
 

sergen

Geselle
2. Dezember 2002
29
dkR hat recht

sobald sie selber verluste haben bekommen sie es mit der angst zu tun
so wie in somalia. die rangers haben glaub ich 2000 somalis umgebracht, als aber 7 amis erschossen wurden sind sie abgehauen
 

esato

Geselle
25. Dezember 2002
15
nein ich sag nicht das das was die usa macht richtig ist.

schützen heist nicht gleich krieg du musst dein land aufbauen, die usa hat es zu etwas gebracht. das ist tatsache!

es ist zu spät zu die usa zu kritisieren weil es keine änderung geben wird ausser nach einem krieg oder ein wunder kein plan, der die welt und nicht die usa dazu zwing ihre werte und prinzipien radikal zu ändern. du kannst nicht jahrzehnte lang geschwiegen haben und dann wollen das sich alles ändert.
 

Bobek

Geselle
17. Dezember 2002
34
@esato

wer hat den jahrzehntelang geschwiegen, ich war vor Jahrzehnten noch gar nicht auf der Welt!

Die Amis bauen nur Scheisse was aber auch mit der Regierung und ihrem arroganten Auftreten zusammenhängt!

Noch was der Krieg Nord gegen Südstaaten ist zwar im eigenen Land geführt worden aber nicht gegen ein fremdes Volk, die Amis haben sich nie verteidigen müssen in Ihrer Geschichte sie haben immer nur Angriffskriege geführt oder sich irgendwo einmischen müssen oder aber die Welt mit einem eventuell schon im vorhinein gewußten Anschlag auf Ihre Seite zu ziehen!
 

esato

Geselle
25. Dezember 2002
15
sergen was???

die amis leben nicht in somalia da waren nur truppen du kannst nicht von einer truppe die gar nichts dafür kann das sie da stazioniert ist also eigentlich auch zivilisten die machen nur ihre arbeit.
mein freund sdu kannst nicht sagen das die abgehauen sind nur da kannst net mit 30man gegen ein land oder eine stadt stellen. sie mussten sich zurück ziehen, das hat nichts mit angst zu tun. oder willst du einfachso sterben.



und was für eine liste
 

esato

Geselle
25. Dezember 2002
15
hey mein freund die welt interresiert nicht was du sagst sondern was der mensch sagt, wenn die menschen (wir) nicht früher erkannt haben worauf wir zu steuern haben wir pech gehabt. wir haben die lage nicht erkannt und müssen jetzt mit den konsequenzen leben.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten