Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

USA against Iraq --> Aufruf zum USA Boykott

Cosmos2002

Geselle
27. Mai 2002
20
Hallo zusammen,
so jetzt reicht es mir... täglich verschärfen sich die Drohungen der
FUCKING Bushregierung und ein Einlenken oder Kompromiss scheint
gar nicht in deren Interesse zu sein.
Hier wird versucht einen autonomen Staat anzugreifen und man riskiert
das Zenario einer Riesigen eskalation.
Und irgendwie macht keiner bisher etwas dagegen.
Deshalb: Lasst uns die USA da schlagen wo es Ihnen am wehesten tut.
Wir Boykotieren die US-Wirtschaft. Ab sofort.
Kein McDonalds, kein BurgerKing, kein Flug mehr mit Delta & anderen Amerikanischen Fluggesellschaften, keine Coca-Cola (stattdessen Vitacola), nächster Urlaub in Aqypten statt in Florida usw. usw.
Hoffentlich werft Ihr mir jetzt keine Spinnerei vor, möchte einfach nur
zum Protest aufrufen.
Wäre über Vorschläge + Ideen dankbar.
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
ich denke nicht das den blöden amis es nur im geringsten schadet wenn kein deutscher mehr zu mcd oder so geht.
da kann unsere tolle regierung auch noch so ein grosses veto einlegen das wird denen egal sein. schlimmer währe es für uns wenn die amis einen strafzoll auf deutsche produkte legen dann sind wir nämlich am ende!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
...siehe stahlimportzoll, weiß nicht, ob der noch aktuell ist. als gegenreaktion hat die eu zoelle auf us stahl auferlegt.

aber das verhaeltnis zu den usa beruht ja nicht nur auf abhaengigkeit unsererseits. wenn die laender europas sich zusammenschließen wuerden, richtig zusammen, und dann der usa mit exportverbot drohen wuerden .. jajaja das waere fuer uns auch nicht gut .. aber öhm will sagen --> die brauchen uns auch <--
 

Cosmos2002

Geselle
27. Mai 2002
20
@orbital
hast du eine bessere Idee ??

Ich werde trotzdem alle US Produkte boykotieren.
Die Alternative nichts zu tun ist noch schlechter
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
klar ist es besser als nix tun-doch der punkt ist das arrogante amerika kriegst du mit der regierung eh nicht vom kurs ab-da kann sich ganz europa auf den kopf stellen
 

Deighton

Großmeister
24. Juni 2002
68
Der Grundgedanke ist nicht schlecht. Das schlimme ist, wenn wir hier im Lande MCD, etc. boykottieren, trifft es am ehesten die bundedeutschen Arbeitnehmer und dann die Bilanz in der Zentrale von MCD in den USA.

Der Weg zum Boykottaufruf ist imho nicht verkehrt. Es gilt nur Ansätze zu finden, die Amerika aufhorchen läßt. Z.B wenn von vielen Leuten eMails an z.B. CNN gesandt werden. Oder Mails an US-Einrichtungen. Die Mail sollte einen Text enthalten, der die Meinung der Mehrheit der denkenden Bevölkerung klar und deutlich widerspiegelt.

Das sorgt für Aufregung und Kenntnisnahme. Das Volk muß dahinterstehen, ohne sich Primäschäden im eigenen Land einzuhandeln (Boykott MCD trifft die Arbeitnehmer hier im Land und dann erst den, den es eingentlich schmerzen soll).
 

zian

Geheimer Sekretär
14. April 2002
664
Deighton schrieb:
Der Grundgedanke ist nicht schlecht. Das schlimme ist, wenn wir hier im Lande MCD, etc. boykottieren, trifft es am ehesten die bundedeutschen Arbeitnehmer und dann die Bilanz in der Zentrale von MCD in den USA.
eben, MCD arbeitet nämlich als franchise-unternehmen und deshalb trifft man nur den franchise-unternehmer, der eh schon sehr wenig daran verdient. ist genauso wie der boykott von tankstellen
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Das erinnert mich etwas an meine Lieblingsstelle in "Life of Brian"

Ich glaub nicht, dass der Boykott was nützen würde.
 
Oben Unten