Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

US-Stadt für Amtsenthebung

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Santa Cruz will Bush aus dem Amt jagen

Mit der kalifornischen Gemeinde Santa Cruz hat George W. Bush einen hartnäckigen Gegner gefunden. Der Stadtrat erwägt jetzt sogar, wegen des Irak-Krieges ein Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten zu beantragen.

Santa Cruz - Bush habe mit dem Irak-Krieg internationale Verträge verletzt, die Öffentlichkeit mit einer Angstkampagne manipuliert und verfassungsmäßige Rechte unterlaufen, gaben die Stadtväter von Santa Cruz als Begründung an. Der Stadtrat beschloss, die Möglichkeit eines Amtsenthebungsverfahrens prüfen zu lassen. Bürgermeisterin Emily Reilly wurde ermächtigt, sich an den Justizausschuss des Repräsentantenhauses mit der Frage zu wenden, ob sich Bush im Zusammenhang mit dem Irak-Krieg Vergehen schuldig gemacht haben könnte, die die Einleitung eines solchen Verfahrens rechtfertigen.
link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,265032,00.html
Weiters heißt es, diesmal auf n-tv.de:

n-tv.de schrieb:
Santa Cruz kämpft schon länger gegen die Bush-Regierung. Vor einem Jahr war es die erste amerikanische Gemeinde, die sich entschieden gegen den Irak-Krieg aussprach. 164 weitere Gemeinde folgten später dem Beispiel. Auch gegen den "Patriot Act " der Bush-Regierung, der Gesetzesverschärfungen und die Begrenzung von Bürgerrechten vorsieht, kämpfte die kleine Küstenstadt. Und abermals zogen 100 weitere Gemeinden nach. Mit der Idee, ein Amtsenthebungsverfahren gegen Bush in Gang zu setzen, könnte Santa Cruz wieder eine Vorreiterrolle übernehmen. Eine weitere kalifornische Stadt, Arcata, hat bereits angekündigt, ebenfalls über eine solche Resolution zu beraten.
link: http://www.n-tv.de/3183083.html
Offensichtlich gibts doch eine größere Opposition als es der hiesige Europäer glauben mag.

gruß

trashy
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
Ich chatte ab und zu mit Amerikanern im Mirc....was die so zu Bush sagen könnte man auch nicht als Propaganda für ihn verwenden...
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Ist doch klar, daß man nicht alle über einen Kamm scheren kann, das hatte ich aber auch schon mal erwähnt. Wir sind ja nun auch keine überkorrekten, Lederhosen-tragenden und Eisbein-Mampfer. Allerdings kann ich für die Baguette-Futterer oder die Tea-Time-Schlürfer nicht meine Hand ins Feuer legen. :wink:
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
*g* hab ich auch auf den beiden seiten gerade gelesen....

in einem der artikel steht auch noch dass es die gleiche stadt ist, die vor ein paar jahren erst geklagt hat, cannabis für medizinische zwecke zu legalisieren... stimmt wirklich, alle amis sind net durchgeknallt... lustiger finde ich jedoch auf spiegel.de den artikel über frank sinatras butler, erzählt auch lustiges über jfk&co
 
Oben Unten