Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

US-Demokrat bei Flugzeugabsturz getötet

DominusTempus

Geheimer Meister
29. Juli 2002
100
Demokratischer US-Senator bei Flugzeugabsturz getötet

Washington (dpa) - Der demokratische US-Senator Paul Wellstone ist wenige Wochen vor den Wahlen beim Absturz eines Kleinflugzeugs zusammen mit sieben anderen ums Leben gekommen. Nach Medienberichten stürzte die Turboprop-Maschine aus zunächst unbekannten Gründen im US-Bundesstaat Minnesota ab. An Bord der Maschine sollen auch Frau und Tochter des Senators gewesen sein. Wellstone war einer der liberalsten Senatoren im US-Kongress. Er hatte zuletzt auch gegen die Kriegsvollmacht für Präsident George W. Bush gestimmt.

25.10.2002 20:06 MEZ

Anfang November sind Kongresswahlen in den USA und die Demokraten hatten vor dem Tod dieses Senators einen Sitz mehr im Parlament.

DT
 

Maxim

Vollkommener Meister
28. Juni 2002
538
So, wollen wir mal abwarten bis die ersten kommen und sagen : "Das war Geheimdiest XYZ !" :?
 

DominusTempus

Geheimer Meister
29. Juli 2002
100
Oh man Bundeskanzler ich habs schonmal gesagt. Am Artikelanfang steht (dpa) - das heißt Deutsche-Presse-Agentur. Die Meldungen von denen findest du überall im Internet.

Gruß, DT
 

Peter_Deuke

Großmeister
31. August 2002
68
ich sag jetzt nicht das der geheimdienst xyz dahinter steckt....
aber ein wenig komisch ist der zeitpunkt seines "ablebens" schon.
klar kann zufall sein ,muss aber nicht.

8O 8O 8O 8O
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Wie war es denn mit JFK jr.? Er wollte gegen Bush kandidieren - und hätte mit absoluter Sicherheit gewonnen - wurde aber im Jahr vor der Wahl durch einen Bombenanschlag auf sein Privatflugzeug getötet. Die Todesursache blieb selbstverständlich ungeklärt, wurde aber nie richtig untersucht.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Papa Bush der Chef der CIA war und immer noch große Macht hat. Ich glaube, dass er die USA regiert, nicht sein Sohn.
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
ja richtig den guten alten bush junior halte ich auch nicht für wirklich fähig all das auf die beine zu stellen... für mich wirkt er auch eher wie eine marionette die halt tanzt wenn man ihr es befiehlt...

nur:

wer steht dahinter?

ob es wirklich der altmeister pappa bush ist möchte ich nicht ausschließen..

schließlich scheint klein bushi ja vor allem im sinne seines privaten clans zu arbeiten....
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Ich muß mir das mal in den Medien anschauen und es auf mich einwirken lassen!

Da könnte was dran sein!
Merkwürdigerweise sterben meistens die richtigen Politiker zur richtigen Zeit! Das läßt schon was erahnen!

:arrow: Gilgamesch
 

M-G-K

Geheimer Meister
3. Oktober 2002
100
Hm ich möchte mal den Grund des Flugsturz wissen , wenn man den Grund durch menschliche hand erzeugen kann dann ist die warscheinlichkeit grösser das es ein mord war. Was ich sowieso schon denke.

Aba alles ist erstmal von der sache in russland abgelenkt , denn bisher sah ich noch nix im TV (ausser videotext)..
 
G

Guest

Gast
Die haben heute irgendwas im TV gsagt, das durch den Tod die Karten neu gemischt werden. Irgendwas mit den Demokraten, die eine Stimme vorne lagen und jetzt mit den Republikanern durch den Tod gleich auf sind. Hat irgendwas mit den Wahlen im November zu tun.
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
DominusTempus schrieb:
Oh man Bundeskanzler ich habs schonmal gesagt. Am Artikelanfang steht (dpa) - das heißt Deutsche-Presse-Agentur. Die Meldungen von denen findest du überall im Internet.

Gruß, DT
1. hast Du eine merkwürdige Art und Weise, Inhalte zu posten und 2. wirkt der alleinstehende Satz nach der Datums- / und Uhrzeitangabe wie ein von Dir nachgeschobener Kommentar zur darüber stehenden Meldung. Es gibt also keinen Grund so abgefuckt arrogant auf das dpa-Kürzel zu verweisen.

Die Trennung von Bericht und Kommentar wird durch mannigfaltige Formatierungsmöglichkeiten ungemein verbessert. Und kommentarlos irgendwelche News zu posten, ist eh nicht so der Hit.

@Maxim

Was steckt denn Deiner Meinung nach dahinter?
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
Maxim schrieb:
Es sollen ja schon öffter Flugzeuge abgestürtzt sein, auch ohne Manipulation anderer.
Es ist aber seltsam, dass das mit politischen Gegnern der Bush-Familie öfters passiert...

Ich meine, es mag ja Zufälle geben, aber SO VIELE AUF EINMAL?
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Was viele nicht wissen ist, das sich der Mann im aktiven Wahlkampf befand. Und die Tatsache, das die Demokraten im Senat mit einer Stimme Mehrheit über die Republikaner herrschten, macht die Verwunderung komplett. Es war genau dieser Senator, der mit eine Stimme Mehrheit über Bush klagte!
Nun, wo der Senator "ermordet" gestorben ist, fehlte diese Kraft im Senat, aber auch im Wahlkamf.

So zieht sich die Bush-Lobby schonmal den nächsten Präsidenten groß:
Jeb Bush, oder wie immer er heißt, hat in Florida gewonnen!
Die Reps haben die Wahlen landesweit gewonnen und machen sich nun daran, die Gesetze zu ihren Gunsten zu verändern.
Ein gutes Beispiel diser Politik herrscht auch bei uns in Europa. In Italien hat es schon einer vorgemacht, wie es geht!
Wenn Bush nun noch einige Medienkonzerne aufkauft, dann steht seinem Ziel nichts mehr im Wege.
Außer natürlich wir....!

:arrow: Gilgamesch
 

Blubb

Geheimer Meister
5. September 2002
174
Gilgamesch, du bist irre! 8O

Ich weiss ja, dass Politik ein dreckiges Geschäft ist, aber so?

Irgendwie hänge ich noch in in einer Art Gewissensschlucht. Zum einen kann ich nicht verstehen, begreifen, akzeptieren, dass die Politik macht, was sie will, nur um ihre jämmerlichen machhungrigen Interessen zu verfolgen. Andererseits sehe ich tagtäglich die Beweise vor mir, die mich ständig zum nachdenken anregen und nicht mehr loslassen. Ein schleckliches Dilemma!

Man wird mich wohl vor den Kopf stoßen müssen, um soetwas zu begreifen und/oder mich zu überzeugen - und das ist recht schwer!

Jeb Bush hat gewonnen, habe ich auch gelesen und begeistert bin ich davon allemal nicht. Wenn ich sehe, was die USA momentan für einen Mist anrichten kann ich mir eigendlich nur an den Kopf fassen. Aber ich sehe das auch nicht zu tragisch, da Florida eigendlich immer ein recht konservativer war. Dort leben viele Leute mir viel Geld, zudem auch Pensionäre, die natürlich durch Bushs Apelle an Nationalbewusstsein motiviert wurden. Wir werden mal sehen, was die weiteren Wahlen dort bringen werden, zumal viele Staaten in den USA sich gegen die Poltik ausgesprochen haben - man betrachte mal die Pazifisten und Kriegsgegner, die immer wieder auftauchen, selbst in den USA.

:idea: :arrow: Blubb
 
Oben Unten