Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Unser Zorn, Unser Untergang

Sind wir selbst unser Jüngstes Gericht

  • Das liegt in höherer Macht

    Stimmen: 0 0,0%
  • Welcher Krieg, was fürn Ende? Gericht, ..hä?

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bin Optimist: Das hat Zeit oder wird sich ändern

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    617

LillithVelkor

Großmeister
7. Januar 2004
89
Frage:

Wäre es möglich, dass durch die Umstände der Momentanen Weltsituation
provoziert wird, das wir alle austicken, und auf uns selber losgehen.
Ich rede von einem Bürgerkrieg der bevorstehen soll.
Laut Prophezeiungen* und Beobachtungen der Weltgeschichte glaube ich das es nahe liegt.

Jedenfalls beschreibt es das aktuellste Thema der Zeit "3. weltkrieg"

Zitat: Jedes Jahrhundert mindestens 2 Kriege waren schon immer normal..

*Nostradamus, Jan van Helsing, Die Bibel (Offenbarung)
 

e-w-i

Geselle
5. Januar 2004
16
Klingt vielleicht banal aber denkt mal so!

Wir bringen immer mehr das Gleichgewicht der Erde auseinander. Irgendwann wird es Kriege geben denke ich. Weil die Menschen immer nach totaler Macht oder vielleicht besser gesagt "Globalisierung" streben. Ich denke mir das Hitler nur der Anfang vom Ende war. Jede Nation wird einmal seine Blütezeit haben. Vielleicht wendet sich auch der "böse" Mensch gegen den "guten". Aber fakt ist meiner Meinung nach dass wenn diese Kriege vorbei sind, die Menschheit entweder gelernt hat oder sich zerstört hat. Aber warten wirs ab. Viel Beeinflussen können wirs ja eh nicht mehr!! Dafür ist alles schon zu fest gefressen. Aber belehrt mich gerne etwas besseren. Und haltet mich bloß nicht für nen Spinner. War ja auch nur "so" n Gedanke

Greetz
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Ich denke nicht dass wir alle austicken und aufeinander losgehen, es sei dem wir werden dazu "gebracht". Diese ganzen Konflikte und Kriege werden ja nicht vom Volk verursacht sondern von denen die Macht über das Volk ausüben.

Wenn ich nur an den Jugoslawienkrieg denke. Das Volk war eins. Alle waren praktisch ein Volk. Ich weis das weil das meine Heimat ist/war.

Durch gewisse politische Entscheidungen (auf die das Volk keinen Einfluss hatte/hat) enstand ein furchtbares Blutvergiessen. Es gab plötzlich nur noch unfassbaren gegenseitigen Hass. Jeder gab dem anderen die Schuld.

Nachbarn töteten Nachbarn mit denen sie ein Leben lang friedlich Tür an Tür lebten.

Natürlich haben wir die Verantwortung zu tragen wen wir als unseren Machthaber akzeptieren.

Ich sehe das auch genauso wie du, der 3. Weltkrieg wird nicht allzu weit sein, auch wenn ich liebend gern was anderes behaupten würde.
 

LillithVelkor

Großmeister
7. Januar 2004
89
Hoffnung?

.... aber dennoch wird gesagt, daß es nur die (ich nenns mal so) "Aufräumaktion", für das goldene Zeitalter des Wassermanns sei, welches ewig hällt.

Somit wäre das Unvermeidliche, das nützliche fürs Schicksal.

Wir stürzen uns selbst in die größte Depression, Angst, Hunger, Hass, Mord
und suchen die Liebe. Frei nach dem Motto "Wer nie Hunger hatte, weiß nicht wie es ist wenn man satt ist." So suchen wir das Paradies.

Es würde mir aus dieser Sicht schon fast gefallen, wenn es eine Verschwörung gäbe die all das Inszeniert.

Und nicht ich es wäre der Dich deprimiert. Ihr versteht?
 

InsularMind

Geheimer Sekretär
9. Dezember 2003
644
Möglich wär es dass wir grade wieder auf einen Niedergangspunkt zusteuern.
Fast jede hohe Zivilisation erhielt sich über ne gewisse Periode konstant fortschreitend, entwickelte sich vom Barbarentum aufwärts und verlor sich allmählich in freiheitlichen Anschauungen, die eine gewisse Banance immer mehr überschritten, bis sich Vernunft und Unvernunft nicht mehr auseinanderhalten konnten, bzw. die Verständigung unter den Individuen groteske Formen annahm -- irgendwann brach wieder das Barbarentum durch und warf die Entwicklung um Jahrhunderte zurück.

An ner anderen Weltecke ging das bisher immer weiter, wo anderswo eine Zivilisation in sich zusammenstürzte, begann irgendwo anders eine Andere ihren Aufstieg usw.

Vielleicht sind das die 'Zyklen' unserer Spezies, vergleichbar ein wenig mit den Populationszyklen bei manchen anderen Tierarten, bei denen der Zusammenbruch eben durch Seuchen, Krankheiten oder 'sich das Futter wegfressen' zustande kommen, aber wahrscheinlich ist es nur ne merkwürdige Idee :lol:

Dass alle Menschen mehr oder weniger gleichzeitig austicken glaube ich wiederum nicht. Es kommen zwar gewisse Massenphänomene vor, wie auch bei einer Rattenpopulation, wenn zu viele Individuen auf zu engem Raum mit immer weniger Futter leben müssen, und die Stress-Faktoren Aggressionen/ Krankheitsanfälligkeit auslösen.
Ich schätze sowas betrifft immer nur Anteile einer Population, auch beim Menschen, und wenn wir Menschen uns zivilisatorisch zu sehr verschachtelt haben, wird eher eine Art Ausbruch aus diesen uns einschränkenden Systemen erfolgen, als dass wir uns gegenseitig in den ***** beißen. :wink:
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
.... aber dennoch wird gesagt, daß es nur die (ich nenns mal so) "Aufräumaktion", für das goldene Zeitalter des Wassermanns sei, welches ewig hällt.

Ja es stimmt schon was du sagst. Doch das Wassermannzeitalter wird nicht ewig dauern und diese Reinigung wird erforderlich sein, doch in welchem Ausmass, dafür sind wir selbst verantwortlich. Wenn sich dass Massenbewusstsein der Erde rechtzeitig heben würde, würden die "Reinigungen" nicht so verherend ausfallen.

Unzählige Quellen verschiedenster Herkunft behaupten dass 2/3 der Menschheit den Bach runtergehen wird. Naja jedes Kind kann sich vorstellen wie es nach einem 3. Weltkrieg aussehen würde wo doch so viele Länder Atomwaffen besitzen. Da braucht man nicht mal Bücher oder Propheten um sich dem bewusst zu werden.

Und während den Polsprüngen und der Schwingungserhöhung soll es für eine zeit lang keinem Lebewesen möglich sein auf der Erde zu bleiben.

Naja, es könnte bessere Nachrichten geben, aber die meisten glauben eh nicht an 3. Weltkrieg oder Polverschiebung.
 

Ragemaster

Geselle
30. Oktober 2003
39
ich finde den film EQUILIBRIUM zu diesem thema sehr passend!

darin gehts auch darum wie die welt weiterexistiert nach dem 3ten weltkrieg, sehr empfehlenswert
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
jan van helsing in einem atemzug mit der bibel und nostradamus als Quelle einer PROPHEZEIHUNG zu nennen, macht diesen tread nicht seriös.
 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.259
LillithVelkor schrieb:
*Nostradamus, Jan van Helsing , Die Bibel (Offenbarung)

Helsing: Dummer Schwätzer und Hetzer. Willst Du wirklich an so eine braune Kacke glauben ?

Nostradamus: Nebulös und daher beliebig interpretierbar. Außerdem gab's schon immer Deutungen seiner Texte. Interessant ist es, die Deutungen z.B. der 70er Jahre zu lesen. Die Autoren leiten alles dagewesene bis zur Perfektion her - bis zum Erscheinungsjahr des Buchs. Ihre Projektionen auf die damalige Zukunft - unsere jüngere Vergangenheit - treffen allerdings nicht zu, bei KEINEM der Autoren (obwohl jeder von sich behauptet, den einzig wahren Schlüssel zu besitzen).

Fazit: Wer an Prophezeiungen glaubt, ist nur zu feige, seinen eigenen Verstand zu benutzen und der Welt in die Augen zu schauen. Mach weiter so, bleibe bei Deiner Lethargie und erzittere ob der düsteren Voraussagen, anstatt Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen !
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
jan van Helsing in einem atemzug mit der bibel und nostradamus als Quelle einer PROPHEZEIHUNG zu nennen, macht diesen tread nicht seriös.


Na wenn wir schon anhand eines einzelnen Posts die Seriösität des ganzen Threads beurteilen, dann denke ich kann es schlecht einen seriösen Thread geben oder sehe ich das falsch? :wink:
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Fazit: Wer an Prophezeiungen glaubt, ist nur zu feige, seinen eigenen Verstand zu benutzen und der Welt in die Augen zu schauen. Mach weiter so, bleibe bei Deiner Lethargie und erzittere ob der düsteren Voraussagen, anstatt Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen !

Was hat an Prophezeiungen zu glauben mit der Tatsache zu tun dass man sein Leben selbst in die Hand nehmen soll :?:
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Giacomo_S schrieb:
LillithVelkor schrieb:
*Nostradamus, Jan van Helsing , Die Bibel (Offenbarung)

Helsing: Dummer Schwätzer und Hetzer. Willst Du wirklich an so eine braune Kacke glauben ?

Nostradamus: Nebulös und daher beliebig interpretierbar. Außerdem gab's schon immer Deutungen seiner Texte. Interessant ist es, die Deutungen z.B. der 70er Jahre zu lesen. Die Autoren leiten alles dagewesene bis zur Perfektion her - bis zum Erscheinungsjahr des Buchs. Ihre Projektionen auf die damalige Zukunft - unsere jüngere Vergangenheit - treffen allerdings nicht zu, bei KEINEM der Autoren (obwohl jeder von sich behauptet, den einzig wahren Schlüssel zu besitzen).

Fazit: Wer an Prophezeiungen glaubt, ist nur zu feige, seinen eigenen Verstand zu benutzen und der Welt in die Augen zu schauen. Mach weiter so, bleibe bei Deiner Lethargie und erzittere ob der düsteren Voraussagen, anstatt Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen !

Laurin schrieb:
jan van Helsing in einem atemzug mit der bibel und nostradamus als Quelle einer PROPHEZEIHUNG zu nennen, macht diesen tread nicht seriös.

*zustimm*

gruss semball
 

aton

Großmeister
30. Oktober 2002
61
Ist diese Seite, dieses Forum nicht genau ein Produkt dessen worüber ihr euch beklagt?
 

LillithVelkor

Großmeister
7. Januar 2004
89
v3da schrieb:
.... aber dennoch wird gesagt, daß es nur die (ich nenns mal so) "Aufräumaktion", für das goldene Zeitalter des Wassermanns sei, welches ewig hällt.

Ja es stimmt schon was du sagst. Doch das Wassermannzeitalter wird nicht ewig dauern und diese Reinigung wird erforderlich sein, doch in welchem Ausmass, dafür sind wir selbst verantwortlich. Wenn sich dass Massenbewusstsein der Erde rechtzeitig heben würde, würden die "Reinigungen" nicht so verherend ausfallen.

Unzählige Quellen verschiedenster Herkunft behaupten dass 2/3 der Menschheit den Bach runtergehen wird. Naja jedes Kind kann sich vorstellen wie es nach einem 3. Weltkrieg aussehen würde wo doch so viele Länder Atomwaffen besitzen. Da braucht man nicht mal Bücher oder Propheten um sich dem bewusst zu werden.

Und während den Polsprüngen und der Schwingungserhöhung soll es für eine zeit lang keinem Lebewesen möglich sein auf der Erde zu bleiben.

Naja, es könnte bessere Nachrichten geben, aber die meisten glauben eh nicht an 3. Weltkrieg oder Polverschiebung.

Da ich der meinung bin das wir mind. eine gleiche Quelle beziehen, möchte ich doch, wenn auch nur kurz die Transzendale reise zur Ursonne erwähnen. Die Steuerung und Aktivierung des menschlichen Magnetfeldes
die heute schon bekannt ist und praktiziert wird.

Die nächsten Könige wurden schon heute gezeugt. :wink:

Polverschiebung, ist mehr als aktuell. selbst in den Medien. Wer das nicht realisiert............. 2/3

Anm.: 1998 = 3*666 !!! Das Jahr des Teufels
1998 + 6 = 2004 (N24 usw.) die 23 ist eine Industrielle Täuschung nur ein hinweis auf die Biblische 6 - 24

Und es wird sich ereignen das die Menschen das Zeichen des Tieres tragen 666

Der Barcode ist dieses Zeichen. 2*6 Zahlen und 6 lange Striche.

Frage: War der Hallische Komet nicht auch 1998, denn ca 6 Jahre danach geht die Apokalypsen-Prophezeihung los.

Interessant, wer den jüdischen Glauben eine Meinung abnehmen kann.
Die Bibel ist was uns bevorsteht.
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Und es wird sich ereignen das die Menschen das Zeichen des Tieres tragen 666

Tun wir das nicht schon?

Zu deiner Frage. Weiss ich jetzt leider keine Antwort drauf. Kometen faszinieren mich nicht mehr so sehr wo es doch viel interessantere Themen "im Moment" gibt. Du verstehst. :lol:

edit: Und die Zahlen sind mir auch eigentlich ziemlich unwichtig, Prophezeiungen können nie 100 % zutreffen sondern immer nur anhand der Tendenz voraussagen wie die Zukunft sich entwickeln wird wenn sich das Massenbewusstsein nicht ändert.

Und da wir einen freien Willen haben und sich das Massenbewusstsein durchaus heben kann, können voraussgesagte Katastrophen auch praktisch zeitlich verschoben werden oder ganz ausbleiben.
 

Heuli

Geheimer Meister
26. Juli 2002
318
Ich freue mich auf die Apokalypse. Bisher hab ich noch keine erlebt und wenn dieses Märchenbuch wirklich mal etwas sinnvolles enthält, wäre ich mehr als erstaunt. Aber bitte mit viel Krach und einem riesigen Ungeheuer (ohne Kasperl!), ne? :)

Halt, halt. Wir haben.. 2004? Scheiße, wie die Zeit vergeht. Ich hab doch den selben Mist schon vor 6 Jahren gelesen, mit den selben Zeichen und Wundern, nur ohne van Helsings jüdische Reptiloiden von der Venus. Was war's damals.. *grübel*.. ein Sonnengott? Hm, Mist, ist mir entfallen. Jedenfalls: Ich warte mit euch. ;)
 

LillithVelkor

Großmeister
7. Januar 2004
89
Giacomo_S schrieb:
LillithVelkor schrieb:
*Nostradamus, Jan van Helsing , Die Bibel (Offenbarung)

Helsing: Dummer Schwätzer und Hetzer. Willst Du wirklich an so eine braune Kacke glauben ?

Nostradamus: Nebulös und daher beliebig interpretierbar. Außerdem gab's schon immer Deutungen seiner Texte. Interessant ist es, die Deutungen z.B. der 70er Jahre zu lesen. Die Autoren leiten alles dagewesene bis zur Perfektion her - bis zum Erscheinungsjahr des Buchs. Ihre Projektionen auf die damalige Zukunft - unsere jüngere Vergangenheit - treffen allerdings nicht zu, bei KEINEM der Autoren (obwohl jeder von sich behauptet, den einzig wahren Schlüssel zu besitzen).

Fazit: Wer an Prophezeiungen glaubt, ist nur zu feige, seinen eigenen Verstand zu benutzen und der Welt in die Augen zu schauen. Mach weiter so, bleibe bei Deiner Lethargie und erzittere ob der düsteren Voraussagen, anstatt Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen !

Sorry, aber die Meinung van Helsing teilt sich nicht, da es Deine Meinung ist, oder solte ich sagen die seiner Kritiker. Es gibt weitaus mehr als das Bekannte machwerk. Wer genauer Liest und in der Lage ist zu implifizieren, sieht noch nicht mal rechtsradikale ansätze.
Wären es Frauen gewesen keine Juden, würde man ihn heute wohl als Frauenhasser beschimpfen.
Und seine Politische Orientierung Interessiert mich nicht in Hinsicht auf meinen eigenen Verstand. Kann jeder sagen was er will muss ich nicht annehmen.
Mann sollte ihn lesen und das Unvoreingenommen. Wenn man stark genug ist hällt man diese minimale Manipulation auch aus.
Aber dazu muss man sein Leben in den Händen haben. Und sich selbst darüber Hinaus. Mein Schlaufuchs
 

LillithVelkor

Großmeister
7. Januar 2004
89
v3da schrieb:
edit: Und die Zahlen sind mir auch eigentlich ziemlich unwichtig, Prophezeiungen können nie 100 % zutreffen sondern immer nur anhand der Tendenz voraussagen wie die Zukunft sich entwickeln wird wenn sich das Massenbewusstsein nicht ändert.

Eben weil wir das tun und sich seltsamerweise die Prophezeiungen zum ersten mal vor der erklärung erfüllen.
Und bitte denke daran, daß das Massen Bewustsein sich zwar heben mag.
Aber von wo aus. Du verstehst?
So viele ohne halt, ohne Ziel, ohne Raum. Prophezeiungen sind wichtig um den Ängsten Formen und Ausdruck zu geben, vonwo das Denken starten kann. Und das in die "un endlich" richtige Richtung.
Ich will kein Prophet sein, sondern nur meine Zeichen mit denen der Welt vergleichen.
Und meine innere Anspannung und die Spürbar eure, selbst über diese Seiten, lassen mich wacher nach Zeichen suchen. Und seien es Zahlen oder sonstiges. Mein Alarm klingelt.
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Hehe. Ich meinte natürlich auch nur dass mich momentan andere Themen beschäfigen, soll nicht heissen dass ich mich auch nicht mit Prophezeiungen beschäftigt habe oder dass das kein gutes Thema wäre. Genauso mit den Jahreszahlen. Und bis jetzt konnte ich dir eigentlich immer zustimmen. Anscheinend haben wir doch einige gemeinsame Quellen. :wink:

Ich freue mich über jedes Thema dass man nicht in unseren Massenmedien findet. :D
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten