Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Truppenaufmärsche an Chinas Küste

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Seit einem halben Monat sind unaufhörlich Truppentransporte nach Fujian unterwegs. Wie wir bereits vor einiger Zeit meldeten, wurde den Offizieren und Soldaten in Fujian nicht mehr erlaubt, sich von ihren Einheiten zu entfernen. Die bewaffneten Polizeitruppen wurden ebenfalls in höchste Alarmbereitschaft versetzt.
Die Armee übernimmt das Kommando

Eskalation zwischen Taiwan und China in Aussicht?
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
Wer weiss, nachdem Präventivschläge in Mode gekommen sind...

Wahrscheinlich hat Taiwan innerhalb von Minuten einsatzbereite Massendemokratisierungswaffen, die in fahrenden Wahllokalen vor der Kontrolle der Diktaturinspektoren versteckt werden.
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
23. Mai 2003
551
Das ist wirklich ziemlich beunruhigend.
Vor allem stelle ich mir die Frage, wie groß die Auswirkung auf andere Staaten wäre.
China und Russland und Indien haben doch ein Militärbündnis, oder?
 

InsularMind

Geheimer Sekretär
9. Dezember 2003
644
Ich frage mich ob die Welt zuschauen würde --- die meisten Menschen auf der Welt sind zwar Chinesen, aber gab es nicht mal so ne Art Versprechung , die Taiwan den Sonderstatus auch weiterhin anerkennt?
( Vermutlich nicht die wirkliche Unabhängigkeit, versteht sich )
Na ja man weiß es nie bei den Ländern, da kümmert dann das Lächeln von Gestern die Grimmigkeit von Heute leider oft nicht mehr.
Bleibt zu hoffen, dass es nicht zu einem Gewaltakt führt.
 

goLd

Geheimer Meister
22. Juli 2003
192
moin moin

Also das beunruigt mich auch jetzt ein bisschen den China so befürchten viele ist der Kräftemässig den USA ein Dorn im Auge und das Kommunistische Regime passt auch nicht mehr in unser Aktuelles Weltbild da können die auch Privatbesitz erlauben (lol)

Hab mal gesucht welche Konflikte so mit China so am Laufen sind :roll:

zitat:

Erstmals spricht sich der amerikanische Präsident im April offen für eine Unterstützung Taiwans im Fall eines Angriffs durch die Volksrepublik aus.

http://www.hiik.de/de/barometer2001/texte/china.htm

Und ich erinnere mich noch aber ist wohl in vergessenheit geraten
2: Krise, USA vs. China, Sonstiges (Notlandung Spionageflugzeug)
Bei einer Kollision eines US-Spionageflugzeugs mit einem chinesischen Abfangjäger vor der Küste der Volksrepublik China am 1. April stirbt der chinesische Pilot

Und damals in Jugoslawien Konflikt nicht vergessen :NATO-Raketen treffen chinesische Botschaft in Belgrad

http://www.imrecklinghausennet.de/redaktion/aktuelles/messages/53.html

und zum schluss noch bissel den hintergrund warum :
Das Reporterteam John Sweeney, Jens Holsoe von der dänischen Tageszeitung Politiken und Ed Vulliamy zitiert Informanten aus hohen Militär- und Geheimdienstkreisen in Europa und den USA. Aus diesen Quellen geht hervor, dass die Botschaft bombardiert wurde, nachdem das elektronische Aufklärungssystem der Nato (Elint) entdeckt hatte, dass sie zur Übertragung von Informationen durch das jugoslawische Militär genutzt wurde.

http://www.wsws.org/de/1999/okt1999/nato-o26.shtml


gruss goLd :?

DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Die Informationen ganz oben finde ich ausschliessliche auf dieser china-intern.de Seite. Hat irgendjemand noch irgendeine andere Quelle, die diese Truppenbewegungen bestätigt ?
Die Warnungen des Auswärtigen Amtes beziehen sich auf Vogelgrippe und Uiguren-Provinzen, was mich doch wundert. Wenn da Gefahr im Verzug wäre sollten die doch eher davon wissen, denke ich.
 

Quakle

Geheimer Meister
17. März 2004
124
Beunruhigend

falls das wirklich zuverlässige Quellen sind, sollten wir uns vielleicht langsam ein klein wenig sorgen machen....
War nett euch alle kennen gelernt zu haben 8) :king:
 

MeisterEder

Geheimer Meister
16. Februar 2004
100
das geschah vor dem attentat:

http://www.chinaintern.de/article/Politik_Hindergrundberichte/1079634488.html
...es scheint mir so als ob sich die chinesische regierung recht gut mit der bush meute versteht.

zitat aus dem artikel: Neben den USA betreibt die VR China in anderen westlichen Ländern geldgestützte Lobbyarbeit, um gegen Präsident Chen und das Referendum im allgemeinen Stimmung zu machen. So brachte Peking den deutschen Bundeskanzler Schröder dazu, die "Wiedervereinigung" Taiwans mit China als legitim zu bezeichnen.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Same procedure as every ... :twisted:

Die taiwanesischen Präsidentschaftswahlen am 23. April 1996 wollte Peking mit (fast) allen Mitteln behindern. Artillerie- und Raketenmanöver der chinesischen Volksbefreiungsarmee in der Taiwanstrasse im Sommer 1995 und in Frühjahr 1996 zeigten die Entschlossenheit Taiwan einzugliedern. Dies gipfelte am 10. Februar 1996 in dem größten Manöver in der Geschichte Chinas, um die Wähler einzuschüchtern. Zeitgleich wurden Tests mit Raketen, deren Reichweite Taipeh einschlossen, in der Taiwanstrasse durchgeführt. Die USA garantieren im "Taiwan- Relation-Act" die Sicherheit der Republik China (Taiwan), sie entsandten am 10. und 12. April 1996 zwei Flugzeugträger samt Begleitschiffen in diese Region.

link: http://www.erdkunde-online.de/hintergrund/1705.htm

obwohl man ja nie was ausschließen kann/sollte ... aber das mit dem Attentat ist schon verdächtig ... gibts da eigentlich was konkretes bezüglich der Täterfrage?
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
ich glaube nicht dass da mit gefahr zu rechnen ist,
die chinesen würden nie und nimmer taiwan angreifen, dann würden sie den dritten wk heraufbeschwören, und daran het keiner ein interesse
die haben doch vielmerhr daran, dass sich die parteibonzen die taschen vollstopfen können und ihre kinder aufs schweizer internat schicken können.

das wär ja dann vorbei :o
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Zwischen Russland und China enstanden Ende der 50er Jaher erhebliche Differenzen aufgrund der "Enstalinisierung" Russlands durch Nikita Crutschow. China haben bekannterma0en an dem alten Kurs festgehalten
und diese Befriedung, vor allem gegenüber dem Westen, strikt abgelehnt. Ist nur eine Frage der Zeit bis China seinen allgemeinen Machtansprüchen im asiatischen Raum nachkommt. Wieviele Soldaten und Waffen kann China wohl innerhalb einer Woche mobilisieren ? 5 Millionen ? 10... 20 Millionen ? *Sorgenfalte zusammenzieh*
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
23. Mai 2003
551
agentp schrieb:
Und ? Glaubst Du sie werden den Verteidigungsfall im Bündnis ausrufen, wenn sie Taiwan erobern ?

Nein, aber glaubst du nicht, dass es anderen Staaten auf der Welt nicht passen könnte, würde China einfach Taiwan einnehmen?
 

Aladin

Geheimer Meister
29. Februar 2004
205
@Er4z3r:

"Nein, aber glaubst du nicht, dass es anderen Staaten auf der Welt nicht passen könnte, würde China einfach Taiwan einnehmen?"

Der Zeitpunkt eines Überfalls ist sehr günstig, für Rot-China. In den Tagen des Kalten Krieges hätte das einen Atomkrieg ausgelöst. Aber heute? Wer soll sich denn der VR China entgegenstellen? Die USA sind angeschlagen, haben sich verzettelt... Jetzt die besten militärischen Kräfte aud dem Irak abziehen um Taiwan zu verteidigen? Die Europäer würden weder die USA unterstützen (erst recht nicht militärisch), noch sich mit der VR China auf lange Sicht in einen Kalten Krieg manövrieren wollen. Russland ist ebenfalls zu schwach.

Taiwan spiel in der geostrategischen Planung der Europäer und Russlands keine wichtige Rolle. Unklar ist wie die Amerikaner zu Taiwan stehen? Nach dem Ende des Kalten Krieges hat die USA ihre finanzielle und militärische Unterstützung für Taiwan stark zurückgeschraubt. Zumnidest sah es in den ersten Jahren so aus. Nachdem aber die Amerikaner selbst stark aufgerüstet haben (Raketen-"Abwehr"-Programm, durch das sich die VR China wiederum natürlich bedroht fühlen muß) und im pazifisch-ostasiatischen Raum (der Konflikt mit Nord-Korea) zunehmend agressiver auftreten dürfte ihnen eine Invasion Taiwans durch die VR China nicht gerade unwichtig sein?

Es kann aber auch sein das es eine Art Tausch zwischen VR China und USA gibt. Nord-Korea gegen Taiwan. Ich meine damit das die VR China den USA die Atomare-Abrüstung Nord-Koreas garantiert und im Gegenzug freie Hand gegen Taiwan bekommt.


PS: Hat Taiwan Atom-Waffen?
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Nuuun... Taiwan könnte schon Atomwaffen haben. Nur eben amerikanische. Deutschland hat sogesehen auch Atomwaffen, nur sind diese eben in amerikanischer Hand, in amerikanischen Armeelagern auf deutschem Boden. Wir haben auch keine Kontrolle über diese Atomwaffen, die sind hier nur deponiert im Falle eines atomaren Krieges, heute sind sie eigentlich sogar mehr oder weniger nutzlos.
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
@ Aladin

Ich halte die These von einem Deal zwischen den USA und China für möglich.

Es würde auch in Huntingtons Plan/Theorie von einer Einteilung der Welt in Kulutrkreise passen. Und Taiwan gehört eindeutig zum chinsesischen, nicht zum amerikanischen Kulturkreis!

Eine "militärische Lösung" des Nordkorea-problems dürfte für die Bushies zur Zeit sowieso nicht durchführbar sein, also warum nicht ein solches Abkommen mit China? Wer weiss schon, was z.B. auf dem APEC-Treffen in Bangkok letzten Oktober zwischen den beiden Regierungschefs so alles abgesprochen wurde ..... ?

Es kann natürlich auch sein, dass China einfach nur den Zeitpunkt günstig findet, ein bisschen die Muskeln spielen zu lassen.

Wir werden sehen...

Grüsse,
truth-searcher
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
truth-searcher schrieb:
Es kann natürlich auch sein, dass China einfach nur den Zeitpunkt günstig findet, ein bisschen die Muskeln spielen zu lassen.

Wie sie es schon ein paarmal gemacht haben. Ich kann auch nicht glauben das China, jetzt in einer Phase in der sie sich dem Westen her öffnen und in der der Kapitalismus einzug hält, bereit ist, einen Krieg zu finanzieren ...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten