Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Teure Milch wegen Biosprit?

EvilEden

Geheimer Meister
10. April 2002
421
Booth schrieb:
(...)
Nun ist die Frage, wie Erdöl halt entstehen kann, ausser durch organische Reste, die über Millionen von Jahren bei starken Druck vor sich hinblubberten.

Was ist also Deine Theorie... haben die Vogonen die Erde früher als Tankstelle benutzt?! Wäre ja immerhin ne Möglichkeit. Nur frage ich mich, welcher Gedanke Dich zu der Annahme bringt, wir hätten in der Erde quasi unbegrenzte Erdöl-Vorkommen. Nimmst Du es deshalb an, weil es für Dich bequem ist, oder hast Du konkrete Hinweise?!
(...)

es ist nicht seine theorie, sondern die eines gewissen thomas gold und nennt sich "abiogenic petroleum origin".
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
Eine kurze Suche ergab bis zu € 5,90 pro Kilo Hundefutter, und einfach Schlachtabfälle scheinen das auch nicht zu sein, angeblich machen die Hersteller sich Gedanken über die Zusammensetzung. Sicher kann man die entfallenen Entsorgungskosten mit den Kosten für verschiedene Beimischungen, Transport, Vorratshaltung usw, verrechnen...

Also meine Vermutung wäre ja eher daß die Preise die wir für Lebensmittel zahlen relativ wenig mit den Produktionskosten oder Weltmarktpreisen zutun haben

Kurzfristig hat der Preis mit den Kosten gar nichts zu tun, langfristig alles.

Vermutlich wollen die großen das jetzt ändern da sie gemerkt haben das wenn ich über den Preis meine Marktanteile vergrößere der Gewinn nicht unbedingt steigt.

Vielleicht ist das auch nur normal, wo sie gerade Walmart verdrängt haben. Wenn der nächste Ausländer auf den deutschen Markt drängt, wird es wieder anders.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.091
Ein_Liberaler schrieb:
Eine kurze Suche ergab bis zu € 5,90 pro Kilo Hundefutter, und einfach Schlachtabfälle scheinen das auch nicht zu sein, angeblich machen die Hersteller sich Gedanken über die Zusammensetzung.
Vielleicht ist das auch nur normal, wo sie gerade Walmart verdrängt haben. Wenn der nächste Ausländer auf den deutschen Markt drängt, wird es wieder anders.

Hunde- und Katzenfutter aus der Dose besteht nur zu einem geringen Anteil (4-5%) überhaupt aus Fleisch. Ansonsten ist das Soja, dem Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt wird. Das ist legal - bei Tierfutter muss nur die Zusammensetzung stimmen. Der kleine Anteil reicht bei Tierfutter, dass es z.B. als "mit Rind" etikettiert wird.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.091
Ein_Liberaler schrieb:
Von Manufactum vielleicht, das Ding? Obwohl, der verhältismäg niedrige Preis spricht dagegen.

Ach was - bei Manufactum ist doch alles nur überteuert.
Nein, einfach ein besser sortiertes Haushaltswarengeschäft.
Habe ich in München beim Kustermann gekauft - und selbst der gilt hier als Apotheke.
fleischwolf.jpg
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
"Rinti" behauptet, ohne Soja auszukommen, und auch andere Sorten sind angeblich nur aus Fleisch und, wie hieß das noch gleich, fleischlichen Nebenprodukten oder so ähnlich.

Aber daß in der Regel das Fleisch in der Sorte "Rind" zu 90% aus Hühnerresten und zu 10% aus Rind besteht, und daß beide zusammen nur einen Bruchteil des Inhalts ausmachen, dürfte allgemein bekannt sein und wird von mir nicht bestritten.

Der Wolf, ist der Aluguß, oder woher kommt die silbrige Farbe?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten