Terror,Informationen,Handlungen,Berechnet

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste und Überwachungsstaat" wurde erstellt von Weißhaupt, 4. Oktober 2002.

  1. Weißhaupt

    Weißhaupt Geselle

    Beiträge:
    42
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    zum einen glaube ich, das heute in unserer gesellschaft nur bestimmte Informationen preisgegeben werden. Das werden viele ja auch von euch selber wissen. Das ist ja auch ganz normal.Man kann ja auch nicht alles wissen. Jedoch geht es mir natürlich um die Informationen die den Terror betreffen. Jeder von uns möchte gerne wissen was eigentlich geht!
    Das Problem ist nur, das ich glaube, dass wir eigentlich gar nichts wissen.
    Das hat zur Folge das man natürlich in der Lage ist eine Gesellschaft und deren Denkrichtung beeinflußt werden kann. Und das natürlich auch auf der Grundlage " Was werden wir veröffentlichen und was nicht"
    Ich glaube man sollte sich mal damit befassen. Vielleicht ist das was wir heute denken ja auch absolut falsch. Mit der Begründung " Bestimmte Informationen veranlassen ein bestimmtes denken" Das heißt ich kann denken Steuern" Das ist die einzige Macht vor der ich respekt habe. Nicht vor dem terror oder sonstigem.

    Ps: werde meinen Beitrag fortführen.
     
  2. fletcher

    fletcher Geheimer Meister

    Beiträge:
    435
    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    man muss nur den 11.sept verfolgen und hinterfragen und schon tuen sich welten auf!!
    das spricht für sich!
     
  3. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Eine kritische Betrachtung ist immer gesund. Die Frage stellt sich doch, nach welchen Spielregeln einmal der Anschlag (also bei Erörterung und Auswertung des ganzen Vorspiels), zweitens der Krieg zustandekam, dann wie die Falschinformation, die seit Beginn aufrecht erhalten wird, verteidigt wird. Man könnte sagen: die Drahtzieher werden gedeckt. Und werfen wir einen Blick auf die derzeitige Situation beispielsweise in Afghanistan - die Konfliktzone besteht nach wie vor; die Warlords und Köpfe der Nordallianz sind an der Macht, wie vor den Taliban, auch sie haben vor den Taliban eine Terrorpolitik mit Massakern und schlimmster politischer Unterdrückung geführt. Der echte Widerstand richtet sich gegen die vermeintlichen Gegner, die jedoch wechselweise ihre Politik der Unterdrückung mittels Scharia fortführen. Ihr habt doch bestimmt gelesen, dass FBI-Ermittler vor dem 11.9. von ihren eigenen Vorgesetzten blockiert worden sind (das kam bei einer Anonymbefragung durch Opfer erneut zutage). Auf so was acht geben, und es wird ganz so wie Fletcher es sagt:
     
  4. BlackCoffee2

    BlackCoffee2 Geselle

    Beiträge:
    39
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Wer sich für die "Methoden der Manipulation" interessiert sollte sich unbedingt das gleichnamige Buch von Berta Butz (ich denke das ist ein Pseudonym) durchlesen.
    Gerne liefere ich auch, per Mail etc., eine "Leseprobe" als eBook zu.
     
  5. fletcher

    fletcher Geheimer Meister

    Beiträge:
    435
    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    also eine gebrannte version damit man nicht zahle muss!!
    hey admin ich hab hier einen der illegale sachen tut!! :mrgreen:

    jeah noch ein echter mann!
     

Diese Seite empfehlen