Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Steht ein neuer Schlag der USA bevor?

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
Steht ein neuer Schlag der USA bevor?

Wie indymedia und debka.com übereinstimmend berichten, gibt es Anzeichen, dass die USA kurz vor einem neuen Militärschlag stehen. Über das oder die Ziele kann bisher nur spekuliert werden.

Laut Beobachtern sind hohe Flugzeugbewegungen auf den Luftwaffenbasen Fairford und Welford in Großbritannien zu verzeichnen. Eine hohe Anzahl von Flugzeugen, aus den USA kommend und die Basen in Richtung Mittlerer Osten wieder verlassend, wurde beobachtet. Einer Zählung nach handelt es sich bisher um 288 Flugzeugen in den letzten drei Tagen.
Unterdessen kehrte der ägyptische Präsident Mubarak aus Syrien zurück. Er überbrachte dem syrischen Präsidenten Assad dringende Warnungen aus Washington und Jerusalem. Assad entgegnete sinngemäß, dass die Spannungen zwischen Syrien auf der einen und den USA und Israel auf der anderen Seite in einen Krieg führen könnten.

http://portland.indymedia.org/en/2003/11/274322.shtml
http://www.debka.com/

nur spekulation?

eigentlich haben die USA ja im irak alle hände voll zu tun...

allerdings müssen ja die ganzen flüge eine sinn haben, und 288 flugzeuge in drei tagen sind nicht gerade wenig.

man wird sehen...
 

DarkEmperor

Geheimer Meister
4. Juli 2003
126
Es ist auch ganz Interessant, die User-Kommentare zu dem Bericht im ersten Link mal durchzulesen.

Sollte das ganze tatsächlich so sein und Syrien das angepeilte Ziel sein, dann würde ich mal eher vermuten das sich die US-Truppen nach den ersten Schlägen wieder weitgehend zurückziehen werden, um Israel den Rest zu überlassen.

Die USA könnten dies bereits in Geheimverhandlungen soweit vorbereitet haben. Denn hat Israel nicht in letzter Zeit viele Reservisten einberufen, wenn ich mich recht erinnere??? Ich kann mich da auch irren, aber ich meine da wär kürzlich mal was gewesen.

Sie meinen wahrscheinlich, Personal- und Kostenmäßig kaum Einsatz bringen zu müssen, wenn sie Israel gestatten, Syrien daraufhin zu besetzen. Und schließlich ist Bush ja wieder gut bei Kasse, nachdem der Kongress das ganze Geld bewilligt hat, da kann dann durchaus etwas für einen Angriff abgezwackt werden.

Nun gut, noch sind die Quellen etwas dürftig und die Verdachtsmomente wenige, aber man sollte das alles mal etwas im Auge behalten.
 

osiris1806

Geheimer Meister
20. August 2002
273
bald

lt. infos von einigen bekannten (syrisch)
gibt es wieder mal so eine kleine mobilmachung in syrien, das ist
wohl häufig der fall.

gab es nicht vor einigen wochen eine mobilmachung in israel?
wie ich in erinnerung hatte wurden 30.000? reservisten einberufen
die angeblich für den dienst in den besetzten gebieten bestimmt sind..?
äh...? gehen wir mal von 30.000 soldaten die "offiziell" zugegeben worden sind, wie gross sind die reellen zahlen? 100.000?, mehr?
und die sind bestimmt nicht für die besetzten gebiete bestimmt, das werden natürlich falsche spuren gelegt..
israels tatik ist den feind unbeirrt lassen und plötzlich zuschlagen,war das nicht so im 6 Tage Krieg so? Ägypten hatte von den USA eine Garantie das Israel nicht zuschlägt doch dann haben die es trotzdem so gemacht...

ist das nicht irgendwie komisch das Sharon jetzt persönlich für Gespräche mit der Palästinensischen Autonomiebehörde forciert? mit Kurai? alles seltsam, alles soll beruhigt werden und ZACK...!

Ägypten hält die Füsse still, da Mubarak ne Marionette der Amis ist, Jordanien wird den Teufel tun und sich regen. Irak ist nicht mehr von Bedeutung und Saudi Arabien hat genügend andere interne Probleme...
die Amis im eigenen Land, dann ist momentan Ramadan und die Saudis haben da ersteinmal genug mit Mekka zu tun....

Israel würde mit hilfe von heftigen Bombardements der Amerikaner auf Damaskus und Südlibanon (aus UK Luftbasen) über die Golanhöhen ziehen und im Süden Libanons einmaschieren, (Hisbollah, Dorn im Auge Isarels) Israel begründet dies mit dem Schutz der jüdischen Farmen auf den Golanhöhen (Damaskus hat sich vor kurzen geäußert das bei einem nochmaligen Angriff auf Damaskus sich jegliche Gegenwehr vorzubehalten, u.a. der Angriff auf die illegalen (UN) Farmen auf dem Golan)

Evtl. werden erstmals Mini NUKES seiten Israels bzw. USA eingesetzt
(siehe Jom Kippur Krieg, Israel war kurz davor Atombomber Richtung Damaskus zu senden, allerdings wurden die Pläne in letzter Minute von STaatschefin Golda Meeir gestrichen)
die USA wollten den "Liberty Vorfall" den Ägyptern in die Schuhe schieben und (während Jom Kippur Krieg oder Suez?????) Ägyten/Kairo atomar auszulöschen. (Vermutung über eine USA/Israel Verschwörung gegen Agypten, (damals standen in Ägypten über 450 Kampsjets bereit, grösste militärische Luftüberlegenheit, = saugute Kampfjets, aber total miese Kampfpiloten, Moorhun lässt grüssen)

sorry für die Ausschweifung.
also kurz und Knapp

Israel greift mit Unterstützung USA (Bombardements, Daisy Cutter, Mini Nukes) Syrien an.

Syrien wird von Israel besetzt

Iran ist der nächste im Bunde.....

oder Iran ist das Ziel dieser Truppenbewegungen.....Syrien dient als
Ablenkung...


wir werden ja in den nächsten Tagen und Wochen sehen, NICHT in Monaten sondern in Wochen....
Bush Wahlkampf ist released....

was fehlt ist entweder ein grosser Terroranschlag in Israel
oder ein Anschlag im Irak durch Syrische Söldner(hatten wir ja schon)
oder in den USA....

also da unten brodelt es gewaltig, der Kessel wird tatsächlich explodieren, keine Panikmache sondern tatsache....

was macht Russland Putin???


letztendlich ist es egal wie der Kessel explodiert, es wird katastrophale und ggf. globale auswirkungen haben...

:-(
 

Wodan

Geheimer Meister
22. Juni 2002
336
Für mich wären zwei ziele vorstellbar:

1. Syrien (jetzt nahezu umzingelt wegen dem Irak)

2. Iran (eingekesselt durch Irak, Afgahnistan)
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
Das ein neuer Angriff der USA bevorsteht, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, jeder der ein bisschen gesunden Menschenverstand hat, sieht das die Amis im Irak mehr als Probleme haben, und ich kanns jetzt schon sagen(nur ein Rückzug aus Irak, könnte Bush noch retten) und wie sollte er dann aufeinmal (ich meine die Irak-Kampangne lief fast 2 Jahre, um die Bevölkerung kriegsbereit zu machen, und jetzt in so kurzer Zeit, Syrien, Iran oder wenn auch immer angreifen,

andernfalls, könnte bush jetzt wirklich Hand ins feuer legen, den irgendwas muss passieren! und wird auch passieren

Laut Beobachtern sind hohe Flugzeugbewegungen auf den Luftwaffenbasen Fairford und Welford in Großbritannien zu verzeichnen. Eine hohe Anzahl von Flugzeugen, aus den USA kommend und die Basen in Richtung Mittlerer Osten wieder verlassend, wurde beobachtet. Einer Zählung nach handelt es sich bisher um 288 Flugzeugen in den letzten drei Tagen.
muss nicht unbedingt was zu bedeuten haben, es kann auch rein strategisch sein , so was hat es öfters gegeben!dennoch kann man darauf vermuten, das sich dahinter vielleicht doch eine klangheimliche Angriffsvorbereitung verbirgt!

Und zu seiner Wiederwahl:

Ja er wird wieder gewählt, und der Plan ist schon ausgearbeitet worden, wie er die Wahl nächsten Herbst 2004 gewinnt!

Und zwar mit Bomben, Terroristen, Lügen, und Toten!
 

Gilgamesh

Erhabener auserwählter Ritter
24. Juni 2003
1.110
Ein Angriff auf Syrien oder Iran würde über die Flugzeugträger erfolgen und nach gleichem Schema verlaufen, wie der Angriff auf den Irak! Das bedeutet, dass zunächst unzählige Missiles das Land lahm legen würden, bevor die Bodentrummen kommen. Somit denke ich, dass die Transporte mit einem unmittelbaren Angriff nicht unbedingt was zu tun haben könnten!

Die unzähligen Flieger sollten auf etwas anderes hindeuten!
Da erst kürzlich weitere 79Mrd Dollar für Bush genehmigt wurden, kann ich mir gut vorstellen, dass schnellstens weitere Soldaten in die Region verfrachtet wurden, oder es handelt sich um Spezialausrüstung und Aufklärungsmaterial für die schon vorhandenen Soldaten.

Bei 288 Maschienen zu 600 Soldaten, entspräche das einem weiteren Kontingent von 17000 Soldaten für den Irak! Das macht Sinn!

Ist aber dumm, da bei erhöhter Soldatendiche,die Sterberate steigen wird!
Aber, so denkt nunmal ein amerikanischer Feldherr.
Das hat der Bush bei C&C Generals doch unzählige Mal so geübt!:lol:


Ein weiterer Angriff in der jetzigen Lage und das zu Ramadan?
Das wäre wirklich sehr mutig!

Aber, wer weiß...?!?!??!

:arrow: Gilgamesh
 

Wodan

Geheimer Meister
22. Juni 2002
336
Gilgamesh schrieb:
Ein Angriff auf Syrien oder Iran würde über die Flugzeugträger erfolgen und nach gleichem Schema verlaufen, wie der Angriff auf den Irak! Das bedeutet, dass zunächst unzählige Missiles das Land lahm legen würden, bevor die Bodentrummen kommen. Somit denke ich, dass die Transporte mit einem unmittelbaren Angriff nicht unbedingt was zu tun haben könnten!

Die unzähligen Flieger sollten auf etwas anderes hindeuten!
Da erst kürzlich weitere 79Mrd Dollar für Bush genehmigt wurden, kann ich mir gut vorstellen, dass schnellstens weitere Soldaten in die Region verfrachtet wurden, oder es handelt sich um Spezialausrüstung und Aufklärungsmaterial für die schon vorhandenen Soldaten.

Bei 288 Maschienen zu 600 Soldaten, entspräche das einem weiteren Kontingent von 17000 Soldaten für den Irak! Das macht Sinn!

Ist aber dumm, da bei erhöhter Soldatendiche,die Sterberate steigen wird!
Aber, so denkt nunmal ein amerikanischer Feldherr.
Das hat der Bush bei C&C Generals doch unzählige Mal so geübt!:lol:


Ein weiterer Angriff in der jetzigen Lage und das zu Ramadan?
Das wäre wirklich sehr mutig!

Aber, wer weiß...?!?!??!

:arrow: Gilgamesh
Allso ich könnte mir höchstens vorstellen, dass er den Überraschungseffekt nutzen möchte, was wohl mit dem moment, an dem man darüber infos im Netz erhalten hat gescheitert ist :lol: damit wird es, falls die Feldherren da unten dieses ernst nehmen die Invasion bis auf weiteres abgesagt....
 

Swetylko

Geheimer Meister
30. April 2003
143
Gilgamesh schrieb:
Ein weiterer Angriff in der jetzigen Lage und das zu Ramadan?
Das wäre wirklich sehr mutig!

Aber, wer weiß...?!?!??!

:arrow: Gilgamesh
Des wäre nicht mutig, sondern Selbstmord. Im übertragenen Sinne. Na gut en kleines bissel Mut gehört schon dazu...

Aber ernsthaft: Ich Glaube nicht, dass die USA, wo sie den Irak noch nichtmal ansatzweise unter Kontrolle haben, gleich gegen den nächsten Gegner losrennen werden. Dann haben sie ziemlich pünktlich zur nächsten Wahl ein richtiges Vietnam, nicht die Light- Version von jetzt.

Wenn, dann kommt der Schlag frühestens 2-4 Mon vor der nächsten Wahl, alles andere wäre politischer Selbstmord vom Gerorgi.

Daher denke ich, dass die 280 Flieger eher Verstärkung für die Truppen im Irak darstellen. Und die Problematik hat der Gilgamesh ja schon erläutert.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Sehr interessante Meldung! Aber ich schließ mich Gilgamesh hier an, die sind für den Irak bestimmt.
Außer Bush möchte vor der Wahl eine totale Vernichtung seiner Armee riskieren, dann dürften andere länder mit ins Visier geraten sein.

Aber wie gesagt, ich schätze die Flugzeuge sind für den Irak. Um hier eine verstärkte Präsenz zu zeigen und in der Hoffnung das es wirkt etwas Frieden ins Land zu bringen, denn man darf die bereits voll im Wahlkampf steckende US-Parteienlandschaft nicht vergessen.

Weiß jemand eigentlich den/die genauen Typ(en) dieser Flugzeuge?

Bush braucht dringenst den Erfolg im Irak.

Oder es handelt sich um eine Meldung um die USA bzw. die momentane US-Regierung unter Druck zu setzen!

gruß

trashy

PS: Zum Glück hab ich aus alten Bw-Zeiten noch Kontakte ins Rumsfeld´sche Reich! Mal schauen was die sagen!
 
G

Guest

Gast
Bush hatte doch vor ein paar Tagen vermelden lassen, das er wegen den Angriffen auf die US Truppen seine Soldaten im Irak erhöhen will.
Kann sein das er das nur macht um von dort aus ein anderes Land zu überfallen. Die Pipelines gehen ja auch durch Syrien.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
[rethorik]Könnte diese Meldung in einem direkten Zusammenhang stehen? [/rethorik]

USA wollen Truppen reduzieren

Die USA planen Medienberichten zufolge eine Reduzierung ihrer Truppenstärke im Irak von derzeit rund 130.000 auf etwa 100.000 Soldaten bis Mai 2004. Zugleich werde die Zahl der irakischen Truppen nach den Plänen des Pentagons weiter erhöht, berichtet der US-Fernsehsenders CBS.

Das Pentagon plant außerdem einen Austausch der im Irak stationierten US-Truppen. Insgesamt 100.000 US-Soldaten, darunter Angehörige von Marine und Luftwaffe, Reservisten, Mitglieder der Nationalgarde und Marineinfanteristen, sollen Anfang nächsten Jahres in den Irak entsandt werden und die derzeitigen amerikanischen Truppen dort ablösen. Eine entsprechende Ankündigung werde Verteidigungsminister Donald Rumsfeld am Donnerstag machen, berichtete der n-tv Partnersender CNN.
link: http://www.n-tv.de/5192721.html
Zieht Bush seine Truppen zurück um im Wahlkampfjahr 2004 nicht zuviele tote GI´s präsentieren zu müssen oder Werden diese Truppen woanders benötigt? Oder handelt es sich hierbei um eine Zeitungsente?
Passen die beiden Meldungen (verstärkte Flugbewegungen, reduzierung des Irak-Kontingentes, zusammen?

gruß

trashy
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Meine Meinung hierzu:
Bush zieht seine Leute aus dem Irak zurück um im Wahlkampf gut dazustehen, sowohl aufgrund der personellen als auch wegen des finanziellen Verlustes. Die Meldung mit dem Flugverkehr auf den beiden RAF basen iritiert mich momentan etwas, da meine Quelle im Pentagon das als eine Ente von seiten der Friedensbewegung abtut um gegen die USA weiter front zu machen.

gruß

trashy
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Na überlegt doch mal: Sicher wäre es unklug jetzt ein weiteres Land anzugreifen, Probleme genug gibts im Irak, aber ich denke Bush weiß sehr wohl das er da unten keine Ruhe reinbringen kann, da wird ihm nur ein Rückzug helfen, und genau das ist ja das Problem: Nochmal tausende Soldaten da runterschaffen wird arg teuer, sie haben nur eine Möglichkeit ihre Macht da unten auszudehnen, und die ist jetzt!
 

Gilgamesh

Erhabener auserwählter Ritter
24. Juni 2003
1.110
Ganz aktuell:

Die Flugzeuge waren wohl doch Truppentransporte, um "frisches Blut" in die Gegend zu bringen. Zugleich werden "verbrauchte" Soldaten abtransportiert.

Zudem erklärte Bush in seiner Rede, mann werde die Truppenstärke im Irak reduzieren. Endlich mal ne vernünftige Entscheidung, denn somit wird die Soldatendichte herabgesetzt, wobei es zu weniger Toten kommen wird!

So aber nur die Theorie von Bush denn, mittlerweile hat sich der Widerstand formiert und strebt zunehmend nach größeren Trophäen: Hunbschrauber, Flugzeuge, Transporter! US-Soldaten werden in diesem Spiel nun wohl nur noch nebenbei als Schießbuden-Figuren gebraucht. Nach dem Motto, noch schnell einen US-Boy auf dem Weg nach Hause abknallen, um zu entspannen, denn so einen HUbschrauber abzuschießen, zerrt schon heftig an den Nerven!

Aber, was lernen wir daraus? Die Amis reagieren wieder erneut mit Geld (87Mrd) anstelle mal endlich das Gehirn einzuschalten!

Mal schauen, wie die US-Bürger zu Weihnachten reagieren werden.
Ich denke nämlich nicht mehr, dass Bush die Feiertage überleben wird!

:arrow: Gilgamesh
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Ich denke nämlich nicht mehr, dass Bush die Feiertage überleben wird
Denke ich aber schon, die amerikanische Bevölkerung ist doch viel zu eingeschüchtert von den bösen Terroristen die sogar ihre friedenbringenden Soldaten meucheln ohne Grund (von der zerstörten Infrastruktur und den vielen Opfern mal abgesehen)... ein neuer Terroranschlag kann da auch noch wunder wirken.... Gasmasken statt Spielzeug zu Weinachten!
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
MrMister schrieb:
ein neuer Terroranschlag kann da auch noch wunder wirken.... Gasmasken statt Spielzeug zu Weinachten!
vergiss es! wenn wieder so ein Terroranschlag passiert, weißte was dann das US-Volk gleich für Fragen stellt. Ich denk da so an:

1. "Warum haben wir mehrere 100 Billionen Dollar für den Kampf gegen Terrorismus ausgegeben, wenn der Kampf doch nix bringt, außer tote GI´s!"
2. "Warum haben wir einen gewaltigen Überwachungsstaat ausgerufen, der dann doch nix bringt!"

Das würde ein grandioses Verfehlen der Bush´schen Politik erst so richtig offensichtlich machen ...

gruß

trashy
 

tickx

Geselle
2. Oktober 2003
41
möglicherweise schon die vorbereitung auf einen gegenschlag nach einem verheerenden anschlag von qaeda in den nächsten tagen, siehe einschlägige warnungen.

die usa fühlen sich wohl unsicher...

liebe grüße,
tickx
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
"Warum haben wir mehrere 100 Billionen Dollar für den Kampf gegen Terrorismus ausgegeben, wenn der Kampf doch nix bringt, außer tote GI´s!"
"Unsere Arbeit hat eben erst angefangen, doch wir werden sie finden. Diese Feinde der Demokratie und der Freiheit müsen zur rechenschaft gezogen werden, deswegen muss der Verteidigungsetat weiter erhöht werden..."
So oder so ähnlich könnte seine Rede ausfallen...

"Warum haben wir einen gewaltigen Überwachungsstaat ausgerufen, der dann doch nix bringt!"
Die meisten Amerikaner haben noch nicht mal realisiert was Bush da treibt, da besteht also auch keine Gefahr...
 
Oben Unten