Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Stasi -neu- gegen die Achse des Bösen :-(

abulafia

Geheimer Meister
11. April 2002
360
Guten Abend.


Mittlerweile sind in der Tat Indizien vorhanden, mE, daß die USA auf dem Weg in die Diktatur sind.

Schon im März war der Artikel

Zitat:

"Blockwart, bitte melden!

Torsten Kleinz 12.03.2002

Neues von der amerikanischen Heimatfront

Schon seit einigen Jahren gibt es in den USA die Initiative neighbourhood watch. Von der Regierung gefördert sollen Bürgerinitiativen ein Auge auf die Nachbarschaft haben und so kriminelle Machenschaften frühzeitig erkennen. Jetzt soll das Programm auf die Terroristenjagd ausgedehnt werden...."

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/12055/1.html

Hinweise auf eine solche Spitzel-Unkultur zu lesen, jetzt

Zitat:

"Ashcrofts Spitzelsystem

Florian Rötzer 16.07.2002

Geht es nach dem Willen des US-Justizministers, so sollen bald Millionen von Beruftstätigen die Menschen in den USA überwachen..."

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/12915/1.html


ist eine solche widerliche Überwachungsmaschinerie wohl Realität.

Wann werden die Herren Fischer, Schily, Schröder und Müntefering dies bei uns verteidigen?


Ich bin empört.
 

Ronin

Geselle
16. Juli 2002
19
Also, ich find die (Wieder)einführung des Blockwarts gut, hat sich doch gut
während des "eisernen Vorhangs" bewährt :wink:

Spaß beiseite, ist doch wirklich ein gutes Zeichen, beweisst es doch einmal wieder, daß die Amis trotz Echelon und Multimilliarden-Etats für Geheimdienst-aufklärung eigentlich nichts vernuenftig "gebacken" kriegen.
Unsere Stasi-Unterlagen haben sie eh schon, also müssen unsere
Konsorten (Schily et al) garnicht mehr viel dazusteuern.
 

zian

Geheimer Sekretär
14. April 2002
664
abulafia schrieb:
Wann werden die Herren Fischer, Schily, Schröder und Müntefering dies bei uns verteidigen?

im laufe des jahres werden wir wohl einen bayerischen bundesinnenminister bekommen, danach werden wir uns über amerikanische verhältnisse noch freuen können
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Jetzt auch noch "CYBER-Terroristen"...

Härtere Strafen für Hacker und Cyberterroristen
16.07.2002 um 14:02 Uhr

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-Repräsentantenhaus hat gestern mit großer Mehrheit einen Gesetzentwurf verabschiedet, der hohe Gefängnisstrafen für Hacker und "Cyber-Terroristen" vorsieht. Mit 385 zu drei Stimmen stimmten die Abgeordneten dem neuen "Cyber Security Enhancement Act" (CSEA) zu, der in besonders schweren Fällen sogar lebenslängliche Strafen vorsieht.
Wenn das Gesetz auch vom Senat gebilligt wird - was wahrscheinlich ist - werden weitere folgende Neuerungen eingeführt: Die Polizei darf sich künftig ohne Gerichtsbeschluss Telefon- und IP-Nummern sowie E-Mail-Header verdächtiger Personen verschaffen. Das Abhören von Telefonen und das Ausspionieren von in E-Mails und Surfgewohnheiten ist dagegen nur gestattet, wenn gegen organisiertes Verbrechen oder "ernste körperliche Bedrohung einer Person" ermittelt wird.

Die US-Strafkammer wird nach Verabschiedung des neuen Gesetzes konkrete Richtlinien für die Bestrafung von Computerkriminalität ausarbeiten. (sp)
Quelle: Computerwoche vom 16. Juli 2002

"Verdächtig" ist zunächst mal JEDER! Ist schon ein Hammer, was die sich alles einfallen lassen. In den USA ist im Moment JEDES Gesetz, jede Verordnung, einfach alles durchzubringen... und im Übrigen gilt das natürlich nicht für "Hacker und CYBER-Terrroristen", die für das US-Regime arbeiten.
 

Ronin

Geselle
16. Juli 2002
19
Enfopol, TKÜV etc sind alle im Werden/Sein begriffen auch ohne leitende bayerische Minister. Ebenso die neue Waffe gegen Terrorismus und Geldwäsche (Stichwort Steuernummer auf Rechnungen)
 

abulafia

Geheimer Meister
11. April 2002
360
Glaube ich nicht.

Und wenn: daß ein CSU-Kanzler sich ähnlich verhalten wird, ist zwar wahrscheinlich (wer erwartet schon etwas anderes?), aber doch noch nicht Tatsache (wie bei Schily und Co); von der SPD ha be ich mir wirklich eine andere Politik erhofft.

Doch zurück zu Mr Bush:


von telepolis noch 2 links:

http://www.usdoj.gov/opa/pr/2002/March/02_ag_125.htm

und

http://www.usaonwatch.org/

von besonderem ästhetischem Reiz...

gute Wege.
 

Ronin

Geselle
16. Juli 2002
19
süß, besonders dieser satz aus "usaonwatch": For over 30 years, the Neighborhood Watch Program has provided Americans a unique safety infrastructure..", wie läßt sich bloß diese "einzigartige Sicherheits-Infrastruktur" mit der Kriminalitätsrate vereinbaren ?!
 

abulafia

Geheimer Meister
11. April 2002
360
Ich möchte nicht "die" US-Bürger pauschal angreifen, aber (auch in Hinsicht auf die Kriminalitätsrate, auf die tumbe Spießigkeit (wie hieß der Junge aus der Schweiz, der seine Schwester unzüchtig beobachtet haben soll?), auf die Todesstrafe, usw usw): diese Gesellschaft macht mir Angst.
 

black stone

Geheimer Meister
15. April 2002
302
Bush hat im Wahlkampf übrigens immer davon gesprochen:"Weniger Staat" und mehr Selbestimmung des Volkes.

Doch wenn man den Worten folgt und sich im klaren darüber ist, daß alles so verdammt das Gegenteil von dem ist, was eintritt, dann steuert Amerika in eine Dikatatur in der sich die Menschen frei fühlen, aber es nicht sind, weil sie zu Soldaten rekrutiert werden.
Im Land der Freiheit.
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Und weitere 5 Jahre hat er Präsident noch vor sich!

Die Ereignisse von heute lassen auf erschreckender Weise erahnen, was uns in Zukunft noch erwartet.
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559

Hmmm...
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
Und hier der link für diejenigen, die gerne noch mitspitzeln möchten.
Man braucht schliesslich keine Geheimdienstausbildung, um ein guter amerikanischer Bürger/Informant zu sein! :wink:

TIPS (Terrorism Information and Prevention System) heisst also die neue jeder-beschnüffelt-jeden-Aktion in "the land of the free" !

WIE NIEDLICH!

"A national system for concerned workers to report suspicious activity"

Und das Tolle ist: Man kann sich direkt online anmelden!

Also dann mal los:

http://www.citizencorps.gov/tips.html

Wir wissen ja schliesslich alle, dass solche Bürger-Bespitzelungsorganisationen ein Zeichen von wahrer Freiheit und echter Demokratie sind!

Und jeder der hier Vergleiche mit Gestapo oder Stasi zieht ist natürlich ein verblendeter antiamerikanischer Terrorist!

Grüsse,
truth-searcher

P.S.: Wer die Ironie dieses Posts nicht erkannt hat, tut mir echt leid!
 

abulafia

Geheimer Meister
11. April 2002
360
hmm, schade, Fragender, spiegel antwortete

"SERVER-FEHLER

Dokument nicht gefunden..."

gibts noch einen anderen Link, bitte?

Stimme im übrigen truth-searcher zu, und ergänze:

"Von den USA lernen (hilfsweise: von Bush) heißt das Siegen lernen (§ 118 BGB :-) )".
 

Fragender

Geheimer Meister
10. April 2002
194
Hm, keine Ahnung, warum der Link nicht mehr funzt.....

Es ging darum, dass in den Bildern, die in Online-Auktionen (zB ebay) gezeigt werden, angeblich Nachrichten von terroristischen Organisationen versteckt sein sollen (Steganografie).
Ich kann mich jetzt nicht mehr an den genauen Inhalt erinnern, auf jeden Fall hat irgendeine amerikanische Behörde gefordert, das Internet besser zu kontrollieren und zu überwachen.
Ich schau mal, ob ich nochmal finde!

Wenn man jetzt paranoid wäre, könnte man denken......... 8O
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten