Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Spass am leben?!?

Magna

Vollkommener Meister
10. April 2002
525
@ omnibrain: Versteh ich absolut, hatte dich vorhin etwas zu extrem ausgelegt. :) Wenns nach mir ginge hätte ich auch mehr Zeit für anderes Zeug. ;)

Ich glaube nicht, dass der Tod jemals das einzige ist, was einem Menschen Frieden geben kann. Der Mensch selbst ist meist derjenige der Frieden geben muß. Ob es nun darum geht, sich oder anderen Vorwürfe zu machen oder ob man die falschen Erwartungen hatte. Wichtig ist, sich und seine Umgebung zu verändern, dazu braucht es Mut und Kraft. Ich glaube, ab und an ist Sterben einfach einfacher.
Liebe Grüße,
Magna
 

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
Magna schrieb:
Ich glaube nicht, dass der Tod jemals das einzige ist, was einem Menschen Frieden geben kann. Der Mensch selbst ist meist derjenige der Frieden geben muß.
habe ich länger drüber nachgedacht... ich denke aber, daß es situationen gibt, in denen es wirklich keinen anderen ausweg mehr gibt. für mich wäre so eine situation zum beispiel (denke ich, mit bestimmtheit kann ich das nicht sagen), wenn ich jemanden überfahren würde oder sonstwie an seinem tod schuld wäre. ich glaube nicht, daß ich mir selbst das jemals vergeben könnte und der einzige, der es könnte, ist imho derjenige, der dann leider tot ist....

was denkt ihr darüber?
 

Magna

Vollkommener Meister
10. April 2002
525
Ich glaube, wenn ich ein Leben genommen habe und dazu schon kein Recht hatte, dann habe ich erst recht kein Recht dazu, noch ein weiteres zu nehmen.
Wer Scheisse fabriziert muß damit leben. Warum? Weil das Leben ein Geschenk ist und weil eigentlich doch jeder versuchen sollte, das Beste draus zu machen.
Liebe Grüße,
Magna
 

Nachtmahr

Großmeister
10. April 2002
90
Es kommt immer drarauf an wie ich einem das Leben nehme. Ich fahre 30 in ner 30er Zone und mir springt plötzlich ein Kind unters Auto und ist tot. Klar hätte ich Gewissensbisse aber diese würde vergehen da mich nur eine sehr geringe Schuld trift.
Anders is es wenn ich in ner 30er Zone 80 fahre und es in kauf nehme durch mein Verhalten (unbewusst natürlich) jemanden im schlimmsten Fall zu töten. Würde ich hier nun jemanden tod fahren wüsste ich auch nicht wie ich reagieren würde zumal mich die Schuld voll trifft.

wenn ich ein Leben genommen habe und dazu schon kein Recht hatte, dann habe ich erst recht kein Recht dazu, noch ein weiteres zu nehmen
Diese Ansicht teile ich nicht da ich der Meinung bin das jeder Mensch sein eigener Gott ist und auch über sein eigenes Leben richten kann (ob dies nun feige ist oder nicht)


auf bald

Nachtmahr
 

Choronzon

Vorsteher und Richter
21. April 2002
704
8) Hallo,
Liebe Magna,wer sagt denn,das das Leben ein "Geschenk"ist?,ist der Tod dann irgend eine "Strafe" für irgend etwas?

Wenn ein gläubiger Mensch,der sein Leben lang für das heil der Menschheit gebetet hat,zur Türe hinaus geht,und von einem besoffenem Autofahrer plattgefahren wird,ist das dann seine gerechte Strafe?Für was?
Oder was...Wer sagt denn ,das nicht gerade im "Tod",wie der Mensch es nennt ,die eigentliche Erlösung steckt.... :roll: :?: :?: Aber mann muss wohl einmal "Tod" gewesen sein,um das zu erfahren ,und du bist es wohl bisher wohl eher nicht gewesen...... 8)

mfg. Cho :!:
 

Magna

Vollkommener Meister
10. April 2002
525
Naja, ich habs nicht bezahlt und für'ne Strafe find ichs nicht schlimm genug. Ich habe nie gesagt, dass alles glatt läuft oder ich weiß, warum etwas schief läuft. Ich habe für mich beschlossen: Das Leben ist etwas, dass mir geschenkt wurde und ich sollte vielleicht sogar dankbar sein, weil es keine Alternative ausser dem Ungewissen, dem Tod, gibt. Alles zu seiner Zeit und der Tod wird erst interessant, wenn er da ist.
Nein, ich war noch nie tot. Wie auch, bin ja jetzt hier. :)
Liebe Grüße,
Magna
 

Nebiros

Geheimer Meister
10. April 2002
162
Hollà!

Nun, ich wählte für mich den letzten Punkt aus...denn ich seh mein Leben nicht als "Geschenk" an...wenn, dann als eines, das mir gegeben wurde, um mich zu ärgern...
Nur, umbringen werd ich mich nicht einfach so...das wollte ich zwar schon ein paar mal tun, und zweimal wurde ich knapp von der Ausführung eines Suizides abgehalten, aber mittlerweile haben mir zu viele Leute geschworen, dass sie mir in den Tod folgen würden, als dass ich mir das Leben nehmen würde.
Wenn ich schlussendlich keinen einzigen Ausweg mehr sehe, und auch nicht mal mehr 1% meines lebens geil ist, sprich, wenn es noch schlechter wird als es schon ist, dann zieh ich halt irgendwas durch, wobei ich ziemlich sicher drauf gehe...z.B. würde ich in die USA gehn, mir dort ein paar fette Guns kaufen und Präsident Bush umlegen.
Oder ich würde beginnen, eine Bank nach der andern auszurauben, oder was weiss ich...


@Omnibrain

Dein Avatar gefällt mir irgendwie :wink:
 

bdk23

Geselle
27. Juni 2002
22
Hallo alle zusammen!
Bin hier auch so gut wie neu, obwohl ich mir schon seid Langem die
Themen durchlese. Zu dem Thema "Leben" kann ich nur sagen, dass jeder sicherlich seine eigenen Erfahrungen gemacht hat und diese seine Einstellung beeiflussen. Was auch richtig ist. ich für meine Person genieße so viele Dinge wie möglich, weil für diese schönen Dinge in unserer Gesellschaft nicht viel Zeit bleibt. So schaffe ich mir meine eigene kleine Welt umgeben von Personen mit denen ich meine Gedanken teilen kann. Ich habe auch eine schlechte Einstellung zum Leben gehabt bis ich angefangen habe aus jeder schlechten oder ungünstigen Situation das Beste rauszuholen. Meine Probleme die man so hat sind nicht weniger geworden, ich habe nur angefangen sie anders anzugehen und zu lösen. Somit kann ich sagen ich liebe mein Leben und habe alles gegeben. Wenn es dann doch nicht gereicht hat lag es wenigstens nicht am mangelndem Engagement und ich habe ein reines Gewissen.

Gruß an Alle!!!
 

Nachtmahr

Großmeister
10. April 2002
90
Wenn ich mir so mal das Ergebniss der Umfrage ansehe werde ich doch ein wenig stuzig.
So viele Leute mögen ihr Leben so wie es ist... Doch nur wenige lassen sich das auch wirklich anmerken. Habe mich mal in eine Menschenstrom in Saarbrücken gestellt und habe mir die Szenerie genauer angeschaut. Die meisten Leute sind shoppen gegangen wie ich anhand ihrer diversen Tüten erkennen konnte.
Doch sahen sie alle nicht wirklich GLÜCKLICH aus. Die meisten zogen lange Gesichter obwohl es ein schöner Frühlingsmorgen war... Nur wenige gingen an mir vorbei mit Glück, Freude oder Zufriedenheit in ihrem Gesichtsausdruck. :? Deshalb verstehe ich das Ergebniss dieser Umfrage nicht so recht. Denn wenn ich glücklich und zufrieden bin ziehe ich doch keine Fresse :!:
Wie denkt ihr darüber :!: :?: :!:
 

Leik

Geheimer Meister
29. Mai 2002
106
Im moment: Kopfschuß-aus-dem-Fenster-spring-und in-Badewanne-mit-angeschlossenem-Toaster-fall. :( :cry: :(
 

MARDUK

Großmeister
3. Juli 2002
58
@nachtmahr
ich versteh dich , glaub ich, ganz gut. ein freund hat sich nach einer faschingsparty, bei der ich und alle anderen nichts ungewöhnliches feststellen konnten, einfach aufgehängt, nachdem er zu hause war. meinem grossvater konnte ich beim sterben zusehen, und das werde ich nie vergessen. man sieht die eigene existenz danach anders. meine mutter hat sich auch umgebracht, ich musste sie einsargen. mir ist noch nie aufgefallen, dass sie so schön war, als sie da mit offenem haar lag.
danach sah ich die leiche meines vaters im krankenhaus und in dem moment konnte ich ihm alle die schrecklichen dinge, die er getan hat, verzeihen. diese leblosen gesichter in denen sich der letzte ausdruck festgefressen hat sagen mehr aus als das beste kunstwerk. du betrachtest ein menschenleben aus einer völlig anderen sicht. und der schatten dieses augenblicks fällt auch auf dich.
manchmal möchte ich lieber tot sein und ich stelle alles hier ganz entsetzlich in frage. aber etwas besseres als den tod findest du überall.
 

Nachtmahr

Großmeister
10. April 2002
90
@Marduk

Bewundernswert wie offen Du über Dein Schicksal reden kannst :!: Hut ab!!!
Aber was hält Dich in dieser Welt noch am leben?!? Ich glaube ohne Eltern die ich verletzen würde und ohne Freundin deren Liebe ich verlieren würde, wäre ich schon längst Amok gelaufen.
Ich mag zwar mein Leben doch hasse ich zum Grossteil diese Welt!!!

Tod wo bleibt dein Schrecken...
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Ich liebe mein Leben - wenn mir die Welt nicht gefällt, veränder ich sie ein bißchen. Zur Not lacht man einfach drüber. Oder erinnert sich an schöne Zeiten. Ich hasse diese Welt nicht mehr, ich liebe sie. Schaut euch nur um, an jeder Ecke findet ihr Hunderte kleine Dinge, die phantastischer als alles sind, dass ihr je in Phantasiefilmen gesehen oder -büchern gelesen habt. Da gegen ist der "Herr der Ringe" ein einfallsloses Machwerk. Beobachtet eure Hände, sind sie nicht phantastisch? Die Linien, die Adern, die Knochen, die Runzeln? Euren Schreibtisch und was alles auf ihm herumliegt. Ist nicht jedes Ding darauf ein einziges kleines Wunder? Die Welt ist wunderbar, in jedem Augenblick! Warum zerstören, wo es doch so viel Phantastisches zu verlieren gibt? Und aus etwas Zerstörtem entsteht ein neues Wunder: Ein Baum wird gefällt, doch auf seinem Stumpf wuchern Gräser und Sträucher! Das ist doch schön und verrückt, oder? :D
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Gerade saß ein Schmetterling vor meinem Fenster :o - toll! Ich sags ja, das Leben ist wunderschön :D
 
A

Anonymous

Gast
Guten Tag zusammen
Für mich ist er es und wünsche es allen die dieses lesen ebenso. 8)

Habe gerade alles und wenn ich alles sage für meine Liebe aufgegeben, Job als Selbständiger, Familie Materielles. Denn für sein Glück ist man selbst verantwortlich. Bist Du es nicht ändere es. Man (Frau) ist dafür selbst verantwortlich. Weiß auch noch nicht was ich machen werde. Im Moment lebe ich das erste Mal. Und es macht Spaß. :D
Freue mich auf antworten
 

Nachtmahr

Großmeister
10. April 2002
90
@ Kopfschussfraktion

Was hält Euch eigentlich noch am Leben?!?


@Alle anderen

Was macht das Leben für Euch so lebenswert? Warum sagt ihr "mein leben gefällt mir so wie es ist!" Was erfüllt Euch?!?


Grüsse

Nachtmahr
 
Oben Unten