sind WIR die aliens!

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von Wissender?!, 30. Oktober 2002.

  1. Wissender?!

    Wissender?! Geheimer Meister

    Beiträge:
    183
    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    hey leute ich hab da so eine theorie aufgestellt, weis aber nciht was ihr davon haltet,nehmen wir an vor 4 milliarden jahren häte es eine rasse gegben die uns ähnlich war vielleicht sogar genau so wie wir, also menschen.so! diese rasse bekriegt sich gegenseitig und bombt sich mit hilfe von atombombe selbst über den jordan mit allem was auf der erde gelebt hat.....paar milliarden jahre aber regeniert sich die erde vom fallout und das leben fängt von vorne an, ähnlich bzw. genau so wie vorher......also würde sich ein kreislauf ergeben. ob wir nun der anfang sind oder mittendrinn weis ich net
    awas haltet ihr davon
     
  2. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    deine überschrift passt zwar nicht ganz mit der theorie zusammen, aber das hört sich relativ plausibel an. aliens in dem sinne wären wir dann nicht, aber sozusagen eine 2te generation der "menschheit".
     
  3. robinhood

    robinhood Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    naja so haben schon viele vor dir gedacht ;)

    aber es ist schon erstaunlich in welcher zeit entwicklung moeglich ist wenn man nicht von einer religion zurueckgehalten wird..... und es ist erteunlich wie schnell die spuren einer zivilisation verschwunden sind.....wenn man nicht riesige natursteindenkmaeler erstellt.

    ausserdem sind wir menschen verglichen mit der tierwelt schon ziemlich weit fortgeschritten. obschon 98% des genetischen materials der der maus gleicht!!
     
  4. struppo_gong

    struppo_gong Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    906
    Registriert seit:
    27. September 2002
    näh ,das kann nicht sein
    denk an die halbwertszeit von atomverseuchtem.
    eine zivilisation die sich in die luft sprengen kann muss spuren hinterlassen
     
  5. Elbee

    Elbee Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    730
    Registriert seit:
    28. September 2002
    Schon mal "Planet der Affen" Teil 1 gesehen? Es gibt außerdem eine Menge Autoren von Science Fiction Büchern, die sich dieses oder ein ähnliches Szenario zu eigen gemacht haben. Es basiert auf alle Fälle auf der Idee, dass die Geschichtsschreibung, die in der Schule gelehrt wird, nicht die ist bzw. sein kann, die der Wahrheit entspricht.
     
  6. Wissender?!

    Wissender?! Geheimer Meister

    Beiträge:
    183
    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    ok die überschrift past nicht aber naja ich spinn mal wieter, wenns ie die vorherigen gebieter deises planeten in den weltraum geflüchtet haben, zumindest ein paar, dann hönnten wie sie für aliens halten. das mit der halbwertzeit......klammert euch doch nicht so an die besagten 4 mia. jahre :wink:
     
  7. Tominaitor

    Tominaitor Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    657
    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    ???

    Ich glaube das nicht, zum Glück nur ne Theorie, aber wenn das war wäre, dan müsste mann ja überreste von " erzeugten Matterialien " und " In Form gebrachte Masse " finden, oder nicht?

    Feurige Grüße!
     
  8. Boddhisatva

    Boddhisatva Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Das Leben ist hier erst vor einer Milliarde Jahre entstanden..... wenn es einen thermonuklearen Holocaust gab, dann würden wir heute immer noch verdammt viel messen können...
    Und überhaupt: welche andre Rasse denn Säugetiere sollte sich denn vor uns entwickelt haben?
    Für eine Zivilisation braucht man Intelligenz, und nicht mal die meisten Säugetiere haben ein Gehirn, das komplex genug wär, als dass diese Lebewesen groß denken könnten... sorry, hört sich hart an, aber es ist eine wissenschaftliche Tatsache.
    Alles unterhalb der Säugetiere erscheint mir eigentlich als noch dümmer... denk doch mal, was Du für ne Zivilisation brauchst.... Technik, das braucht aufrechten Gang.
    Technik braucht auch feine Hände, einen Daumen (deshalb ist der Affe auf dem evolutionären Abstellgleis), nicht zu viele, nicht zu wenig Finger.
    Nahrung ist schon das nächste Problem: wie willst Du am Anfang der Evolution eine effektive Nahrungsquelle auftun?
    Ne, vor 65 Mio vor unserer Zeit war keine Zivilisation..... so ab 500000 vor heute würd ich meine Meinung überdenken.
     
  9. trade

    trade Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Nun , ich habe mir ach schon sehr oft die Frage gestellt in welcher Generation wir leben, wer weiß wie oft wir uns vieleicht schon selbst weggehauen haben oder gebomt, muß ja nicht unbedungt hier auf der Erde gewessen sein.
    Fakt ist wir können alle nur spekulieren !!
    Ach ist doch alles irgednwie Scheiße, was können wir den wirklich über uns sagen !!
    Versucht euch in einer Armeise zu versetzen, die Raft doch nichtz über ihre Umwelt bez. über unsere !!
    Wir und die Erde, unser Sonnensystem ist doch genause wie eine Armeise !! Unser Sonnensystem gegen den weiten Kosmos gesehn nur ein kleiner Witz !!!
     
  10. NeoZero

    NeoZero Lehrling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    wenn man mal darüber nach denkt das vor 100 jahren ein auto noch seltenheitswert hatte :!: und die erde mehrere millarden jahre alt ist :!:
    Warum also nicht!!!!!!
     
  11. prof.dr.weiss nich

    prof.dr.weiss nich Geheimer Meister

    Beiträge:
    137
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    hmm

    in etwa-..so ja wär ich geneigt zuzustimmen...aber eben nur halbherzig..ich glaube weiterhin unrüttbar daran das wir nur "lifestyle"produkte (so traurig das uns stimmen lässt) gewisser "gruppierungen aus dem all oder innerhalb der erde sind...wenn ich mir da die pläne der nasa angucke...marsmenschen gross zu "produzieren"..oder generationenschiffe.wo "menschen"(menschenunähnliche)"wesen"produziert werden sollen die hände haben wo ihr jetzt eure füsse habt..urrgg...ah meine vierte hand juckt...njaa schöne neue welt...aber einige idseen sind doch echt interessant ...aber wer gibt mir das geld das umzusetzen?.....wird es wieder eine "zweite"mondlandung geben???um all die kohle zu assimilieren für andere geheime von der öffentlichkeit ausgeschlossen projekte? aber einerseits denke ich das man (wer auch immer das sein sollte9gart kein geld braucht??oder doch??denn wer so viel macht hat der kan sich doch geld drucken??oder nicht??
     
  12. robinhood

    robinhood Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    nach den Untersuchungen des gehirns mit magnetresonanz hat man festgestellt das das bewusstsein im grosshirn vorhanden ist. rund um das unterbewusstsein des gehirns. und geneu dieselbe struktur ist auch bei ameisen und anderen tieren zu finden. also habe auch ameise ein bewusstsein das genuegt um ihr soziales gefuege zu verstehen.

    es stimmt also nicht das tiere kein gehirn haben....

    mikroorganismen sind bekannt dafuer das sie ebenfalls kommunikation durch den austauch von substanzen fuehren. im kollektiv bilden sie eine intelligenz. genau so wie unser gehirn auch ein kollektiv von nervenzellen ist, die jedoch auf den austausch von substanzen besonders spezialisiert sind. nun ausschliessen kann man nicht das es schon andere hochentwickelte intelligenzen gegeben hat. denn es gibt keine beweise dagegen, nur vermutungen, und solange man keine zeitreisen kennt wirds auch so bleiben......
     
  13. aton

    aton Großmeister

    Beiträge:
    61
    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Was vor zig Mio Jahren passiert ist,kann jeder nur spekulieren.Und jeder der redegewand genug ist um seine Theorie glaubhaft zumachen kann auch jede Theorie "beweisen".Naja :wink:
    Das ist alles glauben,und glauben ist nicht wissen.Was aber nicht heisst das glauben schlecht ist, imn Gegenteil.

    Ich habe mal gelesen,dass es eindeutige Beweise gibt,das es ein Volk vor den Sumerern(die erste datierte Zivilisation)
    gegeben haben muss.Und das wurde anhand der Sphinx in Egypt bewiesen.D.h. es gibt Spuren am Sockel dieser,die von einer gewaltigen Flut und längerwährendem Wasserumfluss herrühren.So nun steht davon aber nichts geschrieben irgendwo,obwohl es doch ein einschneidender Event war,und heute ist da nur noch Wüste.
    Da mag jetzt jeder glauben was er will.Aber aus Zufall bin ich mal auf einen Experten gestoßen(Geologe,Archäologe,Geschichtler),der mir diese Theorie plausibel bestätigt hat(anhand der Gesteinsforschung)
    Sprich,die Sphinx kann nicht von irgendwelchen Ägyptern gebaut worden sein.
    Von wem dann?

    Intessant auch die Info,dass auf dem Mars die gleichen Pyramiden stehen wie bei uns.Hat jemand mal was davon gehört??
    Und?Was sagt ihr?
     
  14. robinhood

    robinhood Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    nun wasser in egypten gabs nach der letzten eiszeit. das eis schmolz und in agypten war das paradies. da es fluten im norden gab siedelten sich da die voelker an und bauten die sphinx, zu dem zeitpunkt war der loewe am horizont zu sehen. denn die sphinx schaut in die sternzeichenrichtung. damals hatte die sphinx ein loewenkopf. dies spielte sich um ca 11000 vor christus ab. durch die erosion und sandstuerme wurde ueber die jahrtausende der kopf abgetragen und ein pharao liess dann den kopf nach seinem ebenbild renovieren. die sphinx ist das aelteste bauwerk in agypten. nachfolgende pharaonengenerationen haben dann die pyramiden gebaut. und zwar ist der nil als milchstrasse und die pyramiden decken das orion sternbild. genau so wie die sternenposition vor 11000 jahre war......das sind aktuelle forschungen.

    mit seismologischen untersuchungen wurde unter den fuessen der sphinx eine kammer entdeckt. jedoch hat die agyptische regierung ein ausheben verboten, wahrscheinlich aus angst das da funde gemacht werden die die religionen der erde erschuettern wuerde.
     
  15. robinhood

    robinhood Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    es ist bekannt das auf dem mars nach alten aufzeichnungen von astrologen schwarze striche zu sehen waren. diese jedoch verschwanden sobald der erste satelitt in die erdumlaufbahn geschossen wurde.....

    die "pyramiden" die dort gesichtet wurden sind anhand von satellitenphotos identifiziert worden. jedoch ist die qualitaet so schlecht das man nur erahnen kann das es pyramiden sein koennten. weiss leider nicht mehr wo die quelle dazu ist
     
  16. Nirvana

    Nirvana Geselle

    Beiträge:
    16
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    yo nette Theorie hab auch schon mit ähnlichen Gedanken gespielt. z.B das früher maybe im Weltraum ein Riesen Krieg getobt hat, und die Siegermächte die Verlierer auf die Erde verbannt haben und sie gegen einander aufgewiegelt haben und sie teilweisse verändert haben, damit sie nicht wieder intelligent werden um sich zu rächen. Und diese Sieger kommen öfter auf die Erde um noch zusätzlich als "Götter" unruhe zu stiften :twisted:
     
  17. Wissender?!

    Wissender?! Geheimer Meister

    Beiträge:
    183
    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    hmm des mim krieg kann naja sagen wir mal so könnte auch sein aber ich glaub dann eher das nciht wir die verlierer sind sondern eher die nachfahren ich meine nicht von wegen genetisch verändert udn verdummt sondern den krieg im laufe der zeit vergessen halt
     
  18. NeXXo

    NeXXo Geselle

    Beiträge:
    9
    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Hi,

    auch ich habe eine Theorie die passender ist für die Headline des Threads :D

    Folgendes:
    Was wäre, wenn man davon asugeht, das es Paralleluniversen gibt, die genau so aussehen wie unser Sonnensystem, samt Erde und Bewohnern! Stellt euch weiter vor, das in einem Universum das Jahr 3555 sei (oder so*g*) und den Menschen ist es möglich durch Wurmlöcher in andere Universen zu reisen. Also kämen aus dieser "Zukunft" Menschen auf eine Erde auf der es sagen wir mal 450 v. Chr. ist, was glauben die Menschen? Sie sähen "Götter" ... Der Kreislauf dreht sich dann weiter, die Geschichte entwickelt sich, aber für jede Erde jeden Universums anders (?) (Es gibt dabei keinen Ursprung. Und irgendwie wiederholt sich alles, ein ewiger Kreislauf, so wie es die Hindus lehren (Samsara)

    So oder so Ähnlich könnte man sich doch vieles aus Bibel, Veden, Koran, Thora erklären. Wir sind eben sozusagen unsere eigenen Aliens und "Götter".

    Naja, wer weiß ... 8)

    MfG
     
  19. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.863
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Leute, werdet euch erst mal im Klaren darüber, was Theorien sind. Das nicht. Das sind Märchen, Geschichten, Einfälle, Behauptungen, aber keine Theorien.

    Genau das Gleiche wäre es, wenn ich sagte: "Im Jahr 2,5 mio v.Chr. kam eine riesige Maus, hat alle Menschen aufgefressen und dann ausgeschissen. Und aus der Scheiße ist eine neue Zivilisation entstanden, nämlich unsere."

    Und zur Überschrift: Ich bin auf der Erde geboren, meine Eltern sind auf der Erde geboren und meine Großeltern, glaube ich, auch. Also bin ich schon mal kein Außerirdischer.
     
  20. NeXXo

    NeXXo Geselle

    Beiträge:
    9
    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Ähm ... Hallo ??? :roll: Das sind Theorien! Definier mal was deiner meinung Theorien sind. Ich finde, das ist etwas was man bisher nicht belegen kann, also keine Praxis! Demnach kann die Theorie noch so wild sein: Es ist eine Behauptung, oder auch "Märchenähnlich" :!:
    Jedenfalls sehe ich das so ... *g*

    Und wie bereits gesagt: "Wer weiß!", beweis mir das Gegenteil, dass es nicht so ist!

    MfG
     

Diese Seite empfehlen