Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Schweizerische Atom-Uboot Flotte ??

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Eben genau das, hat die schweiz sowas?

Es viel bei mir an der Uni letztens eben dieses Gerücht,
als der Prof das Leben von Mikroorganismen im Saudiarabischen Meer
einzeichnete.
Ich fragt ihn zum Spaß, wo den jetzt eigentlich die amerikanishe Flotte
sei.
Er zeichnete sie irgendwo ein.
Dann hörte ich von hinten wei einer rief.
' Dann können sie auch gleich die schweizerische Atom-uboot Flotte
einzeichnen'
(der prof doziert übrigend normalerweise in zürich) fragte nach, und
der typ beharrte 'Natürlich gibts die'

Ich persönlcih würde es mir 2mal überlegen meinem Prof so einen
Bären aufzubinden. Was meint ihr?
 

pokerface

Geselle
8. April 2003
35
schweiz hat nicht mal zugang zum meer,ist ein binnenland.allein deswegen halte ich das für unwahrscheinlcih.
 

Lord_Wind

Geheimer Meister
14. Januar 2003
269
In der Tat hat die Schweiz eine Marine. Elf Patroullineboote gibt es auf den vier Schweizer Grenzseen, Lac Léman, Lago di Lugano, Lago Maggiore sowie Bodensee.

Aber eine Atom U-Bootflotte..... :lol:
Da glaube ich eher an die "Gebirgsmarine"
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Hätte mich auch gewundert.

Aber wer weiß??


vielleicht haben sie schon n tunnel von ihren Bergen
richtung Mittlemeer gebuddelt??
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Ja, die gibt es in der Tat. In einem geheimen Lagebericht der Nationen ist das gemeinsame Treffen der schweizer-Atom-U Bootkomandeure und der Saudiarabischen Gebirgsmarine als voller Erfolg gewerte worden.

Don


.....muß ich noch Ironie drunter schreiben?
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
heyheyhey, ist ja schon gut, ich habs kapiert.

Aber in einem Weltkrieg oder so könnte so ein U-Boot ein nicht zu
unterschätzender Vorteil sein. Vor allem wenn keiner weiß
das es überhaupt existiert.
Warum sollten die schweizer auf sowas verzichten.

Aber vergessen wir lieber diesen Thread,hat wohl keinen Sinn
 

macmensa

Geheimer Meister
29. Januar 2003
154
Ich denke folgende Aussage können wir heute krönen :!:

:arrow: ...als die Untertreibung des Tages

Die Schweiz hat es zwischen 1969 und 1984 grade mal geschafft, zwischen die "kleinen Hügel" die es umgibt, 5 in Worten fünf !!! Kraftwerke an den Start zu bekommen...

  • Anmerkung: Daraus folgt natürlich zwangsläufig, dass die Eidgenossen auch die Atombombe haben...!!! Wir sollten das mal den Jungs im Pentagon stecken ! "Lasst uns die Schweiz besetzen und den elenden "Stinke-Käse" als Massenvernichtungswaffe titulieren... Die Rohstoff-Ressourcen der Schweiz wären auch ein guter Grund da mal reinzugehen... Da lagern Tonnen an Gold und Dollars !!!"
Ok, auch wir haben mal versucht sowas zu bauen, aber selbst wir sind nicht über einen Frachter hinausgekommen... Die "Otto Hahn", 1968 in Dienst gestellt... Aber wir hatten ja auch ein bisserl mehr Wasser vor der Haustür..., oder ?!
  • Anmerkung:Mal ganz abgesehen davon, das uns jede Besatzungsmacht tierisch auf die Finger gehauen hätte, hätten wir versucht das auch noch in ein U-Boot einzubauen...!!!
So, und nun haben in derselben Zeit die Schweizer, die bis dahin ganz gut Erfahrungen mit dem bauen von Paddelbooten sammeln konnten, in Ihrer "geheimen, unterirdischen" Schiffswerft unter dem Genfer See eine ganze Flotte gebaut... WOW... Die Jungs sind Wahnsinn !!!

Wie war das damals mit dem Stapellauf ? War jemand dabei ? Wie haben die das gemacht ? Sind die über einen unterirdischen Fluss zur Nordsee, oder durch einen gegrabenen Kanal ins Mittelmeer ?

I Love This World.... (PS: nicht immer alles ernst nehmen... auch mich nicht...)

Wimasong... Mac
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Ok, auch wir haben mal versucht sowas zu bauen, aber selbst wir sind nicht über einen Frachter hinausgekommen... Die "Otto Hahn", 1968 in Dienst gestellt... Aber wir hatten ja auch ein bisserl mehr Wasser vor der Haustür..., oder ?!
Wir haben garnicht versucht sowas zu bauen. zu gro0, zu teuer, unnütz und AFAIK durften wir bis vor kurzem sowas eh nicht haben. Die dt. Marine war im kalten krieg komplett für die flachen Gewässer der nord- und Ostsee ausgelegt. Und dafür sind kleine Dieselelektrische Tauchboote ideal.
Die Otto Hahn war schon teuer und Unfug genug, ein reines Prestigeobjekt.

PS: War mal wieder zu faul, den link zu lesen.
 

macmensa

Geheimer Meister
29. Januar 2003
154
Na da wiederspreche ich Dir ja auch gar nicht...!!!

dkR schrieb:
Die Otto Hahn war schon teuer und Unfug genug, ein reines Prestigeobjekt.

klar war es ein reines Prestigeobjekt... Und offiziel Forschungsobjekt... somit haben wir es aber schon gebaut... !(Was heisst eigentlich AFAIK ? Oder sollte ich besser nicht fragen ?!)

dkR schrieb:
Wir haben garnicht versucht sowas zu bauen. zu gro0, zu teuer, unnütz und AFAIK durften wir bis vor kurzem sowas eh nicht haben.
  • Anmerkung: Ich bin mir gar nicht so sicher, ob wir sowas heute haben dürften ! Aber da kennen sich die Leutchen die die Einigungsverträge geschrieben haben sicher besser aus...
Wenn es darauf bezogen ist, das wir nicht versucht haben ein Atom-U-Boot zu bauen, so stimm ich dir bedingt zu...

  • a) Würde wir sowas erzählen wenn wir es planen würden ? So ganz ohne Verschwörung ?
    b) Die Konstruktion des Reaktors der "Otto-Hahn" war im Gegensatz zu allen anderen für die Schiffahrt gedachten Reaktoren in einem "liegenden Zustand" geplant worden... Was für die Verwendungszwecke aber eigentlich vollkommen unsinnig gewesen wäre... In einer Art, das er jederzeit durch seine Konstruktion in U-Boote hätte eingebaut werden können, mit gewissen Modifikation...
Hey, aber wir hatten zumindest mal n´en Frachter ! Was hatten die Schweizer Jungs ? Ein Trettboot mit Atomreaktor :?:

dkR schrieb:
PS: War mal wieder zu faul, den link zu lesen.

  • Nicht so schlimm... kann ich mit leben... 8)
Wimasong... Mac
 

ducvietnam

Geheimer Meister
31. Januar 2003
152
Eine schweizerische Ubootflotte? nicht schlecht,




Welcher Depp zuteufel nochmal glaubt daran? und dieser Sutdent, der nichts besseres zu tun hatte, sowas zu verzählen, dem nehm ich gar nichts übel. Aber wenn der Dozent nun wirklich daran glaubt, möge gott seiner armen seele gnädig und das deutsche Bildungssystem doch mal bitte unter die arme greifen.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Na glaubt ihr das nur mit den Schweizern, die Österreicher ham ne Atom U-Boot Flotte.
 

dualist

Geselle
16. Dezember 2002
38
öhm, ich bin mir nicht sicher, ob ich ab dem tread weinen oder lachen soll.
es stimmt zwar, dass wir schweizer 5 atom-meiler in betrieb haben, doch gibts mit den teilen nur ärger und widerstand. auch das mit der marine *g* stimmt, doch wie schon feinsinnig bemerkt wurde: die schweiz ist ein binnenland!
auch ist uns das willkürliche anektieren von genehmen landstrichen verfassungstechnisch untersagt, was nun eventuell auftauchenden spekulationen über schweizer armeebasen mit küstenanschluss schon im vorauss den wind aus den segeln nehmen sollte ...

bleibt stark und versucht nicht euch selber sand in die augen zu streuen..
 

macmensa

Geheimer Meister
29. Januar 2003
154
  • Ich ziehe respektvoll den Hut und nehme umgehend folgende Aussage zurück:

    macmensa schrieb:
    Hey, aber wir hatten zumindest mal n´en Frachter ! Was hatten die Schweizer Jungs ? Ein Trettboot mit Atomreaktor :?:
:arrow: Ich hätte das wirklich nicht angenommen... Respekt an die Eidgenossen... :!:

Und ein interessant geschriebener Link... Thanks @Predator :!:

  • Aber sie dürfen nur eine Handelsflotte und keine militärische Flotte führen... Somit würde "U-Boot" wieder in den Bereich der "Verschwörung" und "Geheimdienste" fallen...

    Anmerkung: Sollte das besagter Student gewusst haben, gehört er sicher zur Verschwörung... Hat jemand die Adresse von dem Jungen ???

    Ausserdem steht dort noch, das die "Schiffe" vom Bund erst im Krisenfall von privaten Reedereien und Eigentümern wieder in Besitz genommen werden können...
  • Anmerkung: Wenn die Schweiz also als noch "neutrales" Land gezwungen sein sollte auf den Angriff Tibetanischer Kampftaucher zu reagieren, holen Sie sich die Frachter zurück und bestücken Sie mit Alphörnern für den Gegenschlag... Jep, so soll es sein...

Wimasong... Mac
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Wie wärs mal mit [/schwachsinn aus] *g* Ach quatsch, schreibt weiter so einen Müll... :roll:
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Die Schweizer? Die brauchen doch gar keine Atom U-Boote... Die haben hundsgemeine Kampftaucher, die irgendwann mal den Rhein entlangkommen und Deutschland übernehmen werden... :wink:
 

Dr-Gonzo

Geselle
13. Juli 2002
25
Ich lach mich tot, hehe .
Erinnert mich an ein altes Clever&Smart Comic wo die berittene Schweizer Gebirgsmarine auf Ziegen um die Ecke kommt.
Echt geil.

Aber mal ernsthaft . Wo lebt ihr denn das ihr jedem Mist Bedeutung zuweist?
Schweiz =Atom U-Boot Macht. Ziemlich weit her geholt,oder?
Pisa grüsst wohl immer mehr....lalala

Prosit - Dr-Gonzo
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
Aus meiner Erfahrung mit Strategiespielen würd ich sagen dass ein Volk, das sich seit Jahrhunderten aus dem Weltgeschehen raushält in Wirklichkeit irgendwas plant und Resourcen für einen grossen Eroberungskrieg hamstert :lol:
Sie hatten demnach mehr Resourcen übrig um in die jeweils nächste Epoche zu kommen und werden uns demnächst mit Flugscheiben angreifen :wink:
Atomuboote find ich aber eher unwahrscheinlich, aus bereits genannten Gründen :)
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten