1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

=] schräge Fun-Fortsetzungsgeschichte [=

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Trasher, 15. April 2002.

  1. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hi Leutz!
    Hier soll eine völlig skurrile, verpeilte, kranke Fortsetzungsgeschichte entstehen.
    Es gibt keine Regeln.
    Jeder sollte durch ein paar wenige Sätze die Handlung vorantreiben.
    Hauptsache lustig. :D

    Ab geht er:


    Völlig verpeilt wachte der Typ am Sonntag-Nachmittag auf. Mit dröhnendem Schädel wankte er durch seine Wohnung, als er etwas merkwürdiges feststellte...
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    seine Schuhe tanzen vor ihm tango, während sich die waschmaschine mit der spülmaschine um das heisse wasser striet, urplötzlich stoppten seine schuhe den urtypischen fortflanzungstanz in der maschinerie des tages und sagten: "hab keine angst, wir tun dir nicht weh"...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    Er (wie heißt er denn?) wusste nicht recht, was er davon halten sollte. Er überlegte, welchen Stoff er geraucht haben musste, um seine Schuhe tanzen zu sehen. Er wusste es nicht mehr...
    Er beschloss, diese seltsame Tussi mit den roten Schuhen aufzusuchen, von der er am letzten Abend dieses abgefahrene Zeug bekam. Wie hieß sie noch gleich? Dorothy?
    Unter großer Anstrengung zog er also diese tango-tanzenden Latschen an und verließ die Wohnung...
     
  4. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Kaum war er auf der Straße angekommen, vollführten seine Schuhe wieder diesen merkwürdigen Tanz. Mit spastigen Bewegungen durch die Fußgängerzone hüpfend bemerkte er schließlich auch noch, daß er vergessen hatte, sich umzuziehen und nun in dem rosa geblümten Schlafanzug, den ihm seine Tante zum 23. Geburtstag geschenkt hatte, die Blicke auf sich lenkte.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

    dies gefiel ihm sehr. Seine Schuhe begannen erneut mit ihm zu sprechen. "We love you, we love, we love you soooooooooo". Einige Touristen standen in geringer Entfernung und beobachteten das Spektakel.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    Er gab dem Willen der Schuhe nach und tanzte zur Musik eines Straßenmusikanten. Um ihn rum versammelte sich die klatschende Menge. Seine Blicke glitten zu seinen Schuhen herab über den gepflasterten Boden der Fußgängerzone. Da, in der Menge sah er plötzlich knallrote Schuhe stehen. Das war Dorothy mit ihren roten Zauberschuhen...
     
  7. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Seine Augen wanderten an den makellosen Beinen empor, streiften ihren makellosen Körper, ihre wohlgeformten Rundungen versetzten ihn in Extase. Immer verträumter bewunderte er ihren makellosen Hals als ihn von dessen oberen Ende plötzlich das völlig verrunzelte Gesicht einer alten einäugigen Großstadteingeborenen anstarrte. Sie beugte sich nach vorn und raunte ihm ins Ohr:
     
  8. sboyli

    sboyli Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    "Na kleiner wenn du mir versprichst wieder wie ein Tier zu sein, bekommst du auch wieder was zum Rauchen" In seinen Körper gingen eben sehr merkwürdige Dingen vonstatten und er mußte sich..
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    ...vor Erstaunen an den Kopf fassen.

    Wieder wie ein Tier zu sein? Waren in der letzten Nacht Dinge geschehen, von denen er nichts mehr wusste? "Nimm mich, Tiger!" Er und dieses Geschöpf, dass seine Großmutter sein könnte?!?
    Er hatte sie doch etwas anders in Erinnerung... Hatte er so lange geschlafen, dass aus dem bezaubernden, unschuldigen Mädchen eine alte, verrückte Frau geworden ist oder hatte die Wirkung von dem Stoff immernoch nicht nachgelassen?!?

    Er sah in ihre glasigen Augen und fing an zu stammeln: ...
     
  10. [-BK-]TerrorJules

    [-BK-]TerrorJules Geselle

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    11. April 2002
    "o...ok, gib mir schnell das Zeug, ich komm dann in d..deine Wohnung nach"

    Das lachen Dorothys hätte tote zum leben wiedererweckt. Lachend sagte sie:
     
  11. Nebiros

    Nebiros Geheimer Meister

    Beiträge:
    162
    Registriert seit:
    10. April 2002
    "aber du BIST doch schon in meiner Wohnung!"

    Er blickte sie verdutzt an, und der Pflasterboden, die Fussgänger, der Stadtmusikant, alles begann langsam zu verschwinden und er nahm die Wohnung Dorothy's wahr.
    Er blickte wieder ihren schönen Körper an, immer darauf bedacht, ihr nicht ins Gesicht zu sehn.
    Er sagte:
     
  12. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    "Ähem *räusper*, sch.. schönes Auge..." Doch noch bevor er irgendeinen sinnvollen Satz sagen konnte...
     
  13. sboyli

    sboyli Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    packte ihn was an seinen ganzen Körper. Fangarme eines Tintenfisches?
    JA!! Überall 4,5,6,7,8,9,10 "mein Gott was passiert hier wo sind ihre Arme?" schoss ihm durch den Kopf. Dann blickte er sie an..
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

    ...und war sich schließlich sicher, auf einem Horrortrip, hervorgerufen durch mieses LSD zu sein. Voller Angst und Entsetzen über das vielleicht bevorstehende Ende seiner Selbstachtung als Mann startete er einen versuch, sich aus der hölle des ungeheuers zu verdrücken. Mit phantastischer Geschwindikeit rannte er auf das Fenster zu, stieß es auf und sprang hinaus. allerdings bildete er sich dies nur ein und musste voller grauen feststellen, das er sich noch immer in der tödlichen umklammerung des tintenfisches befand...
     
  15. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Für einen Moment überlegte er, ob er sich sein menschliches Dasein nicht nur eingebildet hätte, denn zu allem Übel umschwammen nun Fische die Szene und ein Regenwurm zappelte in Todesangst an einem Angelhaken direkt über ihm...
     
  16. Anonymous

    Anonymous Gast

    aber all das war nichts gegen den über 20 Meter großen Bill Gates, der mit unglaublicher Geschwindigkeit auf ihn zuschwamm und dabei bedrohlich mit einem Windows98 Paket wedelte, als plötzlich
     
  17. Anonymous

    Anonymous Gast

    ed harris den 20 meter bill gates in einem hummer über den haufen fuhr. dieser hatte eine dunkle sonnenbrille auf und eine zigarre zwischen den lippen. mit phantastischer geschwindigkeit hielt ed auf den typen zu und wedelte mit einem junirtüte in der hand, während er etwas unverständliches schrie....
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

    Von dieser Szenerie abgelenkt, hatte er nicht bemerkt, dass die Fangarme des Hübschen Mädchens von ihm abgelassen hatten und sich nun mit einem kleinen Teddybär beschäftigten. Auf dem Gesicht der alten Frau bildete sich ein Lächeln, das Auge leuchtete regelrecht vor Freude.
    Da fingen seine Schuhe plötzlich wieder an sich zu bewegen, doch dieses Mal war es nicht der Tango, sondern...
     
  19. Nebiros

    Nebiros Geheimer Meister

    Beiträge:
    162
    Registriert seit:
    10. April 2002
    sie zwangen ihn dazu, wie wild im Kreis herum zu laufen.

    "Was..." schoss es ihm durch den Kopf, doch schon sah er sich wieder in einer neuen Szene. Rings um ihn herum war es dunkel, und ein modriger Geruch stieg ihm in die Nase.
     
  20. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Er entzündete ein Streichholz. Kurzzeitig vom Schein der Flamme geblendet, begann sich langsam ein Bild vor seinen Augen zusammenzusetzen. Noch war sein krankes Hirn nicht fähig, die schwachen Konturen zu deuten, als er plötzlich mörderisch zusammenzuckte...
     

Diese Seite empfehlen