Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Saddam-Verhaftung reine Medieninszenierung?

Vindaloo

Großmeister
16. August 2003
91
Saddam was held by Kurdish forces, drugged and left for US troops

Saddam Hussein was captured by US troops only after he had been taken prisoner by Kurdish forces, drugged and abandoned ready for American soldiers to recover him, a British Sunday newspaper said.
[...]
An unnamed Western intelligence source in the Middle East told the Express: "Saddam was not captured as a result of any American or British intelligence.
http://story.news.yahoo.com/news?tm...31221/ts_afp/iraq_saddam_britain_031221035926

Revealed: who really found Saddam?
http://www.sundayherald.com/38816
Ausführlicher Artikel über den kurdischen Hintergrund


The date's fruit usually ripen during July to September. After this time the colour of the dates usually becomes brown dark ripe. There are certain dates are late to ripe but even so it should be dark brown now. There are however exceptions in cases of lack of fertilization or rain may damage the fruit make its fruits to remain yellow.

Those sources who reported about the yellow dates in that tree said that these pictures have been done couple of months ago may be August or September.

http://hammorabi.blogspot.com/2003_12_01_hammorabi_archive.html

Demnach hat ein Mitglied des al-Jabour Stammes Saddam an die Kurden verraten, da Uday die Tochter dieses Mannes vergewaltigt hatte. Die Kurden haben Saddam dann gefangen genommen und ihn unter Drogen gesetzt und an die Amerikaner ausgeliefert. Betrachtet man das Bild von der Verhaftung samt der Dattel im Hintergrund, muß die Verhaftung bereits im August oder September stattgefunden haben.

Focus berichtet inzwischen auch:
http://news.focus.msn.de/G/GN/gn.htm?snr=127941&streamsnr=7&q=1

Netzeitung ebenfalls:
http://www.netzeitung.de/spezial/irak/266285.html

beziehen sich alle auf den Artikel im Sunday Express
 

1234

Lehrling
5. November 2002
3
ohne mögliche beweise in irgendwelchen bildern zu finden kann man wohl
zu 100% davon ausgehen das man wohl gleich von anfang an, stets
ganz genau wußte wo saddam sich aufhält! und das bin laden immer noch
verschollen ist glaubt ja wohl auch niemand.
nein, der aufenthalt der herren ist wohl immer genauestens bekannt und das "festnehmen" der beiden war (ist) wohl auch nie ein problem.
aber WANN das geschieht will zeitlich schließlich gut abgestimmt sein!
 

Vindaloo

Großmeister
16. August 2003
91
noch was interessantes aus der neuen züricher zeitung:

Heavy Metal für Saddams Ohren
Bei der Behandlung des irakischen Diktators trägt die CIA kaum Samthandschuhe

Offiziell ist Saddam Hussein seit einer Woche in Gewahrsam der USA. Wo er sich befindet, ist unbekannt. Abschätzen lässt sich aber, wie er behandelt wird.
[...]
Die Phase, in der man aus einem hochrangigen Gefangenen ein Optimum an Informationen herausholen kann, sind die Stunden und Tage nach seiner Verhaftung, die Zeit extremer Verunsicherung. Die Festnahme ist gleichzeitig so lange wie möglich geheim zu halten, um Mitstreitern keine Gelegenheit zu geben unterzutauchen. Sheikh Mohammed war vermutlich bereits längere Zeit in der Hand des pakistanischen Geheimdienstes, bevor die USA den Erfolg der Jagd auf den Kaida- Strategen bekannt gaben. So ist die Frage nicht ganz abwegig, ob es wirklich der letzte Samstag war, an dem der irakische Diktator aus seinem Erdloch gezerrt wurde - einer ungewissen und zweifellos wenig angenehmen Zukunft entgegensehend.
http://www.nzz.ch/2003/12/21/al/page-article9B109.html

und ein Artikel aus Australien:
Sick' Saddam drugged: visitor
http://www.news.com.au/common/story_page/0,4057,8216785%5E401,00.html
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
das würde mich sicher nicht wundern ... es ist ja ein nur all zu schöner zufall, dass der böseböse saddam bin laden ben arafat abu hussein gerade zur weihnachtszeit gefangen wird.. eine hübsche knuddelig sympathiekampagne des unrechtmäßigen präsidenten schorsch paart sich mit einem bahnbrechendem erfolg in seinem hypergerechten krieg für supergenesungsvolle hegemonie des amerikanischen wesens... hach wie schön
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
Mal wieder ein Ansatz zu Verdacht der Medienlüge durch die USA.

man sollte Störsender am Atlantik aufstellen und alle USA-Sender-Signale stören!

Ich glaube "Gods own country" sowieso schon lange nix mehr...außer sich an der Welt zu bedienen und dafür alle denkbaren Mittel der Täuschung und Manipulation anzuwenden, paßt einfach nicht zu einem "Weltpolizisten", sehr wohl aber zu einem Welthegemonisten!

Im Ernst:

Brauchen wir diesen Dreck?
Müssen wir uns dauernd verarschen lassen, die Wahrheit ans Licht bringen um dann unbeirrt weiter verarscht zu werden? Eine Version der "Pressefreiheit", bei der sich her Washington im Grab rumdrehen würde, um dem Herrn Bush auf die Gamaschen zu kübeln!

Greetz!
IMplo
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
wenn sich nun auch dieser lügenstreich als wahr erweist, dann frage ich mich wann das endlich einmal die entsprechenden öffentlichen konsequenzen hat.. ich fürchte jedoch dies wird nie geschehen...

unsere medien geben ja jeden dreck aus den kriegerisch expandierenden staaten von nordamerika weiter wie dünnpfiff..
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
stimmt.

Sehen wir uns die erflechtung der Privatsender bspw. mit amerikanischen Medienkonzernen an, kann man dem nur zustimmen.

Greetz!
IMplo
 

Onkel_Hotte

Geheimer Meister
29. April 2003
151
Ich wette dass 3-4 Wochen vor der Präsidentschaftswahl in den U.$.A. Bin Laden gefangen wird um Doppeluhs Wiederwahl zu sichern. Bald werden sowieso MVW im Irak deponi.... äähh, ich meine natürlich entdeckt werden. Dann können Bush und Blair jubeln, von wegen war ja nur eine Frage der Zeit usw. und alle Amis sind glücklich und Bush bleibt Präsident bis 2008, ändert dann die Verfassung damit er weiter wurschteln darf und wird schließlich der Fidel Castro der U.$.A.
 

Platibyte

Großmeister
20. Dezember 2003
74
:lol: jo hab ich mich auch schonmal gefragt, is aber nicht so wichtig weil wenn er es nicht wäre, würde es ja früher oder später ans tageslicht kommen.
das saddam unter drogen stand sah man ja sofort, kein normaler mensch hat solche teller als augen. vorallem nicht wenn dieser angeblich seit monaten kein tageslicht mehr gesehen hat.

wie schon in einem andern thread frag ich mich wieso er sich in solch ein loch gezwängt hat. er hat ja bestimmt irgendwelche bunkeranlagen die technisch gut ausgerüstet sind und die die us-militärs womöglich nichtmal kannten.
als andere möglichkeit hätte er sich unter das gemeine volk mischen können, ich glaub kaum das ihn irgendjemand erkannt hätte mit seinem rauschebart.

öhm und kurden sollen ihn aufgegriffen haben? zu fuss mit ein paar kalashnikovs wahrscheinlich...
wo sind denn die ganzen fahrzeuge von saddam hin? seine leibwache? seine doppelgänger?
ich für meinen teil hab seit kriegsbeginn nichts mehr von diesen leuten gehört. (nagut ich bin nicht sonderlich scharf auf die nachrichten vom krieg gewesen)
 

Elbee

Vorsteher und Richter
28. September 2002
730
forcemagick schrieb:
wenn sich nun auch dieser lügenstreich als wahr erweist, dann frage ich mich wann das endlich einmal die entsprechenden öffentlichen konsequenzen hat.. ich fürchte jedoch dies wird nie geschehen...

unsere medien geben ja jeden dreck aus den kriegerisch expandierenden staaten von nordamerika weiter wie dünnpfiff..

Nachgewiesene Lügenstreiche haben in der westlichen Welt normalerweise als maximale Konsequenz Rücktritt von allen Ämtern, nichts weiter. Und das auch nur auf der Basis absolut erdrückender Beweislasten und Staatsanwälten, die hinter den Kulissen plötzlich von der Gegenseite gesponsort werden.

Die Halbwertszeit dagegen ist für die Betreffenden erfahrungsgemäß relativ kurz. Nichts ist schneller rehabilitiert als ein korrupter Politiker. Unklug ist, wer öffentlich unverrückbare Grundsätze postuliert. Der endet mit schlecht gesicherten Fallschirmen ...
 

Vindaloo

Großmeister
16. August 2003
91
lustiges noch zum spiegel, der hatte einen fetten artikel ein paar stunden zwischen so und mo auf dem titel, bzw verlinkt und inzwischen ist alles gelöscht, bei telepolis ist es einigen aufgefallen.
da ist wohl der führungsoffizier zum dienst erschienen.
der focuslink verweist inzwischen auch nur noch auf den terror-alert.

naja, kann ja jeder für sich selbst denken.
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
beim spiegel frage ich mich ohnehin seit einiger zeit was da eignetlich passiert ist.. so systemtreu waren die doch vorher nicht....
 
G

Guest

Gast
Aber was für einen Sinn sollte das haben ??

Natürlich würde es gut zur Weihnachtszeit passen, allerdings hätte Bush den gleichen Effect im September gehabt.
Es wäre auch reichlich dumm, da spätestens bei der Gerichtsfahandlung mit der Wahrheit zu rechnen wäre. Das würde für Bush in seinem Wahlkampf nächstes Jahr doch nur misstrauen anstatt vertrauen schaffen.

Nein !!

Es wäre doch sehr viel wahrscheinlicher, das Saddam einen Deal mit Bush gemacht hat und dieses Medienspektakel (Inszenierung) bewusst mitspielt. Eine andere Erklärung kann es doch nicht geben.

Warum hatten die US Truppen Millionen Dollar in einer der Villen Saddams gefunden ?
Das Geld wurde damals doch ausser landes geschaft und die USA sprachen auch davon das Sie das Geld behalten wollten, da der Krieg teuer sei.
Niemals hätte Saddam oder irgendein Verwanter so viel Geld liegen lassen damit es den US Truppen in die hände fällt. Eher hätte man das Geld verbrannt, ausser das gehörte zu dem Deal.

Komischerweise wurde das Geld auch kurz vor der Stürmung Bagdads gefunden.

Mein verdacht geht seit der Zeit eh dahin, das Saddam verucht hat sich frei zu kaufen und mit den USA einen Deal geschlossen hat.
Vielleicht sind die USA ja jetzt Saddam gegenüber vertragsbrüchig geworden. Würde mich nicht wundern, da es eine typische US Politik art wäre.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten