Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Rosenkreuzer

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Was haltet ihr hier von?

http://www.rosenkreuzer.de/positio2001.html

Besonders gefiel mir die Utopie
Rosenkreuzer-Utopie

Gott aller Menschen,

Gott allen Lebens,

In der Menschheit, von der wir träumen,

Sind die Politiker zutiefst humanistisch und wirken im Dienst des Allgemeinwohls,

Verwalten die Verantwortlichen für Wirtschaft und Finanzen die Staatsvermögen mit Umsicht und im Interesse aller,

Sind die Wissenschaftler vergeistigt und schöpfen ihre Eingebungen aus dem Buch der Natur,

Sind die Künstler inspiriert und drücken in ihren Werken die Schönheit und Reinheit des Schöpferplanes aus,

Sind die Ärzte von der Liebe zum Nächsten durchdrungen und pflegen ebenso sehr die Seelen wie die Körper,

Wird es weder Elend noch Armut geben, denn jeder bekommt, dessen er bedarf, um glücklich zu leben,

Wird die Arbeit nicht mehr als Zwang erduldet, sondern vielmehr als Quell zur Entfaltung und des Wohlseins empfunden,

Wird die Natur als der schönste Tempel überhaupt erkannt und die Tiere als unsere Geschwister auf dem Weg ihrer Entwicklung,

Gibt es eine Weltregierung, die sich aus den Regierenden aller Nationen zusammensetzt und im Interesse der ganzen Menschheit walten wird,

Ist die Spiritualität ein Ideal und eine Lebensform, die aus einer Weltreligion schöpft, welche mehr auf der Kenntnis göttlicher Gesetze aufbaut als auf Gottesglauben,

Sind die menschlichen Beziehungen in der Liebe, Freundschaft und Brüderlichkeit begründet, so dass die Welt in Frieden und Harmonie lebt.

So möge es sein!

mit den Hinweisen auf Weltregierung und Weltreligion.

Wie gesagt eure Meinungen interessieren mich brennend.

mfg
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Hört sich gut an. Wäre das nicht sogar eine evolutionäre Weiterentwicklung ?
Aber es ist eine Utopie.
 

Shadowwatch

Großmeister
29. April 2003
68
Ja leider wird das wohl nie oder erst in sehr sehr ferner Zukunft funktionieren. Ich persönlich wäre auf jedenfall stark dafür, wenn man mal die Sache mit der Religion und Gott weglässt.
Dummerweise wird es immer Menschen geben, die nur nach persönlicher Macht streben und denen der rest der Menschheit am Arsch vorbei geht (sorry für die formulierung)
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
shadowwatch schrieb:
auf jedenfall stark dafür, wenn man mal die Sache mit der Religion und Gott weglässt

Von Religion ist doch überhaupt nicht die Rede, es ist Erkenntnisstreben.
Soweit ich weiß, ist "Gott" in der Vorstellung der Rosenkreuzer das Zentrum allen Lebens und Seins, eine Art Ur-Kraftfeld, ähnlich wie die "Macht" in Star Wars (ich weiß, ich weiß, dummer Vergleich, obwohl das für Leute, die sich damit noch nicht auseinandergesetzt haben eine der verständlichsten Erklärungen ist).
So wären alle Menschen darauf ausgerichtet, die Prinzipien der Natur zu verstehen und sie sich zunutze zu machen, der Weg der Mystiker.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Hört sich doch gut an, warum sollte es eines Tages nicht so kommen?
Vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen aber schaun mer mal.
 

enothep

Geheimer Meister
25. September 2002
196
Prima!

So wären alle Menschen darauf ausgerichtet, die Prinzipien der Natur zu verstehen und sie sich zunutze zu machen, der Weg der Mystiker.

Wirklich sehr gut erklärt Sentinel! Auch die Erklärung zum Begriff Gott war recht gut.
 

enothep

Geheimer Meister
25. September 2002
196
Utopie

Noch ein kleiner Nachtrag zur Positio und seiner Utopie! Es ist wichtig zu erwähnen das eine Utopie letztlich wie ein Ideal erscheint. Ideale sind wie Sterne, die man nicht erreichen aber man sich von ihnen führen lassen kann! Vielleicht wird man dann in 100 Jahren über die Positio des AMORC wie über die Fama oder Confessio Fraternitatis sprechen (für die Insider).
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
So wären alle Menschen darauf ausgerichtet, die Prinzipien der Natur zu verstehen und sie sich zunutze zu machen, der Weg der Mystiker.

Wer soll sich was wozu zunutze machen?
In der alchymischen hochzeit des christain rosenkreuz steht sinngemäß das das letzte hemd was wir tragen wird keine taschen brauchen.
Was könnte das wohl bedeuten?
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
innerdatasun schrieb:
In der alchymischen hochzeit des christain rosenkreuz steht sinngemäß das das letzte hemd was wir tragen werden kein taschen braucht.
Was könnte das wohl bedeuten?

Nur, dass du auf deine letzte Reise nix mitnehmen kannst. :roll:
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
versteht ihrs wirklich nicht?
ein hemd ohne taschen
sowas trägt normalerweise ein bettelmönch
in diesem fall ist es symbolisch gemeint: wenn du stirbst, kannst du nix mitnehmen! keine materie! kein geld, kein besitz, rein gar nix. und deshalb braucht das hemd keine taschen.

Tubal
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
meine definition kann genauso stimmen wie deine.
aber ich sehe eher eine mischung aus beiden als richtig...
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
meine definition kann genauso stimmen wie deine.
aber ich sehe eher eine mischung aus beiden als richtig...

Es stimmt natürlich beides, aber wir hängen bei der definition von mitnehmen noch zu sehr bei den materiellen gütern herum. Ich denke es geht auch um die ideellen dinge. Es geht um die dinge die wir gerade ohne taschen nicht mehr mitnehmen können - um uns selbst. Das letzte was uns bleibt sind nicht unsere materiellen güter das sind dann nur noch wir selbst.
Stell dir einfach eine welt ohne irgendetwas darin vor. Und dann fange an dich zu definieren.
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
das mit der weltregierung gefällt mir gar nicht !
freiheit für die menschen kann es nur ohne herrschaft geben !
 

enothep

Geheimer Meister
25. September 2002
196
Wer soll sich was wozu zunutze machen?

Es geht letztlich um die Suche nach dem Stein der Weisen! Du brauchst dazu die materielle und ebenso geistige Welt, die in Wechselwirkung zueinander stehen müssen. D.h. du lernst aus der Natur und ihrer Prüfungen und ebenso aus der inneren, voranschreitenden Alchemie der Persönlichkeit. Du bist der Meister deines Lebens und sollst dir dessen bewusst werden!

In der alchymischen hochzeit des christain rosenkreuz steht sinngemäß das das letzte hemd was wir tragen wird keine taschen brauchen.
Was könnte das wohl bedeuten?

Es ist dumm solche Sätze aus ihrem Zusammenhang zu reißen!
 

enothep

Geheimer Meister
25. September 2002
196
@JCDenton

Von welcher Freiheit sprichst du da? Von der, die dich jeden Tag das Leben kosten könnte weil,

1. Du von jedem anderen augenblicklich getötet werden könntest?
2. Dir jeden morgen die Frage stellst, warum dich wiedermal ein entsetzlicher Hunger plagt?
3. Jeder das macht was er will, weil jeder einer Herrschaft durch den anderen umgehen will?
4. es einfach keine Gesetze gibt!

Es gibt in einer "Gesellschaft" ohne Herrschaft keine Freiheit!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten