Reichtum und Armut

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Feuerseele, 16. Mai 2018.

  1. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Reichtum ist...
    ...eine bereichernde Arbeit zu haben die dem innerem Sein des Menschen (Seele) entspricht.
    ...sich am Leben bereichern zu können. Das bedeutet sein Leben mit Erlebnisse reichlich füllen zu können in dem man miterleben kann. Die Welt zu schauen, die Teilhabe an schönem Geschehen, wenn auch nur im kleinen Keis und Umkreis.
    ...genügend Geld zur Verfügung zu haben, so dass es ausreicht.
    Armut ist das Gegenteil dessen!

    Reiche Arme sind Menschen die nicht an Armut sterben.
    Das reiche Deutschland sorgt nur dafür dass die Armen nicht an Armut sterben.

    Das glaube ich nicht! Alte Autos haben mehr Reperaturkosten. Werden die dann auch bezahlt?
    Ich habe derzeit keine Erfahrung mit H4. Ich weiß das man vom Netto des Mindestlohnes nichts ansparen kann, weil das Geld im Jetzt verbraucht wird. Es reicht nicht aus um Geld anzusparen wenn das Auto kaputt geht oder eine größere Reperatur anfällt.

    = Ein Glücksspiel des Zufalls!
    Es ist erbärmlich sich auf die geringe Möglichkeit des nach oben Steigen könnens auszuruhen, denn diese Chance ist viel zu gering und es werden immer viel zu viele Menenschen keine Chance dazu haben.
    Miese Jobs wird es immer geben, und müssen auch erledigt werden. Es es ungerecht und unfair zu sagen, dass Menschen da auch nach oben steigen könnten.
    Das kann eben eben nicht jeder!
    Allein die Existens dieser miesen Jobs und das Wissen dass diese auch ausgeführt werden müssen bedingt ein faireres Umgehen und UmDenken in der Gesellschaft.

    Du meinst das Selberkochen mit Billignudeln und andere minderwertigen Billigprdukten?
    Du hast recht Armut ist heute reicher... in seinem Erscheinungsbild.
    Arme haben keine andere Wahl als bescheiden zu sein. NOCH mehr Bescheidenheit zu verlangen ist verwerflich.

    Nicht jeder kann sich einen Garten anschaffen. (zudem steigt die Weltbevölkerung)
    Nicht jeder will Gärtnern oder kennt sich genug aus oder ist körperlich dazu in Lage.
    Und teure Urlaube kann man mit dem Mindestlohn (oder H4) eh nicht finanzieren.
     
  2. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.446
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Die innere geistige Haltung "Das GELD REICHT nicht" hilft dem Armen nicht wirklich weiter. Ich unterscheide zwischen inneren und äußeren Reichtum. Der Geldreiche muss nicht innerlich reich sein, er hat nur das üppigere materielle Leben. Der Arme muss nicht wirklich arm sein, das Wahre, Schöne und Gute ist ihm nicht verschlossen. (Vielleicht dem Hungernden, aber dieses Phänomen ist in D ja quasi ausgestorben.)
    Ich habe da mal ein Zitat des deutschen Schriftstellers Kruppa: Wirklich reich ist der, der in seiner Seele mehr Träume hat als die Wirklichkeit zerstören kann.
     
    paisley gefällt das.
  3. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Wir liegen alle in der Gosse, aber einige von uns betrachten die Sterne. (Oscar Wilde)
     
    a-roy gefällt das.
  4. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Wenn die innere geistige Haltung der äußeren Realität entspricht, spricht das Innere die Wahrheit ZUR äußeren Stituation.
    Es hilft alles NIX. JA! Der Mensch kann die äußeren Umstände nicht alleine verändern WEIL jeder Mensch im Gesamtgefüge drin steckt. Das bedeutet das der/das ANDERE, also das Außen, MITbestimmt.
    Der Mensch weiß dann nur das sein Inneres, seine geistige Haltung und Denken STIMMT.

    Wenn das Geld für das Außen (Lebenserhaltung) nicht reicht, wird es automatisch zu einer passenden inneren Haltung kommen.
    Das Selbst läßt sich nicht belügen. Das Unterbewustsein KENNT die Wahrheit der eigenen Situation!

    Die geistige innere Haltung kann der äußeren Wahrheit entsprechen oder der Mensch hat falsche Vorstellungen ÜBER die Realität welches zu einer unrealistischen geistigen Haltung führen kann.
    Die Frage ist wieviel dem Menschen von der RealitätsWahrheit bewusst oder unbewusst ist.
    Sich die äußere Realität mit innerlicher geistiger Haltung zu verschönern BRINGT NULL und NIX.
    Sich selbst zu belügen funktioniert auf DAUER niemals!
    Die innere Haltung "Das Geld reicht nicht" kann der äußeren Wahrheit entsprechen!
    Suggestionen die NICHT der Wahrheit entsprechen sind NUTZLOS. Sie halten nicht, sie haben keinerlei Haltbarkeit.
    Jede Verblümelung (Schönrederei) einer negativen Situation wird verwelken!
    Nicht das Wort hat die Macht, sonderen die Wahrheit IST Macht. Wahrheit hat die Macht über den Geist.
    Jede geistige Haltung die nicht der Wirklichkeit der Realität entspricht zerfällt mit der Zeit. ...plötzlich oder langsam.

    Ich auch. Wie gesagt:
    - Reichtum ist eine bereichernde Arbeit (=Außen) zu haben die dem innerem Sein des Menschen (Seele) entspricht.

    Sich nur innerlich reich zu fühlen oder um diesen innerlichen Reichtum zu wissen, reicht zum Leben nicht aus WEIL dieses Innere nun mal IM Körper IST.
    Innen heißt innen WEIL es einen Innenraum gibt. Einen Innenraum gibt es nur weil es eine Form gibt die einen Innerenraum HAT.
    Der Körper ist nun mal das lebendige ZwischenObjekt welches sich in der Außenwelt bewegt und ein Innenleben hat.
    Der Körper ist ein Raum/Tempel der sein Inneres hat und im Außen lebt und AußenZustände miterlebt.
    Der Mensch IST ein Beobachter seiner Selbst UND dem Außen!
    Nur der ANDERE Mensch kann den anderen Menschen von Außen betrachten.
    - Das GesamtAußen.
    - Das eigene Außen.
    - Das eigene Innere.
    ------------
    = 3 "F" ... Falten..Fakten.. Die Dreifaktigkeit.

    Nochmal zur Sicherheit, denn es muss dringen verstanden WERDEN:
    DER eigene Körper EXISTIERT in der Außenwelt und hat SEINE Innenwelt.
    Beides muß die aktuellen RealVerhältnisse ERKENNEN damit keine Lüge entsteht, weder im Innen noch im Außen.
    Ansonsten: SchattenBildung des Unterbewusstseins.

    Das Innere IST immer in einem "Ding" drin. DAS "Ding" ist immer irgendwo DA. ...also IM Raum. = Der Raum IM Raum.
    Das Innere heißt das Innnere WEIL es das Innere eines Dinges benennt, meint, bedenkt...
    Also kann das Innere sowieso niemals vom Äußeren getrennt gesehen werden, es kann nur getrennt ERKANNT werden.

    Die menschliche Existenz ist an der Erhaltung des Körpers gebunden und JEDER Geist oder jedes geistige Denken oder eine geistige Haltung verändert sich NACH den AußenZUSTÄNDEN. Das Denken die Haltung wird den Umständen angepasst.
    Innere REaktion auf die äußeren UMstände, UMfeld.
    Die Psyche, die Seele, der Geist wird SCHWACH wenn der Körper NOT erleidet. = Anpassung an den UMständen.
    MeinungsVeränderung je nach NOTstand.
    Die Anfälligkeit des inneren Geistes nach eigener äußeren NotLage. ..bringt den Menschen (Körper/Teilchen) in einem Zustand der RebellionsBereitschaft (Risikofaktoren aller Teile), also das -sich wehren-, die ABwehr-REaktion erfolgt und ist nur in einem WarteZustand.

    GedankenRestFetzenText:
    ...die HÜLLE..Rahmen... Begrenzung..die FORMHüllenHaut. ...zusammenhält. die AußenForm der FORM.. Halten, BEhalten der FORM. Die FormStabilität...FormHülle..Ohne die Stabilität der Form (Körper) existiert auch das Innere NICHT im Inneren.
    ...innere + äußere AntreibsBewegung ...AußenKraft stimmt ÜBERein... auf Kosten.. entweder des eigenem oder des anderen.
    ...Aggregat/Aggression und AusStrahlungsStärke... kritische Masse sammelt sich zusammen und DANN erst... das Wissen der Wissenschaft kann übertragen gedacht werden... den Umständen "Platz" machen muß...
    ALLES hängt zusammen = alles erklärt sich durch das Andere, dem Gegenteilchen und dem Aderem Teil der 3er-Wahrheit.

    Wenn die Wirklichkeit alles zerstört hat, und nur noch Träume da sind, DANN sind es genau diese Träume die zu einer Rebellion und einer anderen Wirklichkeit führen!

    Menschen die AM ENDE SIND, keine Perspektive mehr haben, keine wirkliche Chance, können nur noch versuchen ihre Träume zuverWirklichen IN DEM sie Kämpfen!
    Nicht jeder Kampf erfolgt ohne Opfer!
    Wer in der Wirklichkeit nichts mehr zu verlieren hat, kann wirklich gefährlich werden!!!

    Wie war der Spruch mit dem Sinn dass man Geld NICHT essen kann? ...werden die Menschen wissen, dass man Geld/Gold nicht essen kann.... ???
    Das gilt auch für Träume!
    Träume können nur zur TAT bewegen!
     
  5. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Und hast du auch einen Spruch für den Mittelstand?

    Der geistige Reichtum kann sowohl beim Armen als auch beim Reichen vorhanden sein!
    Der materielle Reichtum ist definitiv NUR bei dem Reichen!
    Arm + Reich sind nur die 2 ExtremZustände die ÜBER 1 Mitte verfügen!

    Den Mittelstand kann man per Politk nach oben oder nach unten treiben!...oder dort HALTEN und somit erhalten.

    Der Mittlere, der Mittelstand, kann entweder geistig reich oder arm sein. Er hat im Grunde (Fundament) GENUG zum Erhalt seines Wohles. ..wenn sie nicht ÜBER ihre Verhältnisse leben.
    Der Wohlstand existiert bereits in der Mitte und MUSS erhalten werden und vom Einzelnen erhalten werden können. MIT dem rechten Maß.
    Die Mitte darf mit keiner äußeren ExtremVerursachung aus dem Gleichgewicht/Lot gebracht werden. Die Mitte kann sich selbst zerstören wenn sie falsch wirtschaftet.
    Dummheit muß der Staat nicht auch noch unterstützen. = Unmümndigkeit.
    Das was GUT ist , muß GUT erhalten werden..so bleiben können und dürfen. Es ist ein totaler IRRSINN wenn man das war b ereits gut ist, ständig zerrstört indem man Erhaltung unnmöglich macht!
    Jeder Mench der sich gerade so selbst in der NochMitte erhalten kann, ist logisch hoch gefährtet wenn er z.B. seinen Job verliert.
    Der mittlere Wohlstand kann gefährtet sein wenn die Reichen nicht richtig besteuert werden und nu der Mittelstand geschröpft wird. Armut ist da logisch vorprogrammiert.

    Der innere Reichtum beschreibt einen Menschen MIT Vernunft.
    Vernunft kämpft um Wahrheit und Gerechtigkeit (+Gleichgewicht)

    Ist der Mensch (Arm/Mittel/Reich) reich an innerer Haltung, so kann er unmöglich dem Unrecht TATenlos zusehen.
    Er muß aktiv werden. Jeder nach seinen Möglichkeiten.
    Der Anfang: Die Meinung wird in der Öffendlichkeit verbeitet. Sein inneres, seine Meinung, sein Geist wirbelt herum und wird auf ein Gleiches treffen.
    Die MeinungsKriegerMasse (kritische Masse) wird sich zusammensammeln und ihren Schwerpunkt erreichen.
    Die Lage kippt, der Reiche wird so oder so sein Geld verlieren, denn Sicherheitsmaßnahmen (und Kriege) kosten Geld.
    Geld welches vorher besser eingesetz wäre.
    Wer nichts mehr zu verlieren hat, hat logisch keine Angst um sein Hab und Gut.
    Der Mensch tickt im Grunde seines SEINS überall gleich.

    Reiche die ebenso über den inneren Reichtum verfügen, würden also rechtzeitig VERhindern dass Armut gleich dem WirschaftsWachstum MIT anwächst weil das die logisch Folge ist.
    Das Wachsen in die eine Richtung beinhaltet auch das Wachstum in die andere Richtung...weil das Erdenleben seine natürlichen Begrenzungen hat.
    Die Natur selbst macht keine Unterschiede zwischen gut+Böse, Arm und Reich, sie will nur das Geleichgewicht erhalten!
    Die Erhaltung ist ein ständiger AKT des TUNS.
    Die Aufgabe der Wirtschaft ist es sich STABIL zu erhalten, es ist nicht das ständige Wachsen!

    Die Natur kennt keinen Wachstum in das Unendliche nach oben!
    Es existieren weder Wunderbohnen die vom Boden aus in den himmel reichen noch Türme die vom Fundamet aus in den Himmel reichen.
    Die Natur breitet sich nur auf der Fläche aus und sie endet dort wo es keinen Nährboden mehr gibt!
    Und auf Granit wachsen keine Blumen!

    SelberDenkFakten:
    Die Begrenzung der Erdfläche.
    Die Begrenzung der Zeit. (Tageszeit = tägliche Wiederholung)
    Die Begrenzung der Geschwindigkeit DES Menschen im Verhältnis zu Maschinen.
    Zeit = Geld
    Geschwindigkeit = MehrProduktion.
    Handwerk = Alles braucht SEINE Zeit.
    Zeit steht im Verhälntis der ObjektGeschwindigkeitsMöglichkeit und Fähigkeit.
    Der Mensch ist langsamer als die Maschine.
    Jeder Mensch hat eine menschliche Geschwindigkeit und erlebt täglich 24 Stunden.
    Maschinen leben im Verhälnis zum Mensch zeitloser weil sie nicht schlafen müssen und im DauerbetriebProduktion sein können.
    Die Natur gibt eine natürliche ProduktionsGeschwingkeit vor.
    Die Unnatürlichkeit der Maschinenkraft kann GEGEN den Menschen arbeiten.
    Die Löhne können nicht mehr fair sein WEIL der Mensch im Verhältnis zur Maschine langsamer IST und immer sein wird.
    Die Politik MUSS das ERKENEN und richtig rechtzeitig HANDELN.. eingreifen und für ein würdiges Netto vom Brutto SORGEN ggf mit BGE oder wie man das "Kind" nennen kann.
    Der Mensch kann wie die Natur und alle Dinge auch ohne Namensgebung existieren.
    Alles Existierende bestimmt das gesamte irdische Sein.
     
  6. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.446
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Auch Feuerseele, weißt du wirklich wie die Seele tickt? Es geht doch nicht um physikalische Messungen, wo es nur ein richtiges Ergebnis gibt und ich die Messinstrumente nicht belügen kann, auch wenn wegschaue.

    Es gibt vielmehr 1 äußere Wahrheit und viele subjektive. Selbst bei gleichem sozialem Milieu oder Schichtzugehörigkeit.
    Je nach menschlicher Ausprägung und Wertekanon. Was ist mir wichtig im Leben? - Geld, Liebe, ein entschleunigtes Lebens.

    Aber nehmen wir die Benchmark. Den normalen Bürger mit normalen Beruf und normalen Gehalt. Vielleicht ist dieser im Durchschnitt 11 Jahre zur Schule gegangen, verdient 40.000 € brutto und hat im Schnitt 1.4 Kinder. Man könnte auch eine durchschnittliche Zufriedenheit ermitteln. Und die ist in D bekanntlich im Vergleich zum Weltmaßstab gar nicht so hoch. Erstaunlich eigentlich.
    Nun muss sich jeder fragen. Wie kann ich noch zufriedener werden als der Durchschnitt? Jeder wird eine andere Antwort finden. Kinder, Qualifikation, mehr Freizeit. Und du Feuerseele, redetest nur von Geld.
     
  7. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die Seele tickt nach ihren Erfahrungen der ErfahrungsWelt im Außen, dem wo sich der Mensch befindet und seine Erfahrungen sammelt und macht.
    Erfahrungen werden geprägt und zum innerem Wissensschatz der wiederum Reaktionen (Ticks) hervorruft.
    Die Seele ist eine Art PrägungsFeld ubd ist in jeder Zelle. Die SeelenPrägung "tickt".
    Daher tickt jede Menschenseele verschieden jedoch immer erfolgt dieser "TicktRyhthmus" NACH dem Geprägtem.

    WIE die Seele tickt ist also von den Erfahrungen abhängig.
    Hierbei spielt der Lebensraum, die Kultur, die Bildung usw. und auch das Geld eine Rolle. Da das Geld die Erfahrungswelt mitgestalltet. Geld vergrößert oder verringert sozusagen den ErfahrungsRadius weil man weniger in Echtzeit miterleben kann.
    Wenn nicht genügend Geld vorhanden ist, kann der Mensch zwangsläufig weniger MITerleben.
    Erfahrungen sind die Nahrung der Seele und nur Erfahrungen bilden den "Tick".

    Das "Objekt" der Messung sind Erfahrungen. Die Prägungen sind das Ergebnis. Das Messinstrument ist der Körper.
    Es gibt mehr als 1 Messergebnis weil gleiche Situationen verschiendene Erfahrungen bringen können.
    Je mehr gleiche Erfahrungen ZU 1 Situation gemacht werden, desto genauer ist das Messergebnis. Die Häufigkeit erhöht die Genauigkeit, was jedoch ein Schein sein kann, doch der Mensch braucht Fakten = Kontakte.
    Kontakt ist notwendig für die Wahrnehmung die widerum die Prägung ermöglicht welche wirderum den Tick erschaft.
    Prägungen, also Ergebnisse aus der Erfahrung, sind nur vorläufige Ergebnisse und können ÜBERschrieben werden, also umgeprägt werden.
    Am Ende zählt das eine Ergebnis welches eine höhere Häufigkeit/Summierung bekommen hat.
    Das gesamte menschliche Leben zeigt mehr als die Summe der Erfahrung eines Menschen.
    Der Mensch kann sich per KommunikationsAustausch auch die Erfahrungen andere Menschen zu eigen machen.
    So ist es möglich dass die Prägung einer Menschenseele durch die Prägungen anderer Menchen MITgeprägt wird.
    Die Menschenseele tickt dann nach dem Zeitgeist.

    Diese 1 äußere Wahrheit ist die Summe vieler Subjektwahrheiten.
    Die innere Wahrheit die allen Wahrheiten innewohnt ist ein Prinzip dem jede Wahrheit folgt, da das Prinzip DIE 1 Wahrheit ist.

    Ausprägung und Wertekanon sind nur innerhalb des Erlebens möglich.
    So ist das wichtigste FÜR ALLE das ERLEBEN ansich.
    Wir dürfen, können UND müssen Erleben. = PrägeVorgang der den SeelenTick erschaft.
    Vieles kann erlebt werden, nie kann 1 Mensch ALLES erleben. Also Tickt jeder so wie seine Seele KANN und IST.

    Zufriedenheit kann nicht an einem Durchnitt gemessen oder erkannt werden. Der Mensch weiß allzu oft nicht wann er zufrieden sein MUSS!
    Eine solche Messung ist Unsinn.

    Zufriedenheit kann bestimmt werden. (Nennt sich das dann Parameter? Die Zufriedenheit hat einen Parameter.)
    Zufriedenheit ist bereits da auch wenn sich der Mensch nicht zufrieden fühlt. Der Mensch ist unfrieden weil er die Zufriedenheit nicht fühlt. Also muß der Mensch seinen Verstand beibringen wann er sich als zufrieden WISSEN muss.
    Zufriedenheit ist m.E. ein Wissen, es ist kein Gefühl.
    Zufriedenheit ist Wohlergehen. Wohlergehen ist die Abwesenheit von Notständen!
    Notstände und vor allem DauerNOTstände, also das ständig vom einem Notstand in den anderen Notstand zu fallen kann keine Zufriedenheit hervorrufen. Wer sein lebenlang nur ständig für den Erhalt des NOTwendigen kämpfen muß, lebt niemals in Zufriedenheit, sondern in Abfindung!
    Wer behauptet das allein das vorhandensein des NOTwendigem ausreicht um Zufriedenheit zu ermöglichen, der Lügt oder ist ein dummer Narr, wenn nicht gar ein gemeiner Idiot!
    Zufriedenheit fängt erst da an wo keine NOT mehr ist.
    Wenn sich Notstände kontinuierlich erhalten, also DAUERHAFT vorhanden sind, dann kommt dieser an einem DauerZustandsErleiden der Not nicht heraus. Er wird sich bestenfalls nur Abfinden.
    Zufriedheit bedeutet AUS NOTzuständen heraus zu sein.
    Man muß zwischen ABFINDUNG und Zufriedenheit unterscheiden!
    Nicht alles was nach Zufriedenheit aussieht IST Zufriedenheit.
    Abfindung sieht oft wie Zufriedenheit aus.
    Wer sich nicht mit seinem Schicksal quälen will, findet sich nur mit dem Schicksal ab.
    Echte Zufriedenheit ist das NICHT!
    Das ist nur ein Schutzmechanismus der Seele!
    Wer einen NOTzustand nicht selber verändern kann, muss sich damit abfinden.
    Die Wahrheit eines NOTzustandes bleibt, der einzelne Mensch kann nur besser damit umgehen wenn er sich damit abfinden kann.
    DAS ist jedoch niemals wahre Zufriedenheit.

    Abfindung ist die Fähigkeit zur SelbstTäuschung und nur eine ScheinZufriedenheit!
    UND das ist eine notwendige Fähigkeit des Menschen UM das ÜBEL so gut es geht ertragen zu können.

    Die Summe aus langen NotZeiten zermürbt den Menschen und kann Aggression hervorrufen.
    Aggression die AUS dem inneren WahrheitWISSEN kommen und keine lügende Schatten sind, sonderen Wahrheit die AUSbricht.
    Das Ausbrechen der Wahrheit ist der Moment wo Wahrheit ans Licht kommt und sich versucht durchzusetzen.
    Wahrheit setzt sich durch! AUCH mit Gewalt und Aggression!
    DAS Schwert der Wahrheit kann selbstverständlich das Übel verletzten. DAZU ist es ja da.
    Biblisch:
    Jesus sagte angeblich ungefähr so: "Ich bin nicht gekommen um Frieden zu stiften, sonder das Schwert zu bringen."
    Achtung: Der Satz von MIR stimmt in der Formulierung bestimmt nicht 100%. Aber der Sinn ist DA.

    TextLängenBegrenzug wegen noch in WortFetzen:
    Die Mäßigung... Erkenntnis des Genugseins erkennt.... Zufriedenheit zu relativ...das Wohl, welches man bereits hat, gilt es zu erkennen, erst so weiß der Mensch dass er IM GRUNDE zufrieden sein muss... Zufriedenheit ist nicht herzustellen, sondern zu erkennen...
    ...es immer mehr WillensObjekte+Erlebnisse gibt was der Mensch will = Mangelgefühlsentstehung = Unzufriedenheitsgefühl...
    ...lernen wann das NOTwendige audhört und Zufreidenheit anfängt... Grenze+Übergang erkennen... das Wert-Maß und da Maßhalten...
    Zufriedenheit = Wohlergehen = Sorglosigkeit = ohne NOT leben zu können...
    Das Maß des Wohlergehens ist die Zufriedenheit die keinerlei Notzustand beinhaltet.
    Die SchicksalErtragung...sein Kreuz zu tragen bedeutet sich damit abzufinden... Mensch die ihr Schicksalskreuz tragen sollte der Staat nicht unnötig zusätzich quälen. Viele Rentenbeträge sind devinitv ein schlechter Witz für Mensch die ihren Dienst getan haben.

    Ich habe nur beim Geld angefangen, ich kann leider nur der Reihe nach meine Gedanken durchdenken und formulieren.
    Außerdem habe ich nicht nur vom Geld geredet. Geld ist jedoch das große BewegungsMittel des Menschen.
    Ohne Geld kann sich der Mensch daheim einsperren und seinen Gedanken nachhängen, welches 1. durchaus zu guten Ergebnissen führt, aber 2. auch zu bösen Ideen führen kann und 3. dazu dass die Menschen nur TV glotzt.
    Beim TV glotzen haben die Menschen weder Gutes noch Böses im SINN haben, da sie mit einem neutralem Tun, dem "StarGötterGlotzenglotzen" beschäftigt sind.
    Die Seele bewegt das nicht wirklich.
    Geldmangel fesselt ans Sofa. Mich wundert es nicht dass der H4 Mensch dabei Lust abbaut. Die ArbeitsLust kann verschwinden wie Muskulatur sich zurückziehen kann. UND auch die Seele kann sich zurückziehen wenn sie keine Erfahrungswelt mehr hat.
    Das Glück Interesse für Philosphie zu haben, haben nicht alle Menschen.
    Ich habe das Glück, dass mich das Nachdenken und das philosophische Denken interssiert.
    Denken ist mein inneres Glück und meine Zufriedenheit kommt nur aus diesem Interesse.
    Mir ist es sogar völlig egal ob ich andere Menschen damit nerve. Meinen letzten Rest Zufriedenheit GÖNNE ich mir selbst in dem ich hier Scheibe.
     
  8. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.934
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Nö.
     
  9. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Hi Malakim, kannst du deine 2 Buchstabenaussage begründen?
     
  10. almende

    almende Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.434
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    https://www.heise.de/forum/Telepoli...EPa-staatsteure-Kaelte/posting-31999699/show/

    Was einige Menschen dann auch nicht unbedingt glücklich macht, weil sie so am "normalen" gesellschaftl. Leben nicht
    teilnehmen können - und auch die Perspektive auf Änderung auf lange Hinsicht verbaut / nicht da ist.

    Manchmal könnte einem die krude Idee kommen, das dort ein gewisses System hintersteckt = einen Teil der Bevölkerung
    in prekären Lebensverhältnissen zu halten, um sie dann von extra geschaffenen Job-Agenturen auf ihren Teilzeit-Job in
    ebenfalls speziell angesiedelten Unternehmen vorzubereiten (Hotlines, Out- Inbound Marketing Firmen und Großraumlager ..etc.).

    Ist Quasi ein Teufelskreis - hochwertige Fertigung und Unternehmen verschwinden - da die Käuferschicht fehlt.
    Neue Unternehmen sind meist nur noch Logistiker, Telefonwerbung, Discounter, u.ä.
     
  11. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.262
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Dieser Jerry T. (Artikel bei Heise) kennt nichts als menschenverachtende Provokation.
    Futterneid mit Keule in der Hand.

    Am Ertrag festgemachter Kapitalismus erzwingt grenz-/gesetzüberschreitende Wirtschaftskriminalität. Unter Deckmantel "Liberalismus" die Legalisierung.
    Auch Kapitalismus darf nicht nicht über dem Mensch stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2018
  12. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Zustimmung!
    Das derzeitge System und deren Macher wollen anscheinend "SklavenArbeiter" sichern und allzeit für den wirtschaftlichen Gebrauch griffbereit HALTEN.
    Es gibt Fördergelder FÜR eh schon Reichere und keine Hilfe dort wo es moralisch oder ethisch oder aus humnaitäten Gründen notwendig ist. WENN man tatsächlich Gleichheit, Gerechtigkeit usw., WOLLEN WÜRDE, würde man das System sozusagen umdrehen und richtig hinstellen.

    Der durch die Politk erschaffe Teufelskreis wird noch schlimmer werden, wenn die Oberen nicht aufwachen.
    Wenn es so weiter geht, wird die Käuferschicht auch dort fehlen wo sie heute noch ist.
    Heute sind es die Produkte, morgen, also in nächstfolgender Zukunft, wird es die Erlebnswelt sein.

    Telefonwerbung hasse ich wie die Pest... Telefonwerbung ist bereits schon ein Zeichenn dafür das der Kampf begonnen hat. Der Kampf um die Gunst des Kunden.
    Jeder will den anderen ausstechen und meint das bessere Angebot zu haben. Der Verbraucher wird immer mehr gestresst in dem er ständig Preise vergleichen muss, soll oder den Drang dazu hat.
    Ich hasse es! Ich wäre und bin wo es geht sehr gerne treuer Kunde, ich vergebe gerne mein Vertrauen und schenke meinen Glauben.... aber das kann man sich heutzutage fast nicht mehr leisten.
    Wer nicht kontrolliert und nachrechenet wird leider allzu oft automatisch über den Tisch gezogen.
    Das grundsätzlich FAIRsein existiert fast nicht mehr auf dieser Welt.
    Okay...einige Firmen gibt es und ich hoffe dass es wieder mehr werden. Der Verbraucher muß umdenken und diese fairen Firmen mehr unterstützen. Doch wenn die Löhne nicht mehr ausreichen, KANN der Verbraucher nicht wertvoll Handeln+Kaufen auch wenn er wertvoll denkt.

    Den Teufelsreis können nur diejenige stoppen die ihn zum Laufen gebracht haben!
    Möge all jenen die dafür verantwortlich sind, endlich die plötzliche Erleuchtung wie ein BlitzEinschlag treffen. Möge sie die Kraft haben ihre Gehirne erzittern und erschüttern zu lassen, sodass ihre Synapsen freudig locker springen und endlich Lösungen finden werden. Denn Reich ist Kraft der Syapsen und vielseitig die Er-LÖSUNGen in Ewigkeit.
    Amen
    Lieber almende, bitte verzeihe mir den Schwurbel-Text!
    Ich finde den synaptischen SchwurbelEffekt sehr lustig und liebe ihn sehr.
    DANKE für deine Einsicht.
    Liebe Grüße
     
  13. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Meinst du den Link von almende?
    Hier ein Auszug in Textbrocken und meine Meinung dazu:
    Es gibt ..(fake-info zensiert v.Feuerseele).. Armut in Deutschland...
    (sorry für die blaue Fettschrift...geht nit weg)
    1. Jeder hat Anrecht auf HartzIV, HartzIV sind über 400€ Bargeld im Monat.
    -->Ich: Jeder KÖNNTE H4 bekommen WENN.... Das wird gepfrüft, am Ende BEKOMMT nicht Jeder H4.
    Diese 419.-Euro müssen für einiges ausreichen, doch das können sie nicht und nicht alles Notwendige ist da miteinbedacht.

    "Der wohlbemerkt vollkommen unverbindliche Budgetvorschlag sieht 145€ pro Person für Nahrungsmittel vor. Dies ist reichlich bemessen. Es gibt keine Armut in Deutschland und niemand muß hungern."
    -->Ich: Der Betrag reicht nur für BilligFutter! Wertedenken und bei umweltfreundliche Firmen kaufen ist unmöglich.

    "2. Die Tafeln sind ein freiwilliges Zusatzangebot eines privaten Wohltätigkeitsvereins. Niemand muß die Tafeln nutzen, da er, wie oben angeführt, mehr als genug Geld für Lebensmittel hat."
    -->Ich: Er hat nicht genug für WERTvolles Lebensmittel. UND der Mensch lebt nicht vom Brot allein! Der Mensch braucht auch für die Seele/Psyche etwas! Der H4ler kann sich z.b. nicht leisten Geschenke zu machen, weder für seine Lieben noch für sich = Depressionsgefahr. WEIL der Mensch mehr ist als ein lebendiger Körper!

    "Die Tafeln sind für die Ernährung der Bevölkerung vollkommen überflüssig. Gleichwohl ist es natürlich zu begrüßen, wenn Personen mildtätig agieren."
    -->Ich: Die Politiker begrüßen das weil sie sich freuen dass ein paar Gutmenschen ihre verursachten Mißstände abmildern. = Ausnutzung der gutgesinnten Bürger.

    "Ich halte es daher für geboten, daß wenn ich Tiere töte, sie dann auch gegessen werden und nicht auf dem Müll landen. Meine Ethik eben."
    -->Ich: Die Armen werden als gesellschaftlicher Wohlstands-Müllschlucker mißbraucht!
    Nur weil die Reicheren VIEL Auswahl wollen muß zu viel Essen da sein. Darum gibt es Überschuß der vergammeln würde wenn da nicht genug Arme wären.

    "3. ... ...Dieses System, man sollte es eher Wahnsinn nennen, führt systematisch zu Ausschuß.
    Die Tafeln stehen nur als Reparaturbetrieb staatlich-sozialistischer Ineffizienzmaxima am Ende der Nahrungskette und sammeln das auf, was sonst in den Müll gewandert wäre."
    -->Ich: Zustimmung.

    ".... In Deutschland ist das nicht so, Strom ist teuer, Sprit ist sehr teuer."
    -->Ich: Und kostet für Arm+Reich gleichviel. = Der Arme mit geringerer KaufKraft (z.B. Mindestlöher und H4´ler) muß prozedual zum Lohn betrachtet, mehr Geld für diese Dinge ausgeben als ein Besserverdiener. Der Sprit ist für den Mindestlöhner teurer obwohl er den SELBEN Preis bezahlt! = Ungerechtigkeit.

    "... ...Und wenn am Ausgang statt dem Müllcontainer der Tafellaster steht: Dann spart man immerhin die sackenteueren, weil staatlichen: Müllgebühren....der Verlust des Lebensmittelhändlers ist schon betrüblich genug. Wenn er wegschmeissen muß."
    -->Ich: Ob der Lebensmittlhändler da wirklich viel Verluste macht weiß ich nicht, er wird denke durch die Warenfrische mehr Kunden haben als andere Händler. Ich glaube eher dass diese Methode zu noch mehr Tafeln führen wird. Der Händler fühlt sich ggf irrsinnerweise auch noch als guten Mildtätiger weil er die Gammelware weiter verfüttern läßt. Das ist wie früher als die Reichen an ihren Tafeln gegessen haben und die Reste den Armen (die am Boden saßen) zugeworfen haben.

    "Der ganze perverse Sozialismus im System produziert ebenso systematisch Ausschuß an Lebensmitteln. Und der landet - wenn es gut läuft! - bei den Tafeln. Oder eben im Müll."
    -->Ich: Diese Tafeln sind der "Teufel" IM Scheinhumanismus!!!
    Die Armen bekommen ständig nur grenzwertige Ware zu essen, dass ist nicht human! Das ist m.E. eine menschenunwürdige billige NahrungsResteverwertungsMethode mit der sich die Spender leider auch noch gut fühlen. Die Händler erhalten sich damit ein top frische Angebot und anschließen machen sie einen auf humaner Spender.
    Das ist verwerflich. Das ist keinesfalls Humanität!!!
    Humanitär ist es erst dann wenn der Arme ebenfalls frisch Einkaufen KANN!
    Boa ich hasse dieses idiotische falsche Denken immer mehr! Das ist SCHEINhumanismus! = zum Kotzen.
    ScheinHumanismus kommt noch vor der religösen Scheinheiligkeit, weil ScheinHumanismus m. E. noch sehr viel schlimmer ist als die religöse Scheinheitligkeit!

    Leider ist der Mensch bereits Teil des Kapitals geworden. Der Arme gehört inzwischen zum Kapital der Reiche, denn die Reichen wirtschaften regelrecht mit den Armen.
    Dieser Tafel-AnitHumanismus zeigt das m.E. deutlich genug!

    Liebe Grüße
     
  14. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.262
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Gemäss Verfassung würde Rechtsgleichheit gelten, was man durchaus auch als Humanismus bezeichnen kann.
    Was bedeutet Rechtsgleichheit: Jeder ist 1,80m gross, unabhängig wie viel Geld er besitzt, welche Position er bekleidet, welches Ansehen er geniesst.
    Immer wieder hört man: Respekt muss man sich erarbeiten! Dem widerspricht Rechtsgleichheit: Jeder steht mit 1,80m Respekt im Gesetz.

    Leider drückt die von Wirtschafts-Lobbyisten bestimmte Politik zur Lehre des Egoismus

    ...was zu opportunistischer Verdrehungen der Vorteilnahme führt, Rechtsungleichheit.
     
  15. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.568
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Gleiches Recht für gleichemäßige Formen führt auch zu UNrecht.
    Rechtsgleichheit kann nur dann entstehen wenn die Dinge im rechten Verhälnis und Maß gebracht werden.

    Alle Dinge die zu Überlegen möglich sind, haben immer 3 VergleichsFaktoren die ihr Verhälnis zum anderen Ding bestimmen.
    Diese 3 F müssen in Beziehung zueinander bedacht werden und miteinander abgestimmt werden. Wenn bei den 3 F Ungleichheit vorhanden ist kann eines der 3 F ggf ausgleichen, wenn nicht braucht es eine 4. "Gewalt", eine Ausgleichskraft, das Ausgleichgewicht..
    Wenn Objekt "A" ungleich mit Objket "B" ist, dann müssen ihre jeweiligen 3 F-Bereiche ausgeglichen werden. Ist das nicht möglich so muß von außen eine AusgleichsKraft her und die Dinge ins rechte Lot bringen.
    Diese Außenkraft ist die Politk, die Staatsgewalt.

    Der Begriff "Gleichheit" mach ja deutlich dass es sich um mindestens 2 Dinge handelt die gleich gemacht werden sollen.
    Also geht es dabei UM die genaue Kenntnis des Verhältnisses.
    Die Kenntnis des Verhälntis zwischen den Dingen. ...welche Gleichheit erhalten sollen. ...wenn Gleichheit TAT-sächlich erwünscht ist.

    Die Rechtsgleichheit verlangt also dass die unterschiedlichen "Kräfte" ausgeglichen werden.

    Die Körpergrößenunterschiede sind m.E zu unbedeutend. Dies spielt nur dann eine Rolle, wenn z.B. zu einem Beruf oder was auch immer, eine gewisse Körpergröße erforderlich ist. Dann steht die Körpergröße im Verhältnis zum Beruf.
    Die Wohnungstürhöhe steht für manchen Menschen nicht im richtigem Verhältis zu seiner Körpergröße.
    Eine Fensterputzer der Jurist gelernt hat, steht nicht im Verhältnis zu dem was er tatsächlich kann.

    Mit deiner obigen Erkläung kann ich leider nicht wirklich etwas anfangen. Hast du eine andere Erklärung um Gleichheit zu erklären?
     

Diese Seite empfehlen