Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Clecus

Lehrling
12. März 2012
2
Grüße,
ich bin schon lange Leser dieses Forums, aber dies hat mich dazubewegt einen Account zu erstellen. Dies ist eine Petition die das Weiße Haus auffordert, die Wahrheit über UFOs zu sagen.
Gibt es Aliens wirklick und kommen diese vlt dieses Jahr zurück auf unsere Welt? Mit dem Erfolg dieser Petition, könnte ein erster Schritt getan sein um endlich Gewissheit zu haben. Es wäre auch sehr schön, wenn ihr anderen von dieser Petition erzählt.
https://wwws.whitehouse.gov/petitions/!/petition/immediately-investigate-ufoet-disclosure-efforts-during-clinton-administration-rockefeller/PGfmYNth?utm_source=wh.gov&utm_medium=shorturl&utm_campaign=shorturl
 

KTGR

Erhabener auserwählter Ritter
2. März 2011
1.113
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Lieber @Clecus....

Alles schön und gut.

1.Sollten wir jedoch nicht erst eine Petition aufbringen die unsere Existenz erst einmal auf diesen Planeten sichert und dann erst über die ET´s und ihre Existenz sorgen machen?

2. Warum sollte eine Petition dazu führen das eine Regierung uns sagt ob es ET`s gibt?
Ich kenne z.B. nicht mal den Ort wo ich suchen sollte!!
Du etwa?
 

rambaldi

Intendant der Gebäude
7. Mai 2008
854
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Grüße,
ich bin schon lange Leser dieses Forums, aber dies hat mich dazubewegt einen Account zu erstellen. Dies ist eine Petition die das Weiße Haus auffordert, die Wahrheit über UFOs zu sagen. l

Wie oft wollen die Ufogläubigen das noch probieren, und wieso meinen sie, daß die US-Regierung, die ja, (zumindestens nach dem Glauben der Ufoholiker) seit über 50 Jahren die Wahrheit verheimlicht, auf einmal zugeben würde, daß sie ihre Bürger nach Strich und Faden belogen hat?

Und für was braucht ihr noch Gewißheit? Ihr seid doch ohnehin nicht bereit, die Möglichkeit, daß es keinen ET-Kontakt gegeben hat, auch nur in Erwägung zu ziehen. Und wenn das als Ergebnis der Petition rauskommt, dann glaubt ihr es ja doch nicht... obwohl ihr dauernd schwafelt man müsse für alles offen sein.
 

KTGR

Erhabener auserwählter Ritter
2. März 2011
1.113
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Und wieso immer wieder "Das weiße Haus"???????

Haben die Ami´s die Urheberrechte der ET´s?
 

Freestone

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
30. Dezember 2011
1.057
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Hallo Clecus,

Es gibt Petitionen geegen die Todesstrafe, die Beschneidung von Frauen oder gegen Kinderarbeit. Die sind sinnvoll.
Die Petition, zu deren Unterzeichnung Du aufrufst, ist in etwa so sinnvoll wie der Beitrag eines Mercedes W 126 zur Senkung des CO2-Ausstoßes.

Mann, oh, Mann, ihr habt echt Probleme mit eurer Wahrnehmung. Helft helfen und vergeudet nicht eure Zeit mit Schaukämpfen gegen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht exitierende ET auf er Erde. Also ehrlich, Sachen gibt's, die sich Leute ausdenken, um dem wirklichen Leben und echter Not aus dem Weg zu gehen, nicht zu glauben.
 

Clecus

Lehrling
12. März 2012
2
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

@ KTGR
Warum es das Weiße Haus ist, kann ich dir nicht sagen. Ich habe nur von dieser Petition mitbekommen und möchte das dass Ziel erreicht wird. Ich hätte es auch gepostet wenn es um die deutsche Regierung ginge oder sonst irgendeine.
@ Freestone
Du weißt schon in welchem Forum wir hier sind oder? Soll ich hier im Bereich UFOs etc. für eine Petition gegen die Todesstrafe aufrufen? Könnte man machen, wäre auch sinnvoll. Gehört aber leider nicht zum Bereich des Forums, denke ich mir. Nur weil ich HIER im Forum für so eine Petition aufrufe, gehe ich also dem wirklichem Leben und seinen Problemen aus dem Weg? Den Zusammenhang musst du mir mal erklären. Du hättest auch einen Baum pflanzen können oder in deiner Gemeinde oder Stadt helfen können, aber du bist hier im Forum unterwegs und klickst auf meinen beitrag der dich sowieso nicht interessiert.


Warum eine Petition die Regierung dazu bringen sollte endlich die Wahrheit zu sagen? tja weil wir uns im Jahr 2012 befinden.
Ich schreibe jetzt etwas auch wenn Ihr vlt dadrüber schmunzeln werdet.

Habt ihr nie in Betracht gezogen das es da draußen etwas gibt? Damals wurde auch über Leute gelacht, die behaupteten das die Erde rund sei. Nur weil man sich etwas nicht vorstellen kann, heißt das noch lange nicht das es nicht wahr sein kann. Für eine Ameise ist die Welt auch riesen groß und unvorstellbar.
Ich persönlich brauche keinen Beweis, das es da draußen etwas gibt. Meines erachtens gibt es schon Beweise, das sie hier waren. Und sie werden wiederkommen und zwar dieses Jahr. Der Plan dazu ist schon im vollen Gange. Nur stellt euch mal vor es landen mehrere Raumschiffe einfach auf der Erde, das wäre ein Schock für die meisten Menschen und viele hätten Angst vor einer Invasion oder dergleichen. Wir werden darauf vorbereitet langsam aber sicher und sie werden uns helfen, wie schon immer. Glaubt es oder nicht. Ich möchte hier keine hoch wissenschafftliche Diskussion führen, da ihr es früher oder später sowieso mitbekommen werdet ;)

Stellt euch einen Augenblick mal vor die Petition kommt durch und Obama hält eine Rede und sagt: "Ja es gibt sie und wir haben sie auch schon gesehen bzw. Kontakt mit ihnen gehabt." Ist es das nicht wert? Sich mal eben ein paar Minuten Zeit zu nehmen und die Petition zu unterschreiben? An etwas weltbewegendem teilgehabt zu haben? Ich finde schon und wenn ich nur einen dazu gebracht habe, die Petition zu unterschreiben. Was zwar schade wäre aber trotzdem irgendwo ein Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.431
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

[...]
Habt ihr nie in Betracht gezogen das es da draußen etwas gibt? Damals wurde auch über Leute gelacht, die behaupteten das die Erde rund sei. Nur weil man sich etwas nicht vorstellen kann, heißt das noch lange nicht das es nicht wahr sein kann. Für eine Ameise ist die Welt auch riesen groß und unvorstellbar.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du hier nichtmal ne Hand voll Leute findest die zu 100% davon überzeugt sind, dass es kein ausserirdisches Leben gibt.
Es gibt viele Leute die immer wieder das Argument anführen dass wir uns das alles nicht vorstellen können,
aber dabei wird gerne vergessen dass wir seit Jahren mit dem Gedanken an ausserirdisches Leben leben und diese Idee auch inzwischen von jedem halbwegs begabten Mainstream-TV Gucker durchdacht wurde.
Mir fällt tatsächlich kein Bekannter ein, der den Gedanken für völlig abwegig hält, die meisten Wissenschaftler können sich das auch vorstellen weil sie versuchen zu erahnen wie gross das Universum ist.
Und darüber dass es wahnsinnig gross und voll Leben sein könnte, ist man sich weitgehend einig.

Hier mal was zum lesen : Vier von zehn Deutschen glauben an Aliens: Frankreich veröffentlicht Ufo-Archiv | RP ONLINE

Gut 100 Deutsche hat Emnid für die repräsentative Umfrage im Auftrag des Magazins "Readers Digest" befragt. Bei der Frage, ob es außerirdisches Leben gibt, sind Frauen mit 35 Prozent Zustimmung deutlich skeptischer als Männer (47 Prozent). Interessant ist auch, dass mit steigendem Bildungsgrad die Bereitschaft wächst, an Außerirdische zu glauben.

Das war schon 2006 so...
Ich persönlich brauche keinen Beweis, das es da draußen etwas gibt. Meines erachtens gibt es schon Beweise, das sie hier waren.

Hm ja nun... die Aussage ist ziemlich beliebig..
Und sie werden wiederkommen und zwar dieses Jahr. Der Plan dazu ist schon im vollen Gange. Nur stellt euch mal vor es landen mehrere Raumschiffe einfach auf der Erde, das wäre ein Schock für die meisten Menschen und viele hätten Angst vor einer Invasion oder dergleichen. Wir werden darauf vorbereitet langsam aber sicher und sie werden uns helfen, wie schon immer. Glaubt es oder nicht. Ich möchte hier keine hoch wissenschafftliche Diskussion führen, da ihr es früher oder später sowieso mitbekommen werdet
wink.gif

Also um in Panik auszubrechen bräuchte ich dann doch tatsächlich Beweise.
Es gibt realere Bedrohungen wegen denen ich trotzdem noch ruhig schlafen kann...
Stellt euch einen Augenblick mal vor die Petition kommt durch und Obama hält eine Rede und sagt: "Ja es gibt sie und wir haben sie auch schon gesehen bzw. Kontakt mit ihnen gehabt." Ist es das nicht wert? Sich mal eben ein paar Minuten Zeit zu nehmen und die Petition zu unterschreiben? An etwas weltbewegendem teilgehabt zu haben? Ich finde schon und wenn ich nur einen dazu gebracht habe, die Petition zu unterschreiben. Was zwar schade wäre aber trotzdem irgendwo ein Erfolg.

Ich wüsste wirklich nicht weshalb man uns das verheimlichen sollte.
Eigentlich wird schon bei geringeren Gefahren wesentlich mehr Panik verbreitet, vielleicht ist es einfach der Vernunft geschuldet, dass man nicht vor fiktiven Gefahren warnt...
Man ist inzwischen auch davon abgegangen von offizieller Seite aus, vor Dämonen, dem Fegefeuer, der strafenden Hand Gottes und prophetisch vorhergesagten Weltuntergängen zu warnen.
Weil es einfach keinen Sinn macht.


Gruss Grubi
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

was für eine beknackte aussage wieder

was soll den aliens heissen? männeken in farbe?

vor allem die wahrheit des unbekannten, besonders geil

jaa ich weiss im text wirds erklärt
 

Freestone

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
30. Dezember 2011
1.057
Hallo Clecus,
Ich dusche regelmäßig und zwar im Wechsel heiß und kalt. Aber im Gegensatz zu Dir weiß ich danach, wo man seine Energie sinnvoll einsetzt. Es ist ein Unterschied,ob man über ein abseitiges Thema diskutiert, oder es in den Rang einer politischen Altion erhebt und damit Kräfte bündelt, die anderswo sinnvoller eingesetzt sind. Da ist es völlig wurscht, ob dies ein Forum schräger Vögel ist oder nicht.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.561
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Eine Onlinepetition bündelt Kräfte, die besser anderswo verwendet würden?
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

soll das jetzt heissen das dieses forum sinnlos ist?

toll und ich hab grad den 5ten rang
 

Luzie

Geheimer Sekretär
4. Februar 2012
688
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Da frag mich ich doch wirklich wie du das gechafft hast.......
Und überhaupt, was ist so verwerflich an einer "Petition" ? Andere gehen auf der Suche nach der Wahrheit noch viel weiter:

McKinnon gibt an, mithilfe eines selbst geschriebenen Perl Skripts nach Rechnern ohne Passwort (blank password) gesucht und dann die Fernwartungssoftware pcAnywhere auf den Computern installiert zu haben.[SUP][2][/SUP][SUP][3][/SUP] McKinnon hat die Tat bereits gestanden und behauptet, dass er in die Rechner nur eingedrungen sei, um Informationen über UFOs und außerirdische Technologie zu erlangen, wobei er angeblich auch fündig geworden ist.
Die US-Staatsanwaltschaft wirft Gary McKinnon vor, durch seine Tätigkeiten in den Computernetzwerken einen Schaden in der Höhe von bis zu 900.000 USD verursacht zu haben, und will ihn dafür in den USA vor Gericht stellen.[SUP][4][/SUP] Falls er in den Vereinigten Staaten verurteilt wird, erwartet ihn dort eine Strafe von bis zu 70 Jahren Haft und eine Geldstrafe von 1,75 Millionen USD.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gary_McKinnon
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.561
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Zweifellos. Die meisten Menschen könnten in ihrer Freizeit besseres tun, das bleibt aber ihrer Entscheidung überlassen.
 

rambaldi

Intendant der Gebäude
7. Mai 2008
854
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Zweifellos. Die meisten Menschen könnten in ihrer Freizeit besseres tun, das bleibt aber ihrer Entscheidung überlassen.

Stimmt, ist ein freies Land, wer will, darf auch seine Zeit damit verbringen, Spaghetti in Makkaroni zu stecken.
Aber man darf auch darauf hinweisen, daß das keine besonders produktive Freizeitbeschäftigung ist.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Der Sinn oder Unsinn von den Freizeit-Aktivitäten der I-Net-User möchte ich an dieser Stelle garnicht diskutieren.

Mir stellt sich da nur die Frage,ob das Internet amerikanisches Territorium darstellt und wir in diesem Fall als Amerikaner gelten oder dürfen Ausländer nun schon direkt in amerikanische Angelegenheiten eingreifen? :gruebel:
 

rootkit

Erhabener auserwählter Ritter
31. Mai 2010
1.108
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Es gibt ja 2 Möglichkeiten:

1. es besteht gar kein Geheimnis, das man demnach auch nicht veröffentlichen kann. <- Forderung sinnlos
2. es besteht ein Geheimnis - dann haben die Geheimnisträger wohl ihre Gründe - insbesondere weil sie dann ja extreme Anstrengung unternommen hätten, daß es auch ein Geheimnis bleibt... sonst wäre sicher schon der eine oder andere Beweis geleakt. Sie werden sich also schwer durch eine Petition umstimmen lassen. <- Forderung sinnlos

Fazit: Forderung sinnlos.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.561
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Ich fände es anmaßend und unmenschlich, seinen Mitmenschen eine produktive Freizeitbeschäftigung abzuverlangen.
 

Fathamon

Geselle
4. Februar 2012
41
AW: Petition: Wahrheit über UFOs (Weißes Haus)

Es gibt ja 2 Möglichkeiten:

1. es besteht gar kein Geheimnis, das man demnach auch nicht veröffentlichen kann. <- Forderung sinnlos
2. es besteht ein Geheimnis - dann haben die Geheimnisträger wohl ihre Gründe - insbesondere weil sie dann ja extreme Anstrengung unternommen hätten, daß es auch ein Geheimnis bleibt... sonst wäre sicher schon der eine oder andere Beweis geleakt. Sie werden sich also schwer durch eine Petition umstimmen lassen. <- Forderung sinnlos

Fazit: Forderung sinnlos.

Prädikat: Wertvoll!

Ich denke auch das so eine banale Petition mehr als Sinnlos ist, denn wenn ein Staat bzw eine Weltmacht wie die USA gewisse Dinge geheim halten will, dann bleibt es auch so!
Denn wenn es da etwas gibt was nicht puplik werden darf, dann sind solche Dinge huntertfach abgesichert, egal in welcher Form da bin ich mir sehr sicher...
 
Oben Unten