Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Parallelwelt raubt uns Energie?

KeepCool

Geheimer Meister
8. Mai 2002
370
zum eigentlichen Thema

Ich denke das die E-Teilchen einfach vom Magnetfeld der Erde absorbiert bzw. kompensiert wird. Ne Dimensionenverschiebung halt ich für weniger denkbar.

Bezüglich Materie in ander Dimension Transportieren

Für E-Teilchen gelten andere Gesetze als für Materie außerdem wäre ein Schwarzes Loch notwendig (falls die Theroie stimmt) das würde Materie nich überleben.

Bezüglich Multidimi.

Der begriff dimension ist zimlich allgemein und Theoretisch. Also würd ich erstmal versuchen die vorgänge an sich zu ergründen und nicht alles auf Dimensionen abwälzen.
 

KeepCool

Geheimer Meister
8. Mai 2002
370
Ich glaub übrigens das ihr alle von Paraelluniversen redet und nicht von Dimensionen.

Auserdem ist zeit keine gerade linie saondern kann durch Schwerkraft und geschwindigkeit beeinflusst werden --- sihe Einstein
 

Tomatensuppe

Lehrling
25. August 2002
3
Wenn es zu allem ein Anti (z.b Tag/Nacht arbeiten / Urlaub) gibt, warum auch nicht eine "Anti-Erde" bzw Universum
Und Zeit kann man doch nicht beinflussen.
Für Zeit muss doch jemand dasein der das warnimmt.
Eintagsfliege und Schildkröte sollte ein gutes Beispiel sein.
Die Eintagsfliege würde sagen ich brauch dafür ein halbes Leben die Schildkröte nur 12h. Sei denn Sie kommt in den Kochtopf :-)
 

zerbarus

Geselle
10. April 2002
47
@gilgamensch:
Glaubst du dann auch, es gäbe eine kleinste Einheit? Soll Sie so etwas wie ein BIT (0/1 oder JA/NEIN) sein, oder passt in Sie der kleinste Teil der Materie/Energie die durch endliche Teilung irgendwann erreicht ist? Sollte dem so sein, dürfte es garnkeinen Zufall geben, oder?

Das mit dem Teilungsparadoxon ist so ne Sache:
Warum sollte man nicht unendlich Teilen können? Für eine unendliche Teilung bräuchtest du ja auch unendlich Zeit. Beides ist also nie erreichbar, aber weswegen denn gleich nicht existent? Die noch vor uns liegende Zeit ist doch unendlich, oder glaubst du nicht dran? Trotzdem würdest du nicht wagen zu behaupten, Sie sei nicht existent. Wir können den Unendlichstatus nur nie erreichen.

Noch was:
Wenn ein Objekt mit einer Ruhemasse größer 0 Lichtgeschwindigkeit erreicht, ist seine Masse theoretisch unendlich groß. Dass ist die Definition eines Photons, es wird nämlich mit einer Masse und Lichtgeschwindigkeit geschaffen. Wird es auf Null abgebremst ist seine Masse (Ruhemasse) gleich 0, und zwar wegen unendlicher Teilung.
Aber ich bin gerne offen für neue Ansätze, die nicht die Unendlichkeit herausfordern.

Bis denn,
Zerbarus
 
Oben Unten