Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

NRW'ler aufgepasst, Wasser wird teurer........ab 01.02.04

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Neues aus dem Land der Beutelschneider, auch BRD genannt.

Also in Kurzform, weitreichende Informationen werden nachkommen.

Der Wasserpfennig mit 4 Ct pro m³ ist ab heute in Kraft. Bedeutet das der "Wasserpfennig" insgesamt mit Mehrwertsteuer etc den Verbraucher ca. 7 Ct pro m³ kosten wird.

Diese Regelung ging mal wieder klammheimlich vonstattenund trifft schwerpunktmässig wieder einmal die Melkkühe der Nation, den Steuerzahler.

So langsam reicht es finde ich. Die haben den A.... Breitseite auf! Im Jahr 2003 ist Strom und Wasser teurer geworden und Gas zog logischerweise mit. Über den Ölpreis muß man nicht reden, das spürt jeder selbst.

Aber nun noch das Wasser im Preis in die Höhe jubeln ist der Gipfel der Unverschämtheit. Nur weil die Herren und Damen unfähig sind Finanzpolitik zu machen blutet der Steuerzahler aus. So langsam ist es schlüßig weshalb die Sozialwirtschaft am Ende ist, denn wer will schon 70% des Lohnes (der sowieso erst drei oder vierJahre im Nachinein angepasst wird) dazu opfern das er noch überleben kann?

Da die Herr/Damschaften sich zu feige sind, finde ich gerade keinen passenden Link; ich habe die Nachricht heute aus dem Regional-Radio.

Sobald ich was passendes finde gebeich den Link hier hinein


ein wütender Don
 

argos

Geheimer Meister
28. August 2002
346
Meines Erachtens fällt das in die Kategorie: Vorboten des finanziellen Chaos. Jeder stopft sich noch die Taschen voll bevors zu Ende geht.

Quelle: das allseits beliebte www.systemfehler.de
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
das problem hat nicht nur NRW, auch in berlin sind seit anfang des jahres die wasserpreise um 15% gestiegen, was sich dann nächstes jahr für jeden einzelnen über die betriebskostenabrechnung bemerkbar machen wird.

hintergrund ist hier, das es eine teilprivatisierung der wasserbetriebe gab, also der senat sein tafelsilber verscheuerte, um kurzfristig den haushalt zu entlasten.

weiteres hier:

Die Ware Wasser

Wie der Berliner SPD-PDS-Senat privaten Investoren Traumrenditen zuschanzen will– auf Kosten der Bevölkerung
Geht es nach dem Berliner Senat, dann steht den Berlinern mit Beginn des kommenden Jahres eine deftige Erhöhung der Wasserpreise von durchschnittlich 15 Prozent ins Haus. Da die Preissteigerung hauptsächlich in Form einer neuen einheitlichen »Grundgebühr« geplant ist, werden kleine Haushalte mit geringem Verbrauch deutlich überproportional belastet. Falls das Abgeordnetenhaus der hierfür notwendigen Novellierung des Teilprivatisierungsgesetzes der Berliner Wasserbetriebe von 1999 zustimmt, erreicht eines der größten Gaunerstücke der Berliner Politik, das in seinen Dimensionen nur noch mit den betrügerischen Immobiliengeschäften der Bankgesellschaft Berlin und der Anschlußförderung im »sozialen Wohnungsbau« zu vergleichen ist, seinen vorläufigen Höhepunkt.

http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite2307.php

oder hier

http://www.demo1312.de/hintergrund/23666.html

und hier

Wasserpreise werden steigen

Koalition drückt Beschluss durch - Preis erhöht sich ab 1. Januar 2004 um 15,4 Prozent

http://morgenpost.berlin1.de/archiv2003/031212/berlin/story647177.html


ich komme mir immer mehr wie in einer art kollektiver geiselhaft vor...
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Rot-Grün liefert erneut den Beweis dafür, daß in ihrer Steuer- und Finanzpolitik blankes Chaos herrscht

Meiner Meinung nach, recht passend getroffen :D

Ich bin immer wieder überrascht, wie viel Kreativität unsere liebe Regierung doch entwickeln kann, wenns mal wieder darum geht, der Bevölkerung das Geld aus den Taschen zu ziehen.... :?

Lunatic
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten