Nova Atlantis

Tizian

Großer Auserwählter
Nun, sie sind zurück . . . und sie wollen wirklich alles zurückhaben!! 8O

Also so ganz habe ich es nicht verstanden, denn meiner Meinung nach war Atlantis ein anderer Name für irgendeine Handelsstadt der von Aristoteles(?) als Insel bezeichnet wurde.

Na egal, nach Erklärung des "Predigers" wären sie waffentechnisch auf einem überragenden Stand, aber sie wollen es erstmal friedlich versuchen. Ich glaube nicht, dass irgendetwas von dem Geschwafel wirklich Sinn ergab außer der Bemerkung über ihren Kampfstil (Das konnte ich mir noch vorstellen!).

Was ich eigentlich wissen will, weiß noch irgendwer was über "NOVA ATLANTIS" oder bin ich der einzige, der damit belöffelt wurde???????????? :?: :?: :?: :?:
 

Tizian

Großer Auserwählter
Ähh, ähh, danke!

Aber das hat doch nichts damit zu tun, oder??


Alles was du nicht glaubst, existiert für dich nicht! Also glaube! (aus der Tailiàkane)


[Was für ein Schwachsinn! :wink: ]

Tizian
 

forcemagick

Ritter der Sonne
hmmm doch es hat damit schon was zu tun.. sorry, wenn ich keinen klareren link genommen hab

:D

In seinem Werk 'Nova Atlantis' entwarf Bacon im 'Haus Salomos' das Ideal einer Gemeinschaft von Forschern. Die 1662 gegründete Royal Society in London betrachtete Francis Bacon als den geistigen Stammvater der neuen Experimentalwissenschaft, allerdings wie oben beschrieben z.T. zu Unrecht.


--------------------------------------------------------------------------------
also das wird meines wissens unter nova atlantis verstanden.....

dazu dann noch folgendes





Dies sind, mein Sohn, die Kostbarkeiten des Hauses Salomons.

Über die Tätigkeit und die Aufgaben unserer Mitglieder kann ich dir folgendes berichten. Zwölf Mitglieder reisen unter Angabe einer anderen Nationalität - unser Land geben wir nicht bekannt - in fremde Länder um uns Bücher, Zusammenfassungen und Musterstiicke von Erfindungen zu besorgen. Wir nennen sie die >Lichtkäufer<.
Drei sind dafür da, alle Versuche, die in den Büchern beschrieben sind, zusammenzustellen. Sie heißen die >Ausbeuter<.
Drei sammeln Material über Versuche auf dem Gebiete der reinen Wissenschaft, der ganzen mechanischen Technik und der übrigen praktischen Anwendungen der Wissenschaft, soweit sie nicht mit den mechanischen zusammenhängen. Dies sind die sogenannten >Jäger<. Drei beschäftigen sich mit neuen Versuchen, deren Ausführung ihnen aussichtsreich erscheint. Sie heißen >Schatzgräber<. Drei registrieren die Versuchsergebnisse der anderen, nach Stichworten und in Tabellen, um sie übersichtlicher zu gestalten, so daß man daraus besser Beobachtungen und allgemeine Regeln entnehmen kann. Sie heißen >Ordner<. Drei andere, die sogenannten >Wohltäter<, haben den Auftrag, die Versuche ihrer Kollegen zu überprüfen, und daraus diejenigen Entdeckungen herauszusuchen oder herzuleiten, die sich für die praktische Verwertung im täglichen Leben eignen oder dem Fortschritt der Wissenschaft dienen. Hierbei denken wir nicht nur an Werke der Technik, sondern legen besonderen Wert darauf, den kausalen Zusammenhang der Dinge möglichst klarzulegen, der Natur ihre tiefsten Geheimnisse zu entlocken und eine leichtverständliche, eindeutige Auskunft über die unbekannten Bestandteile und Kräfte in den verschiedenen Körpern zu erhalten.
Nach zahlreichen Versammlungen und Beratungen der ganzen Brüderschaft, in denen die Arbeiten und die zusammenfassenden Vorberichte gründlich nachgeprüft und noch einmal besprochen worden sind, beginnt die Tätigkeit der drei >Leuchten<, denen die Aufgabe zufällt, auf Grund des nunmehr vorliegenden Materials - von einem höheren Gesichtspunkt aus - neue Versuche anzuregen und zu leiten, die tiefer in die Natur eindringen sollen. Drei andere, die >Pfropfer<, führen die so beschlossenen und in Auftrag gegebenen Untersuchungen aus und berichten über ihr Ergebnis. Schließlich sind [56] noch drei sogenannte >Erklärer der Natur< da, die nach vorhergegangener Aussprache mit allen Mitgliedern die Entdeckungen und Aufschlüsse über die Natur, zu denen man durch den Versuch gelangt ist, zu größeren Erfahrungskomplexen erweitern und in die Form von allgemein gültigen Regeln oder Grundsätzen bringen.
Es versteht sich von selbst, daß wir auch Anfänger und Schüler haben, damit stets ein Nachwuchs für die Männer da ist, die sich den praktischen und theoretischen Forschungsarbeiten zu widmen haben. Außerdem sind zahlreiche Gehilfen und Diener vorhanden, und zwar sowohl männliche wie weibliche. Wir haben die Gewohnheit, uns genau zu überlegen, ob sich ein von uns angestellter Versuch oder eine von uns herausgebrachte Entdeckung zur allgemeinen Bekanntgabe eignet oder nicht. Wir haben uns sogar alle eidlich verpflichtet, das geheimzuhalten, was auf Grund eines gemeinsamen Beschlusses geheimgehalten werden soll. Wir dürfen zwar zuweilen mit allgemeiner Zustimmung dem Könige oder dem Senat gewisse Einzelheiten mitteilen; aber vieles behalten wir nur zu unserer eigenen Kenntnis bei uns zurück.

(Francis Bacon: Nova Atlantis, Stuttgart 1982, OT: 1643, Utrecht), S. 54-56)
es geht also diesen quellen zufolge um eine bruderschaft des wissens....

Bacon, Francis (1561-1626)
Englischer Philosoph und Schriftsteller. Der Meinung einiger Gelehrter nach soll B. der wahre Autor von Shakespeares Theaterstücken gewesen sein. Sein Roman "Nova Atlantis" (Neues Atlantis) soll die Grundzüge der Freimaurerei vorwegnehmen.
das erklärt vielleicht, weshalb der name bei einer geheimgesellschaft auftaucht...

und der name sagt legt zumindest einige vermutungen über eine solche vereinigung nahe... nämlich die herrschaft durch überlegenes wissen... und die gründung einer von wissenschaftlern dominierten gesellschaft....

eine gewisse parallele entdecke ich zu scientology, die ja auch für sich in anspruch nehmen, dass sie einen anspruch hätten über die welt zu herrschen, weil sie überlegenes wissen haben und alleine in der lage wären mit diesem wissen zum wohle aller zu herrschen...

ansonsten hab ich momentan über eine organisation, die sich konkret nova atlantis nennt.. aber was nicht ist kann ja noch werden... vielleicht findest du ja auch noch was raus

http://home.t-online.de/home/marc.doberenz/Lexikon/Lexikon.htm

greetings
 
Oben Unten