Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nicht ihr selbst

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
Habt ihr euch in einem Moment schon gefragt ob ihr gerade in diese Welt reingesetzt wurdet? Das eure Erinnerungen von den letzten Sekunden
nicht eure eigenen sind? Das sie jemanden anderem gehören?
Oder das sie künstlich erstellt worden wäret.
Das alles was ihr glaubt erlebt zu haben nicht ihr wart.


Phillip K. Dick lässt grüßen
 

NightMaster

Großmeister
1. März 2003
61
Ziemlich oft sogar. Manchmal könnte man meinen, man wurde soeben in eine parallel gelegene Welt verschoben und merkt den Unterschied kaum, da sie der vorherigen Welt wie ein Ei gleicht, aber irgendwas ist doch anders.
 

NightMaster

Großmeister
1. März 2003
61
Vielleicht manipuliert irgendjemand, oder irgendwas unsere Gedanken? Wenn ja, dann darfst du das nicht hier im Forum besprechen, da dann gleich ein paar Leute dir irgendwelche blöden Argumente bringen, die das was du denkst widerlegen, weil derjenige, der an deinen Gedanken rumpfuscht, nicht will, dass du dir dessen bewusst wirst und dir gleich ein paar Leute vorbeischickt, die er gerade gut unter Kontrolle hat. :wink:
 

NightMaster

Großmeister
1. März 2003
61
Jep, mir auch :wink: Ich denke nicht, dass das nur Einbildung ist, aber ich denke, es wird nicht lange dauern, bis ein neues Posting kommt, wo uns einer erzählen will, dass wir uns das doch nur einbilden. :wink:
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
Hm denn hab ich mir schon einmal angesehen (klasse Film).
Jetzt fällt mir die ähnlichkeit auch auf.
Nein diesen Gedanken hab ich glaube ich schon seit ich 5 bin.
Das kam glaube ich durch Ufo-flicks. Ihr wisst schon die Personen werden entführt und die Erinnerung wurde gelöscht.
Stellt euch einfach mal irgendwann die Frage: Könnte ich vor einer Stunde genau in dieser Position entführt worden sein . Und hätten dann die Aliens meine Erinnerung geändert.
Als ich klein war hat mich diese Frage jede Nacht verfolgt. :o
Oder das ich sie diese Nacht wieder kommen das ich alles erleben werde
und mich an nichts mehr erinnern kann .
:D Ich merke gerade ich war schon als Kind stark Paranoid :D
Dann war da noch Blade Runner was ich mit "Philip K. Dick lässt grüßen"
angespielt habe.
Der Film basiert auf dem Buch "Träumen Roboter von Elektrischen Schafen".
 

Magna

Vollkommener Meister
10. April 2002
525
Tja... Ich stell mal'ne ganz andere Frage: Spielt das für euch'ne Rolle?
Im Grunde ist es doch so: Wenn ichs richtig betrachte, verändert sich unsere Welt jede Sekunde, oder aber wir wechseln jede Sekunde die Welt während die Welten an sich parallel existieren und immer gleich bleiben. Oder vielleicht stecken wir alle in der Matrix fest.
Aber ich werde die Welt nicht verändern indem ich das denke. Ich kann nicht zum 13th Floor hochfahren, und in eine andere Welt eintauchen und ich kann auch nicht an die Grenzen dieser Welt stossen, in der sich alles in Vektoren verliert.
Ich bin nunmal hier. Und wenn ich Morgen woanders bin: Okay, dann ist das so. Wichtig ist doch, was ich davon mitnehme.
Liebe Grüße,
Magna
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
ich finde über sowas sollte man nicht nachdenken
ich weiß jezt schon nicht was ich glauebn soll und was nicht

wenn man damit anfängt sollte man sich dann gleich fragen ob das leben wie die truman show ist
oder ob man vielleicht irgendein superheld ist
oder ob das alles was uns gesagt wird doch einfach richtig ist und mondlandungstheorien und verschwörungstheorien nur gefälscht sind und
dann sollte man sich fragen welche theorie nun richtig ist und welche falsch
und man sollte alles in frage stellen aber man wäre nie fähig herauszufinden ob es so ist und wenn je wer es war

darum versucht einen staat im staate(muss ja kein staat sein wollt nur das ihr wisst was ich mein) zu bauen
und euch eure eigene realität zu schaffen
 

Namorodo

Geheimer Meister
13. Dezember 2002
118
Passt jetzt vielleicht nicht so ganz, aber: Hatte jemand schon einmal das Gefühl, das in einer Gruppe (Schulklasse, Familie, Stammtisch usw.) irgendjemand fehlt, obwohl das nicht sein kann und alle vollständig da sind? So, als ob gerade eben jemand verschwunden ist - aber man wüsste nicht, wer?

Ich habe so etwas nämlich manchmal, und das beunruhigt mich. Sonst noch jemand mit so einer "Erfahrung"?
 

XaDis

Geheimer Meister
10. Januar 2003
231
Gelegentlich stell ich mir sogar mal vor was währe wenn Ausserirdische oder wir in der Zukunft die möglichkeite auf den Zugriff der Quantenmechanik hätten, Und die Leute mit uns jederzeit die Zeit einfrieren lassen könnten uns verändern (man kann sich dabei ja ewig Zeit lassen) und wir dann in jeder sekunde unseres Lebens wo wir denken der Fehler ist durch uns Entstanden das in wirklichkeit durch dies Quantenexperimente geschehen... naja, ich denk in wirklichkeit ist das aber wieder so eine "Ich bin nicht dran Schuld" - Verdrängungsgeschichte!

Jedenfalls wieder was interessantes für die Unendlichen Macro- / Microkosmos Geschichten, wie erschaff ich nach möglichkeit soviele Paralleluniversen wies geht, einfach nicht drüber Nachdenken heisst die Devise :twisted:
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
ist leider so
und wie ich sagte
man kann sich dann alles ausmalen
zb Xadis quantentechnik theorie oder irgendwas anderes wie alle menschen sterben morgen aus irgendeinem unerfindlichen grund...
 

Hammerhand

Geheimer Meister
9. März 2003
232
Da wir determiniert sind, ist es ohnehin eine Illusion der Freiheit, in der wir leben - und mir reicht sie völlig aus!
 

Arkana

Geselle
4. August 2002
29
hm, geht mir sogar recht oft so - in einem moment ist alles wie gewohnt, und im nächsten fühlt es sich total FALSCH an. ist sicher irgendwie sowas wie das deja-vu phänomen - das hirn arbeitet nicht richtig.

was mir auch oft passiert ist das was namorodo meinte, daß irgendjemand fehlt - mir kommt es oft so vor als wäre gerade noch jemand da gewesen, der in meinem leben eine extrem wichtige rolle spielt, und plötzlich ist die person weg - und ich kann mich nicht an sie erinnern, bemerke nur daß etwas nicht so richtig passt.
hm - strange.
 

Swizzer

Lehrling
25. Mai 2003
3
Ihr solltet vielleicht auch mal euer Unterbewusstsein in Betracht ziehen.
Das nächste Mal wo ihr so etwas habt überlegt mal ob in naher Vergangenheit etwas mit dieser Person vorgefallen ist. Ein Ereigniss mit dieser Person welches euch beschäftig.

Das Unterbewusstsein wird vielfach unterschützt. Unser Gehirn denkt und arbeitet an vielen Prozessen die wir gar nicht bemerken. Wenn ein Prozess, wie eben n Gedanke an diese Person, zuviel in Anspruch nimmt, blitzt dieser Gedanke auf und macht sich bemerkbar.
 

Arkana

Geselle
4. August 2002
29
hm, du scheinst mich mißverstanden zu haben - es gibt diese person nicht, ich kenne sie nicht, ich hab nur das gefühl da sollte jemand sein! als hätte man eben alle erinnerungen an diesen menschen aus meinem gedächtnis gelöscht, alles was bleibt ist die emotionale bindung, die aber kein ziel mehr hat.
 
Oben Unten