Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Neuer Anschlag in Israel

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
und wie zu erwarten war:

Israels Führung droht mit Vergeltung

Nach dem Selbstmordanschlag auf ein Restaurant in der nordisraelischen Hafenstadt Haifa kündigt die israelische Regierung scharfe Gegenmaßnahmen an. Mit einem Angriff wird noch in dieser Nacht gerechnet.

...Ministerpräsident Ariel Scharon traf sich am Abend mit seinen wichtigsten Ministern. Dabei sollte auch die Entscheidung des Kabinetts vom September zur Sprache kommen, Palästinenserpräsident Jassir Arafat zu einem von Israel gewählten Zeitpunkt auszuweisen.

Kurz nach dem Anschlag auf das "Maxim"-Restaurant am Strand von Haifa hatte Gesundheitsminister Dani Naweh gefordert, Israel müsse jetzt "die Gelegenheit ergreifen, um Arafat loszuwerden".

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,268401,00.html
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Anschlag, Vergeltung, Vergeltung, Anschlag,...

Warum nur gelten solche Meldungen mittlerweile als völlig gewöhnlich? :(

Ich denke, wenn Arafat jetzt beseitigt wird, wird sich die Situation nicht bessern. Eher im Gegenteil.
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
solchen Anschlägen nützen den Palästinensern überhaupt nix!

die Palästinser müssen am meisten an den Folgen solcher anschläge leiden!

die Israelische Führung, freut sich und beschliesst, wieder Häuser der palästinenser platt zu machen! um dort dann eigene siedlungen zu bauen(natürlich illegal)

palästinensische Gebiete zu besetzten! um unschuldige Kinder zu erschiessen

Autos mit Raketen von kampfhubschraubern aus zu beschiessen, und dann sagen irgendein so ein Hamas führer hat drin gesessen!
mann sieht aber nur verletzte tote Kinder und blutverschmierte pal. Zivilisten

und natürlich um den "NAZI - ZAUN" noch weiter rein auf palästinensisches Gebiet zu bauen
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
BigDaddy schrieb:
solchen Anschlägen nützen den Palästinensern überhaupt nix!
Nein, sie nützen auf beiden Seiten nur den radikalen Gruppierungen. Die Zivilbevölkerung leidet immer unschuldig, und zwar ebenfalls auf beiden Seiten.
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Das schreckliche an solchen Fanatikern ist, dass ihre dumme Rohheit dafür sorgt, dass sie nicht verlieren können. Schon bei Sun-Zus The Art of War steht, dass man seinen Gegner niemals so stark bedrängen darf, dass ihm nur noch Selbstmord, Amoklauf oder eben ein Selbstmordanschlag übrig bleiben, da man sonst selbst verliert. Gibts wohl nicht auf hebräisch...
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Im Rahmen der Vergeltungsaktionen hat Israel neben Zielen im Gazastreifen auch Ziele in Syrien angegriffen, die angeblich nicht in der Grenregion, sondern weiter im Landesinneren liegen! Das ist doch ein Novum? Im Libanon war öfters was, aber in Syrien?

Mal sehen wie Syrien darauf reagiert.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,268409,00.html

Grüße fumarat
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Vermutlich war es der Welt noch nicht bekannt?

http://www.welt.de/data/2003/10/05/178444.html

Mittlerweile hat sich bereits Schröder, der gerade in Kairo ist, schon zu Wort gemeldet und den Angriff auf Syrien verurteilt. Laut Al-Jazeera fand der Angriff in eine Entfernung von rund 40 km von der syrischen Hauptstadt Damaskus statt. Syrien hat bereits Beschwerde bei der UNO eingelegt.

Fumarat
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Da hast du wahrscheinlich recht, "Die Welt" war wohl einfach nur etwas langsamer...
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
@fumarat

>>Syrien hat bereits Beschwerde bei der UNO eingelegt<<

nützt ihnen aber garnichts, im gegenteil, jetzt wird mal wieder die gelegenheit genutzt, um einen "schurkenstaat" ins visier zu nehmen.

ist schon echt verrückt, wie hier ständig internationales recht gebrochen wird, in diesem fall von israel, und dann das opfer an den pranger gestellt wird.


USA nehmen Syrien ins Visier

Anstatt wie die meisten Nationen im Uno- Sicherheitsrat den Angriff Israels auf syrischem Territorium zu verurteilen, hat der amerikanische Uno-Botschafter Syrien selbst an den Pranger gestellt. Negroponte verglich den Nachbarstaat seines Verbündeten gar mit der Taliban, da er ebenfalls Terroristen unterstütze. Eine Abstimmung über den Antrag Syriens wurde vertagt.

http://www.nzz.ch/2003/10/04/al/page-newzzDLDN3GZ6-12.html
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Was mir an der ganzen Geschichte mit Syrien nicht ganz in den Kopf gehen will ist, daß so wie ich die syrische Regierung kenne, die zumindest mit der Hamas und dem Islamischen Dschihad sicherlich keine Kontakte haben. Und mit den Taliban haben die erst Recht nichts am Hut! Das ist eine nationalistische Regierung (Baath Partei wie Saddam glaub ich), die Islamisten jeglicher Couleur verfolgt und erst Recht nicht unterstützt.

Ich hab das Gefühl der israelische Geheimdienst will uns da verarschen.

Mal sehen wie sich die Sache weiterentwickelt...


Grüße fumarat
 

jones

Geheimer Meister
6. Oktober 2002
218
Ich hätte nur gerne gewußt wie wohl die reaktion gewesen wäre, wenn die syrische luftabwehr ordentlich gearbeitet hätte.
ich jedenfalls hätte die angreifer abschiessen lassen.
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Steht ein größerer Einsatz gegen Syrien und den Libanon bevor, ein neuer Nahostkrieg?

Jerusalem - Wenige Stunden nach dem Tod eines israelischen Soldaten an der Grenze zum Libanon ist ein Junge beim Einschlag einer Rakete in ein Haus getötet worden. Der Vierjährige wurde in dem libanesischen Dorf Hula an der Grenze zu Israel von einem explodierenden Geschoss getötet, berichteten libanesische Augenzeugen und Sicherheitskräfte.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,268583,00.html


Fumarat
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
was bringt es den hintermännern ein attentat genau an jenem tag nach israel zu bringen?

einmal profitieren die einschlägigen organisationen hamas, durchgeknallter islamischer dschihad, al aksa... etc. von den anschlägen weil so ein frieden mit israel unmöglich wird... warum ist das ein profit für diese organisationen? weil ein frieden mit israel auch gleichzeitig bedeuten würde israel defacto anzuerkennen und so auf teile des gewünschten territoriums zu verzichten.... das ziel ist es aber meines wissens schlicht israel komplett zu vernichten und alles einem neuen staat palästina einzuverleiben..
zum gedenktag an den gewonnen letzten krieg mit den arabischen nachbarn wird den israelis gezeigt, dass sie eben nicht sicher sind, dass sie nicht gewonnen haben und ... vielleicht eine hoffnung der attentäter... dass sie es schaffen einen krieg zu entfachen... israel verhält sich ja momentan berechenbar und meiner ansicht nach dumm... viel gewalt von der einen seite zieht ein hohes maaß an gewalt auf der anderen seite nach sich... wenn man israel lange genug schlägt, dann wird irgendwann die reaktion der israelischen führung schon drastisch genug ausfallen, so dass der zulauf zu den radikalen organisationen größer wird und die unterstützung durch die umliegenden staaten wächst...

praktisch ein traumziel der terroristen dürfte wohl gewesen sein, dass israel endlich ein land wie syrien angreifen läßt... jetzt besteht die hoffnung auf einen krieg nation gegen nation... militär gegen militär. mit ein bisschen glück vielleicht wieder eine arabische liga, die antritt israel zu vernichten...

für mich unverständlich dass israels führung genau in diese falle tappt... so ist kein frieden zu schaffen...

verständnis habe ich für beide seiten nicht mehr... drastisch gesagt kotzen mich beide konfliktparteien an.

leid tun mir nur die vielen menschen auf beiden seiten, die von dieser scheiße ständig bedroht sind, die ihr leben verlieren müssen oder gezwungen sind gegen ihre überzeugungen zu töten ( ich glaube viele israelische soldaten haben die schnauze auch tierisch voll.. und auch so manchem hamas-kämpfer mag die sache auf den keks gehen nur dass er sich eben ebenfalls gedrängt und gezwungen sieht... )
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
@ fumarat
Gut das Du die Quelle mit angegeben hast. Ansonsten hätte man doch glatt denken könne, Du wolltest Das hier unterschlagen.
Spiegel schrieb:
Aus libanesischen Sicherheitskreisen verlautete am Dienstagmorgen, die Rakete sei wahrscheinlich aus dem Libanon auf Israel abgefeuert worden, jedoch noch vor der Grenze in das Haus eingeschlagen. Nach israelischen Angaben wurden am Dienstagmorgen insgesamt drei Mörsergeschosse auf Israel abgefeuert.
 

BigDaddy

Großmeister
13. April 2002
97
Also langsam wird das langsam lächerlich dort unten, und sieht immer mehr danach aus, als ob diese Gewaltspirale eigentlich von irgendetwas anderen ablenken soll!
denn: Selbstmordattentäter sprengt sich in die Luft( in einem Cafe, in einem Bus, Haltestelle und was auch immer) viele zivilisten Sterben, die rein gar nix mit diesem Konflikt zu tun haben

danach Vergeltungschlag von Israel wurde schon besprochen, und nätürlich sieht der jedesmal gleich aus: Armee rücken in die Pälistinenser gebiete ein, zerstören das Haus/Häuser der Attentäter! und beschiessen mal ein Auto wo angeblich ein Hamas Führer drin saß, man sieht aber nur verletzte oder getötete Kinder/Männer umherrennen die durch solche militäraktionen in mitleidenschaft gezogen wurden, und die wieder na so ein Zufall rein gar nix mit diesem konflikt zu tun haben,

paar tage oder wochen später geht das gleiche wieder von vorne los!

SPIEGEL.DE:
Nach dem Tod ihres Soldaten hatte das israelische Militär den Nachbarstaaten im Falle weiterer Zwischenfälle mit Konsequenzen gedroht.

HAahhaha wasssssss ja die hamse auch den Terorristen, Arafat, Palästinensern auch angedroht; diese konseqenzen sind ja oben aufgezählt

für mich ist die Politik/Diplomatie und die ganze Handlungsweise von Sharon (den ich sowieso nicht ausstehen kann) einfach nur Dumm!
Weil: er ja ein Verbünderter der USA ist!

was ich damit sagen will, ist das meiner meinung nach WIRKLICH diese Attentätter(die Hisbollah kommt ja aus dem Libanon) von den Libanon,Iran oder Syrien unterstütz oder sogar beauftragt wurden! um Israel einfach zu provozieren um endlich den Krieg gegen Israel zu starten
ein neuer Nahost - Krieg sozusagen!
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
@Lyle:
Danke für die Korrektur. Ich sollte es mir mal abgewöhnen zu schnell über die News zu fliegen. :oops:
-------------

Die Situation verschärft sich jedenfalls weiter. Gestern hatte Sharon angekündigt, weitere Angriffe auf Hamas- oder Islamische Dschihad-Einrichtungen zu fliegen, auch wenn sie nicht auf palästinensisch-israelischen Boden liegen.

Syrien droht Israel im Gegenzug mit militärischen Gegenschlägen.

"Wenn Israel Syrien ein, zwei und drei Mal angreift, wird natürlich das Volk Syriens und die Regierung Syriens und die Armee reagieren, um uns selbst zu verteidigen", sagte der syrische Botschafter in Spanien, Mohsen Bilal, der Nachrichtenagentur Reuters. Auf die Frage, ob eine Antwort militärisch sein würde, sagte er: "Auf jeden Fall."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,268792,00.html

Schwierig abzuschätzen wie sich die Situation weiter entwickelt.


Grüße fumarat
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
Ich habe gestern eine Reportage auf Phönix über das Phänomen der Selbstmordattentäter als Waffe der Armen. Dabei habe ich zum ersten Mal erfahren wann und warum der erste Selbstmordanschlag durch Palestinser statt fand.

Laut der Reportage gab es (wenn ich mich noch recht erinnere) Anfang der 90er einen Anschlag eines Israelis auf Palestinser während es Ramadans in einer Mosche in Ramalah. Dort ist ein Israeli mit einem Maschinengewehr auf die Gläubigen losgegangen und hatte viele Frauen und Kinder getötet.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Gewalt der Palestinser nur gegen das Militär gerichtet. Stichwort: Mit Steinen gegen Panzer.

Erst als Reaktion auf diesen Anschlag begannen die Selbstmordanschläge der Hamas auch auf die Zivilbevölkerung.

Das ist jetzt keine Entschuldigung oder Rechtfertigung für Selbstmordanschläge aber interessant zu wissen, wo der Anfang einer Eskalation liegt.
 

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Der Anschlag war 1994 und wurde vom New Yorker Arzt Baruch Goldstein verübt. 29 betende Palästinenser starben damals durch einige MG-Salven.

Ob die Selbstmordattentate wirklich erst damals begonnen haben wag ich mal zu bezweifeln.

Hier gibts eine Chronik.

http://www.jafi.org.il/education/100/german/time/1992.html

Da könnte man sich mal durchklicken und das nachprüfen.


Grüße fumarat
 
Oben Unten