Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

NEED HELP!!! Hab morgen MATHEKLAUSUR!!!BITTE BITTE!! ;-)

Banshee

Großmeister
3. Februar 2003
53
Hallo, schreibe morgen mathe klausur, hab kein plan von nix, bitte helft mir wenn ihr könnt!!!
Muss folgendes wissen:

1.) STATISTIK

- Wie berechne ich den Mittelwert?
- Wie berechne ich den Median?
- " " praktischen Mittelwert (xp)
- " " Streumaße um den Mittelwert, oder mittlere lineare abweichung,
Varianz und Standardabweichung?

- Wie erstellt man ein Histogramm (in der Regel)?

2.) Nullstellenbestimmung

- HORNER SCHEMA!!!
- Linearer Fktn.
- Quadratischer Fktn.

das wars auch schon... :D
also, wer mir helfen kann und eventuell mal hilfe von mir benötigen könnte: bin recht gut in deutsch, philiosophie, englisch, geschichte.

DANKE! :roll:
 

Banshee

Großmeister
3. Februar 2003
53
bitte bitte, habt erbarmen, hab doch absolut keinen plan!!! kann das net mal jemand für mich idiotensicher erklären???böööödddee!!!!

ich peil noch nit mal den doofen mittelwert zu berechnen!!
bsp: arebeitnehmer arbeiten pro woche:

1% - 35stunden
6% - 36stunden
bla bla und so weiter, denn habbich ja kein n wie mach ich das dann???

maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnn, hier schaune so viel leuts rein und keiner hilfts ma... :(
 

Teddy

Geheimer Meister
24. April 2002
429
Sorry, würd dir liebend gern helfen, aber wir fangen erst mit diesem Thema an... bis auf den Mittelwert sagt mir dort gar nix... :(
 

Banshee

Großmeister
3. Februar 2003
53
hm, naja trotzdem danke für dein interesse...
ich hasse mathe...ich glaub ich bin krank morgen, mir is schon ganz komisch zu mute...hmhmh :roll:

kennt sich hier denn echt keiner aus?? hatte ja schonmal sowas in der art geschrieben, aber dat war irgendwie nicht anwendbar auf mein zeugs... :( :( :( :( :(
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Mittelwert: alles addieren und Summe durch die Anzahl der Werte teilen.
Seh grad mit %, könnte geometrischer Mittelwert sein.
Ist dann Werte addieren und n wurzel nehmen.
Median: Teils die Menge der Werte in zwei Teile. Der Wert, der in der Mitte liegt, ist die Mediane. Also hast 101 Werte, dann ist der 51. Wert die Mediane. (51. Wert ist meinetwegen 8, dann ist die Mediane 8 )
Sind es zB 100 Werte, dann ist die Mediane der Mittelwert aus 50. und 51. Wert.

praktischer Mittelwert sagt mir nix.
Gab da aml was, könnte es sein (hab den Namen vergessen) Rechnet die Werte zu zwei gleich großen Mengen zusammen (also kleine Werte zusammen und große Werte zusammen), der Wert da da in der Mitte liegt, ist manchmal genauer als der Durchschnitt.

Standardabweichung: Hmm, läßt sich blöd erklären.
Bildest die Summe (Werte-Durchschnitt)² , teilst die durch (Anzahl der Werte -1) und ziehst die Wurzel.


Hmm, Varianz: hier sagen meine Bücher wiedersprüchliches, hab sie auch wirklich nie gebraucht.
lineare Abweichung: (könnte Standardabweichung des Mittelwerts sein)
Ist die Standardabweichung durch Wurzel n.


Hornerschema.
Eigentlich recht einfach.
Alle X-Faktoren in eine Zeile schreiben (auch Nullen und den von x hoch 0)
Dann einen X Wert wählen und an den Rand schreiben.

Meinetwegen x²+ 3x -4 =y

Dann nach unten immer addieren, schräg nach oben immer mit X Wert multipliziern.
Nehmen wir mal 1

__1__3__-4
_|0 __1__4
1|1__4__0

0 +1 ist 1, dann 1*1 ist 1 (kommt unter die 3), 3+1 ist 4, 4*1 ist 4, 4-4 ist 0
1 ist also Nullstelle (was fürn Zufall)

Nullstellenberechnung.
linear, y auf = setzen und nach x auflösen.
quatratisch, pq Formel halt.
geht meist nach y= x²+px+q
Wenn noch was vor dem x² steht, das in der ganten Formel dividieren.
y Null setzen, NS sind dann -(p/2) +- Wurzel(p²/4-q)
Ist das unter der Wurzel negativ, gibt es keine reelle Nullstelle (was da wirklich ist, will man gar nicht wissen).
 
Oben Unten