Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mossad verlangt Stillschweigen der BRD !?

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
Spiegel-Korrespondent Hogrefe: "Der Mossad bat die deutschen Nachrichtendienste, sicherzustellen, dass Deutschland nicht protestiert, wenn Israel beim Beginn des Irakkrieges anfängt, Palästinenser aus den Gebieten auszuweisen"! Er beziehe sich auf eine sehr glaubwürdige Quelle.

Antwort des israelischen Premierministerbüros: Man müsse nicht auf jeden Unsinn antworten.

http://www.haaretz.com/hasen/pages/...D=5&sbSubContrassID=0&listSrc=Y&itemNo=274801:

Ten days ago, the British ambassador to Berlin, Sir Paul Lever, appeared on Info-Radio's flagship interview show, "Meet the Press." The main subject, of course, was the Anglo-American crisis with Germany and France over the war in Iraq. The hosts were Jurgen Hogrefe, a senior correspondent for Der Spiegel and Hans-Hermann Klare, the foreign editor of Stern magazine. At one point, Hogrefe slipped in a rather shocking item: "The Mossad asked the German intelligence authorities to make sure Germany doesn't protest if Israel starts expelling Palestinians from the territories when the war in Iraq begins." Hogrefe said his information was based on a most credible security source.

In a phone call to Hogrefe, he said he has no reason to doubt the veracity of his source, though he noted that his comment should not be attributed to Der Spiegel in any way, since he is on a sabbatical from the newsmagazine to write a book. He is not an eccentric reporter from a marginal newspaper. He also can't be suspected of being oblivious to the Israeli-Palestinian reality - for six years, from the mid-90s, he was bureau chief for Der Spiegel in Israel and he knows how to conduct a conversation in Hebrew.

Presumably, such a senior, serious journalist understands that even if the Sharon government would be happy to equip residents of the territories with a one-way ticket, neighboring Arab countries aren't lining up to receive them. Presumably Hogrefe knows that the peace agreement with Jordan does not include a Green Lane for deportees at the border control station on the Allenby Bridge. The Prime Minister's Office's response: There's no need to respond to every bit of nonsense that gets written or broadcast. (...)
Tja, wenn es aber zu einem Umsturz in Jordanien kommen sollte, wäre genau dieser Weg frei!

Was haltet ihr davon!

Nur ein Gerücht, oder werden die Israelis das tatsächlich durchziehen?

Welche Folgen würde das haben?

Und darf Deutschland dazu wie gefordert den Mund halten?

Ist das sogar einer der wahren Gründe für den Irakkrieg, wie es von einigen schon seit über einem Jahr behauptet wird?

Grüsse,
truth-searcher
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
NEIN, keiner soll den Mund halten. Auch wenn Deutschland in der Vergangenheit mit amerikanischer und auch jüdischer Finanzhilfe ziemlichen Mist gebaut hat, vor allem gegenüber Juden, darf und kann es nicht sein, dass wir jetzt ein Schweigegelübde abzulegen haben und uns ein (oder zwei, oder drei) Leben/Generationen mit schamesröte in einem Loch verstecken.

Nieder mit den Lobbies. Nieder mit dem Zionazismus.
 
Oben Unten