Manipulation durch den öffentlichen Rundfunk

Popocatepetl

Prinz von Libanon
gleich drei fälle in so kurzer zeit veranlassen mich einen eigenen faden zu erstellen. intressanterweise betrifft dies alle das ZDF...

zunächst mal eine bildmontage des attentäters von halle auf einen völlig unbeteiligten twich account. die verantwortlichen haben einen shitstorm erfahren, der jedoch sinngemäß mit der andeutung "wer dazu fakenews sagt kommt aus einer gewissen ecke..." beantwortet wurde. prima !

https://twitter.com/heuteplus/status/1182637850967334913


dann eine [korrektur] "kundin", die sich als grüne landtagsabgeordente aus sachsen herausstellt.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/zdf-loescht-beitrag-verschaemt-lautlos/


und zu guter letzt, eine XR "aktivistin", die eigentlich beim spiegel arbeitet...

https://twitter.com/immereinfachso/status/1184026170087657474


finde die situation langsam nimmer lustig. bei weitem nicht jeder informiert sich im netz zu solchen vorfällen. im gegenteil, viele die ich kenne haben immer noch großes vertrauen in den öffentlichen rundfunk, und wollen nichtmal wahr haben das ein herr kleber als mitglied der atlantikbrücke alles andere als unparteisch ist. da herrscht noch immer die meinung "es muss richtig sein, sonst dürfte das ja gar nicht im TV gesagt werden"

in diesem zusammenhang bin ich die tage über den begriff "realitätsverdrossenheit" gestolpert. ist das was dran ? wollen die leute eigentlich gar nicht mehr wirklich wissen, was überhaupt in der welt los ist, solange sie ihre "ruhe" haben ist alles egal ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shishachilla

Master of desaster
Ich denke eine Manipulation findet statt.
Also ein bewusstes Lenken der Meinungen durch gezielte Falschinformationen.
Allerdings wusste ich nicht, dass Facebook und Youtube zum öffentlichen Rundfunk gehören.
Aber man lernt nie aus. :O_O:
 

Vercingetorix

Geheimer Meister
Ich denke eine Manipulation findet statt.
Also ein bewusstes Lenken der Meinungen durch gezielte Falschinformationen.
Allerdings wusste ich nicht, dass Facebook und Youtube zum öffentlichen Rundfunk gehören.
Aber man lernt nie aus. :O_O:
Berichterstattung ist immer gefärbt. "Man" weiss was gefälltund wie man sich beliebt macht als Journalist.
Das ist erstmal auch nichts Aussergewöhnliches, schlimm wird es wenn die Färbung überall die Gleiche ist und es keine Meinungsvielfallt mehr gibt.
Das dies bei staatlichen Medien heute leider oft der Fall ist dürfte kaum ab zu streiten sein.

Mit socialmedia hat das nichts zu tun
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
Ich denke eine Manipulation findet statt.
Also ein bewusstes Lenken der Meinungen durch gezielte Falschinformationen.
Allerdings wusste ich nicht, dass Facebook und Youtube zum öffentlichen Rundfunk gehören.
Aber man lernt nie aus. :O_O:
Mir ist gerade etwas unklar, wie Du auf Facebook und Youtube kommst. Abgesehen davon, daß die Politik versucht, beide mit ins Boot zu holen, wenn es um die Bekämpfung von, nun ja, Haßsprache und ähnlich undefiniertem Zeug und bedenklichen Meinungen geht.
 

Shishachilla

Master of desaster
Das is natürlich ne harte Nummer, dass der Besitzer eines Bio-Ladens bei den Grünen ist. Würde sagen das ist ne Sache für den Staatsschutz.
Kann mir nochmal einer genau erklären worum es hier geht?
Oder wird verzweifelt versucht heraus zu finden warum "die da oben" alle gegen mich sind?
Hat schonmal einer bedacht, dass die Berichterstattung der Medien sich dreht wie das Fähnlein im Winde? Mal so mal so.
Aktuell kommt es Popo vor als seien alle großen Medien gegen ihn und seine Meinung. Beim nächsten Thema sind sie wieder d'accord. So what?
 

Shishachilla

Master of desaster
ist wieder bloss ein subtiler pers angriff von schisha, so wie er es eigentlich die ganze zeit macht.

am besten ignorieren...
Natürlich, wenn es nicht der eigenen Meinung entspricht ist es ein persönlicher Angriff und wird ignoriert. So funktioniert das idR bei allen Themen ganz gut. Damit ja kein Umdenken stattfindet. Wäre auch zu anstrengend. Man sitzt ja gerade so gemütlich.
 

Popocatepetl

Prinz von Libanon
Klingt wie die AfD Logik nach dem Anschlag von Halle, es war überhaupt kein Antisemitismus, weil es nur deutsche Opfer gab.
findest du es ok, wenn man sowohl besitzer wie auch kundin als "couragierte normalbürger" darstellt, während man ihre parteizugehörigkeit verheimlicht und sie in wirklichkeit bloss dem politischen gegner eins auswischen wollen ?

dachte du bist in der DDR aufgewachsen ? war die allgemeine manipulation nicht auch ein grund zur revolution ? ist das hier nicht "das gleiche in grün" ?
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
findest du es ok, wenn man sowohl besitzer wie auch kundin als "couragierte normalbürger" darstellt, während man ihre parteizugehörigkeit verheimlicht und sie in wirklichkeit bloss dem politischen gegner eins auswischen wollen ?

dachte du bist in der DDR aufgewachsen ? war die allgemeine manipulation nicht auch ein grund zur revolution ? ist das hier nicht "das gleiche in grün" ?
Ich habe mir den Clip nicht angeschaut, kann also nicht beurteilen, inwiefern da manipuliert wurde. Das man besser erwähnt hätte, die sogenannte Kundin ist MdL der Grünen, das ist ja eigentlich klar. Bei dem Ladenbesitzer spielt das jetzt vielleicht nicht unbedingt die Rolle.

Da wir nicht nur wahrscheinlich unterschiedliche politische Ansichten haben, piepen dich andere Manipulationsversuche an als mich.

Journalistisch sauber sollte man natürlich schon arbeiten.
 

Popocatepetl

Prinz von Libanon
Da wir nicht nur wahrscheinlich unterschiedliche politische Ansichten haben, piepen dich andere Manipulationsversuche an als mich.
das menschen manipulieren, geschenkt. das der zur neutralität verpflichtete ÖR das macht, sollte allerdings nachdenklich stimmen.

in übrigen vertrete ich politisch einen ziemlich neutralen standpunkt. also hör mit der dämlichen schublade auf, jedesmal wenn argumente fehlen. es wird langsam langweilig...
 

IchMagMeinStauder

Vorsteher und Richter
Was man mit einer Mehrheit machen kann, zeigt sich in Nordrhein-Westfalen: Die rot-grüne Landesregierung hat ein neues WDR-Gesetz gezimmert, das sie mit den Stimmen ihrer Fraktionen am Mittwoch durch den Landtag bringen will. Mag es an dem von dem Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann entwickelten Gesetz Kritik noch und nöcher geben, beim WDR geht es künftig zu, wie sich die Landesregierung das vorstellt. So darf der Sender künftig auf einer ganz legalen Grundlage die Zusammenarbeit pflegen, von der inzwischen in beinahe jeder zweiten ARD-Meldung die Rede ist: „Nach Recherchen von NDR, WDR und ,Süddeutscher Zeitung‘“, lautet der Passus, mit dem wohl irgendwann auch die Wettervorhersage eingeleitet wird.
https://www.google.com/amp/s/m.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-oeffentlich-rechtliche-sender-und-politik-verbindet-14033898.amp.html

Jetzt muss der Bildungsferne Hartzi den Akademikern wieder auf die Sprünge helfen.
Ich würde mich ja schämen.
 

Malakim

Insubordinate
Berichterstattung ist immer gefärbt. "Man" weiss was gefälltund wie man sich beliebt macht als Journalist.
Das ist erstmal auch nichts Aussergewöhnliches, schlimm wird es wenn die Färbung überall die Gleiche ist und es keine Meinungsvielfallt mehr gibt.
Das dies bei staatlichen Medien heute leider oft der Fall ist dürfte kaum ab zu streiten sein.

Mit socialmedia hat das nichts zu tun
Dir ist aber schon aufgefallen das die erbrachten Beispiele aufzeigen das glatt gelogen wird. Dazu gibt es ja noch eine ganze Latte weiterer Beispiele.
Das ist schon noch eine Qualität näher an Propaganda als gefärbtes Beliebt machen.
 

Popocatepetl

Prinz von Libanon
ein meilenstein der freien berichterstattung wurde gelegt !

Um Mindeststandards für die Pressefreiheit zu definieren, arbeiten die Redaktionsvertretungen von ARD, ZDF, Deutschlandradio und Deutsche Welle (AGRA), der ORF-Redakteursrat und die Redakteure der Schweizer SRG künftig eng zusammen. Bei der Herbst-Tagung der Redaktionsvertretungen in Wien wurde nun eine Kooperation vereinbart. Erstes konkretes Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist ein länderübergreifendes Muster-Statut für die Redaktionen der deutschsprachigen öffentlich-rechtlichen Sender.
https://www.dwdl.de/nachrichten/74630/dachredakteure_der_oeffentlichrechtlichen_kooperieren/

muster-statut der freien berichterstattung... den begriff muss man sich erstmal schön saufen !
 
Oben Unten