Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

müdigkeit bekämpfen

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
Ich hab neuerdings das Problem, dass ich beim arbeiten sehr schnell müde werde. Soll heissen nach einer Stunde will ich mich ins Bett legen und schlafen, es fällt mir dann schwer mich noch zu konzentrieren. An schlafmangel kanns nicht liegen, Kaffeetrinken hab ich auch schon versucht. hab keine ahnung woran das liegen könnte .... :?
 

Draghkar

Geheimer Meister
29. September 2002
199
hi, mir gehts oft so ähnlich. *dazustell*
meistens verfliegt es zwar im laufe des vormittags, aber nervig ist trotzdem erst recht wenns in zwischenzeitliche einnicken mündet. das regt mein chef voll auf.
erstmal frage; wie stehts denn mit deinem schlafpensum? sonst musste dich ja net wundern..

als gutes mittelchen hat sich für mich schon rausgestellt,
gespräche führen mit leuten das macht wach,
möglichst lieber stehen oder gehen als sitzen,
motivier dich irgendwie, denk an was was dich energisch macht.. ;>

ansonsten mal zum arzt gehen? :wink:
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Wenn das nicht auf Schlafmangel zurückzuführen ist, würde ich mich an Deiner Stelle mal von Arzt durchchecken lassen und ein Blutbild anfordern. Vielleicht leidest Du an Eisen- oder Vitaminmangel oder so 'nem Kram
 

Simona

Geselle
12. September 2002
29
Zu niedriger Blutdruck könnte auch ein Problem sein - dann ist mehr Sport zu empfehlen...
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
Oder du hast Probleme mit der Tiefschlafphase...

Schnarchst du? Eventuell ungelöste Probleme, die dich noch beschäftigen?

Sport ist gut, allerdings sollte zwischen der Betätigung und der Bettruhe genügend Zeit zur Entspannung eingeplant sein. Ein warmes Bad, danach ein Glas warme Milch (oder alternativ ein mildes beruhigendes Mittel wie Baldrianpastillen) und dann mal schauen.

Achja: 4 Stunden Schlaf sind nicht genug! :wink:
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Kann den bis jetzt gegebenen Tipps nur zustimmen.

Wenn es keine ersichtlichen Gründe gibt (Ernährungsumstellung, Schlafmangel, hinzugekommener Streßfaktor .....) solltest du mal vom Arzt abchecken lassen, wie dein Blutbild aussieht oder ob dein Blutdruck zu niedrig ist. Niedriger Blutdruck muß nicht medikamentös bekämpft werden, sondern sollte durch Bewegung, frische Luft und kaltwasseranwendungen recht gut in den Griff zu kriegen sein.
Oft hilft es auch schon, wenn man sich morgens nach dem Warmduschen, die Beine und Arme kalt abbraust.
(mit dem rechten Fuß anfangen ... dann Bein entlang bis zur Hüfte .... dann rechte Hand ... Arm hoch... linke Hand ... Arm hoch .... wenn du dann noch magst kannst du ja noch den Körper kurz kalt abduschen. )

Vitamin C und vielleicht ein Eisenpräperat könnten helfen.
Außerdem kann ich Ginsengwurzelextrakt sehr empfehlen.

Achja ... Kaffee, schwarzer Tee, Guarana und andere etwas aufpushende dinge lieber weglassen.
Sie machen die unterm Strich nur müder, weil dein Körper nach dem Push erst recht erschöpft ist.

Mit so einer müden Phase zeigt der Körper dir erstmal das er verstärkt seine Regenerationskräft in Anspruch nehmen will. Am besten kannst du selber in deinem Leben sehen, was ihn so in anspruch nimmt.
:arrow: falsche Ernährung? (versteckte) Nahrungsmittelallergie?
-Versuch mal drauf zu achten ob es bei manchen Dingen, die du ißt, schlimmer wird.
-Morgens zum Frühstück reichlich Obst essen. Nach Kohlehydraten (vor allem Weißbrot und Zucker) wirst du eher solche müden phasen erwarten können.
-eine ausreichende Zufuhr von Mineralstoffen und Vitaminen ist ne gute Basis. Achte dabei im moment besonders auf: Magenesium, Eisen, Vitamin C und die ganzen B Vitamine

:arrow: psychischer Druck? dauernde Anspannung ?
-Wenn du psychisch dauernd angespannt bist, hast du auch einen zu hohen Muskeltonus (einen dauernde Muskelanspannung). Da dein Körper aber die Entspannungphasen braucht um sich zu regenerieren und Stoffwechselvorgänge zu bewältigen, die seine volle "Aufmerksamkeit" benötigen, reagiert er irgendwann mit Dauermüdigkeit.
Da kannst du unter anderem gegen vor gehen, indem du dir mit Entspannungstechniken die nötige Entspannung gibst. (Magnesium und Vitamin B ist unter den Mineralstoffen eine gute Hilfe um wieder in ein vernüftiges Anspannungs/Entspannungsverhältnis zu kommen.

Wenn möglich dann gib deinem Körper den Schlaf den er verlangt. (*g* das sag ausgerechnet ich Nachteule ;) )

Namaste
Lilly
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
innerhalb von 2 stunden, 4 vielsagende posts, dass nenn ich rekord ... *aufs forum stolz ist*


an der ernährung könnte es tatsächlich liegen, bin auch schon dabei das zu ändern. die anderen punkte werd ich dann mal einen nach dem anderen abarbeiten, bis auf das mit dem kalt duschen
 

Zwerg

Geheimer Meister
12. Dezember 2003
211
Kaffe ist auch nicht grad das beste, weil dein Körper sich daran gewöhnt und der Kaffe nach einiger Zeit nicht mehr wirkt. Oder bau doch mehr pausen ein, in denen du nichts "Gehirnforderndes" machst (z.B. in ne Ecke sitzen und gegen die Wand schauen :D ).
 

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
Wenn Sport nicht hilft und frische Luft, würd ichs mal mit einer Meditation oder Yoga versuchen.

Einen günstigen Uranus-transit oder Neumond dazu aber bitte abwarten !

Viel Erfolg !


Arius

Kaffee kann zu einer starken Übersäuerung führen und dann das Gleichgeicht im Darm durcheinadnerbringen, vor allem bei Sonne oder AC oder vielen Planeten in der Jungfrau !
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
also, ich bin ein allgemein sehr müder mensch (hätt wohlk ne katze werden sollen, die 2/3 ihres lebens verschläft)


auf der arbeit hab ich gott sei dank selten probleme damit.....um dem vorzubeugen trinke ich viel (tees und wasser), dann muss ich entsprechend oft zur toilette, n gang der n bischen den kreislauf in schwung hält...öfters mal aufstehn halt...wenn ich tatsächlich schlapp oder müde bin, lass ich mir eiskaltes wasser über die pulsadern am handgelenk laufen...einfach beim händewaschen (was ihr ja wohl alle hoffentlich nachm pinkeln macht!!!).


naja, ansonsten kann ich nur sagen...erst n bischen beobachten, bevor man gleich zum arzt rennt, bei den meisten ists ne phase(viele ham in der dunklen jahreszeit damit probleme, ganz vorne: ICH) oder ne einstellungssache.....erst bei langanhalten oder echt nicht mehr in den griff zu bekommen ist, würd ich zum doc.....aber das kannst du da am besten selbst einschäätzen,da können wir nicht helfen.


Laurin
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
........bis auf das mit dem kalt duschen.........

:lol:

ich denke auch immer .....*brrrr* heute mach ich das nicht ..... aber dann überrede ich mich meist selber "Ach komm nur die Beine ... sind ja nur wenige Sekunden..... "
Wenn ich dann die Beine abgeduscht habe .... dann sage ich mir "ach so schlimm war es gar nicht .... die Arme schaffe ich auch noch"
*hehe*
Man muß sich nur selber überlisten ;)


Da die Gefäße nach dem warmen Duschen weit gestellt sind versackt der Kreislauf leichter.
Die Aterien haben in ihren Wänden auch Muskeln. Wenn diese durch sitzende tätigekeit, mangelnde Bewegung eh schon nicht beansprucht werden .... kommt es leichter zu Kreislaufproblemen. (außerdem auch krampfadern und son ekliges Zeug)
Durch das kalte Wasser werden die Gefäße angeregt sich zu verengen ... und damit werden die Gefäße trainiert.

Wenn du es absolut nicht über dich bringst die Beine kalt abzuduschen.... dann solltest du wenigsten versuchen deine Wadenmuskulatur nach dem Duschen zu beanspruchen.

Aber ich würde es dir einfach empfehlen es mal auszuprobieren.
Nur kurz die Beine ... ist gar nicht soooo schlimm.
Und der vorteil ist, daß man dann auch nicht friert wenn man aus der Dusche kommt. ;)

Namaste
Lilly
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
ich denk mal diese müdigkeit kann die oben genannten gründe haben, wie falsche ernährung, schlafmangel oä.
vielleicht ist es aber doch auch so dass sie an psychischen problemen wie depressionen liegt.
allerdings ist ein besuch beim arzt immer ratsam, vielleicht probierst dus mal mit regelmäßige schlafzeiten a là 21 00 Uhr ins bettt und um 6 30 Uhr aufstehen

auf jeden fall mal gute besserung!!!!!!!!!!!!!!
 

TObi-Wan

Geselle
28. November 2002
28
ich halte es selbst für unwahrscheinlich, aber nur um die möglichkeit zu erwähnen: vielleicht hasst dich dein nachbar und bestrahlt dich mit einer modifizierten mikrowelle :roll:
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Nimm den Rat mit dem Arzt mal ernst. Eine Freundin von mir war immer müde, was auf Eisenmangel zurück zuführen war. Das kann, wenn es längere Zeit nicht behandelt wird, beträchtliche Gesundheitsschäden mit sich bringen!!! Also, ab zum Arzt!!! :!:

Lunatic
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Klausur versemmelt?
Kann es ein, dass Du in letzter Zeit ziemlich unter Stress gestanden hast, bzw. Dich selbst unter Stress gesetzt hast? Das würde dann so einiges erklären.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten