Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Männerfeindlichkeit in der Gesellschaft

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
NEIN, ich will hier kein erneutes Streitgespräch sehen sondern eine sachliche Diskussion führen.

Ich verstehe ehrlichgesagt nicht was diese Herausstellung der Frauen soll. Wieso gibt es das Wort "Frauenfeindlichkeit" aber kein "Männerfeindlichkeit" ? Ich finde diese Tatsache zeigt doch das Frauen auf eine besondere Stufe gestellt werden. Warum?

Wenn ich einen Witz über eine Frau mache heißt es direkt "bäh frauenfeindlich"... Macht ne Frau einen Witz über einen Mann ist das nur lustig.

Seit jeher wollen Frauen wie Männer behandelt werden. Die gleichen Rechte haben. Finde ich ja auch gut so. Aber wenn es darum geht das Sie z.B. ebenfalls zum BUND gehen müßten, jammern die meisten Frauen. Ebenso pochen Sie auch Ihre Sonderstellung >> Frauenfeindlichkeit.

Es gibt durchaus sehr viele Frauen die extrem Männerfeindlich sind. Aber seht Ihr Frauen uns da jammern?
 

dAydrEamEr

Geselle
7. August 2003
29
AMEN!

Wie wahr, wie wahr! Diese sogenannten Feministen heben sich meiner meinung nach allein dadurch auf eine besondere "stufe" in dem sie existiern. es gibt keine "MALEnisten" oder dergleichen!?

Wenn Frauen wie Männer behandelt werden wollen sollen sie gefälligst auch die negativen Aspekte eines solchen ertragen und akzeptiern!



SCHEISSE WO IS DAS GRAS!?
 

XaDis

Geheimer Meister
10. Januar 2003
231
Wieso kommt immerwieder dieses Thema auf :?:

Sind wir nicht in allererster Linie Menschen :?:

Was ist an Mann /Frau so unterschiedlich das es immerwieder zu Problemen komm(t/en) (kann) :!: :?:

Ich versteh das einfach nicht, aber vielleicht bin ich dafür auch noch zu Jung, wer weiss :roll: :?: :!:

P.S.: Nein und ich mache bestimmt auch keine Doppelpostings *grml*

Merke: Als IT Freak hat man irgendwann die Affinität zur Dualität, warum nicht auch im RL :?: (Fragen über Fragen....)
 

LocoLupo

Vollkommener Meister
24. März 2003
522
Bei Frauen/Männerfeindlichkeit geht es doch ncit um irgendwelche dämlichen Sprüche oder Witze die irgendein geistig minderbemitteltes Individuum so ablässt.
Dabei ist wohl eher die allgemeine Benachteiligung von Frauen in der Gesellschaft zu sprechen.

Das Argument mit dem Bund ist aber ein interessantes.
Warscheinlich kommen Frauen nie in den Genuss verpflichtend , wie wir Männer, ein Jahr lang zun dienen weil sonst die Diskussion über Sinn und Unsinn dieser Einrichtung zusehr gefördert werden würde.

Schliesslich sind Frauen Lebewesen *g*... die viel gewaltverachtender sind als wir..... also mit Einem Heer dessen eigentliche Aufgabe das Töten anderer Menschen ist nicht ganz kompatibel sind.
Ich bin mir sicher das es mehr an der seltsamen/konservativen Einstellung der Männer liegt warum Frauen nicht zum Heer sollten. (Männer-Heer/Frauen-Herd)
 

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
LocoLupo schrieb:
Bei Frauen/Männerfeindlichkeit geht es doch ncit um irgendwelche dämlichen Sprüche oder Witze die irgendein geistig minderbemitteltes Individuum so ablässt.
Dabei ist wohl eher die allgemeine Benachteiligung von Frauen in der Gesellschaft zu sprechen.

Das Argument mit dem Bund ist aber ein interessantes.
Warscheinlich kommen Frauen nie in den Genuss verpflichtend , wie wir Männer, ein Jahr lang zun dienen weil sonst die Diskussion über Sinn und Unsinn dieser Einrichtung zusehr gefördert werden würde.

Schliesslich sind Frauen Lebewesen *g*... die viel gewaltverachtender sind als wir..... also mit Einem Heer dessen eigentliche Aufgabe das Töten anderer Menschen ist nicht ganz kompatibel sind.
Ich bin mir sicher das es mehr an der seltsamen/konservativen Einstellung der Männer liegt warum Frauen nicht zum Heer sollten. (Männer-Heer/Frauen-Herd)

Also bei einer diskussion mit 4 Frauen haben alle einstimmig gesagt .:"Bundeswehr, wir??? Niemals - wir müssen ja schon die Kinder bekommen".

Dieser Satz bekomme ich übrigens immer wieder zu hören. Sei es daran das wir Männer ja nur jammern und keine Schmerzen ertragen können und die Frauen ja soooooooooooooooo super sind und Kinder bekommen.
 

XaDis

Geheimer Meister
10. Januar 2003
231
LocoLupo schrieb:
...
Schliesslich sind Frauen Lebewesen *g*... die viel gewaltverachtender sind als wir..... also mit Einem Heer dessen eigentliche Aufgabe das Töten anderer Menschen ist nicht ganz kompatibel sind.
Ich bin mir sicher das es mehr an der seltsamen/konservativen Einstellung der Männer liegt warum Frauen nicht zum Heer sollten. (Männer-Heer/Frauen-Herd)
Sorry Leute, aber von diesen Verallgemeinerungsspielchen krieg ich langsam echt das kotzen :x :evil:

Fangt mal an zu denken!
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Schliesslich sind Frauen Lebewesen *g*... die viel gewaltverachtender sind als wir..... also mit Einem Heer dessen eigentliche Aufgabe das Töten anderer Menschen ist nicht ganz kompatibel sind.
Ich bin mir sicher das es mehr an der seltsamen/konservativen Einstellung der Männer liegt warum Frauen nicht zum Heer sollten. (Männer-Heer/Frauen-Herd)
Ach was Frauen können genauso gut töten, wie Männer. Alles nur ein Erziehungsphänomen unserer Gesellschaft.
Einzig die Vergewaltigungsrate unter Kriegsgefangenen könnte drastisch in die Luft gehen und es wäre zu teuer jetzt alles auf Frauen umzurüsten. Das ist der Grund dafür

Bundeswehr, wir??? Niemals - wir müssen ja schon die Kinder bekommen".
Dann schick die doch zum Zivilidienst. Und es zwingt sie ja keiner Kinder zu bekommen.

Was mir sauer aufstösst ist folgendes:
Veranstaltungen nur für Frauen/Mädchen gibt es in Massen. Sobald man schreibt: Nur für Männer/Jungen kriegt man Probleme mit irgendeiner Gleichstellungsbeauftragten
 

Hermann

Geselle
18. Juni 2003
30
Die Weiber haben unsere Gesellschaft nicht nur fest im Griff, sonden auch durch und durch sexualisiert. Die Hosen hängen knapp über den Schamlippen, die Brüste fallen aus den Hemden, überall wird sich ausgezogen und die Werbung erzählt, daß Collagen erst eingesetzt wird, wenn die Fältchencreme nicht mehr hilft. Von wegen Gleichberechtigung - wer läßt sich denn aufpolstern, um anderen zu gefallen?

Es gibt keine Gleichberechtigung von Mann und Frau, das ist Blödsinn. Es gibt aber eine Bevorzugung von Frauen in unserer Gesellschaft: Den ganzen Tag hören wir, daß Frauen intelligenter sind, die besseren Autofahrer, bessere Spekulanten, besser Schmerz ertragen könnne, Gefühlen zeigen viiiel besser damit umgehen können, Diskussions-und Problembewußter sind - Frauen sind rundherum die besseren Menschen. Mittlerweile kommen sie schon ohne Männr aus, dank der künstlichen Befruchtung. Prima, dann habe ich endlich meine Ruhe!

Männer sollten nicht wiederverschließbar sein wie die Chemiekeule von "du darfst", sondern so lecker. - Frauen sind mittlerweile so lecker wie dieses Brechmittel, deshalb bin ich für ihre Wiederverschließbarkeit.
 

Ventus

Vollkommener Meister
15. März 2003
517
Das gibts doch nich 8O
Schon wieder einer mit 23 Posts 8O

Tum Thema finde ich das XaDis´s Posts nichts mehr hinzuzufügen ist.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Seeker schrieb:
Es gibt durchaus sehr viele Frauen die extrem Männerfeindlich sind.

Reden wir jetzt hier über Alice Schwarzer? :lol:

´tschuldigung!

Aber jetzt mal im Ernst ... das ganze Geschwätz, wegen der gegenseitigen Feindlichkeit ist doch langsam aber sicher echt ****!
Warum gibt es Menschengruppen, welche sich immer irgendwie in die Opferrolle gedrängt fühlen?

gruß

trashy
 

Terrapansen

Geheimer Meister
20. April 2002
362
Den ganzen Tag hören wir, daß Frauen intelligenter sind, die besseren Autofahrer, bessere Spekulanten, besser Schmerz ertragen könnne, Gefühlen zeigen viiiel besser damit umgehen können, Diskussions-und Problembewußter sind - Frauen sind rundherum die besseren Menschen. Mittlerweile kommen sie schon ohne Männr aus, dank der künstlichen Befruchtung. Prima, dann habe ich endlich meine Ruhe!

Dieses Phänomen ist sehr leicht zu erklären....

Werbung beeinflusst Menschen, und was glaubst du wohl wezu 70% in der Marketing Branche sitzt...sehr wohl..Frauen!
Wunderts dich jetzt noch?

Die Frauen haben die Macht in der Werbung, da sie ja sooo viel Feinfühliger und Intuitiver sind als wir Männer!

Brainbug zum Quadrat!
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
So, um dieser Stammtischdiskussion meinen stempel aufzudrücken:
Was mich aufregt sind die Frauenparkplätze bei mir vorm örtlichen
Fitnessstudio.
Die Idee stammt ja ursprünglich aus parkhäusern. Frauen sollten dies
schnell verlassen bzw betreten können ohne in eine dunklen Ecke
belästigt, ausgeraubt oder vergewaltigt zu werden.
Ist ja auch echt ok (allerdings kann ich mich nicht daran erinnern
eine entsprechende Nachricht in Funk und Fernsehen oder in der Zeitung
vernommen zu haben. Vielleicht bin ich einfach zu jung, wer weiß. Seis drum).

Aber vor dem Fittnessstudio?? Ein kleiner Parkplatz unter freiem Himmel,
der nachts noch von Halogenscheinwerfern ausgeleuchtet wird...
Der einzige Unterschied zu den normalen Parkplätzen ist der,
das die Frauenparkplätze direkt am Eingang des Studios befinden
und vor allem 'Schattenparkplätze' sind.
Ich hab kein Donnerwetter gemacht, aber mal in meiner liebenswerten
süffisanten Art die Angestellte an der Vitaminbar dazu verhört.
Sie meinte irgendwas von 'unsichere Gegend' 'nachts...'
Zum Spaß meinte ich nocht 'Hey hier sind doch nur starke Frauen, die brauchen
doch keine Angst haben...' 'Dann haben wir gelacht und die Sache war gegessen.

Soviel dazu (Ich weiß ich laber zuviel unnötiges Zeug)
 
G

Guest

Gast
Also ich bin auch für Gleichberechtigung von Männern und Frauen.
Aber nicht im Sinne von den ganzen Frauenrechtlerinnen, sondern ganz allgemein. Ich hätte nichts dagegen 1 Jahr zum Bund zu gehen, und ob ich Kinder will, kann ich ja auch frei wählen. Ein Nachteil für die Männer, die könnten nicht mal Kinder kriegen wenn sie wollten. ;)
Ich versteh auch nicht, woran die ganzen Feministinnen sich immer festkrallen, das einzige was sie damit erreichen, ist sich lächerlich zu machen...
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
@violetta
Das du so frei deine Meinung dazu bilden konntest .. ob du Kinder willst .. oder lieber nicht...
Deinen Lebensweg so unabhängig zu gehen, wie du selber möchtest ...
dir den bildungsweg aussuchen kannst ...

Alles das ... ist dir heute möglich ... durch die Bemühungen von Feministinnen früherer Jahre.

Namaste
Lilly
 

dAydrEamEr

Geselle
7. August 2003
29
es sagt ja keiner das diese feministen früherer jahre nichts erreicht hätten aba irgendwann reichz doch. heute gez echt teilweise um solche kleinigkeitn und ich glaube das die feministen erst aufhören sich über diese "vorherrschaft der männer" aufzuregen wenn sie alle männer versklavt und unterdrückt haben.


MAMA DER MANN MIT DEM KOKS IST DAAAA!
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Violetta schrieb:
Ich versteh auch nicht, woran die ganzen Feministinnen sich immer festkrallen, das einzige was sie damit erreichen, ist sich lächerlich zu machen...

Mich bitte nicht falsch verstehen:

kannst Du mir ein Beispiel nennen, woran sie sich festkrallen?

:roll:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten