Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Liebe nach dem Tod

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
Gibt es Liebe nach dem Tod?

Ich habe mal eine knappe Frage, die ich
aber keinesfalls knapp erklären kann ...

Stellen wir uns einmal vor, es käme zu dem tragischen Tod eines Mannes mittleren Alters, der nun eine einsame Freundin im Leben zurücklässt. Wie in so manchem Film kommt der Geliebte dann noch einmal zurück und sagt soetwas nettes wie:
"Lebe dein Leben so gut es geht und dann sehen wir uns nach dem Tod wieder!"
Und dann? Was ist dann? Wird sie ihn dann wieder lieben können, wenn sie im Leben einen anderen geliebt hat? Kann das denn angehen, dass sie nach dem Tod nur noch mit ihrem verstorbenen Freund zusammen sein will? Vielleicht hat sie ja sogar geheiratet ... Lebt sie dann trotzdem (würde es denn wirklich funktionieren) mit ihrem ehemaligen Freund zusammen, anstatt mit ihrem Ehemann?!

Versteht Ihr das Problem dieser ganzen
Filme und Bücher, in denen solche Dinge
auftauchen (Beispiel dafür auch "Ich bin
Sam")!

Antworten :!:
 

zuBuz

Geselle
29. August 2002
11
du müsstest dann zuerst die frage stellen ob es ein leben nach dem tod gibt , ich finde dass wir uns das mit unseren kleinen primaten hirnen nicht vorstellen können .
 

fiznay

Großmeister
12. April 2002
84
Mal davon ausgehend, dass es ein Leben nach dem Tod gibt: Vielleicht gibt es sowas wie Beziehungen nicht mehr? Oder vielmehr nur eine einzige große Beziehung zwischen allen sich liebenden Seelen, auch wenn das kitschig klingen mag. Daran, dass es auf der anderen Seite genauso zugeht wie hier, glaube ich nicht. Wäre ja auch noch schöner.

Ich würde also zu der Theorie tendieren, dass besagte Frau nach dem Tod sowohl mit ihrem verstorbenen Freund, als auch mit dem darauf folgenden und vielen anderen einträchtig vereint sein wird.
Gibt es für vom lästigen Körper befreite Seelen überhaupt Eifersucht?
 

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
Ich muss mich entschuldigen:
Ich habe mich mit dem Film vertan,
eigentlich meinte ich nämlich
"Ghost - Nachricht von Sam"!

Ja, stellen wir uns einmal vor
es gäbe ein Leben nach dem Tod
und es wäre so, wie es in diesen
ganzen Filmen besagt wird, man
sieht sich auf jeden Fall wieder,
in welcher Form auch immer ...

Ist es möglich, die mennschliche
Eigenschaft der Eifersucht abzu-
legen??
Ich denke nicht ...
 

Caitrionagh

Geheimer Meister
1. Juni 2002
120
Hm...dann müsste man sich auch die Frage stellen, inwieweit wir so bleiben, was wir ablegen, wie wir sein werden. Ich denke auch, dass es nicht einfach so weitergeht. Vielleicht sind wir dann auf einer höheren geistigen Ebene, und dann, denke ich, gibt es allgemein solche negativen Eigenschaften nicht mehr, sondern ein friedliches Miteinander....obwohl, das wär zu schön um wahr zu sein...

Bye, Cait
 

cyberwotan

Geheimer Meister
11. Oktober 2002
297
also ich halte die vorstellung von einem wiedereintreten in die einheit für sehr überzeugend. also das das leben auf der erde ein zustand ist, wo wir von dieser einheit getrennt werden. (es heisst ja man sei nie getrennt aber dafür fehlt mir die vorstellungskraft). leute mit nahtoderlebnissen sprechen ja oft von einem gefühl als wenn man wasser in einem grossen meer wäre. demnach würden partnerschaften ja völlig witzlos, da ich sowieso mit allem lebenden so eng wie nur irgendmöglich verbunden wäre. (wie ja auch schon gesagt wurde) zielt deine frage jetzt eigentlich auf das nach dem tod oder auf den zustand hier auf der erde ab? also ob ich mir einen neuen partner suchen sollte oder noch warten...
 

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
Die Frage bezieht sich schon auf
nach dem Tod!

Ich denke es ist klar, dass man
sich selbst nach dem Tod seiner
Freundin/ seinem Freund eine
neue Liebe "einfängt", oder? :wink:
 

Teddy

Geheimer Meister
24. April 2002
429
Wie wäre es wenn man einfach annimmt, dass jeder seinen eigenen Traum lebt, in dem man mit der Person zusammenlebt, die man wirklich liebt...Also sagen wir mal, Person A liebt Person B, stirb, lebt aber mit Person B weiter, während Person B sich in jemand anderes verliebt und nach dem Tod dann denjenigen wiedertrifft, den sie mehr liebt, oder so irgendwie...
 

rorschach

Großmeister
23. Juni 2002
69
Antworten hab ich darauf natürlich nicht! Woher auch??? :wink:

Aber vielleicht einen inspirierenden Buchtip: "Das Spiel Ist Aus" von J. P. Sartre behandelt - wenn auch etwas anders ausgerichtet - dieses Thema.
Man kann es gut an einem Nachmittag durchlesen und erhält zumindest ein paar nette Anregungen, wie es wohl sein könnte...
Prädikat: Lesenswert!!!

bye.
 

Angel4eva

Geselle
16. Oktober 2002
18
Wenn mein Freund sterben sollte, glaube ich nicht, dass ich mich jemals wieder verlieben könnte :cry: . Ich weiß nicht, wie ihr dazu steht, aber wenn man jemanden so liebt wie ich ihn... nee...
Irgendwann trifft doch jeder mal die Liebe seines Lebens... ohne die will man dann einfach nicht mehr weiterleben. Zumindest geht's mir so.
 

Teddy

Geheimer Meister
24. April 2002
429
So geht es einem zuerst, denke ich. Ich liebe meinen Freund auch über alles, aber ich bin so nüchtern genug, mir sagen zu können, dass sollte er jetzt unerwartet sterben, ich trotzdem noch jemand anderes lieben könnte (komischer Satz). Es wird eine Zeit lang dauern, aber irgendwann geht es wieder... Wenn man bis dahin nicht schon selber tot ist,...
 
Oben Unten