Löcher

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von sillyLilly, 19. Dezember 2002.

  1. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Zitat aus "An Autobiography in Five Short Chapters"
    von Portia Nelson

    Erstes Kapteil: Ich gehe die Straße entlang, und plötzlich gähnt vor mir
    im Bürgersteig ein tiefes Loch. Ich falle hinein; ich komme mir hilflos
    und verloren vor - aber es ist nicht meine Schuld. Ich brauche ewig, um
    wieder aus dem Loch hinauszukommen.

    Zweites Kapitel: Ich gehe wieder diesselbe Straße entlang, und
    wieder gähnt vor mir im Bürgersteig ein tiefes Loch. Ich tue so, als sähe
    ich es nicht, und falle wieder hinein. Ich kann garnicht glauben, daß ich
    schon wieder im selben Loch stecke - aber ich bin nicht schuld daran.
    Wieder brauche ich lange, um herauszukommen.

    Drittes Kapitel: Ich gehe diesselbe Straße entlang, und wieder
    gähnt vor mir im Bürgersteig ein tiefes Loch. Diesmal sehe ich es -
    aber ich falle trotzdem hinein. Inzwischen habe ich mich schon
    daran gewöhnt. Aber meine Augen sind offen; ich weiß, wo ich bin.
    Ich übernehme die Verantwortung für mein Mißgeschick und
    klettere sofort hinaus.

    Viertes Kapitel: Ich gehe wieder diese Straße entlang, und vor
    mir im Bürgersteig gähnt ein tiefes Loch. Ich gehe außen herum.

    Fünftes Kapitel: Ich gehe eine andere Straße entlang.
     
  2. rorschach

    rorschach Großmeister

    Beiträge:
    69
    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Jaaa.... UND??? "Närrische Schellen klingeln im Hintergrund" :wink:

    Zugegeben - Punkt 2. und 3. sind nicht besonders clever, aber sonst?
     
  3. LgmDan

    LgmDan Großmeister

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Tjaja.. manche Menschen lernen erst spät aus ihren Fehlern. Aber sie lernen!!
     
  4. LumiereNoire

    LumiereNoire Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Tag...

    Nun... vielleicht gibt es auch Menschen, die immer wieder denselben Weg gehen...
    Weil sie erwarten, dass das Loch sich verschiebt... und nicht sie einen anderen Weg gehen
     
  5. Merlin_Feuerfalke

    Merlin_Feuerfalke Großmeister

    Beiträge:
    93
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Ja, z.B. Oma Wetterwachs. 8)
     
  6. faustus

    faustus Geselle

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    es könnte aber auch sein, daß man nie genau weiß in welchem raum-zeit-kontinuum man sich befindet ... denn wer sagt einem daß die geschichte in jeder ebene gleich abläuft?
    ... somit wäre doch die möglichkeit gegeben immer die gleiche straße hinabzulaufen und die gegebenheiten auf dieser straße würden sich einfach ändern.
     
  7. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    "ja und? "
    die Frage von rorschach ..... *klingeling*

    Warum geht er immer wieder die selbe Straße lang?


    Es ist mehr eine Metapher für eine menschliche Schwäche..... immer wieder dieselben Muster weiterzuleben und an immer die selbe Realität zu glauben.
    und ich frage mich dabei, ob diese schwäche nicht auch eine stärke und qualtität sein kann.
    Jedes Ding hat seine 2 seiten.


    Während ich so die Straßen meines Lebens langgeschlendert bin, bin ich auch schon in manches Loch gefallen ...... vielleicht war es auch immer wieder das selbe :wink: ....
     
  8. fletcher

    fletcher Geheimer Meister

    Beiträge:
    435
    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    ist das aus :
    und täglich grüsst das murmeltier?
    :mrgreen:
     
  9. Heuli

    Heuli Geheimer Meister

    Beiträge:
    320
    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Mich erinnert die Geschichte stark an meine frühere Depression.

    Sehr schön. :)
     
  10. Reticulum

    Reticulum Geheimer Meister

    Beiträge:
    301
    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    ich spinn jetzt einfach mal ein bischen rum...einfach nur so - weil ich mir mal wieder gedanken über etwas, vielleicht völlig sinnloses, mache
    aber wiedermal meinen senf dazu geben muss 8)

    sechstes kapitel:
    Ich gehe wieder diesselbe Straße entlang, und
    wieder gähnt vor mir im Bürgersteig ein tiefes Loch.
    und ich denke mir so : "hmm, die letzten male bin ich auch hineingefallen. vielleicht hat es ja seinen grund, warum ich immerwieder in das loch falle. vielleicht ist es meine bestimmung", und springe in das loch.

    siebtes kapitel:
    Ich gehe wieder diesselbe Straße entlang, und
    wieder gähnt vor mir im Bürgersteig ein tiefes Loch.
    und ich sage mir: "ok...ich könnte jetzt einfach außen herum gehen, damit ich nicht in das loch falle. oder ich könnte eine andere straße entlangehen. aber damit niemand anders in das loch fällt werde ich es dichtmachen", besorge mir ein paar bretter und lege sie über das loch.

    achtes kapitel:
    Ich gehe wieder diesselbe Straße entlang, und
    wieder gähnt vor mir im Bürgersteig ein tiefes Loch.
    Und wieder falle ich hinein. doch statt einen weg hinaus zu suchen,
    mache ich es mir erstmal gemütlich - warum die eile.

    neuntes kapitel:
    Ich gehe wieder diesselbe Straße entlang, und
    wieder gähnt vor mir im Bürgersteig ein tiefes Loch.
    und ich denke mir: "da sind noch viel zu wenig löcher im bürgersteig", besorge mir eine spitzhacke und hau noch ein paar tiefe löcher in den bürgersteig.
     
  11. fletcher

    fletcher Geheimer Meister

    Beiträge:
    435
    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    10 kapitel:
    ich hab an derselben strass übernachtet, ich kaufe mir einen liegestuhl, einen sonnenschirm, ein paar drinks und sehe anderen leuten beim hinein-fallen in meinen löcher zu!
     

Diese Seite empfehlen