Kornkreis aus Südengland

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Asgard, 30. Juli 2002.

  1. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
  2. Razzamatazz

    Razzamatazz Geselle

    Beiträge:
    14
    Registriert seit:
    30. Juli 2002
    Naja, sehr glaubhaft sieht das ganze ja nicht aus... vor allem die hohe Auflösung und Bildschärfe überzeugt mich hier voll und ganz. :D :D
     
  3. basis

    basis Geselle

    Beiträge:
    45
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    FAKE!

    Begründung: Gemäht oder geschnitten

    Richtige Kornkreise sind geknickt bzw. die Pflanzen wurden exakt ausgerichtet umgelegt, teilweise geflochten.

    Wäre dieser Kreis auch geknickt, würde das umgelegte Gras die alten Träckerspuren überdecken. Sie würden NICHT durchscheinen!

    Robert
     
  4. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Moin...

    Da kann ich Basis nur zustimmen.
    Selbst, wenn alle Kornkreise Fakes sind, weicht dieser doch enorm von bisherigen Standardmustern und "Techniken" ab...

    Gruß.......
     
  5. NewJorg

    NewJorg Geselle

    Beiträge:
    20
    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    erstellen wir eine komische form als schwarzweißgrafik, erstellen daraus eine maske und machen etwas wie "relief" in einem Grafikprogram fertig sind unsere Kornfeldkreise, so sieht das für mich aus
     
  6. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    797
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    ...stimmt. die linien drunter kann man noch voll erkennen
     
  7. basis

    basis Geselle

    Beiträge:
    45
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    @NewJorg:
    Nein, ich glaube nicht, daß da jemand mit Bildmanipulation was bewerkstelligt hat. (Es gibt mehrere Bilder von unterschiedlichen Personen und eine Wegbeschreibung)

    Ich bin aber der Meinung, daß es keiner der "echten" Kreise ist, sondern ein sog. man-made-Kreis. D.h. jemand ist mit nem Rasenmäher dorthin gefahren und hat ihn gemacht. Sprechen dafür würde die unübliche Lage: Direkt über dem Kreis befindet sich ein Berg, vondem aus man einen Mäharbeiter perfekt dirigieren kann.

    Ebenso spricht dagegen, daß das Motiv ein irdisches Motiv mit einem gewissen realen Bildinhalt ist. (Wie z.B. ähnliche Fakes mit einem Herz oder einem Apple-Symbol etc.) Echte cc bestehen aus Ringen, Kreisen, Pfaden, nicht aus "Figuren".

    Was spricht noch dagegen:
    - Das "Auge" wurde vermessen. In dem stehengebliebenem Korn, welches den Augenrand und die Pupille darstellen soll, wurden Dreiecke gelegt, die nur wenige cm oder wenige Halme breit sind. dies spricht für eine Reproduktion einer vorher geometrisch ausgeklügelten Vorlage. (Im Übrigen ist m.E. die kleinste bekannte "Auflösung" min. 50cm breit (also immer wurden mind. 50cm Halme umgelegt))

    - Es gibt in einigen "Strahlendreiecksspitzen" unsauberkeiten. dort wurde vielleicht zu viel Material umgelegt. Bisherige cc waren meißtens perfekt (bis auf Traktorspuren), Einige Spitzen gehen bis zum Rand, andere hören vorher auf.

    - Das Dreieck (die "Pyramide") ist deutlicher abgesetzt. Bisherige cc waren meißtens digital, also das Korn wurde gleichmäßig umgelegt in einem Abstand von 5-10cm vom Boden geknickt. Bis auf verschiedene Legesituationen (im Uhrzeigersinn, gegen Uhrzeigersinn, mehrlagig, geflochten) gab es keine weiter heraushebung einzelner Elemente. Die Dreieckslinien verwirren mich jedoch. Wenn - wie ich annehme - das Bild gemäht oder geschnitten wurde, dann wurden die Halme dort weniger tief geschnitten oder umgedreht. Das widerspricht sich. Ebenso lassen sich keine verschiedenartige Lege- oder Flechttechniken erkennen, die den Absatz erklären könnten.

    Wer mehr Infos über Kornkreise haben möchte:

    Eine sehr populistische Seite:
    www.kornkreise.de

    Eine informative und umfassende Seite:
    http://invisiblecircle.de/

    ... die Seite schlecht hin. Viele hilfreiche Infos, wie "echte" cc aussehen müssen etc. und vor allem, wie das Gras umgelegt wurde und welche "Erkennungsmerkmale" an den sog. Knoten der Halme zurückbleiben:
    http://www.fgk.org

    Und der Link zu weiteren Bildern und Beschreibungen des vorgestellten Kreises:
    http://www.cropcircleconnector.com/2002/beaconhill/beaconhill2002a.html (da gibt es auch ein anderes Bild...)

    Viel Freude beim Spekulieren,
    Robert
     

Diese Seite empfehlen