Kommunikationguerilla gegen die machtergreifer

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von forcemagick, 26. Mai 2002.

  1. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    schau ich mir an, was einige wenige mit uns vielen machen, dann könnt es mir schlecht werden....

    doch müssen wir uns das gefallen lassen?

    was können wir dagegen tun?

    ist das konzept der kommunikationsguerilla eine möglichkeit sich zu wehren?

    http://www.contrast.org/KG/
    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/buch/1169/1.html
    http://www.uni-lueneburg.de/asta/studnik/basta3/guerilla.html
    http://www.puk.de/puk/article.php?sid=28

    kann eine organisation, die autonome temporäre zonen schafft beitragen zur verteidigung unserer freiheiten?

    http://www.nadir.org/nadir/archiv/PolitischeStroemungen/Anarchistische_Bewegungen/taz/node39.html
    http://www.arte-tv.com/tracks/20000303/dtext/taz.htm
    http://www.trend.partisan.net/trd7899/t59899.html

    in diesem sinne öffentlichkeit herstellen gegen den wahnsinn der controller

    erstes projekt:

    anti-h.a.a.r.p

    http://www.weltverschwoerung.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1245&highlight=

    und hier noch eine linksammlung

    http://www.konsum.net/fem/kg/politikvo.htm

    diskordia

    http://www.geocities.com/Paris/6940/mindfuck.htm
    http://www.geocities.com/Paris/6940/dis.htm
     
  2. LuckY-GhosT

    LuckY-GhosT Geheimer Meister

    Beiträge:
    209
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Richtig, ich stimme dir da voll zu :!: :!:

    Das fängt schon bei dieser z.B. Steuerwillkür von unserem Staat an, warum gibts soviele Steuern, Was passiert mit dem ganzen Geld, werden da Projekte finanziert von denen wir nichts wissen sollen :?: :?:

    Vielleicht sowas wie das H.A.A.R.P. - Projekt :?: :?:

    mfg

    LuckY-GhosT
     
  3. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    obwohl jetzt die kommunikationsguerilla von manchen eher als ein spaß wahrgenommen wird ( ist sicherlich auch im gewissen sinn einer )

    kann das glaub ich aber doch dazu beitragen eine gegenöffentlichkeit aufzubauen...

    einfach indem man durch vereinzelte "subversive" aktionen mal den ein oder anderen gedankenkäfig aufbricht und es ermöglicht, dass in einem verknöchertem schädel ein blümchen wächst.. :D

    bei der operation mindfuck hat es ja ganz prima geklappt....

    nicht, dass es nicht vorher schon verschwörungstheoretiker gab, aber ich glaube, dass die illuminaten im netz so einen großen stellenwert haben, ist nicht zuletzt auch dem buch illuminatus zu verdanken... und operation mindfuck ist... nun... in meinen augen eher eine art kunstwerk als die beschreibung einer realität...bzw... es ist die darstellung einer realität, aber mit künstlerischen kniffen unter das volk gebracht und zwar weit über eine reine lektüre hinaus...

    es hat diskussionen angestoßen...

    gerade bei undingern wie h.a.a.r.p wäre es wichtig, dass diskutiert wird....

    solange da weiterhin nur ein paar wenige drüber diskutieren wird sich nichts ändern.... erst wenn das thema so laut wird, dass es durch die fernsehkanäle geistert, besteht die chance, dass sich jemand genötigt sieht h.a.a.r.p ernsthaft zu demontieren....

    kommunikationsguerilla kann natürlich auch für alle möglichen andere feine sachen verwendet werden...

    :D

    naja.. mal sehen, was aus diesem topic noch so wird..

    grüße
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    Holla Heimatluft :D :D :D
     
  5. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :D Jo :D souzusagen
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    Also wie stellst Du Dir das nun vor mit der Guerilla.

    Einfach nur Einzelgängeraktionen gegen das System? Oder Gibts hier Hintergrund und Vorstellung gegen was konkret vorgegangen werden soll?
     
  7. Lightning-Angel

    Lightning-Angel Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    698
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Sprecht nicht zulaut...sonst denkt wieder wer Ihr wollt was in die Luft jagen...oder durch die Luftjagen...*g*
     
  8. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :D naja.... im gewissen sinne... :D

    hirne in die luft jagen... :D ... ganz ganz hoch, so, dass sie mal zum denken kommen... die hirne... allerdings sind für ein solches vorhaben sprengstoffe ( mal von intellektuellen ) gänzlich ungeeignet :D

    also die techniken der kommunikationsguerilla sind ja in den Links beschrieben, natürlich kann jeder hier auch fragen stellen, anstatt dort nachzulesen.. :D ... warum nicht... man kann ja auch jederzeit neue ansätze erarbeiten... natürlich ist die sache ansonsten friedlich und rein theoretisch sogar erlaubt... :twisted: .. naja.. vielleicht ein verstoß gegen die ein oder andere gute sitte... und jede menge tritte für normen....

    aber natürlich darf keine aktion über kommunikationsguerilla hinausgehen...

    der urwald ist groß und darin feinde ohne end.. :twisted:

    ich denke ein nettes beispiel ist h.a.a.r.p .... wie geht man dagegen vor?
    indem man gegenöffentlichkeit herstellt.
    wie tu ich das?
    indem ich dafür sorge dass ich die köpfe erreiche, indem ich dafür sorge, dass den leuten klar wird, dass es h.a.a.r.p gibt, wer es macht, warum dieser jemand es macht und warum man dagegen protestieren sollte.

    wunderbar... also flugblätter verteilen?

    na auf keinen fall... die schaut sich ja eh schon kaum noch einer an... und die, die solche dinger lesen sind eigentlich gar nicht so sehr zielgruppe, die sind eh schon überzeugt....

    wie erreich ich den bankangestellten, der die welt schon gar nicht mehr richtig sieht, dem nur noch die eurozeichen um die birne segeln?

    indem ich dinge, die er kennt und schon gar nicht mehr wahrnimmt, so verändere, dass ihm ein neuer gedanke kommt... "endlich mal hinsehen".... :D

    im internet ist das ganze ja im endeffekt am einfachsten... viele viele "wände" die man beschmieren kann... jedes forum und jedes gästebuch eine fläche auf der man aufmerksam machen kann...

    hmmm...hubs... muss wieder arbeiten... fortsetzung folgt
     
  9. Lightning-Angel

    Lightning-Angel Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    698
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Das Internet bietet nicht nur Möglichkeit Wände zu beschmieren :twisted:
    Gesichter geben schließlich auch ein gutes Ziel ab... :wink:

    Aber mal im ernst...wenn es viele solcher (von euch/uns) beschrieben Sachen gibt (H.A.A.R.P) dann könnte man genauso gut über Internet alles aufklären in dem du... :twisted: (verstehen uns).

    Die meisten der Leute interessiert es aber nicht...Ihnen ist es egal was mit uns allen passiert. Solange mehr als 50 % Bürger Bier Essen und ne Wohnung haben...und paar dazu noch Reicher sind, solange wird nichts passieren, aber wenn es soweit ist, ist es schon wieder zu spät. :!:
     
  10. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :D

    ja genau das ist eben der traurige zustand ohne eine wirkliche gegenöffentlichkeit...

    eine solche gegenöffentlichkeit eben jetzt allmählich aufzubauen ist das ziel der handlungen....

    wie bekomme ich das problem auf die wurstsemmeln der familie bieder....

    vielleicht bringts was, wenn der sohn in einem harmlosen forum auf etwas stößt, dass seine gedanken anregt und vielleicht legt er es seinem pappi aufs brot...

    vielleicht findet frau bieder mal beim durchforsten des netzes auf der suche nach einem tollen neuen rezept ( oder einem neuen lover :D ) etwas, dass sie schockiert und ihren denkapparat anregt....

    vielleicht trifft man auf der strasse mal jemandem, der sich dazu eignet, dass man ihm mit einem einfachen satz einen klaps auf die hirnwindungen gibt....

    :D

    hmmm nur welche techniken sind die besten?

    virtuelle farbbeutel?
     
  11. Don

    Don Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.693
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Betrachten wir doch einmal wie Werbung gemacht wird. Altes wird für neu verkauft mit einer bunten Verpackung. Nun, Gedanken sind eine nicht fassbare Ware die den Vorteil hat nicht bezahlt werden zu müssen. Wäre das ein Ansatzpunkt?
     
  12. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Sorry Don, aber man bezahlt auch für Ideen und man muss dafür bezahlen und Ideen sind Gedanken!

    Tizian

    Es hat alles unendlich viele Seiten, doch keine ist vollständig! (aus der Tailiàkane)
     
  13. LuckY-GhosT

    LuckY-GhosT Geheimer Meister

    Beiträge:
    209
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Hey!

    Also um das alles mal auf einen Punkt zu bringen (ich versuchs mal :roll: ) "Die Menschen müssen entlich wieder andangen nachzudenken".

    Da wir in einer sehr oberflächlichen Gesellschaft leben, ist das denken nach und nach immer weniger geworden, denn sein wir doch ehrlich, der normale "Durchschnittsbürger" mit vielleicht einer Frau und nem Kind (obwohl es in Deutschland immermehr Singels gibt :) ) also der geht früh um 7.00Uhr auf Arbeit (wo kein großes Denken gefragt ist, sondern nur anwenden von wissen gefordert wird) und geht evtl. Abends um 18.00Uhr wieder nachhaus zur family, dort will er dann auch nicht nachdenken weil er so fertig von Arbeit ist, dass er nur noch seine Ruhe haben will.

    Was ich damit sagen will ist folgendes, das System in dem wir uns befinden ist der Grund dafür das nicht mehr nachgedacht wird :!:

    Und die die nachdenken (z.B. Ich und Ihr :lol: ) werden, sobald sie versuchen z.B. das Thema H.A.A.R.P., jemanden zu erklären, ohnehin auf missverständnis stossen (habs bei mir gesehen :wink: )

    Also was muss man nun tun :?:

    Ich finde man muss mit einer INet-Page starten, dann vielleicht diese Page in verschiedene Gästebücher und Foren setzen verlinken und wenn es dadurch mehr erfahren könnte man als nächste Stufe eine "Zeitungsanzeige" machen und und und ...

    Wir stehen erst am Anfang, aber wir müssen unbedingt anfangen, denn es ist zu wichtig um es wie alles wieder irgendwann einfach zuvergessen. Eines der bessten Bsp. zu vergessen ist das WTC, oder denk jemand wirklich nich so darüber wie vielleicht am Tag danach :?: :?:

    Der Mensch vergisst einfach viel zu schnell :!:

    So jetzt seit ihr wieder dran :lol: :lol:

    mfg

    LuckY-GhosT
     
  14. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    nun ich find den ansatz mit der werbung nicht verkehrt...

    kommunikationsguerilla setzt an der psyche an....


    es macht also schon sinn darüber nachzudenken, wie werbung gemacht wird.... wie schleich ich mich in das gehirn meiner zielgruppe und rege bestimmte gedankengänge an...

    der große unterschied ist, dass die guerilla die symbolsprache bzw...die mechanismen der werbung sozusagen klaut...oder kapert :twisted:

    man könnte sagen mit einer neuen bedeutung behaftet....

    natürlich ist ein weiterer großer unterschied, dass es eben nicht um kommerzielle interessen geht... also wie bringe ich in das hirn des kunden den wunsch etwas zu kaufen ....sondern wie bekomme ich in das hirn des ziels den wunsch über ein thema nachzudenken und eine eigene meinung zu entwickeln...idealerweise soll das besuchte gehirn den gedanken haben, dass der angesprochene umstand ein problem ist... also problembewußtsein schaffen....

    interessant in diesem zusammenhang finde ich die beneton werbung, die auf schock setzt und damit auch auf probleme aufmerksam macht.. schade finde ich, dass es dabei letztlich darum geht eine jeans zu verkaufen....

    man kapere also eine benetonwerbung und transoportiere auf diesem vehikel eine anregung zu problembewußtsein...


    als guerilliero zahlt man nicht für die ideen und verlangt auch kein geld dafür....

    werbepsychologie und sprache nutzen um zu informieren....

    ja es ist ein schwieriges thema.. :D aber grad das find ich ja auch so spannend dran.. :D
     
  15. E. I. Rodth

    E. I. Rodth Geselle

    Beiträge:
    36
    Registriert seit:
    27. April 2002
    ein vorschlag, wie man sachen wie z.b. h.a.a.r.p bekanntmachen bzw bekämpfen könnte:

    ein netz aus kommunikationsguerilla, bei dem jeder ein großes forum oder mehrere kleine foren übernimmt und in denen der guerilla einen vorher abgesprochenen text überall reinkopiert. wenn in diesem netz auch hacker wären könnten die versuchen, sites zu hacken, um gleich auf der titelseite die nachrichten zu verbreiten.

    was haltet ihr davon?
     
  16. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    davon halte ich ziemlich viel :D

    zusammen mit lucky ghost habe ich auch schon darüber nachgedacht zusätzlich ein eigenständiges webprojekt ins leben zu rufen...

    interessante sache sowas ins leben zu rufen...
     
  17. E. I. Rodth

    E. I. Rodth Geselle

    Beiträge:
    36
    Registriert seit:
    27. April 2002
    also ich wär dabei
     
  18. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    prima :D

    das mit einem gemeinsamen text, oder vielleicht einer gemeinsamen signatur find ich sehr interessant .... erinnert mit ein bisschen an multiple personen... so im stil von luther blissett von der autonomen gruppe afrika oder dem guerilliero führer marcoz....wobei alle mitglieder der guerilla auch mit dem pseudonym marcos auftraten...seinen gestus nachahmten und sein äußeres kopierten.. so entstand der eindruck es würde sich nur um eine person handeln....

    in einem zentralen forum könnte konkret ausgetüftelt werden welche symbole benutzt werden und welche strategien verfolgt werden....

    hmmm übrigens interessant zu dem thema ist auch umberto eco.... bzw... alles was mit semiotik zu tun hat... werd da mal noch ein paar interessante links zusammentragen...

    ich freu mich schon auf ein fortschreiten des projekts...

    grüße
     
  19. Anonymous

    Anonymous Gast

    :lol: Ja Luther :lol:

    Ehrt mich ja :lol:

    Aber ich bin auf jeden Fall auch dabei.

    Jetzt ist natürlich die Frage, welche Foren wir zuerst angehen. Ich denk mal Foren sind ja geradezu prädestiniert um Ziele zu sein.

    Hackeraktionen hören sich auch interessant an. Allerdings fehlt mir dazu das Know How.

    Interessant finde ich auch das Vorhaben eine Eigene Internetpräsentation zu eröffnen.
     
  20. LuckY-GhosT

    LuckY-GhosT Geheimer Meister

    Beiträge:
    209
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Hey suber da wären wir schon mal zu viert, einwandfrei :lol:

    Auf das es immer mehr werden :!: :!:

    Denn ich finde das Thema ist hoch interessant und, leider Gottes, noch verhältnismässig unbekannt :(

    Aber wenn alles gut geht wird es bald bekannter sein :lol:

    mfg

    LuckY-GhosT
     

Diese Seite empfehlen