Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Boas

Geselle
5. Oktober 2007
26
Nun geht es los:

Energie, Umwelt & Verkehr - Wirtschaft - FAZ.NET - Klimaschutz: Dicke Menschen schaden der Umwelt

Dicke Menschen sind also schädlich für das Klima.

So legten Hamburger Forscher unlängst dar, dass die Fettleibigkeit zu einem erhöhten Ausstoß von Kohlendioxid und damit zum Treibhausgaseffekt beitrage, weil dicke Menschen schwerer zu transportieren sind. Auch äßen sie mehr, so dass mehr Nahrung produziert und mehr organischer Müll weggeworfen werde. Wären die Menschen im Schnitt fünf Kilogramm leichter, könne allein der CO2-Ausstoß im Straßenverkehr in den OECD-Ländern um zehn Millionen Tonnen im Jahr reduziert werden.

Was da momentan an Hysterie geschürt wird istunglaublich und jeder macht mit. Seriöse Wissenschaftler die zur Mäßigung aufrufen oder den ganzen Klimawahn gar nicht mitmachen werden einfach ignoriert.

Sollen die dicken Menschen nun Zwangsdiäten machen? Was wird Herr Gabriel persönlich unternehmen?

Verrückte Welt.
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Dicke sind besser isoliert und müssen weniger heizen.

Gut, eigentlich sollte niemand heizen müssen, aber eigentlich sollte ja auch niemand transportiert werden.
 

Mystic_Müs

Geselle
24. Oktober 2007
10
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Für mich ist der Klimawandel nur Geldabzocke! CO2 ist nicht daran schuld das es auf der Erde immer wärmer wird. Es ist ein ganz normaler Zyklus! Meiner meinung nach hängt die Erderwärmung mit der Zentralsonne unseres Universums zusammen. Wir befinden uns in einer laufbahn in der wir wieder zur zentralsonne bewegen, dadurch wird es wärmer! Schon kleinste Temperaturunterschiede können so eine Erderwärmung auslösen.

Wie denkt ihr darüber?

euer Mystic_Müs
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Ich wußte nicht, daß unser Universum eine Zentralsonne hat. Und angesichts der Tatsache, daß gar nicht weit von unserem Sonnensystem die Temperaturen auf dem absoluten Nullpunkt sein sollen, überrascht es mich, daß etwas so weit entferntes bei uns für eine Erwärmung sorgen soll.

Wie denkt ihr darüber?

Ich halte das für blühenden Unsinn.
 

Mystic_Müs

Geselle
24. Oktober 2007
10
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Erklärung Zentralsonne:

Unser Planet befindet sich ja in unserem Sonnensytem (Mars, Saturn, Merkur, Jupiter,...). Unser Sonnensystem befindet sich in der Milchstraße (unsere Galaxie). Stell dir einen Teller vor!(Galaxie) und im aüßeren drittel liegt unser Sonnensystem! in der mitte der Galaxie ist die Zentralsonne! Wir kreisen in einer Elypse um diese zentralsonne und wir bewegen uns jetzt wieder zum mittelpunkt zurück!

hoff das war einigermasen verständlich!

euer Mystic_Müs
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Wie denkt ihr darüber?

Das willst du gar nicht wissen!

Ich glaube außerdem, dass dir der Unterschied zwischen Universum und Galaxie und Sonnensystem noch nicht so ganz klar ist! ;-)
Und um zu wissen, dass CO2 und Wasserdampf das Klima ändern, braucht man auch keinen Doktor zu, das ist ne ganz simple und logische Sache!
 

Lhasa

Großmeister
11. Juli 2002
66
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Und zur Zentralsonne bewegen wir uns erst seit 100 Jahren wieder? Das wär ja'n toller Zufall dass das genau mit dem erhöhten CO2/Methan-Ausstoss zusammenfällt.
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Erklärung Zentralsonne:

Unser Planet befindet sich ja in unserem Sonnensytem (Mars, Saturn, Merkur, Jupiter,...). Unser Sonnensystem befindet sich in der Milchstraße (unsere Galaxie). Stell dir einen Teller vor!(Galaxie) und im aüßeren drittel liegt unser Sonnensystem! in der mitte der Galaxie ist die Zentralsonne! Wir kreisen in einer Elypse um diese zentralsonne und wir bewegen uns jetzt wieder zum mittelpunkt zurück!

hoff das war einigermasen verständlich!

euer Mystic_Müs


Sorry... aber das ist absoluter Unsinn... es gibt keine Zentralsonne. Man vermutet eher ein riesiges schwarzes Loch.
Zudem hat es natürlich auch Auswirkungen auf die Umwelt das zig Milliarden Tonnen Verbrennungsabgase (nicht nur Co2) seit Jahrzehnten unkontrolliert in die Atmosphäre geblasen werden.


LG

AoS
 

Prof. Ambronsius

Großmeister
30. Oktober 2007
61
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Entschuldigt bitte, aber ist es nun das CO2 oder nicht?
Oder sind es doch die Sonnenflecken Schuld?
Alle 20 Jahre gibt es eine neue These!

:neutral:
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Wenn du wissen willst, was an der Klimaerwärmung schuld ist, dann ist die Antwort CO2 und H2O!
 

Prof. Ambronsius

Großmeister
30. Oktober 2007
61
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Und warum hieß es noch bis vor ein paar Jahren "es kommt eine neue Eiszeit!"?

H2O? Gibt es heute mehr wie früher?

Könntest du mir das mal näher erklären?

cu :roll:
 

Mufretto

Geheimer Meister
30. Oktober 2007
394
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Hi,

dazu weiß ich was. Ich glaube "Shishachilla" meinte mit H2O das Wasser in Gasform, also Wasserdampf. Da dieser zu 66% für den Treibhauseffekt verantwortlich ist, spielt er auch bei der Klimaerwärmung eine große Rolle.
Wie genau das jetzt näher einzuordnen ist, kann ich allerdings nicht sagen.

Gruß

Edit: Näheres ist hier zu finden: Wasserdampf - Wikipedia
 

Prof. Ambronsius

Großmeister
30. Oktober 2007
61
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Oh, aber wozu wurde dann dieser hier eröffnet?

Geht es in diesem nicht auch um Ähnliches?

Weil der andere vor 2 Jahren zur Ruhe gebettet wurde?
Weil damals der CO2 - Wahnsinn noch nicht Politik war?

Machen wir ruhig hier weiter! Damals ging es nicht um diesen Auto CO2
Ausstoß Wahn wie heute.

Was sollen die geplanten Geschwindigkeitsbegrenzungen?
Wer will schon Autos fahren die nur 140g CO2 ausstoßen?
Was soll dieser Blödsinn im Vergleich mit den USA oder China?

Und wann steigt endlich der Meeresspiegel so weit an, dass ich nur noch an die Holländische Grenze fahren muss um im warmen Meer zu baden?

:gruebel:
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Wer solche Autos fahren will?

Ich!!!!!!!!
BMW 120d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VNT-Turboaufladung, Dieselpartikelfilter serienmäßig, Hubraum: 1.995 cm3, Leistung: 130 kW/177 PS, max. Drehmoment: 350 Nm, Beschleunigung (0-100 km/h): 7,5 Sekunden, Höchstgeschwindig-keit: 228 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 4,9 Liter/100 Kilometer.
CO2-Emission(g/km): 129
BMW 1er Preise/Technik

Was meinst du mit "zur Ruhe gebettet"?
Der letzte Beitrag dort war vor 9 Tagen!!!!
 

Prof. Ambronsius

Großmeister
30. Oktober 2007
61
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

UPS! Stimmt! Falsch herum sortiert.
Muss mich erst einmal an dieses Forum gewöhnen.

Du findest Diesel also ok?

Wo es doch der Feinststaub ist der unsere Lungen verstopft und Krebs erregt?
Dagegen waren die alten Dieselflocken gerade zu harmlos.
Die sind schon in der Nase hängen geblieben.

Diesel gehören meiner Meinung nach komplett verboten.

Aber dazu sagen unsere Grünen komischer Weise nichts.

Aber die sauberen Benziner die keinen Feinstaub absondern, werden weiter beschnitten.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Öhm :O_O:

Gans so krass sprechen die Fakten leider nicht!
Hier einige davon: Feinstaub-Filter: Zweifelhafte Wunderwaffe - Auto - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Deine "sauberen Benziner" sind im Übrigen in der Entwicklung weit hinter den Dieseln, was alleine am Wirkungsgrad deutlich wird. Die Zukunft gehört den Dieseln.

Das einzige Problem was vor etlichen Jahren im Raum stand, war, die Technik des Ottos auf den Selbstzünder zu übertragen, was mittlerweile recht gut gelungen ist, gleiche Leistung bei niedrigerem Verbrauch und ähnlichen Abgaswerten!
 

Prof. Ambronsius

Großmeister
30. Oktober 2007
61
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Na durch deinen Link bin ich jetzt aber nicht wirklich weiter gekommen.

Aber es ist schon interessant wie viele Firmen damit Geld verdienen.
Da haben die aber eine schöne Einnahmequelle gefunden, oder?

Was den Wirkungsgrad angeht hast du natürlich Recht.
Warum baut man dann aber keine Elektroautos?
Kommen die erst in ein paar Jahren dran, wenn der Diesel ausgesaugt ist?

Warum wird der Kraftstoff Diesel plötzlich immer teurer im Verhältnis zu anderen fossilen Brennstoffen?
Wurden die Autofahrer in eine Preisfalle gelockt?

Aber das ist schon wieder ein anderes Thema!
 

Mufretto

Geheimer Meister
30. Oktober 2007
394
AW: Klimakritik, Klimawahn, nun drehen sie alle durch

Hm, ehrlich gesagt dachte ich aber auch, dass die Diesel um einiges Dreckiger sind, hat man doch immer gesehen, wenn man neben nem Laster gefahren ist, wie der gequalmt hat!

Und dass die leistungsmäßig so dicht beieinander liegen wusste ich auch nicht!
:gruebel:
 
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
S Jetzt drehen sie aber ab... Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft 17

Ähnliche Beiträge

Oben Unten