Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

kampagne gegen das rauchen

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
was sagt ihr dazu
Für eine neue Kampagne gegen das Rauchen sucht die Europäische Union jetzt nach möglichst abschreckenden Bildern.

Eine entsprechende Ausschreibung startete die EU-Kommission in Brüssel, wie ein Sprecher mitteilte. Die 15 Mitgliedstaaten haben dann von Oktober 2004 an die Möglichkeit, die Bilder zusammen mit der bereits obligatorischen Gesundheitswarnung auf Zigarettenpackungen zu drucken. Die EU-Kommission geht davon aus, dass die meisten Staaten dies auch umsetzen werden.

quelle:http://www.n-tv.de/3182792.html

ist eine sauerei wenn ihr mich fragt. sicher wird auch bald eingeschraenkt werden wo man rauchen darf. wir sollten eine gegenkampagne starten!
 

DrAbgah

Geheimer Meister
13. Januar 2003
258
also ich verstehe das mehr als eine informationskampagne. es wird ja nicht das konsumieren von glimmstängel verboten sondern nur ihre verpackung etwas unappetitlich gestaltet.
finde ich sehr sinnvoll. rauchen ist eine sehr gefährliche und selbstzerstörerische angewohnheit, die man nur schwer wieder los werden kann.
by the way: ich rauche auch...und zwar HB light (werden bald wohl in HB Krebsbeule um benannt, aber ist doch prinzipiell egal, oder? ich smök nohc ében eine, so lange die noch sanft und unschuldig wieß aussehen)
greetz
 

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
ja schon, aber meiner meinung nach ist das nur der erste schritt, das geht dann weiter mit rauchen nur in bestimmten bereichen und als naechstes wird es ueberall verboten sogar in clubs und bars,
das konnte man schon in anderen laendern beobachten...
 

DrAbgah

Geheimer Meister
13. Januar 2003
258
und anschließend wird tabak auf die liste der nicht handelbaren narkotika gesetzt und die weltgesundheitsorganisation sprüht weltweit entlaubungsmittel auf den plantagen.

du hast recht: wehret den anfängen! und betreibt artenschutz von vom ausgestorben werden bedrohte pflanzen... :twisted:
 

Ducknail

Großmeister
21. April 2002
84
Das Urproblem was zu diesen Maßnahmen führt ist, dass man schon beobachten kann, wie die kleinen Kinder die sich noch nichtmal die schuhe selber schnüren können schon an der Kippe ziehen. Wenn ich in den Nachricht höre, das die schon mit 11 und 12 Jahren anfagen zu rauchen, dann wundert mich das gar nicht. Da muß man sich doch die Frage stellen, wo die ihre Kippen herbekommen und da ist meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit sämtliche Zigarettenautomaten abzuschaffen und Zigaretten nur noch im Laden zu verkaufen, da wo auch alter kontrolliert werden kann. Notfalls die Dinger ab 18 und wirklich sagen auf offener Straße und in öffentlichen Gebäuden ist rauchen nicht erlaubt.
 

Svenja

Großmeister
9. März 2003
96
Glaurung wo ist dein Problem ?? Willst du nicht auf die Gefahren hingewiesen werden die Rauchen beinhaltet ?? Ich rauche selber und ich würde es gut finden wenn Deutschland endlich beginnen würde mehr gegen das rauchen zu unternehmen ... Naja werden sie aber sicherlich nicht machen, da sie viel zu viel an den Rauchern verdienen
 

Wolverine

Großmeister
22. Januar 2003
97
Dann gehen die Kiddies in den Laden und sagen, dass sie die Kippen für ihre Eltern holen! Sehr sinnvoll!

Ich bin Nichtraucher und reagiere empfindlich auf Zigarettenqualm. Meine Augen fangen an zu brennen und ich bekomm schlechter Luft! Ich finde es gut, dass das rauchen immer mehr eingeschränkt wird. Wieso sollten Menschen wie ich darunter leiden, dass andere Minderwertigkeitskomplexe haben? Das ist für mich der einige ersichtliche Grund, wieso so viele Menschen anfangen zu rauchen! Lest mal das hier durch. Da geben Hartcoreraucher zu, dass ihnen das rauchen gar nichts bringt, bis auf das Nikotin.

Ich bin dafür nichtmehr die Nichtraucherbereiche auszuschildern, sondern die Raucherbereiche!

Und jetzt erschlagt mich doch ihr Raucher 8)
 

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
Wieso sollten Menschen wie ich darunter leiden, dass andere Minderwertigkeitskomplexe haben?

sorry, das ist reinster stammtischmüll!! :evil:

Ich bin dafür nichtmehr die Nichtraucherbereiche auszuschildern, sondern die Raucherbereiche!

falls es dir nicht aufgefallen ist, es wird schon so gemacht.

noch schlimmer als rücksichtslose raucher sind alle-raucher-sind-scheisse-nichtraucher! :evil:
 

Ganterchen

Großmeister
13. April 2003
83
Ich fänd's prinzipiell schonmal sinnvoll, wenn man die Automaten abschaffen würde. Und wenn Kinder dann in den Laden gehen und vorgeben, die Dinger für ihre Eltern zu kaufen, dann macht sich der Verkäufer strafbar, wenn er die Schachteln herausgibt. Ich habe mehrere Jahre lang an einer Tankstelle auf einem Dorf gejobbt, es ist nur ein paarmal vorgekommen, daß dort Kinder Kippen kaufen wollten und dann hatten sie sogar jedes mal einen unterschriebenen Zettel ihrer Eltern dabei (nachdem ich mich ein paarmal geweigert hatte, die Schachteln einfach so 'rauszugeben).

Daß Argument, man würde an den Rauchen viel verdienen, halte ich für fadenscheinig: in der Bilanz KOSTEN Raucher eher Geld, allein schon wegen der Versorgung ihrer eigenen Leiden und der Leiden ihrer (passivrauchenden) Mitmenschen, von Geschichten wie Schadstoffausstoß, nichtverwertbarer Müll durch Filter usw. mal ganz abgesehen.

Ich finde es gut, daß demnächst auf den Packungen deutlicher gewarnt wird, ich kann mir aber nicht vorstellen, daß das viel bringt. Ich wäre dafür den Packungspreis drastisch zu verteuern, so daß das Rauchen wesentlich unattraktiver wird. Wär' wahrscheinlich für Alle am besten.
 

Wolverine

Großmeister
22. Januar 2003
97
Atlan schrieb:
noch schlimmer als rücksichtslose raucher sind alle-raucher-sind-scheisse-nichtraucher!
Hab ich nie gesagt. Ich finde es nur schade, dass sich so viele Menschen abhängig machen.

Atlan schrieb:
sorry, das ist reinster stammtischmüll!!
Sehe ich nicht so! Ist zumindest bei den Leuten unter 20 so, dass die meisten anfangen zu rauchen um cool zu sein und dazuzugehören. Weshalb die älteren angefangen haben zu rauchen weiß ich nicht!

Atlan schrieb:
falls es dir nicht aufgefallen ist, es wird schon so gemacht.
Sorry, ist mir noch nicht aufgefallen. Ich werde drauf achten.
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
Sehe ich nicht so! Ist zumindest bei den Leuten unter 20 so, dass die meisten anfangen zu rauchen um cool zu sein und dazuzugehören. Weshalb die älteren angefangen haben zu rauchen weiß ich nicht!
klar da ist was dran. pubertät cool sein und dazu gehören. diese jungen raucher sind in diesem stadium leider der festen überzeugung, das sie nie so abhänig werden wie ein starker raucher und bemitleiden bzw. verachten diesen. dabei legen sie dort den grundstein selbst in dieses stadium zu kommen.

bin selbst raucher, leider, das ist eine mischung aus abhänigkeit, langeweile mit einer portion selbstzerstörungsdrang die mich nicht aufhören lässt :twisted:
 

Svenja

Großmeister
9. März 2003
96
Raucher kosten den Staat nicht mehr !!! Fast 80 Prozent des Kleinverkaufpreises einer Zigarettenpackung sind Steuern ... Der Staat nahm 2002 12,4 Mrd. Euro dadurch ein...Die Rentenkassen werden weniger belastet von Rauchern weil sie im Schnitt 5,5 Jahre eher sterben als Nichtraucher, dadurch sparen sie nochmal 15-20 Milliarden Euro Ersparnisse ... Auch die Krankenkassen sparen dadurch da man statitisch am Ende des Lebens die Krankenkasse am meißten beeinflusst...
Denkt ihr wirklich das Zigaretten und auch Alkohol legal wären wenn der Staat da nicht unmengen mir verdienen würde ??
 

Ganterchen

Großmeister
13. April 2003
83
Raucher kosten den Staat nicht mehr !!! Fast 80 Prozent des Kleinverkaufpreises einer Zigarettenpackung sind Steuern ... Der Staat nahm 2002 12,4 Mrd. Euro dadurch ein...Die Rentenkassen werden weniger belastet von Rauchern weil sie im Schnitt 5,5 Jahre eher sterben als Nichtraucher, dadurch sparen sie nochmal 15-20 Milliarden Euro Ersparnisse ... Auch die Krankenkassen sparen dadurch da man statitisch am Ende des Lebens die Krankenkasse am meißten beeinflusst...

Naja, nur die Behandlung eines Lungenkranken oder eines "Raucherbeinpatienten" kostet natürlich auch eine Menge Geld... ich glaube nicht, daß sich das Rauchen für die Krankenkassen wirklich rechnet. In Deiner Rechnung fehlt außerdem der Schaden, der durch das Passivrauchen verursacht wird.

Denkt ihr wirklich das Zigaretten und auch Alkohol legal wären wenn der Staat da nicht unmengen mir verdienen würde ??

Der volkswirtschaftliche Schaden durch Alkoholismus ist BEI WEITEM höher, als die Steuereinnahmen. Zu glauben, daß der Staat alles verbietet, was kein Geld bringt, ist wohl etwas blauäugig. Ich denke Tabak und Alkohol sind deswegen nicht verboten, weil sie sich schlicht nicht verbieten lassen: würde man Alkohol verbieten, hätte man sofort einen Haufen illegaler Anbieter, da wäre nichts gewonnen. Alkohol ist einfach zu stark verbreitet und in schwacher Konzentration ja auch nicht in erster Linie ein Rauschmittel.
 

Svenja

Großmeister
9. März 2003
96
Ich habe nicht gesagt das der Staat alles verbietet was kein Geld bringt ...

"Tabakerzeugnisse erweißen sich in zunehmenden Maße als gesundheitsschädliche Genußmittel.Kämen sie heute auf den Markt, würden sie nach den geltenden Bestimmungen des Lebensmittelgesetzes nicht mehr zugelassen, da ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit nicht bewiesen, ihre gesundheitschädigende Wirkung jedoch nicht mehr in Frage gestellt werden kann " (Stellungnahme der Bundesregierung)

Könnte man da etwa im nachhinein kein Verbot mehr aussprechen ??
 

Lindwurm

Geheimer Meister
29. Juni 2003
406
Ich finde so eine Kampagne recht scheinheilig und sehe nicht wirklich sinn darin. Ich meine Rauchende Menschen sind gut für jeden Staat, besonders bei bald 4.50€ (9DM!!!) pro Schachtel..Ein gut trainierter Qualmer schafft 1-2 Schachteln (oder mehr) pro Tag..nun schauen wir mal wie viele Leute rauchen in eurem Bekannten/Freundeskreis..? :idea:
Alle solche Standardraucher sterben eher als natürlich vorgesehen und fallen somit der jüngeren Generation nicht zur Last..sparen Rentengelder :wink:

Ist ein bisschen zynisch aber entspricht der Wahrheit der beste Staatsbürger ist ein Kettenraucher der gerne mal einen über den Durst trinkt und mitte/ende 50 den Löffel abgibt..


Nur mal so rein wirtschaftlich gesehen.


Mfg Lindwurm
 

Garou

Geheimer Meister
3. April 2003
149
1. hey, es gibt noch so viele ungesunde sachen: cola, fertiggerichte, macdoof, .....
verbietet die doch auch noch!

2. mir wird schlecht, wenn ich zwei männer sehe, die knutschen, also verbieten!.... aber halt, das wär ja wieder intolerant....

:roll:

nichtraucher sind echt die schlimmsten..... wenn mir die augen tränen, wenn jemand neben mir raucht, geh ich n paar meter weiter weg! is das so schwer??
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Hehe die Süchtigen rechtfertigen sich wieder.

Ein Raucher sei der beste Steuerzahler. Klar die sind ja soo selbstlos

Kriegt man von Cola etwa Krebs? Wenn ja weg damit ^^

Man sollte es Jugendlichen so schwer wie möglich machen mit dem Rauchen anzufangen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Garou schrieb:
nichtraucher sind echt die schlimmsten..... wenn mir die augen tränen, wenn jemand neben mir raucht, geh ich n paar meter weiter weg! is das so schwer??
Also, Schäfchen, wie wäre es denn umgekehrt? In deinem Beispiel stört den Nichtraucher nicht der Ort, an dem er steht, sondern der Raucher neben ihm, schon mal daran gedacht? Warum soll er also weggehen, wenn ihn ein anderer behindert und gefährdet?

Wenn ich ein bisschen übertreiben würde, könnte ich sagen, dass Raucher nicht nur ihre eigene, sondern auch die Gesundheit ihrer Mitmenschen wissentlich gefährden, also vorsätzliche Körperverletzung begehen. Dass sie tonnenweise Müll produzieren, mehr Geld kosten als sie bezahlen, die Umwelt verschmutzen und stinken, kommt dann noch dazu.
 

Z

Geheimer Meister
24. Juni 2003
487
Garou schrieb:
1. hey, es gibt noch so viele ungesunde sachen: cola, fertiggerichte, macdoof, .....
verbietet die doch auch noch!

2. mir wird schlecht, wenn ich zwei männer sehe, die knutschen, also verbieten!.... aber halt, das wär ja wieder intolerant....

:roll:

nichtraucher sind echt die schlimmsten..... wenn mir die augen tränen, wenn jemand neben mir raucht, geh ich n paar meter weiter weg! is das so schwer??

Schwache Argumente... Sorry!

Einerseits kann ich die Raucher verstehen, die sich hier rechtfertigen. Mich würde es auch ankotzen, von einer Sucht nicht mehr wegzukommen und dann auch noch mehr zahlen zu müssen. Die Zigarettepreise werden sicher bald wieder steigen und man kann nicht viel tun. Verständlich, sich über diese "Abzocke" aufzuregen.

Andrerseits: Wieso hat man damit angefangen? Leute die das Rauchen anfangen sind wie schon gesagt meist unter zwanzig und tun das sicher nicht alleine aus Lust im stillen Kämmerlein. Man will halt "auch" cool sein, wie der Rest der Clique vielleicht. Man weiss nicht wie man sich beschäftigen soll, wenn alle anderen Rauchen, deshalb raucht man einfach mit. "Wenn alle das machen kann es nicht so schlimm sein, wieso sollte ausgerechnet ich abhängig werden?", denkt vielleicht manch einer, jung und naiv. Die Folgen sind absehbar.
Gewiss gibt es wie immer AUsnahmen, Leute die wirklich nur einmal im Monat oder nur zu "besonderen Anlässen" eine Rauchen. Von dieser Sorte kenne ich schon auch einige.
Wer jedoch nicht Gelegenheitsraucher bleibt (und das dürfte die Mehrheit sein) ist meist sein ganzes weiteres Leben lang Raucher.
Ich behaupte mal, jeder hat irgendwie aus Gruppenzwang oder um "cooler" zu wirken rauchen angefangen. Wenn nicht, möchte ich zu gern andere Gründe hören.
Deswegen möchte ich fast sagen: Selber Schuld! So hart es klingt!
Vor Leuten die es geschafft haben aufzuhören, habe ich deswegen auch großen Respekt.

Z
 

Garou

Geheimer Meister
3. April 2003
149
@ EVO

ham wir zusammen in die selbe schüssel gepinkelt, oder warum nennst du mich schäfchen?

wenn der nichtraucher net weggehen will, soll er halt zu dem raucher sagen, daß er allergisch auf den rauch is, und sich der bursche n paar meter wegstellen soll. auch kein problem, und wir können alle in frieden leben. wenn mir jemand sagt, er verträgt meinen rauch nicht, geh ich von ihm weg oder mach die lunte aus. als raucher ist man ja tolerant.

tonnenweise müll produzieren und die umwelt verschmutzen tun auch die nichtraucher (außer nichtraucher, die weder ein auto haben, noch verpackte lebensmittel einkaufen), ich schätze, zur umweltverschmutzung heutzutage haben die raucher eher wenig beizutragen.
dazu, daß sie mehr geld kosten, als sie bezahlen, kann ich nix sagen, außer, daß es auch raucher geben soll, die nicht am rauchen sterben. und nichtraucher, die krebs kriegen.

zum stinken (achtung, ironie beginnt): es gibt da so erfindungen, weiß nicht, ob du davon gehört hast: seife, deo, parfüm nennen sich die, und die sollen doch tatsächlich üble gerüche vertreiben (achtung, ironie ende).
abgesehen davon steht es dir frei, keine raucher im freundeskreis zu haben, dich nicht neben raucher in den bus zu setzen, etc.

@ tsuribito

krebs weiß ich nicht, aber daß es ungesund ist, wirst du wohl kaum leugnen, oder? zumal da aspartam drinne ist.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten