John Lennon, Stefan Raab

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Anonymous, 13. April 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hallo an alle!

    Ich habe kürzlich gelesen, dass John Lennon möglicherweise umgebracht wurde, weil er einen sehr großen Einfluss auf die Jugend hatte, und jederzeit in der Lage war, öffentliche Aufmerksamkweit zu erregen. Durch seinen unbeschränkten Zugang zu den Medien hatte er eine gewisse Macht, die einigen Leuten wohl zu groß war.....

    ... großen Einfluss auf die Jugend... jederzeit in der Lage öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen... unbeschränkter Zugang zu den Medien...

    Gibt es da nicht SEHR große Parallelen zu Stefan Raab?
    Was meint Ihr dazu?
     
  2. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wer sich von Raab beeinflussen lässt, ist sowieso verloren, ob mit oder ohne diesem Medienspielball.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    Vielleicht wär Kurt D. Cobain auch eine "Bestätigung" für deine Theorie...

    Aber Stefan Raab is doch nur nen bescheurter Clown...
    Hoffentlich denkt sich trotzdem jemand der is deswegen eine Gefahr und knallt ihn ab :D
     
  4. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Raab pfff, der hat doch nur sich selbst im Kopf. Das ist so ein typischer New Age Mann : andere so weit nutzen wie es im eigenen Interesse ist und sie dann fallenlassen. Er hat auch schon gesagt, dass er wieder mit Künstlern Lieder machen wird, wenn TV T.. nichts mehr einbringt und abgesetzt wird. Ein aroganter Egoist, der von nichts Ahnung hat aber sich das Recht rausnimmt über alles seine humble opinion zu propagieren.

    Dieses Rennen was der letztens gemacht hat, das war alles nur für die Quote mehr nicht.

    Gefährlich ist der sicher nicht.
     
  5. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich "kenne" ihn seit vivasion, aber seit der ersten Staffel tv-t.. finde ich seine Sendung zum kotzen.
    Aber am Ende liegt das nicht an ihm persönlich, sondern an seinem bescheuerten Management. Er ist doch auch nur eine Marionette. Die leiern das jetzt ab, bis es keiner mehr schaut (wer schaut das denn eigentlich überhaupt noch?)

    @torti: Es geht bei Shows leider immer um die Quote, ohne Ausnahme..

    Einfluss auf die Jugend würde ich anzweifeln, oder hat schonmal jemand einen Jugendlichen mit Raab-Shirt gesehen?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    raab hat, dummerweise, seitdem er bei pro7 ist einen grossteil seiner bissigkeit eingebuesst....
    ich fand, dass die urversion von tv-t noch ging, aber seit das 4x die woche laeuft geht im echt die luft aus...
    auch wenn man bedenkt, dass er jetzt eher ne art late night shop moderiert (vom prinzip mit den gaesten und liveauftritten). doch das macht dirty harry besser ;)
     
  7. Sephiroth

    Sephiroth Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Raab geht schon längst die Puste aus.
    In einem Jahr ist seine Quote so weit unten, daß er abgestezt wird, oder "freiwillig" aufhört, um "nochmal was anderes zu probieren".

    Wer sollte Angst vor einem modernen John Lennon haben?
    Das war ja damals noch eine Art Rebell. Welcher Star ist das heute noch?
    Damals rüttelte er ja auch noch stärker an gesellschaftlichen Konventionen. Wer könnte das heute noch, wo doch in unserer Spaßgesellschaft eh fast alles erlaubt ist? Wen sollte es so sehr stören, daß er eine Gefahr darin sieht? Vor allem, wo die heutigen Entscheidungsträger damals von solchen Rebellen beeinflusst wurden, mit ihnen sympathisierten!? Die versuchen doch, sich mit solchen Leute in der Öffentlichkeit zu präsentieren, weil es gut ankommt bei den Wählern.
    Siehe Leute wie G. Westerwelle im Big Brother Container.
     
  8. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    raab hat im gegensatz zu leuten wie schmidt nur das, was ihm von seinen schreibern gegeben wurde, das wars. irgendwann wird das der letzte gemerkt haben.

    die lieder waren teilweise ganz witzig, aber das ist nun auch vorbei.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    @sephiroth: noch schlimmer ist das ja in den usa, da konnte man den ausgang des wahlkampfes sehr schoen anhand der einschaltquoten voraussagen...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    Naja... ich wollte auch keinen direkten Vergleich zu John Lennon anstellen, die beiden haben ja nun kaum etwas gemeinsam.
    Es ist nur so, dass, als ich diesen Artikel über John Lennon las, und dass er einen sehr großen Einfluss auf die Jugend hatte, und jederzeit in der Lage war, öffentliche Aufmerksamkweit zu erregen, ich sofort an Stefan Raab denken musste.
    Ok, ich gehöre nun auch nicht zu seinen Fans, aber der Mann kann noch so bekloppte Sachen machen, sagen, senden, etc. und jeder sieht es, weiss es am anderen Tag und redet drüber. Und das kann man doch wohl nicht abstreiten, oder?
    Ich halte den Mann weder für gefährlich, noch denke ich, dass er irgendwem gefährlich werden könnte, aber was wäre, wenn er von jemandem benutzt werden würde?
    Ich denke, es wäre eine leichte Art, halb Deutschland, zumindest einen Großteil der Jugend, auf diesem Weg in gewisserweise zu manipulieren, oder?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    das raab die luft rausgeht hat wohl jeder gemerkt.
    im allgemeinen bin ich der meinung, das kein "star" noch das risiko eingeht, ein rebell zu sein, man passt sich dem image der neuzeit an, mut zum auffalen und zur hässlichkeit wird mit verachtung gestraft, selbstverwirklichung und kreativität verachtet. wer nach fernsehnorm "gut aussieht", d.h. blondes haar, viele schminke...hat doch schon fast gewonnen. da wird den konsumenten ein "neues" konzept verkauft und sie merken nicht dass alles nur aufgewärmter kaffee ist.
    ausserdem denke ich, dass raab viel zu arrogant ist, um sich von irgendjemandem benutzen zu lassen...oder? was will uns den der "benutzer" durch raab vermitteln, bzw. will uns jemand mit diesem lächerlichen konzept manipulieren???
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Der Vergleich Lennon=Raab hinkt gewaltigt. Ich wuerde sagen das ist fast schon Blasphemie !!!!

    Gruss A!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Der Vergleich Lennon=Raab hinkt gewaltigt. Ich wuerde sagen das ist fast schon Blasphemie !!!!

    :oops: Öhm.... ich wollte durch meinen Vergleich keine Lennon Fans beleidigen, oder so. Es ist nur so, dass ich beim Lesen des Lennon Artikels sofort an Herrn Raab denken musste (Medienpräsens etc.). Also Gemeinsamkeiten sehe ich da nun auch wirklich keine. Vielleicht waren da meine Gedanken etwas zuuuu frei.......

    Aber vielleicht hält ja trotz allem jemand Herrn Raab für gefährlich, knallt ihn ab und rettet uns so vor verrückten Australiern, die bei TV Total Origami mit ihren Schwänzen machen 8O *gggggggggggg*
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

    zu spaet...das hast du bereits getan. Warum faellt dir auch beim Stichwort Raab Lennon ein ????tztzz ICh denke da hat dein Gehirn neuronal Fehlgeschaltet . Aber es gibt schlimmere Sachen als Raab....... Stoiber zb ..aber das ist zu, Glueck ein anderes Thema

    Gruss A!
     
  15. Tastengott

    Tastengott Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Also ich finde John Lennon und Stefan Raab kann man garnicht miteinander vergleichen. John Lennon war und ist international bekannt und berühmt. Stefan Raab dagegen ist doch nur in Deutschland richtig bekannt.
     
  16. EvilEden

    EvilEden Geheimer Meister

    Beiträge:
    421
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ...und auch hier in deutschland wird er von vielen gehasst.
    (ich eingeschlossen)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Gast

    @Trasher
    Stimmt auffallend :D
    Besser kann man´s nicht ausdrücken.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

    @cyril_grey wenn du meinst das Stefran Raab schon eine Gefahr darstellen könnte, denn überleg doch mal wie das mit Harald Schmidt ist.

    Ich kann dir da ein nettes Buch empfehlen welches den Wahnsinn der durch Fanatismus für einen Menschen oder eine Sache entstehen kann in einer aberwitzigen art und weise wieder gibt und das wäre "Kleine grüne Männchen" von Christopher Buckley.

    Es handelt davon das ein in den USA bekannter Laterniter, durch einen blöden Zufall in eine vom Staat organisierte und fingierte Ufo entführung hineingerät, und eine menge leute zu einem protestmarsch aufruft.

    sollte man mal gelesen haben
    bye
     
  19. The Funker

    The Funker Geselle

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    22. April 2002
    Raab macht ja nur Comedy, und noch dazu absolut unpolitisch. Da würde ich noch eher Harald Schmidt in Erwägung ziehen der oft derbe (politische) Spitzen verteilt und auch kleine Insider verrät.
     
  20. OSram

    OSram Geheimer Meister

    Beiträge:
    102
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich finde Stefan Raab im großen und ganzen klasse.

    Er macht wirklich aus Scheisse Gold!

    Wer ihn nicht mehr sehen möchte, für den habe ich einen Tipp:

    Einfach Mo-Do 22:15 - 23:15 nicht auf Pro7 umschalten! :wink:
     

Diese Seite empfehlen